Min. Kommentar

Auswärtssieg!

Joveljic tallinn

Ganz zum Schluss musste man noch einmal kurz den Atem anhalten, davon abgesehen hat die Eintracht diese Partie sichtbar ernst genommen, auch wenn noch längst nicht alles funktioniert hat. Am Ende steht ein verdienter Sieg, der mit 2:1 vielleicht sogar zu niedrig ausgefallen ist. Flora Tallinn hat sich vor heimischer Kulisse jedoch sehr achtbar aus der Affäre gezogen und seine besten Chance zum zwischenzeitlichen 1:1 genutzt. Für die SGE ist es ein gelungener Auftakt in diese Spielzeit und ein erfolgreicher Start in die Qualifikation zur UEFA Europa League. Das Rückspiel steigt in einer Woche in der heimischen Arena, die bereits seit ein paar Wochen ausverkauft ist. Die Eintracht in Europa bleibt ein Zuschauermagnet und man darf sich schon jetzt auf diese Partie freuen. Allen Fans noch einen schönen Abend an diesem heißen Donnerstag. Unseren Schlachtenbummlern, die gerade noch das Team feiern, wünschen wir eine gute und sichere Heimreise. Bis nächste Woche, Adler!

90+3.

Wechsel Abpfiff

Schluss. Auswärtssieg!

90+3.

Die letzten 30 Sekunden laufen.

90+3.

Letztlich abgepfiffen, aber das wäre schon ein Ding gewesen, wäre hier tatsächlich noch der Ausgleich gefallen. Wachsam bleiben!

90+2.

Und plötzlich noch mal Tallinn! Da haben die Frankfurter ganz kurz die Luft angehalten, denn aus heiterem Himmel sind die Esten noch einmal im Strafraum der Hessen.

90+1.

+ 3 Minuten.

90+1.

Sinyavskiy probiert es noch mal für Tallinn, aber erfolglos.

90.

Gute Balleroberung von Kamada, der den Angriff einleitet. Ein bisschen zu arg wird das Tempo dann verschleppt, doch Joveljic kommt trotzdem noch mal zum Abschluss und erzielt fast das dritte Tor.

90.

Stürmerfoul Joveljic.

89.

Rebic auf Kostic, doch dem verspringt der Ball bei der Annahme. Abstoß.

88.

Wechsel Auswechslung

Adi Hütter nimmt Danny da Costa runter, für ihn bekommt Timothy Chandler noch ein paar Minuten Spielpraxis.

87.

Weiterhin nur die Eintracht, die jetzt auch nicht mehr mit der letzten Entschlossenheit auf einen weiteren Treffer drängt.

85.

Wechsel Auswechslung

Liivak geht, mit Alliku kommt ein weiterer Stürmer.

84.

Wenig Gefahr im Moment für eines der beiden Tore, die SGE moderiert das jetzt hier seriös zu Ende, wenn es so weiter geht.

82.

Der Freistoß landet in den Händen von Wiedwald.

82.

Wechsel Auswechslung

Lepik kommt rein, Sorga darf sich seinen Applaus abholen.

82.

Kams zieht das Foul, gibt Freistoß.

81.

Trotzdem: Tallinn will es noch mal wissen und wirft nach Kräften alles nach vorne. Parole: Schlussoffensive.

80.

Liivak noch mal über rechts, aber etwas zu hektisch. Die Hintermannschaft der Hessen moderiert das relativ entspannt weg.

79.

Kamada setzt gut nach, bekommt seinen Einsatz aber abgepfiffen.

79.

Kaum sag ich es, kommt Sorga zum Abschluss. Latte!

78.

Am Bild ändert sich seit ein paar Minuten nichts. Die Adlerträger bestimmen das Spielgeschehen und lassen den Esten kaum in Ballbesitz kommen.

76.

Wechsel Auswechslung

Wechsel FC Flora Tallinn: Sinyavskiy kommt in die Partie, Miller muss weichen.

75.

