Min. Kommentar

Die SGE siegt mit 4:1.

Nach einer bärenstarken Leistung gewinnt die Eintracht das Hinspiel der Zwischenrunde in der UEFA Europa League mit 4:1. Kämpferisch und spielerisch präsentiert sich das Team von Cheftrainer Adi Hütter heute richtig gut und ist zudem auch vor dem Tor effektiv. Man des Tages ist Dreierpacker Daichi Kamada, wobei die Frankfurter durch die Bank eine gute Leistung boten. Einziger kleiner Wermutstropfen ist der später Anschluss zum 4:1 nach einem berechtigten Elfmeter. In einer Woche sehen sich die Mannschaften wieder, dann auswärts in Salzburg. Die Fans feiern jetzt erst mal ihr Team, das am kommenden Montag erneut hier zu Hause auf Union Berlin trifft. Genießt den Abend und das nahende Wochenende, liebe SGE-Fans. Kommt gut nach Hause und passt auf euch auf. Wir lesen uns am Montag wieder. Schönen Abend. EINTRACHT!

90+5.

Wechsel Abpfiff

SCHLUSS!

90+4.

Kostic noch mal im Vollspringt auf links, aber gestoppt.

90+4.

Trapp hoch und weit...

90+4.

Die drei Minuten Nachspielzeit sind eigentlich um...

90+3.

Offensivfoul, Freistoß SGE.

90+3.

Die Fans singen schon mal "Im Herzen von Europa", während die Mannschaft noch den eigenen Kasten verteidigt.

90+2.

Eine Minute...

90+2.

Durm klärt einen Ball im liegen, der tief in der Hälfte der Gäste ins Seitenaus rollt.

90+2.

Trapp hat jetzt alle Zeit der Welt.

90+2.

Noch 2 Minuten...

90+1.

Salzburg noch mal über links, aber der Steilpass von Adeyemi landet im Toraus.

90+1.

Die Eintracht versucht den Ball vom eigenen Kasten weg zu halten. Hier soll jetzt nichts mehr anbrennen.

90.

+ 3 Minuten.

90.

Durm aufmerksam zum Einwurf.

89.

Stankovic mit der Faust, zweiter Ball bei den Frankfurtern.

89.

Da Costa holt die nächste Ecke, seit längerem die erste von rechts.

88.

Einwurf Eintracht von rechts.

87.

Da Costa versucht Paciencia mit einem Diagonalball nach rechts zu schicken, aber etwas zu weit.

87.

Kurz ausgeführt von Kostic auf Rode, dessen Flanke findet Toure. Der Kopfball geht jedoch deutlich drüber.

86.

Wechsel Auswechslung

Vorher gibt's den letzten Wechsel der Adlerträger: Stefan Ilsanker geht runter, Erik Durm kommt für ihn.

86.

Vielleicht kann die SGE aber auch noch einmal nachlegen. Zum Beispiel nach dieser Ecke.

85.

Ein bisschen aus dem Nichts kommen die Gäste hier doch noch zum Anschluss, die zuvor im Grunde keine richtige Torchance nach der Pause hatte.

85.

Wechsel Tor!

Hwang verlädt den Torwart und schiebt souverän links ein.

85.

Tor.

85.

Gellendes Pfeifkonzert...

84.

Aber noch ist Trapp nicht geschlagen.

84.

Wechsel Gelbe Karte

Sow sieht zudem die Gelbe. Der Schweizer will den Ball raus schlagen, trifft aber den Gegenspieler. Der Pfiff geht wohl in Ordnung, allerdings zeigt die Zeitlupe, dass der Frankfurter erst klar den Ball spielt. Vermutlich hat der Schiedsrichter geahndet, dass Sow dabei aus der Bewegung heraus den Fuß drüber gehalten hat.

84.

Elfmeter.

83.

Kostic und Rode versuchen es über den linken Flügel, laufen sich aber fest. Konter...

82.

Junuzovic zielt einen Tick zu hoch.

82.

Nächster Standard für die Gäste: Diesmal ein Freistoß aus etwa 25 Metern in zentraler Position.

81.

Wechsel Auswechslung

Danny da Costa kommt für Daichi Kamada, der heute einen ganz passablen Abend hatte. Nein, ernsthaft: Toller Auftritt!

80.

