Min. Kommentar

Zur Pause führten die Adler noch verdient mit 2:1, bekamen ihre PS nach der Pause aber nicht mehr auf die Straße. Guimarães wiederum hat gleich zwei Mal Glück, denn beide Tore nach dem Seitenwechsel fallen, weil ein Frankfurter unhaltbar abfälscht. Sei es drum, es geht in Europa weiter für die Adler. Am Sonntag geht es aber erst mal zum Auswärtsspiel nach Schalke, bevor es am Mittwoch im letzten Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Köln geht. Euch noch einen schönen Abend! Jetzt heißt es durchschnaufen, während die Mannschaft sich den Applaus der Fans abholt. Schönen Abend und bis Sonntag!

Die Eintracht macht es noch mal verdammt spannend und schafft es trotz eigener Niederlage im Europapokal zu überwintern. Drei Mal wechselt hier die Führung, am Ende verliert die Eintracht ihr letztes Heimspiel mit 2:3. Zum Glück schafft Arsenal noch den 2:2-Ausgleich nach 0:2-Rückstand, sodass Lüttich letztlich nicht mehr vorbeiziehen kann.

90+6.

Wechsel Abpfiff

Schluss.

90+6.

Kostic dribbelt in den Sechzehner, verliert aber den Ball.

90+5.

Ball bei Rönnow, gibt es noch eine Chance?

90+5.

40 Sekunden.

90+4.

Minute noch. Schafft die SGE den Ausgleich? Verdient wäre er jedenfalls.

90+4.

CHANCE! Der Keeper kann einen Ball nur wegfausten, da Costa nimmt die Bogenlampe mit vollem Risiko. Knapp vorbei, beinah hätte sogar Paciencia noch den Kopf dazwischen bekommen am langen Pfosten.

90+3.

"Europacup im nächsten Jahr" ist der Hit des Augenblicks!

90+3.

Foul Fernandes, Freistoß Guimarães an der Mittellinie.

90+3.

Ecke SGE, die damit weiter ist!

90+2.

Plötzlich wird es laut im Stadion: Abpfiff in Lüttich!

90+2.

Dreieinhalb Minuten noch.

90+1.

Gacinovic! Knapp neben das Tor! Kostic hatte mit viel Übersicht zurückgelegt.

90+1.

Konter SGE...

90+1.

Paciencia per Kopf, vorbei.

90+1.

+ 5 Minuten.

90.

Da Costa holt noch mal eine Ecke.

90.

Die Eintracht will noch mal zurückschlagen, hat aber keine Idee nach vorne.

90.

Heißt aktuell auch: Macht Lüttich noch ein Tor, sind die Belgier weiter.

89.

Rönnow fliegt vorbei, Ball im Toraus.

89.

Freistoß von rechts

89.

Freistoß Guimarães nach einer leichten Berührung von Abraham. Muss man nicht pfeifen, aber ok.

88.

Komischer Abend hier im Stadtwald, mal sehen, ob die Eintracht noch einmal zurück kommt.

88.

Rönnow versteht die Welt nicht mehr. Wieder ist der Keeper machtlos. Fernandes hatte das Ding unhaltbar abgefälscht.

87.

Edwards trifft, der Joker sticht.

87.

Guimarães macht das 3:2, wieder abgefläscht.

87.

Wechsel Tor!

Tor.

86.

Konterchance Eintracht, aber zu ungenau gespielt.

85.

Wieder ein ganz krummes Ding. Al Musrati rutscht beim Abschluss weg, ein Frankfurter hat sogar noch den Fuß dazwischen, doch die Kugel geht als Bogenlampe über Rönnow hinweg ins Tor.

85.

Wechsel Tor!

Ausgleich.

85.

Ecke Vitória noch mal.

84.

Entlastung für die Eintracht mit Abraham, Kamada, Kostic und Paciencia über den rechten Flügel. Der Portugiese hat keine Anspielstation und versucht es einfach mal. Leider deutlich neben das Tor.

83.