Mit der Führung im Rücken läuft der Ball auch wieder etwas leichtfüßiger durch die Reihen der SGE. Die lässt Gegner und Ball jetzt Meter machen.

74.

Bei den Esten deutet sich der erste Wechsel an.

73.

Flora Tallinn macht es heute gut, das muss man schon sagen. Die Führung der Eintracht geht aber dennoch in Ordnung, da werden sich alle Zuschauer einig sein.

72.

Flanke da Costa von rechts, die kommt richtig gut an den kurzen Pfosten. Joveljic weiß genau wo er als Stürmer hin zu laufen hat und versenkt per Kopf. Keine Chance für den Keeper, ganz unbequemer Ball für Igonen.

71.

Na bitte, da ist die erneute Führung!

71.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOR!!! JOVELJIC!

Eigentor

71.

Fast die Führung! Irgendwie kommt der Ball zu Rebic am Fünfer, der jedoch nicht zum Schuss kommt. Ecke.

70.

Knapp 20 Minuten sind es hier noch, die SGE hat weiterhin deutlich mehr Ballbesitz, es fehlt allerdings an den ganz klaren Torchancen.

69.

Probiert es aus großer Distanz direkt. Wiedwald kann die Kugel relativ locker aufnehmen.

69.

Vassiljev mit dem nächsten Standard.

67.

Munteres Scheibenschießen im und um den Sechzehner der Gastgeber. Jeder darf es mal versuchen, aber immer ist irgendwo ein Fuß oder ein Bein dazwischen.

66.

Direkt mal die beiden Joker im Zusammenspiel, am Ende holt Joveljic einen Eckball von rechts.

66.

Geklärt, Konter SGE.

65.

Nachvollziehbare Wechsel von Adi Hütter, mal sehen was die beiden neuen bringen. Jetzt aber erst mal Ecke für Tallinn.

64.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel SGE: Kamada kommt für Gacinovic in die Partie, Joveljic ersetzt Pacencia.

63.

Da Costa! Dicke Chance für unseren Flügelflitzer! Schöner Seitenwechsel, dann nimmt da Costa die Kugel volles Risiko. Leider daneben.

63.

Schöner Schuss Gacinovic! Igonen mit guter Parade.

62.

Sobald hier mal ein langer Ball in Richtung Frankfurter Hälfte geschlagen wird, steigt sofort die Lautstärke der Heimfans an. Zum Glück bleibt es zumeist beim Ansatz in dieser zweiten Hälfte.

60.

So langsam finden die Adler zurück in die Spur und erhöhen Stück für Stück den Druck. Kostic holt mal wieder eine Ecke, die jedoch vom Torwart herunter gepflückt wird.

58.

Schussversuch Rebic, geblockt.

57.

Sorga und Liivak jetzt mal wieder mit einem Angriff für Flora Tallinn, die Frankfurter Verteidigung ist letztlich aber mit vereinten Kräften zur Stelle. Die Eintracht sollte versuchen möglichst schnell ihre Linie wieder zu finden.

56.

Sorga mit dem Stürmerfoul.

55.

Gerade verlieren beide Teams ein wenig den Faden, viele Fehlpässe auf beiden Seiten. Auch Keeper Igonen ließ sich gerade anstecken und setzte seinen hohen Pass ins Seitenaus.

53.

Die Frankfurter stören jetzt früh und lassen Flora kaum zum Atmen kommen. Das zeigt recht schnell Wirkung, was fehlt sich danach die finalen Zuspiele.

51.

Schöne Eintracht-Kombination über mehrere Stationen, dann versucht Gacinovic im Strafraum von links quer zu spielen, bleibt dabei aber am Verteidiger hängen.

50.

Heimspielatmosphäre für die Eintracht heute in Tallinn, die SGE-Fans machen ordentlich Alarm auf ihrer Hintertortribüne.

50.

Die Eintracht an der gegnerischen Grundlinie. Gams trifft Kostic im Gesicht, aber keine Absicht. Der Schiedsrichter lässt weiter laufen.

49.

Wiedwald zur Stelle.

49.