Beinahe der Anschluss! Kevin Trapp ist im kurzen Eck auf dem Posten. Das war haarscharf.

79.

CHANCE! Die Eintracht beinahe mit dem nächsten Treffer, doch diesmal können die Salzburger gerade noch klären. Der heute überragende Ndicka probiert es diesmal selbst und zwingt Stankovic von links zu einer Parade. Danach fast das Jokertor durch Paciencia, aber der bekommt den Abpraller aus kurzer Distanz nicht im Tor unter, weil sich der Keeper und ein Verteidiger im letzten Moment dazwischen werfen.

77.

Hasebe! Sensationelle Grätsche des Japaners, der einen freistehenden Salzburger im Strafraum der SGE am Tor hindert! Dafür gibt es tosenden Beifall und eine Umarmung von Ilsanker, der offensichtlich richtig Bock auf diesen Fight mit dem Ex-Klub hat.

77.

Die Gäste am Strafraum der Eintracht, aber Rode stark dazwischen.

76.

Ulmer von links, aber deutlich zu weit. Paciencia versucht direkt auf dem Flügel durchzubrechen, wird aber gestoppt.

76.

Ecke Salzburg.

75.

Wechsel Auswechslung

Letzte Aktion für Silva, der unter lautem Beifall das Feld verlässt. Für ihn kommt Landsmann Goncalo Paciencia.

74.

Silva probiert es gleich doppelt akrobatisch. Der erste Fallrückzieherversuch wird zur Kerzen, den zweiten Versuch bringt er auf den Kasten, doch dieser ist kein Problem für den Schlussmann des FCS.

74.

Festtagsstimmung im Stadtwald: Die Fans lassen das Stadion mit ihren Balkenschals in Schwarz-Weiß erstrahlen.

72.

Hwang im Abseits.

71.

Der Freistoß bringt nicht ein.

71.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel der Gäste: Camara kommt für Szoboszlai.

70.

Einmal mehr Ilsanker stark mit der Ballbehauptung, dann das Foul am heute bisher spritzig wirkenden Sow.

70.

Gerade springt das Stadion und sendet einen Gruß ans andere Mainufer.

68.

Erst mal geklärt, dann setzt Sow nach, dessen Ball an den langen Pfosten leider nicht mehr zu erreichen ist. Einwurf Salzburg.

67.

Ecke. Kostic. Minütlich grüßt das Murmeltier.

66.

KOSTIC! Bärenstark setzt sich der Serbe gegen zwei Verteidiger durch, die zurückziehen, um keinen Elfmeter zu riskieren. Ist das dann Abschluss oder Zuspiel? Der scharfe Ball geht jedenfalls knapp am langen Pfosten vorbei.

66.

An den kurzen Pfosten gespielt, aber geklärt.

66.

Kostic mit der nächste Ecke von links.

64.

Im Moment stören die Hausherren wieder extrem früh und nehmen dem FCS so die Luft zum Atmen. Ein ums andere Mal werden die Österreicher dabei unter Zeitdruck gesetzt, was sich im einen oder anderen Fehler im Aufbau niederschlägt. Starke Vorstellung.

63.

Bei aller Begeisterung darf man hier jedoch nicht vergessen, dass es nach wie vor wichtig ist hier möglichst die Null zu halten - Stichwort Auswärtstorregelung. Also aufpassen, Adler!

62.

RODE! Da wäre beinah das fünfte gewesen, doch unsere Nr. 17 schiebt den Ball an linken Pfosten vorbei, nachdem sich Toure rechts wunderbar durchgesetzt hatte. Ungewohnter Chancenwucher! ;)

61.

Konterchance mit Sow und Kostic über links, doch gerade noch ein Verteidiger zur Stelle.

61.

Hwang im Fünfer gegen zwei Gegenspieler. Kein Durchkommen für den Angreifer. Auch dieser Abstoß wird vom Publikum frenetisch bejubelt.

60.

Auch diese klärt der Japaner, diesmal per Kopf. Souveräner Auftritt bisher vom Routinier.

60.

Hasebe klärt zur Ecke für die Österreicher.

59.

Wahnsinn, wie effektiv die Adlerträger hier heute bisher sind. Hut ab, Männer!

57.

