Min. Kommentar

90+2.

Die Adlerträger legten im ersten Durchgang einen richtig ordentlichen Auftritt hin und stellten die Bayern mit ihrem aggressiven Auftreten vor so manche Probleme. Doch dann schlug der dreifache Lewandowski für effektive Bayern zu und stellte im Alleingang auf 3:0. Davon erholte sich die tapfer kämpfende SGE nicht mehr und musste noch zwei weitere Gegentore hinnehmen. Ich verabschiede mich für heute und wünsche allen Lesern eine schöne Woche!

90+1.

Die Bayern gewinnen mit einem letztlich ungefährdeten 5:0-Erfolg den Supercup 2018. Herzlichen Glückwunsch dazu!

90+1.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei. Schiedsrichter Marco Fritz pfeift überpünktlich ab.

89.

Riesenchance für Wagner, der von Kimmich bedient wird, aus fünf Metern aber den leeren Kasten verfehlt.

85.

Coman setzt sich im Duell mit Salcedo durch und gibt von der Grundlinie in den Rückraum der Abwehr, wo Thiago heranrauscht und den Ball sicher im linken unteren Eck versenkt. Keine Chance für Rönnow. 0:5. Puh.

85.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

82.

Auf dem Rasen passiert gerade herzlich wenig. Die Bayern spiele die komfortable 4:0-Führung hier bisher locker herunter.

79.

Alaba hat sich bei einem Zweikampf mit da Costa verletzt und kann nicht weiterspielen. Die Bayern also jetzt zu zehnt, da bereits alle Wechsel ausgeschöpft sind.

76.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei der SGE: Jovic kommt für Haller.

74.

Rebic setzt sich im Mittelfeld klasse durch und passt im richtigen Moment auf rechts zu Blum. Der Flügelstürmer schließt aus 13 Metern mit links ab - aber kein Problem für Neuer.

72.

Wechsel Auswechslung

Lewandowski geht vom Feld, Wagner kommt für ihn in die Partie.

71.

Wechsel Gelbe Karte

Abraham sieht Gelb nach einem der zahlreichen Scharmützel mit Lewandowski.

69.

Die Bayern sind jetzt hier die klar überlegene Mannschaft und lassen die Adlerträger laufen. Die ihrerseits machen im Spielaufbau mittlerweile viel zu viele Fehler.

64.

Wechsel Auswechslung

Und auch die Bayern wechseln erneut: Goretzka kommt für Müller.

64.

Wechsel Auswechslung

Jetzt die Wechsel: De Guzman und Fabian gehen, Rebic und Blum kommen.

63.

Ribery und Alaba machen mit einem Doppelpass auf links Tempo, die Hereingabe von Alaba findet am langen Pfosten Coman, der völlig freistehend die Kugel übers Netz busgiert.

63.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

62.

Haller kommt im Sechzehner zu Fall, aber die Pfeife von Schiedsrichter Fritz bleibt stumm.

61.

Auch Danny Blum macht sich für seinen Einsatz bereit.

61.

Willems' Ecke findet den Kopf von Haller, doch der köpft klar am Tor vorbei.

61.

Nächste Ecke für die SGE.

60.

Ante Rebic macht sich zum Wechsel bereit und wird bereits jetzt frenetisch von den Fans auf den Rängen gefeiert.

58.

Lewandowski zieht mal aus der Distanz ab, Rönnow hat den Ball im Nachfassen.

57.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei den Bayern: Robben geht, Coman kommt.

57.

Hasebe foult Lewandowski auf Höhe der Mittellinie, Schiri Fritz lässt den gelben Karton stecken.

55.

Hasebe verliert den Ball im Mittelfeld an Robben, der den Ball schnell auf Lewandowski weiterleitet. Der Pole setzt sich gegen Abraham durch, bleibt dann allein vor Rönnow cool und schließt in die Mitte des Tores ab. Das ist hier die Vorentscheidung zugunsten der effektiven Bayern.

54.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

53.

Anfang der zweiten Halbzeit plätschert das Spiel so vor sich hin. Torraumszenen sind Mangelware.

48.

Im Anschluss an die Ecke kommt Robben aus 19 Metern zum Schuss, Rönnow lenkt den Ball klasse um den rechten Pfosten! Ganz starke Tat von unserem neuen Keeper!

47.

Eckball Bayern.

47.

De Guzman schickt Gacinovic auf die Reise, doch der stärkste Frankfurter legt sich im Sechzehner den Ball zu weit vor, Neuer nimmt die Kugel auf.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Es gibt auf beiden Seiten noch keine personelllen Wechsel.

Die Teams kehren auf den Rasen zurück.

45+3.

Die Eintracht liegt gegen sehr effektive Bayern mit 0:2 zurück. Dem deutschen Meister genügten zwei klare Torchancen von Robert Lewandowski, um hier zur Halbzeit vermeintlich komfortabel in Führung zu liegen. Die Adlerträger ihrerseits präsentieren sich giftig, laufstark und aggressiv in den Zweikämpfen und stellen die Bayern vor so manche Probleme. Allerdings fehlen auf Seiten der Eintracht noch die klaren Torchancen. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit!