Freistoß für den FC Flora aus dem Halbfeld von rechts. Vassiljev wieder.

48.

Gacinovic! Schöner Schuss von der Strafraumkante, nachdem Kohr kurz abgelegt hatte. Kein Problem für Igonen.

47.

Abraham wird geblockt, doch bevor ein Konter ins Rollen kommen kann, geht der Ball ins Aus.

46.

Kostic direkt mal mit einem Versuch, aber wohl eine Hand im Spiel.

46.

Beide Teams erst mal unverändert.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Im Grund ist die Eintracht hier klar überlegen, macht aber noch zu wenig aus ihren Chancen. Es könnte hier auch problemlos 2:0 stehen, so geht es aber mit dem 1:1 in die Kabine. Flora Tallinn genügt eine gute Idee von Vassiljev, um hier den Ausgleich zu erzielen. Das ging dann doch etwas zu einfach, was Adi Hütter ähnlich sehen wird. Kurze Pause, wir melden uns gleich zurück.

45+3.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Stürmerfoul und Halbzeit.

45+3.

Noch mal die Eintracht! Paciencia schickt Rebic, der per Hacke ablegt. Dann da Costa mit dem Abschluss, noch mal Ecke.

45+2.

2 Minuten gibt es oben drauf.

45+1.

Stürmerfoul.

45+1.

Geklärt, Einwurf Tallinn.

45.

Viel Glück für Ainsalu, der sich gegen zwei Frankfurter Verteidiger eigentlich übernommen hat und mit dem Kopf durch die Wand will. Am Ende bekommt er den etwas schmeichelhaften Freistoß.

45.

Flora inzwischen wieder komplett.

44.

Flanke Kostic, Kopfball Paciencia. Der bekommt nicht genug Druck hinter den Ball, kein Problem für Igonen.

42.

Kapitän Kams wird draußen behandelt, Flora Tallinn erst mal in Unterzahl.

40.

Nach der Ecke wieder eine Chance für die SGE, diesmal durch Rebic, dessen Schuss jedoch pariert werden kann. Danach Stürmerfoul des Kroaten.

39.

Immer wieder da Costa, der regelmäßig viel Platz auf der rechten Außenbahn hat. Diesmal zieht er in die Mitte und versucht dann mit dem Außenrist in den Strafraum zu spielen. Die Stürmer verpassen zwar, aber der Ball kommt überraschend noch auf das Tor, sodass der Keeper zur Ecke klären muss.

38.

Starke Balleroberung von Kohr, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Foul. Sah eigentlich sauber aus, das hätte eine gute Gelegenheit ergeben können.

37.

Die Eintracht eben wie eine Handballmannschaft, immer um dem Strafraum und auf der Suche nach der Lücke. Dann kommt der Pass auf Paciencia, doch der wird von zwei Gegenspielern zugestellt. Der Portugiese bleibt bisher glücklos.

36.

Rebic durchsetzungsstark auf rechts, dann durchgesteckt auf da Costa. Dessen Flanke ist gut, aber in der Mitte ist leider niemand in Position gelaufen. Schade!

34.

Gacinovic hatte den Ball gegen Vassiljev verloren, der dann mit all seiner Routine für den nötigen Meter Freiraum sorgt, um in die Mitte zu flanken. Da ist niemand bei Ainsalu, der aus kurzer Distanz zum Ausgleich einschiebt.

34.

Wechsel Tor!

Tor.

34.

Erst mal geklärt, aber dann setzt Vassiljev nach...

33.

Paciencia springt der Ball an den Arm, Freistoß Tallinn aus dem Halbfeld.

32.

Langsam aber sicher steigt die Sicherheit und der Spielwitz bei unserer Mannschaft, die jetzt schon ein paar mal gefällig nach vorne kombiniert hat. Weiter so, Jungs!

30.

Fun fact: Wie schon in der Vorsaison erzielt Lucas Torró das erste Frankfurter Tor im Europapokal. Vor etwas über einem Jahr war es ein Kopfball in Marseille, diesmal ist es der besagte Distanzschuss in Tallinn. Kennt zufällig jemand das spanische Wort für Dosenöffner? ;)

29.

