Min. Kommentar

Ein bisschen offizielle Statistik zum Schluss: 53 Prozent Ballbesitz, 14:8 Torschüsse und 8:5 Ecken für unsere Eintracht.

Wir sagen auf Wiedersehen aus Rom. 18 Punkte!

Es war mal wieder ein europäischer Festtag auf dem Rasen, obwohl es in der ersten Hälfte nicht unbedingt danach aussah. Zwar hatte die Eintracht über 90 Minuten alles unter Kontrolle, war aber vor der Pause noch nicht zwingend genug. Nach der Halbzeit musste die Elf von Adi Hütter erstmal den Rückstand hinnehmen, der sich nicht so richtig abgezeichnet hatte. Doch zwei Geistesblitze von Mijat Gacinovic bescheren der Eintracht die Wende binnen sechs Minuten. Erst vollendet der Serbe aus 23 Metern mit einem sehenswerten Rechtsschuss in den linken Winkel, dann bedient er mit einem feinen Pass den späteren Vollstrecker Sébastien Haller.

90+1.

Wechsel Abpfiff

Aus! 18 Punkte!

90+1.

Zwei Minuten Nachspielzeit.

86.

Im TV läuft bei der Unterbrechung eben nochmal der Zuckerpass von Gacinovic auf Haller. Freunde, ein Genuss!

83.

Jovic alleine gegen drei. Er kommt zum Abschluss, der abgefälscht wird und dann ins Toraus trudelt. Ecke.

82.

Wieder pflückt Rönnow eine Flanke. Lazio probiert es und ist definitiv im Spiel.

82.

Noch zehn Minuten bis zum Rekord! 18 Punkte hat noch keine deutsche Mannschaft in der Gruppenphase der Europa League geholt.

81.

Jovic verzögert stark, spielt Gacinovic in den Lauf, der von Bastos angegangen wird. Kein Elfmeter, Spiel läuft weiter.

80.

Tawathas Flanke wird geblockt. Die Eintracht bleibt im Ballbesitz auf der linken Seite.

79.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei der SGE. Müller geht raus, Luka Jovic kommt für die letzte Viertelstunde, voraussichtliche Nachspielzeit inklusive..

79.

Alberto mit der Ecke von links. Seitenaus.

77.

Luis Alberto führt aus 18 Metern linke Position aus, Rönnow ohne Probleme.

76.

Wechsel Gelbe Karte

Falette hält Correa fest. Gelb und Freistoß.

75.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel bei den Gastgebern: Rossi und Lulic kommen für Caceres und Berisha.

75.

Die Eintracht drückt jetzt sogar auf die Entscheidung. Zwischen- oder schon ein langer Endspurt?

74.

Müller scheitert. Da fehlte nicht viel, denn Acerbi blockt in letzter Sekunde.

72.

Gacinovic legt wunderbar quer durch zwei Mann auf den mitgelaufenen Haller, der vor einem Verteidiger und Proto am Ball ist. 2:1!

71.

Wechsel Tor!

Toooooooooooooooooooooooooooooooooooooor!!

70.

Murgio erneut zu ungestüm gegen Gacinovic. Unser junger Serbe kriegt heute einiges ab.

69.

Jetzt nimmt die Partie auch in den Strafräumen an Fahrt auf.

68.

Rönnow! Durmisi taucht frei vor unserem Dänen auf, doch unser Torhüter wartet lange und entschärft.

66.

Mijat Gacinovic tanzt zwei Mann aus und zieht dann einfach mal aus 20 Metern ab. Proto steht etwas weit vor seinem Kasten und kann nur zusehen, wie das Leder im linken Knick einschlägt. Der hat genau gepasst!

66.

Wechsel Tor!

Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Eintracht!

66.

Joaquin Correa

65.

Müller frei vor Proto! Felipes Megagrätsche rettet!

64.

Haller flankt in den Strafraum und sucht Müller oder Da Costa. Er findet einen Verteidiger. Wieder Ecke.

62.

Ecke Gacinovic.

61.

Die Eintracht kontert. Gacinovic sucht beim 2-auf-1 Haller, doch ein Verteidiger der Gastgeber ist dazwischen.

60.

Erst Gacinovic und dann Willems bleiben an der Mauer hängen.

59.

Willems und Gacinovic stehen bereit.

59.

Im Gegenzug die Eintracht. Haller wird gefoult, der Tatort ist knapp vor der Strafraumgrenze. Freistoß für die SGE,

57.

Feine Vorarbeit von Luis Alberto, der seinen Sturmkollegen in die Gasse schickt. Der bleibt vor Rönnow eiskalt und schiebt aus halblinker Position im langen Eck ein.

56.

Wechsel Tor Eintracht!

Tor für Lazio. Joaquin Correa macht's.

54.

Der nächste Fernschuss der Laziali. Cataldi zielt aber links vorbei.

53.

Falette verhindert, dass Luis Alberto das Leder in die Mitte bringen kann. Ecke.

51.