Da Costa über rechts mit dem Versuch auf Kamada durchzustecken. Gute Idee, leider ein Verteidiger im Weg.

82.

Wechsel Auswechslung

Bruno Duarte für Poha bei Guimarães. Ein zusätzlicher Stürmer, die Gäste gehen damit All-In.

82.

Wechsel Gelbe Karte

Gelbe Karte für Hasebe.

82.

In Lüttich hat Arsenal gerade per Doppelschlag ausgeglichen.

81.

Abraham im Privatduell mit Pereira, beide schenken sich nichts. Wichtig, dass der Frankfurter Kapitän da zur Stelle war am eigenen Strafraum.

80.

Nächster Freistoß für die Gäste nahe der Mittellinie.

80.

Vitória weiter mit Druck nach vorne. Die Eintracht jetzt mit Problemen den Ball weg zu bekommen.

79.

Wieder unsauber gespielt. Paciencia will links Gacinovic mitnehmen, der Ball kommt aber deutlich zu scharf und landet beim Keeper. Chance vertan.

78.

Fehlpass, Konter SGE.

78.

Wechsel Auswechslung

Gelson Fernandes kommt für Sebastian Rode. Ein Wechsel in der Position.

78.

Unserer Eintracht gelingt momentan kaum mehr ein Zuspiel nach vorne.

77.

Direkt auf Rönnow, der sicher zugreift.

77.

Aufpassen, Eintracht!

77.

Der Ball ist fast im Toraus, prallt aber von der Eckfahne zurück ins Feld. Glück für Guimarães, die jetzt einen Freistoß vom linken Flügel bekommen.

76.

Freistoß von rechts aus dem Halbfeld.

76.

Die Gäste drehen in den letzten Minuten nochmal aus. Mit einer Niederlage wollen sie sich offensichtlich nicht aus dem Wettbewerb verabschieden.

76.

Wechsel Gelbe Karte

Taktisches Foul von Rode, Gelbe Karte.

75.

Der Kopfball kommt aufs Tor, Rönnow aber sicher.

74.

Sow blockt zur Ecke. Das hätte gefährlich werden können.

74.

Konter Guimarães....

74.

Distanzschuss Guimarães, weit vorbei.

73.

Wechsel Auswechslung

Adi Hütter nimmt den ersten Wechsel vor: Mijat Gacinovic kommt für Andre Silva.

73.

Abraham schaltet sich mit nach vorne ein und wird von Kamada auch rechts angespielt. Die Flanke pflückt der Keeper herunter.

72.

Umschaltchance für die Eintracht, aber die Hessen rücken zu langsam nach. Kamada verzögert, die SGE bleibt im Ballbesitz.

70.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel der Gäste: Rocha geht raus, Marcus Edwards kommt.

70.

Unterdessen macht Lüttich das 2:0.

70.

Die Ecke bringt leider nichts ein.

69.

Hinteregger leitet einen Gegenstoß ein und schickt Kostic. Dessen Flanke von der Grundlinie wird zur Ecke geklärt.

67.

Hinteregger per Kopf, knapp vorbei.

67.

Ecke SGE von rechts.

66.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei Guimarães: Andre Pereira geht runter, Leo Bonatini kommt rein

65.

Vitória über rechts, aber kein Durchkommen. Dann der Versuchen einen Elfer raus zu holen, das war aber viel zu durchschaubar.

64.

Knappe halbe Stunde noch im Stadtwald. Zur Zeit sehen wir relativ wenige nennenswerte Offensivaktionen. Das meiste spielt sich im Mittelfeld ab, wo sich die Teams ziemlich neutralisieren.

63.

Hasebe mit einem weiten Diagonalball auf den gestarteten Abraham. Das Zuspiel wird auf dem feuchten Boden allerdings lang und länger und landet im Seitenaus. Beinah wäre der Frankfurter Kapitän noch herangekommen.

62.

Rode mit dem versuchten Steckpass auf Silva, leider etwas zu steil. Gute Idee aber, wenn der ankommt, ist der Stürmer in aussichtsreicher Position für einen Abschluss.