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Das war die letzte Szene, jetzt ist Halbzeit.

45+2.

De Guzman zirkelt den Ball in die Mauer.

45+1.

Wechsel Gelbe Karte

Gacinovic entwischt Hummels, der Nationalspieler rauscht mit langen Beim heran und foult den Serben 23 Meter vorm Tor. Es gibt nur Gelb, da hätte man auch auf Notbremse und Rot entscheiden können.

44.

De Guzman findet den freistehenden da Costa auf der rechten Außenbahn. Dessen flache Hereingabe kann Neuer vor dem einschussbereiten Haller aufnehmen.

40.

Die Bayern haben jetzt wieder mehr Spielkontrolle als in der Phase vor den beiden Treffern. Aber die Eintracht wehrt sich weiter mit ganz viel Leidenschaft und Power.

38.

Lewandowski schießt aus 15 Metern, Abraham blockt zur nächsten Ecke für die Münchner.

36.

Müller hält aus über 20 Metern drauf - eineinhalb Meter am Kasten vorbei.

32.

Es ist eine sehr ausgeglichene Partie hier, die Adlerträger zeigen sich sehr leidenschaftlich, bissig und läuferisch stark - doch auf dem Videowürfel steht ein 0:2-Rückstand gegen extrem effektive Bayern.

32.

Da Costa und Willems machen die Kugel mal im gegnerischen Strafraum fest, doch finden in der Mitte keine Anspielstation, am Ende verliert Fabian den Ball gegen Hummels.

28.

Die Bayern zeigen sich hier extrem effizient: Zwei Abschlüsse reichen für eine 2:0-Führung.

27.

Robben bringt die Ecke scharf vors Tor, Rönnow zögert beim Herauslaufen und ist dann gegen den wuchtigen Kopfballaufsetzer von Lewandowski aus sechs Metern ohne Abwehrchance.

26.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

25.

Jetzt drängen die Bayern die Adlerträger mal über eine längere Phase tief hinten rein. Erster Eckball für den FCB.

23.

Die SGE versucht sofort zu antworten: Der sehr auffällige Gacinovic spielt einen feinen Doppelpass mit Haller und zieht von der Strafraumgrenze ab - eineinhalb Meter am Kasten vorbei.

21.

Das kam aus dem Nichts: Kimmich hat auf der rechten Seite zu viel Platz zum Flanken und findet mit seiner Hereingabe Robert Lewandowski, der sich im richtigen Moment von Gegenspieler Abraham löst und gegen die Laufrichtung von Rönnow ins rechte Eck einköpft.

21.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

18.

Zwischen Hummels und Martinez kommt es zum Pressschlag. Schiri Marco Fritz entscheidet auf Foul des Frankfurters.

15.

Wieder bringt de Guzman den Ball scharf in den Strafraum, wo die Bayern zunächst klären können. Doch Gacinovic befördert die Kugel aus dem Halbfeld zurück in die Gefahrenzone, wo de Guzman vor Kimmich an den Kofpball kommt - drüber.

14.

Die Ecke wird schnell ausgeführt, dann kann de Guzman flanken und am langen Pfosten klärt Alaba in höchster Not vor dem einköpfbereiten Torro zur nächsten Ecke.

13.

Gacinovic verarbeitet den Ball klasse mit einer schnellen Drehung im Mittelfeld und versucht den direkten Vertikalpass auf Haller, doch Süle passt auf. Jetzt die erste Ecke für die Eintracht.

11.

Die Bayern haben in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, aber die Adlerträgern verteidigen geschickt und zuweilen aggressiv nach vorne - ganz so wie der neue Trainer Adi Hütter das sehen möchte.

7.

Abraham kocht Ribery im Laufduell ganz stark ab. Das gibt Szenenapplaus von den Rängen.

7.

De Guzman bringt den Ball scharf vors Tor, Abraham steigt am höchsten, kann die Kugel aber nicht scharf machen. Klar drüber.

6.

Thiago foult den ballsicheren Fabian gut 35 Meter vom Tor entfernt.

4.

Ribery hat erstmals Platz auf der linken Seite und flankt in aussichtsreicher Position in die Mitte - aber Hasebe passt auf und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

3.

Aber der Serbe steht schon wieder und kann weitermachen.

2.

Gacinovic bleibt nach einem Zweikampf mit Thiago im Mittelfeld liegen und hält sich das Gesicht.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Manuel Neuer gewinnt die Seitenwahl, die SGE wird anstoßen.

Noch läuft die musikalische Ouvertüre der DFL, jetzt gibt es gleich die Seitenwahl mit David Abraham und Bayern-Kapitän Manuel Neuer.

Die Mannschaften laufen ein!

Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff beim Supercup 2018! Die Bedingungen im Stadion sind bestens, der Rasen ist taufrisch und nagelneu, es herrschen sehr warme 28 Grad. Das Rund füllt sich, es ist alles bereitet für einen spannenden Fußballabend.

Die über 50.000 Fans in der Commerzbank-Arena bekommen heute von Beginn an zwei Neuzugänge zu sehen: Torwart Frederik Rönnow, auf den gegen den deutschen Rekordmeister sicherlich viel Arbeit zukommen wird, und Lucas Torro, der im defensiven Mittelfeld für Ordnung und Stabilität im Eintracht-Spiel sorgen soll. Nicolai Müller fehlt angeschlagen, Evan N'Dicka, Chico Geraldes und Goncalo Paciencia stehen heute nicht im Kader.

Die Bank der Eintracht: Wiedwald (Tor), Russ, Tawatha, Fernandes, Blum, Rebic, Jovic.

Die Aufstellungen liegen mittlerweile vor: Der neue Eintracht-Coach Adi Hütter setzt wie schon in den jüngsten Vorbereitungsspielen auf eine 3-4-2-1-Formation mit Neuzugang Frederik Rönnow, der seine Kniereizung auskuriert und heute sein erstes Spiel für die SGE macht, im Tor. Vor ihm bilden Kapitän David Abraham, Makoto Hasebe und Carlos Salcedo die Dreierabwehrkette. Auf den Außenbahnen sollen Danny da Costa (rechts) und Jetro Willems (links) für Dampf sorgen. Im zentralen defensiven Mittelfeld spielen Johnny de Guzman und der zweite Neuzugang in der Startelf, Lucas Torro. In der Offensive wirbeln Mijat Gacinovic und Marco Fabián, die beide eine ganz starke Vorbereitung spielen, hinter der einzigen echten Spitze Sébastien Haller.

Eine knappe halbe Stunde ist es noch bis zum Anstoß des Supercups zwischen unserer Eintracht und dem FC Bayern München - ich begrüße alle Leser ganz herzlich zum ersten Live-Ticker der neuen Saison 2018/19!

Wie wird die Aufstellung unserer Adlerträger im ersten Pflichtspiel der Saison 2018/19 aussehen? Welche Neuzugänge schaffen direkt den Sprung in die erste Elf? Und wie präsentiert sich das Team von Adi Hütter taktisch? Viele Fragen, die wir euch noch im Laufe des Abends beantworten werden. Wir melden uns ca. 15 Minuten vor dem Anpfiff wieder bei euch, dann unter anderem mit der Aufstellung unserer SGE.

Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Marco Fritz. An der Seitenlinie assistieren ihm Dominik Schaal und Marcel Pilgrim. Martin Petersen ist der Vierte Offizielle.

Vor 30 Jahren spielte Eintracht Frankfurt als Pokalsieger zuletzt um den Supercup in Frankfurt: 1988 unterlag die Elf von Karl-Heinz Feldkamp damals dem Deutschen Meister Werder Bremen mit 0:2. Am kommenden Sonntagabend soll es für die Adlerträger anders laufen. Die Eintracht will den ersten Sieg im ersten Pflichtspiel der Saison, die Eintracht hofft auf den zweiten Titelgewinnen binnen drei Monaten. Was ihr sonst noch zum diesjährigen Supercup wissen müsst, haben wir für euch in unserer obligatorischen Vorschau zusammgefasst: https://www.eintracht.de/news/artikel/eintracht-kaempft-um-eine-noch-nie-gewonnene-trophaee-66531/ .

"Ich freue mich auf den Supercup. Natürlich wird es für mich etwas ganz Besonderes, das erste Mal in die volle Commerzbank-Arena einzulaufen und dann gleich auf diesen Gegner zu treffen. Ein Spiel vor dieser Kulisse, gegen die beste Mannschaft Deutschlands - das wird etwas ganz Besonderes. Für uns hat die Partie einen sehr hohen Stellenwert, denn es geht um einen Titel. Und den wollen wir holen", zeigt sich der neue Cheftrainer Adi Hütter voller Vorfreude auf sein erstes Spiel an der Seitenlinie. Die wichtigsten Aussagen unseres Coaches vor dem Spiel findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/etwas-ganz-besonderes-adi-huetters-wichtigste-aussagen-vor-dem-supercup-66555/ .

Diesmal geht es nicht um den DFB-Pokal, sondern um den DFL Supercup. Es trifft der amtierende Meister auf den Pokalsieger und der Gewinner kann sich noch vor dem ersten Spieltag die erste Trophäe in die Vitrine stellen. Doch auch abgesehen von diesem Pokal geht es beim heutigen Spiel um mächtig viel Prestige, wird die Partie doch in über 200 Länder live übertragen. Eine tolle Werbung für unsere magische SGE!

Gude Eintrachtler und willkommen in der neuen Saison, Pokalsieger! Die neue Spielzeit endet wie die alte aufgehört hat, nämlich mit der Chance auf einen Titel. Gegner damals wie heute: Der FC Bayern München.

Teilen
Funktionen