Und jetzt schlägt auch unsere "Maschine" auf links zu. Die SGE auf dem Weg nach vorne und eigentlich Foul eines Salzburgers. Der Schiedsrichter erkennt jedoch den Vorteil uns lässt laufen, woraufhin Silva steil geschickt wird. Als ihn der Verteidiger einholt, hat er die Ruhe und Übersicht, um auf Kostic rüber zu legen, der aus seinem Schatten angesprintet kommt. Kurze Körpertäuschung und dann überlegt eingeschoben. Europas schnellste Tormusik erledigt den Rest. ;)

56.

VIER ZU NULL!

56.

Wechsel Tor Eintracht!

KOSTIC!!! Filip Kostic

54.

Wechsel Gelbe Karte

Adeyemi sieht auf der Gegenseite Gelb für die nächste Schwalbe.

53.

Unser "Mr. Europapokal" legt noch einen drauf und macht den Dreierpack perfekt. Ein Schuss von Kostic bleibt noch an Farkas hängen, doch Ndicka ist direkt zur Stelle, hat die gute Überblick und lupft gefühlvoll an den Elfmeterpunkt. Da lauert Kamada mutterseelenallein und kann im stehen zum 3:0 einköpfen.

53.

Ja. Also... Hattrick. Ok.

53.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOR!!!!!! Daichi Kamada

52.

Währenddessen zieht der imaginäre Erik Zabel seine Runden durch den Stadtwald. Die Stimmung ist nach wie vor top.

51.

Die Gäste wollen hier unbedingt den Anschluss herstellen, Trainer Jesse Marsch hat scheinbar überhaupt nicht gefallen was sein Team bisher gezeigt hat, was sich auch an den zwei frühen Wechseln ablesen lässt. Unsere Mannschaft hingegen ist jetzt gut beraten hier weiterhin die Ruhe zu bewahren und auf weitere Chancen zu lauern.

50.

Koita will im Strafraum der Eintracht mit dem Kopf durch die Wand und versucht sich durch zwei Frankfurter hindurch zu schieben. Dabei kommt er zu Fall, jedoch macht der Schiedsrichter keine Anstalten auf den Punkt zu zeigen. Stattdessen gibt es ein paar Worte für die Angreifer.

49.

In der Mitte verpassen gleich zwei Frankfurter, der folgende Schuss aus der zweiten Reihe bleibt in den Verteidigern hängen.

49.

Ecke SGE von links. Kostic...

47.

Erste Torannäherung der SGE: Silva verlängert mit dem Kopf, doch Rode kommt im Strafraum nicht an den Ball. Der Keeper ist zur Stelle.

46.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel bei Salzburg: Okugawa und Daka bleiben draußen, Adeyemi und Koita kommen rein.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht es im Stadtwald!

0.

Ecke. Kostic. Wir kennen das mittlerweile...

SGE!

Es soll jedoch nicht verschwiegen werden, dass auch die Gäste aus Salzburg hier ein ums andere Mal durchaus gefährlich in Tornähe kamen. Die Qualität dieses Gegners ist somit keinesfalls verborgen geblieben. Das wird noch ein heißer Tanz in der zweiten Hälfte. Wir melden uns gleich zurück.

Damit geht es mit einem 2:0 für unsere SGE in die Pause. Die Eintracht überzeugt bisher nicht nur mit ihrer Bissigkeit, sondern auch mit der einen oder anderen hochkarätigen Chance. Dabei sind die Adlerträger vor allem gnadenlos effektiv, denn von vier Großchancen verwandelt Kamada zwei. Damit steht der Frankfurter jetzt bei 5 Treffern und zwei Assists im laufenden Wettbewerbe. Das kann sich sehen lassen!

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Einen Angrifffsversuch über links klären erst Ilsanker und dann Hasebe, der den Ball kompromisslos auf die Tribüne haut. Halbzeit.

45+1.

Kommen die Gäste hier noch mal zu einem Torabschluss? Erst einmal gibt es Freistoß in der neutralen Zone.

45+1.

+1 Minute.

45.

Perfekter Zeitpunkt, dieses Tor fällt knapp vor der Pause.

43.