61.

Foul Sow, Freistoß Guimarães an der Mittellinie.

60.

Gerade einige ungenaue Zuspiele auf beiden Seiten, die Team verlieren ein bisschen den Faden. Kein Wunder bei diesem nass-kalten Wetter und dem tiefen Rasen.

59.

Kamada mit dem Steilpass auf Kostic. Abseits.

58.

Die Frankfurter bekommen den Ball nicht geklärt, daher noch mal ein Abschluss aus der zweiten Reihe. Abgefälscht, Ecke. Diese kann aber vorerst geklärt werden.

57.

Auf der anderen Seite klärt Hasebe eine flache Hereingabe, Sekunden später blockt Hinteregger zur Ecke.

57.

Eine Flanke aus dem Halbfeld findet den Kopf von Rode, der jedoch keinen Druck hinter den Ball bekommt.

56.

Momentan ist die Partie komplett offen, beide Seiten mit Akzenten nach vorne und dem Willen hier einen weiteren Treffer zu erzielen. Es bleibt spannend!

56.

LATTE! Fast der Ausgleich! Satter Schuss aus der zweiten Reihe.

55.

Abraham schaltet sich rechts mit ein und spielt an der Linie auf da Costa. Der tritt vor der Flanke leicht in den Boden, daher Abstoß. Dieser Fehler war dem etwas ramponierten Grün geschuldet.

54.

Ein Abstoß von Miguel Silva landet genau bei Sow, der direkt wieder nach vorne spielt. Fast kommt der Ball durch.

53.

Silva im Abseits.

52.

Dicke Chance! Pacienia in der Mitte am Ball nach gutem Gegenpressing von da Costa. Links (Silva) und rechts (Kamada) wäre ein Mitspieler parat gestanden, doch der Portugiese versucht es selbst und wird geblockt. Da war mehr drin.

51.

Freistoß Vitória aus dem Halbfeld, Foul gegen Abraham gepfiffen bei einem Zweikampf in der Luft.

51.

Das Spiel geht weiter.

50.

Während der Ball hier noch ruht, trifft Lüttich zu Hause zum 1:0 gegen Arsenal. Die SGE aktuellen Erster der Tabelle.

49.

Pereira am Boden, der Angreifer muss behandelt werden.

49.

Guimarães versucht hier erst mal weiter nach vorne zu spielen, während die SGE den Gegner erst einmal kommen lässt und dann auf Umschaltsituationen spekuliert.

48.

Pech für Silva, der von Kostic links geschickt wird. Den Ball legt er noch elegant am Gegenspieler vorbei, rutscht dann aber weg.

47.

Gut mit zurück gearbeitet von Kamada eben, der den langen Weg mit einem Angreifer mitgeht und in der eigenen Hälfte entscheidend stören kann.

46.

Fehlpass Kostic und Konterchance für Vitória. Hasebe aber auf dem Posten, daher keine Gefahr.

46.

Keine Wechsel zur Pause, beide Kontrahenten unverändert.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's, noch 45 Minuten in der Gruppenphase der UEFA Europa League liegen vor uns.

Hört übrigens gerne mal bei EintrachtFM rein, da ist heute Felix Wiedwald als Co-Kommentator mit von der Partie.

Zur Pause steht es 2:1 für die Eintracht.

Die erste Hälfte der ersten Halbzeit geht dabei noch an die Gäste, über deren Führung allerdings zweifelhaft zu Stande kommt. Nicht nur, dass Rode zuvor schon lang verletzt in der Hälfte der Portugiesen lag, es war auch ein glasklares Foul am Frankfurter, dass man eigentlich mit Gelb hätte ahnden müssen. Zum Glück haben sich die Adlerträger zurückgekämpft und dieses Unrecht noch herumgebogen. ;) Wir melden uns gleich zurück.