Kostic hoch in die Mitte, aber da werden sich Abraham und Paciencia nicht einig, der Ball geht drüber.

29.

Und wieder Torró mit dem Versuch aus der Distanz, aber Liivak dazwischen. Eckball.

27.

Trotzdem auch immer mal wieder kleine Nadelstiche durch Tallinn. Eben ging es mal wieder über die Rechte Seite, zum Glück konnte Vassiljev dann kurz vor dem Strafraum gestellt werden. Bisher fehlt den Esten vor allem die Ruhe im Spiel.

27.

Die Führung hatte sich durchaus angedeutet, denn die Adlerträger nehmen dieses Spiel wie angekündigt sehr ernst, bleiben aufmerksam und halten das Tempo hoch.

25.

Wieder die Hessen, diesmal mit da Costa über rechts. In der Mitte ist leider niemand, um die Kugel zu verwerten.

24.

Torró aus 25 Metern, der Spanier wird nicht angegriffen, legt sich die Kugel kurz zurecht und zieht dann ab. Perfekt getroffen, der Torhüter hat keine Chance! Führung SGE!

24.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR! Lucas Torro

Torro

23.

Gacinovic in der Mitte mit schönem Dribbling, aber dann schlägt der Serbe einen Haken zu viel. Da hätte er sich einen Tick früher vom Ball trennen müssen, rechts wäre ein Mitspieler frei gewesen.

22.

Jarvelaid mit Gewalt aus der Distanz, weit drüber.

21.

Erst mal geklärt, aber Einwurf Tallinn.

21.

Auf der anderen Seite holt der FC Flora eine Ecke.

20.

Da Costa über rechts, setzt sich durch und spielt dann zu Rebic. Der will in den Strafraum eindringen, lässt sich aber etwas zu viel Zeit, bevor er zurücklegt auf Kohr. Leider zu spät, denn ein Verteidiger ist bereits zur Stelle und spitzelt die Kugel weg.

18.

Da war allerdings noch ein Fuß dazwischen, folglich gibt es Eckball. Dieser resultiert in einem Kopfball von Abraham, der einen guten Meter links neben das Tor geht. Dennoch: Die SGE tastet sich langsam heran.

18.

Eintracht über links, dann zurückgelegt auf Rebic. Der trifft den Ball nicht richtig - deutlich drüber.

16.

Kostic aufmerksam, der Serbe erobert den Ball und zeigt sofort Zug in Richtung Tor. Die Abwehr ist zur Stelle und lässt den Frankfurter ins Toraus laufen. Abstoß.

16.

Die folgende Ecke bringt nichts ein.

14.

Doppelchance SGE! Schöne Kombination durch die Mitte, dann ist Kostic links durch, doch der Keeper lenkt den Ball gerade noch an den Pfosten. Den Nachschuss von Torró pariert Igonen ebenfalls. Klasse Aktion des Schlussmanns.

14.

Viele Ballkontakte in der ersten Viertelstunden für Neuzugang Kohr, der nicht nur die Zuspiele bekommt, sondern auch die Mitspieler instruiert.

13.

Sorga wird zurückgepfiffen. Abseits.

13.

Bei der Eintracht kommt bisher noch nicht jeder Pass an, aber das ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung völlig normal. Schlecht machen es die Adler bisher keinesfalls.

11.

Gut durchgespielt über die rechte Seite von da Costa und Kohr. Dessen flache Hereingabe findet aber keinen Abnehmer und landet Igonen.

11.

Kohr versucht auf links Kostic zu bedienen, der in den Strafraum gestartet war, aber ein Verteidiger steht gut und fängt das Zuspiel ab.

10.

Geklärt, dann probiert es N'dicka mit einem Distanzschuss, nachdem ihm der Ball nach einem Querschläger vor die Füße fällt. Leider abgeblockt.

9.

