Min. Kommentar

90+3.

Die Eintracht besiegt Olympique Marseille im heimischen Stadion völlig verdient mit 4:0 nach zwei Toren von Luka Jovic sowie zwei Eigentoren der Franzosen. In einer total überlegen geführten Partie hätte der Sieg sogar noch deutlich höher ausfallen können, auch weil die Gäste aus Südfrankreich über 90 Minuten viel zu wenig für die eigene Offensive taten. Und da im zweiten Spiel der Gruppe H Limassol Lazio Rom bezwang, steht die SGE nach fünf Siegen aus fünf Spielen bereits als Gruppensieger fest! Wer hätte das vor einigen Wochen gedacht?! Wahnsinn! Was macht diese Truppe gerade Spaß! Und am Sonntag geht's in der Liga mit dem Heimspiel gegen Wolfsburg schon weiter! Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche noch eine gute Restwoche! Eintracht!!!!

90+2.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei!

90+1.

Wechsel Gelbe Karte

Kostic sah gerade noch Gelb und fehlt im nächsten Spiel in Rom gesperrt.

90+1.

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

90.

Nochmal läuft ein Angriff über da Costa, aber diesmal findet der Rechtsverteidiger keinen Abnehmer.

87.

Da Costa spielt eine ganz scharfe Hereingabe von rechts in den Sechzehner und findet Rebic, der mit dem langen Bein den Ball übers Tor bugsiert. Schade.

86.

Die Fans skandieren seit einigen Minuten: "Europas beste Mannschaft!" Hach, ist das herrlich!

84.

Limassol führt im zweiten Spiel der Gruppe H mit 2:0 gegen Lazio Rom. Das heißt: Wenn es dabei bleibt, steht die Eintracht bereits heute als Gruppensieger fest!!!

83.

Nochmal Ecke für die Gäste.

83.

Die Ecke brachte nichts ein.

82.

Luiz Gustavo zirkelt einen Freistoß von rechts aus 22 Metern direkt aufs Tor. Trapp macht sich ganz lang und lenkt den Ball um den Pfosten zur Ecke.

80.

47.000 Zuschauer sehen heute dieses wunderbare Europa-League-Spiel im Stadtwald.Das heißt natürlich einmal mehr: ausverkauft!

79.

Wechsel Auswechslung

Und auch die Eintracht tauscht zum letzten Mal: Doppeltorschütze Jovic geht unter großem Jubel vom Feld, Müller kommt für ihn.

79.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei den Gästen: Rocchia kommt für Amavi.

78.

Gacinovic startet ganz stark einen Konter über das halbe Feld, am Ende bleibt sein Querpass auf Jovic aber an einem Abwehrbein hängen.

76.

Die Ecke befördert da Costa aus der Gefahrenzone.

76.

Eckball Marseille.

75.

Marseille ist mittlerweile wieder so harmlos wie in der ersten Hälfte. Die Eintracht ist hier und heute einfach eine Klasse besser.

73.

Jovic nimmt es im Sechzehner mit zwei Gegenspielern auf, stoppt im richtigen Moment ab und sucht mit seiner Flanke den mitgelaufenen Willems - aber Kamara passt auf und erobert die Kugel.

72.

Wechsel Auswechslung

Nächster Wechsel bei der Eintracht: Haller geht vom Feld und Ante Rebic betritt unter tosendem Jubel den Rasen.

71.

Noch 20 Minuten. Es steht 4:0. In der Europa League. Gegen Vorjahresfinalist Marseille. Unglaublich.

71.

Wechsel Gelbe Karte

Luiz Gustavo sieht wegen Meckerns die erste Gelbe Karte auf Seiten der Franzosen.

67.

Die Party geht einfach immer weiter: Der durchstartende Jovic erreicht eine Verlängerung von Haller im Sechzehner gerade noch vor dem herauseilenden Keeper Pele und bugsiert den Ball aus neun Metern ins Tor!

67.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Luka Jovic

66.

Kostic gibt hier gleich mal eine Duftmarke ab: Nach feiner Ablage von Gacinovic sprintet der Serbe die gesamte linke Bahn entlang - sein Pass kommt aber erst hinter der Grundlinie. Abstoß Marseille.

64.

Wechsel Auswechslung

Auch Marseille wechselt erneut: Chabrolle kommt für Germain.

63.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel auch bei der Eintracht: Tawatha geht vom Feld, für ihn kommt Kostic.

62.

Schon wieder ein Eigentor! Da Costa hat Platz auf rechts und geht mit Tempo in den Strafraum. Sein Pass in den Rücken der Abwehr findet Sarr, der den Ball aus kurzer Distanz über die eigene Linie drückt. 3:0! Das müsste die Entscheidung sein.

62.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR

61.

Wechsel Auswechslung

Marseille wechselt zum ersten Mal: Lopez geht, Rolando kommt.

59.