Mit einer Führung für die Adlerträger geht es in die Kabine. Es dauert lang, bis die Elf von Coach Adi Hütter hier wirklich in die Partie findet, dann steigt sie sich aber mit zunehmender Spieldauer immer mehr und führt letztlich nicht unverdient mit 2:1.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Halbzeit.

45+1.

+ 1 Minute.

45.

SILVA! Gestocher im Fünfer der Gäste, dann wird Paciencia geblockt. Der Ball rollte Silva vor die Füße, der einschieben will. Namensvetter Miguel Silva bekommt irgendwie noch einen Fuß dran und da Ding wird von der Linie gekratzt.

45.

CHANCE! Am Ende zieht Kostic aus der Deckung ab und setzt den Ball drüber. Gibt Ecke, der Schuss war noch abgefälscht.

44.

Ballgewinn Hinteegger, Konter...

44.

Guimarães will hier noch mal eine Antwort geben, aber die Eintracht steht jetzt hinten solide und hält den Gegner gut vom Kasten fern.

43.

Bei genauerer Betrachtung war auch das 1:1 einem nicht gegebenen Tor gegen Berlin ganz ähnlich. Auch da stand Andre Silva dicht am Keeper, das Tor wurde allerdings damals ebenfalls aberkannt, nachdem Kraft sich die Kugel selbst rein gelegt hatte.

43.

Flanke Kostic, aber sichere Beute für Miguel Silva.

42.

Vitória mit zu viel Platz und der nächste guten Chance. Von rechts landet ein Flachpass direkt beim Stürmer, der sich dreht und dann abziehen will. Zum Glück ein Verteidiger dazwischen, sodass es nur Ecke gibt. Diese bringt nichts ein.

41.

In Lüttich steht es übrigens 0:0.

41.

Hinteregger mit dem Kopfballaufsetzer, aber der Torhüter sicher.

40.

Kamada wieder im 16er, Ecke.

39.

Das war übrigens fast eine Doublette des möglichen Ausgleichs am letzten Freitag gegen Hertha BSC. Da hatte Paciencia allerdings bewusst durchgelassen, allerdings wurde der Treffer dann vom VAR anulliert, denn zuvor hatte es ein Foul im Mittelfeld gegeben.

38.

Jetzt läuft das Bällchen endlich mal sehenswert durch die Reihen der Eintracht. Silva auf halblinks, der Kostic mitnimmt. Dessen flache Hereingabe verpasst zwar Paciencia, aber dahinter steht Kamada komplett frei und schiebt zum 2:1 ein. Spiel gedreht!

38.

FÜHRUNG!

38.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOR!!!! Daichi Kamada

37.

Inzwischen sind es die Spieler aus Guimarães, die zwischenzeitlich ein wenig nervös wirken.

36.

Eintracht im Vorwärtsgang, die Gäste haben jetzt alle Hände voll zu tun, um die SGE vom eigenen Tor fern zu halten.

35.

Und plötzlich ist die Eintracht besser im Spiel und hat auch mehr Räume. Jetzt haben wir endlich ein Fußballspiel.

35.

Wechsel Gelbe Karte

Taktisches Foul von Al Musrati, der den nächsten Konter unterbindet. Klare Gelbe Karte.

33.

Da sah die Szene mit Paciencia eigentlich viel gefährlicher aus, denn er hatte aus kürzester Distanz auf den Kasten geköpft und hatte Miguel Silva dadurch zu einer Glanzparade gezwungen.Bitter für den Keeper.

32.

Die Ecke kommt in Zentrum und wird erst mal geklärt. Dann versucht da Costa den Ball von der Strafraumkante noch mal scharf zu machen, indem er im hohen Bogen richtig Tor köpft. Der Keeper macht den Schritt raus und hat den Ball eigentlich schon, bis er ihm durch die Finger rutscht und ins Tor kullert. Andre Silva war noch zum Kopfball hochgestiegen, aber kein Foul. Ausgleich.

32.

Was war das dennfür ein krummes Ding?

31.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR!!!! Danny da Costa

30.