Nächste Chance der SGE: Diesmal ist es da Costa, der den Ball an der Strafraumkante mit der Brust stoppt und dann aus dem Stand per Volley den Keeper prüft. Gibt Eckball von rechts durch Kostic.

8.

Unsere Mannschaft beruhigt jetzt erst mal das Spiel, um die Gastgeber hier nicht ins Laufen kommen zu lassen. Man ist natürlich gewarnt, denn der serbische Vizemeister Radnicki Nis verlor hier mit 0:2.

8.

Geklärt.

7.

Freistoß Flora vom linken Flügel, erste Standardsituation für die Hausherren. Vassiljev übernimmt.

6.

Tallinn diesmal über rechts, aber Kostic stellt den Körper rein und zieht das Foul.

4.

Konter Flora nach einem Ballverlust von Hasebe und gleich hebt die Kulisse ein wenig an. Bisher waren nur die Frankfurter Fans zu hören, aber auch die einheimischen setzen die erste Duftmarke - sowohl auf als auch neben dem Platz. Der Angriff bringt unterdessen keine Gefahr.

3.

Wieder Kohr, diesmal außerhalb des Strafraums in zentraler Position. Der Ball war aus dem Stand schwer zu verarbeiten und landet auf der Tribüne.

2.

Chance! Und direkt der erste Abschluss. Dominik Kohr kommt rechts in den Strafraum und fackelt nicht lang. Spitzer Winkel, aber dennoch gefährlich. Igonen zur Ecke. Die bringt nichts ein, die SGE bliebt aber am Drücker.

1.

Danny da Costa verspringt rechts ein scharfes Zuspiel, der Ball ist im Seitenaus.

1.

Direkt mal der erste lange Ball auf den linken Flügel, aber zu weit. Es gibt Einwurf.

1.

Wechsel Anpfiff

Die Saison 2019/20 ist hiermit eröffnet, der Ball rollt!

Die Teams sind auf dem Rasen, gleich geht es los. Der FC Flora spielt in Grün und Weiß, die SGE präsentiert ihre neuen dreifarbigen Heimtrikots.

Premiere für beide Klubs heute im Duell Estland gegen Deutschland: Weder hat es Flora Tallinn bisher mit einem deutschen beziehungsweise Eintracht Frankfurt mit einem estnischen Vertreter zu tun bekommen. Überhaupt datiert der einzige deutsch-estnische Vergleich vom Juli 1995. Im damaligen UI-Cup gewann Bayer 04 Leverkusen mit 6:1 bei Pärnu Tervis.

Hier noch ein kleines Zahlenspiel: Für die Esten ist das hier heute das 23. Pflichtspiel der Saison, für die Elf von Coach Adi Hütter ist es das Erste. Es wird spannend zu sehen, wie weit das Team angesichts der kurzen Vorbereitung ist.

Die Mannschaft hat sich bereits aufgewärmt und auch die Fans sind schon wieder gut bei Stimme. In einer Viertelstunde geht's los.

Florasge warmup

Gerade einmal 77 Tage liegen übrigens zwischen unserer letzten Partie im Europacup und dem heutigen Qualifikationsspiel. Damals Chelsea FC, heute Flora Tallinn - das nennt man wohl Kontrastprogramm, aber bei der Eintracht beschwert sich niemand. Und die Fans nehmen es sowieso wie es kommt und auch heute sind wieder mindestens 1.500 Fans ins Baltikum mitgereist, obwohl gerade mal eine Woche Zeit war, um die Reise zu planen. Gude, ihr Verrückten! Wo nehmt ihr bloß den ganzen Urlaub her?! ;)

Der FC Flora Tallinn startet erwartungsgemäß mit seinen Schlüsselspielern Konstantin Vassiljev und Erik Sorga. Erstgenannter ist im offensiven Mittelfeld zu Hause und soll für die spielerischen Akzente setzen. Der 34-jährige Routinier kommt auf beachtliche 114 Länderspiele für Estland und hat in dieser Saison in der Liga bereits sechs Tore erzielt und elf weitere vorbereitet. Angreifer Sorga wiederum ist gerade mal 20, aber schon immens wichtig für die Hausherren. In 20 Ligaspielen hat der Spieler mit der ungewöhnlichen Rückennummer 50 ebenso viele Treffer erzielt und konnte deshalb im Juni sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feiern. Dort traf er auf viele bekannte Gesichter, denn der FC Flora stellt einige Nationalspieler, etwa den Verteidiger Gert Kams, der im Verein und im Nationaltrikot die Kapitänsbinde trägt.