Wunderbarer Spielzug der SGE: Hasebe am eigenen Sechzehner mit einer tolle Bewegung und dem Auge für Sow, der kurz vor der Mittellinie in Position läuft. Der Schweizer hat ebenfalls den Kopf oben, fackelt nicht lang und schickt Kamada mit einem super getimten Steckpass auf die Reise. Der läuft frei auf den Keeper, wird aber von zwei Verteidigern verfolgt, die ihn sogar noch an der Strafraumkante einholen. Der Mittelfeldspieler bleibt jedoch kalt wie eine Hundeschnauze, lässt seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung aussteigen und hat dann noch die Ruhe, um über den herauseilanden Keeper zu lupfen. Bärenstark!

43.

DOPPELPACK!!!!!!

43.

Wechsel Tor Eintracht!

Daichi Kamada

43.

Kamada. Auf und davon...!

42.

Starke Balleroberung von David Abraham, dessen Seitenwechsel auf Silva jedoch etwas misslingt und ins Seitenaus segelt.

41.

Kurz Luft anhalten: Ilsanker trennt einen Angreifer im Strafraum der SGE vom Ball, der dabei zu Boden geht. Der Schiedsrichter zeigt sofort an: Ball gespielt, Spiel läuft weiter.

40.

Regulär noch fünf Minuten bis zur Pause. Ob hier noch etwas passiert? Beide Mannschaften bleiben gefährlich und belauern sich nach wie vor.

40.

Beinahe die Umschaltsituation für die komplett in Rot gekleideten Gäste, doch Hasebe bekommt geistesgegenwärtig noch einen Fuß dazwischen.

39.

Diesmal Ndicka hinten, der gut den Körper reinstellt und Farkas so daran hintert den Ball zu erlaufen. Starke Partie bisher vom jungen Franzosen.

38.

Nicka auf links schon im Strafraum, aber gut gestellt vom Verteidiger. Die folgende Flanke angelt sich Stankovic. Die Eintracht erhöht in den letzten Minuten noch mal den Druck und die Intensität.

38.

Die Eintracht über rechts mit Toure, dessen Flanke erst geblockt wird, bevor der zweite Versuch abgefälscht wird und beim Keeper landet.

36.

Wieder ein Angriff der Österreicher, aber die Eintracht kann klären. Der diagonale Pass davor war aber gut gespielt, das muss man neidlos anerkennen.

35.

Ecke FCS, aber Trapp ohne Probleme.

35.

Abraham! Per Mördergrätsche verhindert der Argentinier den möglichen Ausgleich, nachdem auch Kostic aufmerksam den Schützen gestellt hatte! Mentalitätsgrätsche! ;)

33.

KOSTIC! Nächste ganz dicke Gelegenheit! In der Mitte kommt Silva nach einem langen Ball mit dem Rücken zum Tor an die Kugel, schirmt diese gut ab und legt kurz auf Sow zurück. Der kann eigentlich schießen, steckt aber noch mal auf Kostic durch, der von halblinks denkbar knapp verfehlt.

32.

Halbe Stunde mittlerweile gespielt und beide Mannschaften haben bereits mehrfach das gegnerische Tor in Gefahr gebracht. Insgesamt sind die Gäste gefühlt einen Tick gefährlicher, jedoch hatte die Eintracht die bisher dicksten Chancen durch Kamada, von denen eine zur nicht unverdienten Führung führte.

31.

David Abraham ganz abgezockt gegen Hwang an der eigenen Eckfahne. Unser Kapitän holt den Abstoß vom eigenen Kasten.

30.

Gut aufgepasst von Silva, der einen Salzburger Rückpass abfängt, dann jedoch wieder vom Ball getrennt wird. Die Idee war dennoch gut, der Portugiese wollte Filip Kostic auf links auf die Reise schicken.

29.

Aber die SGE hat auch ihre Chancen, gerade kann Toure von rechts zurücklegen, doch erneut ist da kein Spieler zur Stelle. Das haben wir heute jetzt schon ein paar Mal gesehen: Es ist alles eigentlich gut herausgespielt, es fehlt nur ein ums andere Mal der Abnehmer.

28.

Silva kann klären, doch die Szene bliebt heiß. Wieder sind die Gäste im Strafraum der Adler, doch in letzter Sekunde wird der Schuss geblockt. Die Eintracht muss hinten jetzt höllisch aufpassen.

27.

Szoboszlai schlägt den Ball hoch an den langen Pfosten, beim folgenden Kopfball geht Trapp auf Nummer sicher und klatsche den Ball zur Sicherheit über die Latte. Nächster ruhender Ball, diesmal von links.