Auf der Gegenseite auch Miguel Silva aufmerksam, der gerade so vor einem heranstürmenden Frankfurter draußen ist. Sekunden später die dickste Chance der Eintracht durch Paciencia.

30.

Wieder Rönnow, der diesmal aufmerksam ist und einen langen Ball weg schlagen kann, bevor der Angreifer dran ist.

29.

Gute Gelegenheit um endlich mal schnell umzuschalten. Direkt ist Raum da und Rode und Kostic machen es gut. Der Ball landet dann bei Silva in halblinker Position, doch dessen versuch im Zentrum Kostic anzuspielen wird geklärt.

28.

Rönnow kann die Ecke erst mal mit beiden Fäusten klären.

27.

Guimarães über links, aber da Costa ist zur Stelle. Ecke.

26.

Guter Ansatz gerade von der Eintracht, die mit Kostic in den Strafraum kommt. Doch wieder ist es verdammt eng in der Box und der letzte Pass kommt nicht an. Dennoch gut nachgesetzt vom Serben, der den Ball an der Grundlinie zurück erobert hatte.

25.

Der Rasen scheint generell schwierig zu bespielen zu sein, das Geläuf ist nass und tief.

24.

Rode will das Spiel nach einem Zuspiel schnell machen und links Kostic schicken. Im letzten Moment rutscht unsere Nr. 17 allerdings leicht weg und das Ding landet im Seitenaus.

24.

Abschluss Paciencia. Die Hereingabe von rechts findet den Angreifer, der ein bisschen Platz hat, um den Ball mit der Brust anzunehmen und aus der Drehung abzuziehen. Gute Bewegung, leider rechts vorbei.

23.

Guimarães steht inzwischen noch tiefer und hat meistens fünf Spieler in der hinteren Verteidigungsreihe. Die Adlerträger werden wohl Geduld mitbringen müssen.

22.

Einwurf Kostic von links, genau zum Gegenspieler. Unser Team ist weiter auf der Suche nach der nötigen Leichtigkeit.

21.

Es bleibt erst mal dabei: Die Frankfurter Eintracht ist im Herbst 2019 nicht gerade vom Glück verfolgt.

20.

Der Freistoß bringt erst mal nichts ein, Vitoria baut neu auf.

19.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für Hinteregger gibt es noch oben drauf. Es ist die Dritte, damit würde er in der Zwischenrunde ein Mal aussetzen müssen.

18.

Hinteregger und Hasebe luchsen einem Portugiesen den Ball ab, der dabei zu Fall kommt. Das Spiel läuft erst weiter, doch erst nach mehreren Sekunden entscheidet sich der Linienrichter plötzlich doch um und winkt zum Freistoß. Ziemlich später Pfiff, er stand nur zwei Meter daneben.

17.

Fast die Chance mit Kostic und Silva in die Mitte. Wieder in letzter Sekunde ein Fuß dazwischen. Da waren die beiden schon im Strafraum und hätten wohl jede Sekunde den Abschluss gesucht.

15.

Jetzt mal frühes Pressing der Adler und schon entsteht Druck auf die Gäste. Resultat ist ein langer Ball in die Spitze, doch der Angreifer steht klar Abseits.

15.

Weiterhin viele Ungenauigkeiten im Spiel der Adlerträger, die zwar bemüht, aber noch nicht so recht im Spiel sind.

13.

Unserem Team fehlt noch ein bisschen die zündende Idee im Spiel nach vorne. Gerade kommt Paciencia mal rechts zur Grundlinie, wird dann aber gestellt und verliert letztlich das Leder.

12.

Vitória weiter spielbestimmend. Die Gäste präsentieren sind hier überraschend stark bisher.

10.

Noch mal zu der Szene eben: Das Tor macht am Ende Costa Rocha, aber man hätte vorher auch den Ball ins Aus spielen können. Bitter für die SGE: Da es keinen VAR gibt, kann auch nachträglich nicht mehr kontrolliert werden, ob ein Foul an Rode vorlag. Alles lamentieren nützt aber nichts, weiter geht's!

10.