Da sind wir also und melden uns live aus dem Lilleküla Stadium bei euch. Lasst uns gemeinsam einen Blick auf die Aufstellung der SGE werfen: Im Tor steht heute Felix Wiedwald, der den verletzten Frederik Rönnow ersetzt. In der Defensive und auf den Flügeln bleibt so weit alles beim alten, dafür stellt sich das Zentrum etwas anders auf, als im Endspurt der zurückliegenden Saison. Die Schaltzentrale bilden heute Lucas Torró, Dominik Kohr und Mijat Gacinovic. Wie genau sich die drei verteilen werden, erfahren wir im Laufe der Partie. Ganz vorne sollen Ante Rebic und Goncalo Paciencia für Tore sorgen.

Entspannt euch noch ein wenig, liebe Eintrachtfans. Wir melden uns später rechtzeitig vor der Partie wieder live aus Tallinn bei euch und werfen dann auch einen Blick auf das Team, das Adi Hütter ins Rennen schicken wird.

Jovmijkostante

"Alle in Frankfurt sind hungrig auf die Europa League. Aber wir haben bis zur Gruppenphase einen steinigen Weg vor uns. Dass noch nicht alles 100-prozentig klappen kann, ist klar. Wir haben neue Spieler und wenig Zeit, deswegen müssen wir uns zu Beginn in die Saison hinein kämpfen", analysierte Adi Hütter die bevorstehende Partie und den frühen Saisonstart auf der gestrigen Pressekonferenz. Die komplette PK könnt ihr euch noch einmal in voller Länge anschauen:

Kurz zu den Schiedsrichtern: Für die Partie in Tallinn hat die UEFA ein türkisches Gespann nominiert. Ali Palabiyik wird das Aufeinandertreffen in der A. Le Coq Arena leiten. Ihm assistieren Mustafa Emre Eyisoy und Cem Satman, der Vierte Offizielle ist Yasar Kemal Ugurlu.

Ref florasge

Bei der SGE ist man definitiv gewarnt und wird den vermeintlichen Underdog keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, was Spieler und Offizielle der Eintracht in den letzten Tagen immer wieder gebetsmühlenartig wiederholten. Gleichzeitig ist diese Partie eine Premiere für die reiseerprobten Adler, für die es zum ersten Mal überhaupt gegen einen Gegner aus Estland geht. Was es sonst noch zu diesem Duell zu wissen gilt, erfahrt ihr in unserer Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/vorschau-saisonstart-in-tallinn-74224/ .

Der heutige Gegner ist dabei nicht nur in Sachen nationale Meistertitel der Primus in der Meistriliiga, sondern aktuell auch mal wieder souveräner Tabellenführer. Während die SGE vor wenigen Wochen erst in die Vorbereitung eingestiegen ist, befindet sich die Saison für Flora Tallinn bereits in vollem Gange - schließlich wird hier im Baltikum von März bis November gespielt. Dass die Grün-Weißen voll im Saft stehen, musste auch Radnicki Nis in der ersten Qualifikationsrunde schmerzlich erfahren, denn die Serben musste nach einem 0:2 und 2:2 die Segel streichen. Einen noch etwas genaueren Blick auf den FC Flora wirft unser Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/ausgereifte-blueten-gegnercheck-fc-flora-tallinn-74278/

Gude und "Tere" zum Pflichtspieldebüt unserer Eintracht in der Saison 2019/20. In der zweiten Runde der Qualifikation zur UEFA Europa League geht es heute gegen den estnischen Rekordmeister Flora Tallinn.

Teilen
Funktionen