27.

Auf der Gegenseite der nächste Eckball für die Gäste.

26.

Chance für Toure! Der Franzose wird im Strafraum angespielt, fackelt nicht lange und zieht aus der Drehung ab. Links am Gehäuse vorbei, trotzdem ein guter Versuch.

26.

Gerade so geklärt, Abstoß.

26.

CHANCE! Der zweite Ball kommt von Kostic, der diesmal rechts aufgetaucht war, zu Toure, der aus der Drehung abzieht. Die Kugel geht knapp vorbei, aber immerhin Ecke.

25.

Fast die dicke Chance für Silva, gerade noch mit dem Kopf zur Ecke geklärt.

25.

Nach wie vor muss die SGE hinten hellwach bleiben. Das Team von Gästetrainer Jesse Marsch zeigt immer wieder seine Qualität und deutet seine Gefährlichkeit an.

23.

Der Standard bringt erst mal nichts ein, die Gäste setzen jedoch nach und kommen im Strafraum an den Ball. Die gefühlvolle Flanke von der rechten Grundlinie kann gerade noch so per Kopf am langen Pfosten geklärt werden. Da wäre der Stürmer sonst aus kurzer Distanz zur Stelle gewesen.

22.

Jetzt auf der anderen Seite ein Freistoß für die Salzburger aus dem Halbfeld, relativ weit auf der linken Seiten.

21.

KAMADA! Der Einwurf wird blitzschnell ausgeführt, sodass der Japan von links aus etwas zu spitzem Winkel auf den Torwart zulaufen kann. Der Abschluss geht knapp am langen Pfosten vorbei.

21.

Nächster Antritt der Eintracht, die jetzt am Drücker ist.

20.

Fast wieder eine Chance, aber als Rode fast von der linken Eckfahne flach zurücklegt in Richtung Elfmeterpunkt, ist dort gerade kein Mitspieler. Schade, denn die Schussbahn wäre frei gewesen.

19.

Scharfe Hereingabe von Ndicka von links, aber geblockt. Die Zuschauer quittieren jede gelungene Aktion jetzt mit Beifall.

18.

Rode stoppt seinen Gegenspieler, jedoch in der Szene davor auf Foul an Junuzovic entschieden, da kein Vorteil zu Stande kam. Der daraus resultierende ruhende Ball bringt keine Gefahr.

18.

Währenddessen sind die Fans bester Laune. Zu "Hey Eintracht Frankfurt" hüpft fast das gesamte Stadion.

17.

Die Ecke wird geklärt, der zweite Ball geht aber an die Adlerträger, die aus der eigenen Hälfte neu aufbauen wollen. Ein langer Schlag von Trapp landet Augenblicke später leider bei dessen Gegenüber.

16.

Erst mal geklärt, dann wird auch der zweite Ball aus der Gefahrenzone geschlagen. Der Konter über Kostic und Silva sorgt zumindest für einen Einwurf, woraus der nächste Eckball resuliert. Diesmal von links.

15.

Der FC Salzburg um eine direkte Antwort bemüht. Per Doppelpass spielen sich die Gäste in den Strafraum, wo Ndicka jedoch zur Ecke klären kann.

14.

Fast die nächste dicke Chance. Wieder geht es über Kamada, diesmal in zentraler Position. Der Dribbler zieht in Richtung Strafraum und hat auf beiden Seiten einen Mitspieler, die beide jedoch halb im Deckungsschatten ihres Gegenspielers stehen. Unsere Nr. 15 entscheidet sich für den Ball nach links, der jedoch geklärt werden kann.

13.

Direkt in der folgenden Situation bekommt die SGE rechts einen Einwurf, dann hat Toure den Geistesblitz und steckt auf den Japaner durch. Der steht plötzlich halb rechts völlig frei, behält die Nerven und schiebt die Kugel an Stankovic vorbei ins Tor!

13.

UND DA IST DOCH DIE FÜHRUNG!

12.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOR!!! Daichi Kamada

12.

CHANCE! Silva narrte im Strafraum seinen Gegenspieler und zwingt den Keeper zur Glanzparade. Den Abpraller kann keiner verwerten.

11.

Ilsanker kommt zum Kopfball, aber ein Verteidiger gerade noch dazwischen.

11.