Die Ecke segelt ins Toraus.

10.

Turbulente Phase gerade...

10.

Direkt der Gegenstoß und Rönnow zur Ecke.

10.

Fast direkt die Anwort, aber ein Verteidiger gerade noch mit dem Fuß dazwischen. Da Costa hatte flach auf Kamada spielen wollen.

8.

Allerdings begleitet von einem gellenden Pfeifkonzert. Sebastian Rode lag vorher gefühlt fast eine Minute lang verletzt in der Hälfte der Gäste, die trotzdem weiterspielten. Der Schiedsrichter unterband die Szene allerdings nicht und die Portugiesen erzielen letztlich das Tor.

8.

Wechsel Tor!

Tor Guimarães.

8.

Mit Schnitt zum Tor an den Fünfer geschlagen,aber geklärt.

7.

Abraham mit dem Steilpass auf Rode, der ist eigentlich zu weit, doch der Mittelfeldmotor holt noch einen Eckball raus.

6.

Silva im Strafraum, kommt zu Fall, ist aber nur weg gerutscht. Die Eintracht setzt nach und da Costa bringt den Ball von rechts, aber geklärt. Dann setzt Kamada nach, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Stürmerfoul.

6.

Miguel Silva selbstbewusst: Der Keeper geht ins Eins-gegen-Eins mit einem Angreifer.

5.

Flanke Kostic aus dem Halbfeld. Die war für Silva gedacht, aber der Verteidiger stand nicht nur gut, es war zudem auch noch knapp Abseits.

4.

Die SGE probiert es mit einer Kombination, aber Kostic verspringt der Ball. Hinteregger setzt jedoch nach. Die Hausherren bleiben im Ballbesitz.

4.

Offensivfoul an Hasebe, Freistoß für die Eintracht im eigenen Strafraum.

3.

Die SGE beruhigt erst mal die Partie und spielt zurück zum eigenen Keeper. Augenblicke später ist das Leder schon wieder auf der anderen Seite bei Miguel Silva.

2.

Und geklärt. Kostic versucht es mit dem Gegenstoß, aber die Verteidiger Aufmerksam. Noch in der Hälfte der Eintracht unterbunden.

2.

Jetzt Freistoß für die Gäste von rechts. Ziemlich forscher Beginn.

2.

Direkt die erste flacher Hereingabe hinterer, aber problemlos geklärt von der Frankfurter Hintermannschaft.

1.

Erste Annäherung an den Strafraum der SGE, aber Hasebe aufmerksam und früh dazwischen.

1.

Vitória hatte Anstoß und baut erst einmal aus der eigenen Verteidigung auf.

1.

Wechsel Anpfiff

Das Spiel läuft!

Noch schnell das obligatorische Shakehands und die Teamfotos, dann geht's hier endlich los!

Die Hymne der UEFA Europa League ertönt, während die beiden Mannschaften gerade den Rasen betreten. Unsere Adler werden wie gewohnt in den komplett schwarzen Outfits auflaufen, die Gäste aus Portugal hingegen komplett in Weiß.

Während die Teams weiter auf sich warten lassen, erst noch mal eine gute Nachricht: Inzwischen haben es die allermeisten Fans in Stadion geschafft und die bekannten Gassenhauer schallen durch das weite Rund.

Die Aufstellung unserer Mannschaft wird gerade verlesen, nur noch wenige Minuten bis zur nächste Europäischen Nacht.

Voller Fokus aufs Weiterkommen!

Vorab noch ein kleiner Blick in die Statistik: Der Vitória SC konnte keines seiner vergangenen sieben Europa-League-Spiele gewinnen (drei Remis, vier Niederlagen). Der letzte Sieg datiert vom 2. November 2017 beim 1:0 gegen Olympique Marseille. Die jüngsten fünf Auswärtsspiele in der Europa League verlor Guimaraes allesamt. Sechs in Serie wäre neuer portugiesischer Negativrekord.