Wechsel Gelbe Karte

Luis Alberto sieht nach einem Foul an Gacinovic Gelb. Das war etwas zu hart.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

45+3.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Das war's zunächst im Stadio Olimpico.

45+2.

Wir können schon mal ein Halbzeitfazit ziehen. Die Eintracht hat hier alles im Griff, ist auf und neben dem Platz Herr der Lage. Tore wollen noch keine fallen, das heben wir uns dann für die zweite Hälfte auf.

45+1.

Murgia bremst Willems aus. Freistoß SGE.

45+1.

Geht noch was oder geht's mit einem 0:0 in die Pause?

45+1.

Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

45.

Felipe kann kurz vor Gacinovic klären, sonst hätte dieser etwas 40 Meter vor dem Tor freie Fahrt gehabt.

44.

Jetzt geht es mal schnell. Der Ball kommt rechts raus auf Danny Da Costa, dessen scharfe Hereingabe jedoch keinen Abnehmer findet.

40.

Falette hat übrigens die Hasebe-Position übernommen, Ndicka ist auf die linke Seite in der Dreierkette gerutscht.

39.

Und wieder abseits. Correa ist einen Tick zu weit vorne beim Pass in die Schnittstelle.

38.

Ein Laziali steht im Abseits. Die Eintracht baut wieder auf.

38.

Cataldi darf gleich zweimal hintereinander ran.

37.

Rönnow ist dran und klärt zur Ecke.

36.

Freistoß für die Himmelblauweißen nahe der Seitenauslinie.

36.

Da Costas scharfe Hereingabe wird geblockt. Jetzt kontert Lazio schnell, doch die Eintracht löst es im Kollektiv.

35.

Die Statistik weist rund 60 Prozent Ballbesitz für die Eintracht aus. Gefühlt ist es mehr.

34.

Durmisi zieht aus 23 Metern einfach mal ab. Vorbei.

33.

Falette klärt mit resolutem Einsatz. Ganz knapp keine Ecke.

33.

Die Eintracht damit wieder vollzählig.

32.

Wechsel Auswechslung

Ndicka für Hasebe

32.

Der Ball ist wieder im Spiel, Hasebe ist schon runter. Die Eintracht also kurz bin Unterzahl.

30.

Hasebe muss unterdessen raus, er wird mit Sprechchören verabschiedet. Evan Ndicka steht bereit.

29.

Faire Geste von Correa: erst zieht er an Hasebe vorbei, doch als er bemerkt, dass sich sein Gegenspieler an den Oberschenkel gefasst hat, stoppt er im Frankfurter Strafraum ab.

27.

Lazio kann sich mal gekonnt befreien, kommt dann am anderen Ende des Spielfelds aus etwa 15 Metern zum Abschluss. Doch Albertos Versuch ist eine sichere Beute für Rönnow.

25.

Dieses Mal geht es mit einem feinen Ball von Hasebe auf die rechte Seite. Die Bemühungen verpuffen jedoch in der Nähe der Eckfahne.

24.

Müllers Schuss aus zentraler Position wird fälscht Felipe zur Ecke ab.

23.

Die erste Hälfte der ersten Halbzeit ist rum. Die Eintracht hat alles im Griff. So richtig zwingend wurde es aber noch nicht. Dafür lässt die Hütter-Elf hinten gar nichts zu.

21.

Klasseball von Hasebe auf die linke Seite zu Tawatha, doch da ist die Hand bei unserer Nummer 33 im Spiel.

20.

Willems' Versuch bleibt in der Mauer hängen.

19.

Knapp 25 Meter vor dem Tor wird Gacinovic gefoult. Freistoß.

18.

Willems liegt kurz am Boden. Der Schiedsrichter unterbricht, es geht mit Hochball weiter. Alles gut. Ballbesitz Lazio.

17.

Die Eintracht hat immer noch ein klares Übergewicht in Sachen Ballbesitz, kommt aber noch nicht gefährlich zum Abschluss.

17.

Lazio hat übrigens keinen einzigen Spieler auf dem Platz, der am vergangenen Wochenende beim 2:2 gegen Sampdoria in der Startelf stand.

14.

Müller kommt im Gewühl zum Abschluss, kriegt aber nicht genug Druck hinter den Ball. Proto fängt locker.

14.

Ecke für die Eintracht.

13.

Felipe hat sich wieder berappelt, er ist kurz nach Weiterführung der Partie wieder im Spiel.

12.

Die Eintracht beißt sich so langsam in der Hälfte der Römer fest. Jetzt aber liegt Luis Felipe am Boden, der Innenverteidiger der Gastgeber.

11.

"Eintracht Fraaaaankfurt international" schallt es aus unserer Kurve.

8.

Tawatha flankt scharf vor das Tor, doch Proto wehrt ab.

7.

... wieder kann Lazio klären, aber die SGE bleibt im Ballbesitz.

7.

Wieder Ecke Gacinovic, dieses Mal von der rechten Seite ...

6.

Gacinovic bringt die erste Ecke der Partie herein, doch keine Gefahr im Lazio-Strafraum.

5.