Erste Ecke Eintracht. Kostic von Rechts.

10.

Junuzovic bekommt im Mittelkreis einen Ball an die Hand, das gibt natürlich Freistoß SGE, die es daraufhinmit einem weiten Ball auf rechts probiert, wo Toure gerade noch gestoppt wird.

9.

Über Hwang soll ein Konter in Richtung Frankfurter Hälfte rollen, doch Abraham ist zur Stelle und stoppt den Angreifer. Jedoch auf Kosten eines Freistoßes nahe der Mittellinie.

9.

In den ersten Minuten sehen wir eine leicht überlegen Mannschaft aus Salzburg, während die SGE bisher noch nicht in eine gefährliche Abschlusssituation kam.

8.

Ndicka mit gutem Zweikampf im eigenen Strafraum, der Franzose luchst Hwang den Ball ab.

7.

Langer Ball in die Hälfte des FCS, aber etwas zu weit. Kein Problem für den Keeper.

6.

Geklärt von Hasebe, dann Einwurf für die Eintracht.

6.

Salzburg kommt über den linken Flügel. Nach einem Schnittstellen Pass kann ein Frankfurter zur Ecke klären.

5.

Mwepu bringt Sow an der Mittellinie zu Fall. Klares Foul.

4.

Kamada dringt über rechts in den Strafraum ein, aber bevor das Zuspiel in die Mitte kommen kann, ist ein Verteidiger zur Stelle. Abstoß.

4.

Almamy Toure mit dem Ballgewinn, dann versucht Kamada das Spiel direkt schnell zu machen. Der lange Flachpass auf Kostic landet aber beim aufmerksamen Stankovic im Tor der Österreicher.

3.

Onguene mit dem Foul an Silva, Freistoß SGE in der eigenen Hälfte.

3.

Kostic setzt an der Frankfurter Eckfahne Farkas unter Druck und holt einen Einwurf raus.

2.

Getümmel im Strafraum der SGE, wo der FCS versucht abzuschließen, aber letztilch nicht zum Abschluss kommt. Der Ball ist jetzt erst mal aus der Gefahrenzone.

2.

Makoto Hasebe fängt einen weiten Ball ab, dieser springt ihm jedoch zum Einwurf für Salzburg vom Fuß.

1.

Salzburg erst mal mit Ballbesitz, doch die Adler sind direkt dazwischen. Auf Foul von Sow entschieden. Gibt Freistoß in der Hälfte der Gäste.

1.

Wechsel Anpfiff

Es geht los!

Im Anschluss an die Schweigeminute haben die Fans im Stadion eine klare, sehr laute Meinung: "Nazis raus!" hallte es duch das weite Rund. Frankfurt bleibt stabil.

Gerade betreten die Spieler das Feld. Bevor es los geht, wird es noch eine Schweigeminute für die Opfer der feigen, rechtsextremistischen Anschläge in Hanau gestern Abend geben. Die Teams spielen heute außerdem mit Trauerflor. https://www.eintracht.de/news/artikel/in-gedenken-an-die-opfer-von-hanau-78448/

Die Mannschaft ist bereit, die Fans sowieso! Das Stadion ist längst komplett gefüllt, die Arena ist wie immer in der UEFA Europa League ausverkauft.

Eine kleine Statistik zu Standards, bevor es hier gleich zur Sache geht: Die Eintracht erzielte in dieser Europa-League-Saison sechs ihrer acht Tore nach ruhenden Bällen. Das ist anteilig der zweitbeste Wert Teilnehmer. Darunter befinden sich im Wettbewerb unerreichte vier Eckballtreffer. Umgekehrt entsprang nur eines der 13 Salzburger Gegentore einer Standardisituation.

Die Salzburger erwarten wir heute mit einer Doppelspitze aus Hwang und Daka. Vor der Winterpause hätten da wohl noch Erling Haaland und Takumi Minamino gestanden, die sich jedoch im Winter dem BVB bzw. dem Liverpool FC angeschlossen haben. Mit Zlatko Junuzovic (Ex-Werder Bremen) findet sich ein alter Bekannter aus der Bundesliga im zentralen Mittelfeld, wo auch der Ungar Dominik Szoboszlai im Auge zu behalten ist, der in der Heimat eines der am heißest gehandelten Talente ist.