Keine Sperren heute: Die in der Bundesliga gesperrten David Abraham und Dominik Kohr sind in der Europa League spielberechtigt. Damit muss Adi Hütter auf keinen seiner Spieler verzichten. Auch bei den Portugiesen sind alle für den Wettbewerb gemeldeten Akteure spielberechtigt.

Wir schauen schon mal auf die Aufstellung unserer Adler. Im Tor steht wenig überraschend Frederik Rönnow. Davor gibt es die geballte Erfahrung von David Abraham, Makoto Hasebe und Martin Hinteregger. Die Flügel besetzen Filip Kostic und Danny da Costa, das Zentrum übernehmen heute Sebastian Rode, Djibril Sow und Daichi Kamada. Ganz vorne beginnt die "Portugal-Connection" mit Goncalo Paciencia und Andre Silva.

Da sind wir und melden uns aus dem noch überraschend leeren Stadion. Grund dafür ist allerdings nicht, dass die Fans nicht heiß sind. Vielmehr ist auf allen Zufahrten einiges los und viele Zuschauer stehen noch draußen oder sind auf dem Weg.

Anspannung und Vorfreude lassen wir erst mal noch ein bisschen weiter steigen. Anpfiff ist diesmal zur frühen Uhrzeit, also um 18.55 Euro. Wir melden uns vorher rechtzeitig live aus der Commerzbank-Arena wieder bei euch, dann unter anderem mit den Aufstellungen. Bis dann, Adler!

Das Schiedsrichtergespann für die bevorstehende Begegnung kommt aus Litauen und wird angeführt von Gediminas Mazeika. Ihm zur Seite stehen seine Assistenten Vytautas Simkus und Vytenis Kazlauskas. Der Vierte Offizielle heißt Donatas Rumsas, einen Videoschiedsrichter gibt es wie in den zurückliegenden Partien noch nicht, sondern erst ab der K.O.-Phase.

Bevor es zum letzten Mal in diesem Jahr nun auf das internationale Parkett geht, haben wir gemeinsam mit Stürmer Andre Silva einen Blick auf dessen europäische Vita geworfen. Herausgekommen ist eine kleine Zeitreise mit Stationen in Porto, Sevilla, Mailand und Frankfurt. Den dazugehörigen Artikel findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/zeitreise-mit-andre-silva-alles-beginnt-mit-einem-elfmeter-in-rom-77176/ .

Cheftrainer Adi Hütter wird mit seinem Team auf jeden Fall auf Sieg spielen, denn ein eigener Erfolg macht alle Spekulationen obsolet. "Wir wollen unbedingt in die K.o-Phase einziehen und wissen, dass wir mit einem Sieg weiter sind. Andere rechnerische Überlegungen sind kompliziert, davon möchten wir uns nicht abhängig machen."Was unser Coach und Angreifer Andre Silva sonst noch auf der Pressekonferenz zu sagen hatten, könnt ihr euch noch einmal in voller Länge als Video anschauen:

Und damit muss ja noch nicht Schluss sein, denn gelingt gegen Guimaraes ein Sieg, geht es 2020 in der UEFA Europa League weiter für die Adler. Theoretisch wäre am Donnerstag auf den letzten Drücker sogar noch der Sprung an die Spitze der Gruppe F möglich. Von Platz 1 bis 3 ist noch alles drin und theoretisch könnte sogar eine Niederlage fürs Weiterkommen ausreichen, was die Achterbahnfahrt durch die Gruppenphase noch einmal ganz gut zusammenfasst. Werft gerne einen Blick in unsere Vorschau, um noch mehr über das bevorstehende Duell zu erfahren: https://www.eintracht.de/news/artikel/letzte-schleife-auf-der-gefuehlsachterbahn-77138/ .

Gude und Olá zu unserem Live-Ticker vom Spiel unserer Eintracht gegen Vitória SC. Es handelt sich um das sechste und letzte Spiel der der Gruppenphase, gleichzeitig ist es die 20. (!) Partie in diesem Wettbewerb in 2019. Durchaus respektabel. ;)

Teilen
Funktionen