Die Partie lässt sich bislang ruhig an. Die Zuschauer machen unterdessen auf beiden Seiten Stimmung, die Frankfurter sind aber lauter.

4.

Unsere Eintracht spielt wie gewohnt mit Dreierkette. Hasebe markiert den Libero, Russ und Falette sind die Verteidiger. Tawatha und Da Costa kommen über Außen, Fernandes und Willems bilden die zentrale Defensive. Haller stürmt vor Gacinovic und Müller.

1.

Wechsel Anpfiff

Die Gäste dürfen anstoßen.

Die Mannschaften laufen ein, gleich kann es losgehen. Mission 18 Punkte!

Unsere Fans sind schon warm!

181213jhlazsge001

Leichter Regen tröpfelt auf den Rasen im Stadio Olimpico, während der lebendige Adler der Gastgeber die Eintracht-Kurve grüßt.

Das gibt's auch selten: Mit Jan Zimmermann und Kevin Trapp hat unsere Eintracht weitere zwei Torhüter nominiert. Außerdem nehmen Ndicka, Rebic, Jovic, Stendera und Beyreuther auf der Bank Platz.

Macht also sieben Neue im Vergleich zum Hertha-Spiel. Trapp, Salcedo, Ndicka, de Guzman, Kostic (Gelbsperre), Rebic und Jovic sind nicht dabei oder zunächst auf der Bank.

Adi Hütter hat Rotation angekündigt - und er lebt sie auch. Rönnow, Russ, Falette, Willems, Tawatha, Gacinovic und Müller finden sich in der Startelf.

Eine Viertelstunde noch bis zum Anpfiff. Unsere Fans sind schon fast vollzählig in ihrem Block und haben sich gerade schon etwas eingesungen. Klingt auf jeden Fall nach Heimspielatmosphäre, denn Lazio-Fans sieht man nur vereinzelt.

Wir sind rechtzeitig vor dem Anpfiff (18.55 Uhr) wieder für euch da und präsentieren euch dann auch die Aufstellungen der beiden Teams. Bis dann!

Als kleine Einstimmung auf das Spiel haben wir hier noch mal die DAZN-Highlights vom Heimspiel gegen Marseille von vor zwei Wochen.

Nicht nur die SGE hatte zuletzt ein paar Probleme und verlor zwei Mal in Folge unglücklich, auch die Laziali waren jüngst nicht eben vom Glück begünstigt. So verlor man nicht nur überraschend mit 0:2 bei Apollon Limassol, sondern spielte auch in der Liga vier mal hintereinander Remis. Besonders bemerkenswert hierbei das 2:2 gegen Sampdoria Genau vom vergangenen Wochenende, bei dem der Ausgleich noch in der neunten (!) Minute der Nachspielzeit fiel, obwohl Lazio selbst erst in der Nachspielzeit auf 2:1 gestellt hatte. Noch mehr zum Stand der Dinge bei den Römern findet ihr in unserem Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/tormaschine-ausser-betrieb-gegnercheck-ss-lazio-69269/ .

Ein kurzer Blick auf die Schiedsrichter der heutigen Begegnung: Das Duell der Römer mit den Frankfurtern leitet ein türkisches Gespann um Schiedsrichter Halil Umut Meler. Seine Assistenten an der Seitenlinie heißen Kerem Ersoy und Ibrahim Caglar Uyarcan, der Vierte Offiziell ist Ceyhun Sesigüzel.

Ref lazio

Die Vorzeichen sind heute gar nicht mal schlecht, denn bereits im Hinspiel gelang unseren Adlern ein furioser 4:1-Sieg in der lange im Voraus ausverkauften Arena im Stadtwald. Heute wird das Stadio Olympico allerdings nicht ausverkauft sein, dank eines noch einmal erhöhten Gästekontingents werden aber immerhin rund 8.000 der zahlreich mitgereisten Eintrachtfans die Partie live im Endspielstadion der WM 1990 verfolgen können. Wir freuen uns auf euren Support!

Den Gruppensieg hat die Hütter-Elf zwar schon sicher, aber gleichzeitig hat man noch die Chance mit einer weißen Weste die „Todesgruppe H“ zu gewinnen. Bei fünf Siegen steht unsere Mannschaft bereits, ein weiterer wäre ein Fall für die Geschichtsbücher und ein Novum in deutschen Fußball. Außerdem könnte ein Erfolgserlebnis noch einmal für Schwung im Jahresendspurt sorgen. Einen schwungvollen Ausblick auf dieses Spiel bietet übrigens unsere Vorschau ;) - https://www.eintracht.de/news/artikel/ohne-druck-aufspielen-vorschau-auf-ss-lazio-69246/ .

Ciao und Gude, liebe SGE-Fans. Willkommen zu unserem Live-Ticker vom letzten Europapokalspiel in diesem Kalenderjahr, das unser Team nach Rom führt. Bisher traf die Diva vom Main drei Mal im Europapokal auswärts auf italienische Mannschaften und konnte dabei je einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage verbuchen.

Teilen
Funktionen