Neben Timmy Chandler auf der Bank heute Frederik Rönnow (TW), Danny da Costa, Erik Durm, Sahverdi Cetin, Dominik Kohr und Goncalo Paciencia.

Cheftrainer Adi Hütter hat Makoto Hasebe, Djibril Sow und Daichi Kamada neu in die erste Elf berufen. Verzichten muss die Eintracht hingegen auf Martin Hinteregger (Gelb-Sperre), Bas Dost und Mijat Gacinovic (beide verletzt). Vermutlich wird Stefan Ilsanker neben David Abraham in der Innenverteidigung spielen, während Djibril Sow und Makoto Hasebe gemeinsam mit Sebastian Rode das zentrale Mittelfeld besetzen werden. Während der linke Flügel wie gewohnt mit Filip Kostic besetzt sein wird, dürfte rechts wohl Daichi Kamada zu finden sein, der dann Timmy Chandler ersetzen würde, der heute auf der Bank sitzt. Ganz vorne bleibt alles beim alten, heißt Andre Silva sorgt ganz vorne für Tore.

Und da wären wir also, es ist angerichtet! Die Mannschaften sind gerade noch einmal in den Kabinen verschwunden, was uns Zeit gibt, um die Aufstellung der Adler unter die Lupe zu nehmen.

Wir melden uns rechtzeitig vor dem Anpfiff live aus der Frankfurter Arena mit den letzten Infos zur Begegnung bei euch. Dann wird es auch den obligatorischen Blick auf die Aufstellung der SGE geben. Bis später, Adler!

Geleitet wird das bevorstehende Sechzehntelfinale von einem Gespann aus der Türkei. Ali Palabiyik ist dabei kein Unbekannter für die Eintracht, denn er leitete bereits das Gastspiel der Hessen in der UEFA Europa League-Qualifikation beim FC Flora Tallinn. Ihm zur Seite stehen seine Assistenten Ceyhun Sesiguzel und Serkan Olguncan. Der Vierte Offizielle ist Hüseyin Göcek, mit dem Italiener Massimiliano Irrati ist erstmals im laufenden Wettbewerb auch ein Videoschiedsrichter mit von der Partie.

"Wir freuen uns auf die Partie, auch wenn uns ein schweres Los erwartet. Ich sehe die Chancen bei 50:50", erwartet Cheftrainer Adi Hütter ein enges Spiel gegen der Meister der österreichischen Bundesliga. "Es geht darum, uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu verschaffen. Dazu würde gehören, ohne Gegentor zu bleiben. Das wird eine Herausforderung, muss aber unser Ziel sein." Die komplette PK mit unserem Coach sowie Nationalkeeper Kevin Trapp gibt es hier noch einmal in voller Länge im Video:

Im zwölften Anlauf konnte sich der FC Salzburg 2019 erstmals für die Königsklasse qualifizieren. Sechs Spektakel später sind die Bullen zurück in der Europa League. Und keinen Deut gezähmter. Wir haben den kommenden Gegner für euch genauer unter die Lupe genommen. Den Gegnercheck findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/achtung-wild-78397/ .

1994 Finale mit Salzburg, 2019 Halbfinale mit Frankfurt. Natürlich haben wir unserem Coach vor diesem für ihn aus mehreren Gründen besondern Spiel noch einmal besonders auf den Zahn gefühlt. Das Interview mit Adi Hütter findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/augen-zu-und-durch-78402/

Mit dem FC Salzburg gastiert am Donnerstag ein Gegner im Stadtwald, den Adi Hütter nur zu gut kennt. Schließlich war der Frankfurter Coach selbst erfolgreicher Cheftrainer in der Mozartstadt, wo er in der Saison 2014/15 das Double aus Meisterschaft und Pokal feiern konnte. Dabei ist besagte Spielzeit mit zwei Titeln bei weitem nicht das Einzige, was den 50-Jährigen mit dem kommenden Gegner verbindet. Alles über Hütters Salzburger Vergangenheit erfahrt ihr in unserer Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/zwei-blickwinkel-78361/ .

Gude und Servus zu unserem Live-Ticker vom Spiel der Eintracht gegen den FC Salzburg. Mit diesem Duell beginnt nun auch das Fußballjahr in der UEFA Europa League, wo die Adler natürlich gern die bevorstehende Zwischenrunde überstehen würden.

Teilen
Funktionen