Luiz Gustavo zieht aus 25 Metern direkt ab - wieder in die Mauer.

58.

Auf der anderen Seite gibt es Freistoß für Marseille von der rechten Seite.

57.

Und auf einmal geht es ganz schnell: Willems hat im Mittelfeld den Ball und spielt einen klasse Vertikalball in den Lauf von Haller, der die Kugel stark annimmt und sofort abzieht, weil er bedrängt wird. Sein Schuss aus 18 Metern geht hauchzart am linken Pfosten vorbei!

55.

Die Hintermannschaft der SGE ist jetzt mehr gefordert, Hasebe und Falette mussten jetzt schon zwei, drei Mal richtig aufpassen bei schnellen Gegenzügen der Gäste.

54.

Eckball für die Eintracht.

52.

Marseille kontert über die linke Seite und ihren besten Spieler Radonjic. Der zieht im Strafraum aus 14 Metern ab, aber Trapp pariert stark. Den Nachschuss setzt Germain klar drüber.

51.

Der Freistoß bleibt in der Ein-Mann-Mauer (Tawatha) hängen.

50.

Dann lässt Radonjic Hasebe nach zweifelhaftem Körpereinsatz stehen und sucht Mitroglou in der Mitte. Aber Fernandes passt stark auf und klärt die Situation. Jetzt Freistoß Marseille von der rechten Seite.

49.

Hasebe läuft ganz stark Mitroglu ab, schirmt den Ball mit seinem Körper ab und lässt ihn ins Toraus rollen, so dass es Abstoß vom Kasten von Kevin Trapp gibt. Stark!

46.

Die SGE gibt gleich wieder Gas: Marco Russ fasst sich ein Herz und spaziert fast schon elegant an zwei Abwehrspielern vorbei, bleibt aber im Sechzehner am dritten hängen. Das wäre natürlich ein Ding gewesen.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

0+15.

Die Adlerträger kommen aufs Feld zurück. Zunächst einmal wird es keine personellen Wechsel geben.

45+1.

Die Eintracht führt nach einem Traumstart und dem Tor von Jovic nach 59 Sekunden sowie einem kuriosen Eigentor von Luiz Gustavo gegen indisponierte und uninspirierte Franzosen völlig verdient mit 2:0. Und es könnte nach Großchancen von Jovic, Gacinovic, Russ und da Costa schon deutlich höher stehen. Die Stimmung ist prächtig und wir freuen uns auf eine tolle zweite Halbzeit mit hoffentlich noch ein paar weiteren Törchen.

45.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Schiri Beaton pfeift zum Pausentee!

43.

Von Marseille ist seit der 15. Minute in der Offensive überhaupt nichts mehr zu sehen. Die Franzosen können froh sein, dass sie hier nicht schon deutlich höher zurückliegen.

42.

Noch drei Minuten bis zur Pause.

41.

Gacinovic will Pele überraschen und schießt aus der großen Entfernung direkt - aber klar drüber.

40.

Lopez mit dem nächsten Foul, diesmal an Gacinovic. Wieder Freistoß für die SGE aus dem Halbfeld, ca. 35 Meter Torentfernung.

37.

Schiedsrichter John Beaton aus Schottland sieht ein Offensivfoul im Anschluss an die Freistoßflanke von Willems.

36.

Willems wird von Lopez gefoult - Freistoß für die SGE aus dem Halbfeld.

35.

Willems flankt nach schnell ausgeführter Ecke scharf vors Tor, wo da Costa aus kurzer Distanz zum Kopfball kommt - wieder knapp drüber!

35.

Tawatha und Haller erzwingen mit tollem Einsatz an der Grundlinie den nächsten Eckball.

34.

Luiz Gustavo kommt nach dem anschließenden Freistoß aus 17 Metern zum Schuss, trifft den Ball aber nicht richtig. Hasebe kann die Situation bereinigen.

33.

Wechsel Gelbe Karte

Fernandes sieht nach taktischem Foul an Lopez die erste Gelbe Karte des Spiels.

32.

Eine halbe Stunde gespielt, auf dem Rasen passiert gerade nicht viel - Zeit für ein Stimmungsbild!

181129pssgemar005

29.

Nächste Riesenchance der SGE: Tawatha hat Platz auf der linken Bahn und passt genau im richtigen Moment in die Mitte auf den mitgelaufenen Gacinovic - doch der scheitert gleich zwei Mal am glänzend reagierenden Pele im Tor von Olympique! Es könnte hier schon gut und gerne 3:0 oder 4:0 stehen. Nach einer halben Stunde wohlgemerkt.

29.

Tawatha mit einem der ganz wenigen Fouls in dieser ersten halben Stunde auf Höhe der Seitenlinie. Es ist eine unglaublich faire Partie bislang.

28.

Willems sprintet bei einem Konter über den halben Platz, wird dann aber von dem grätschenden Kamara gestoppt. Trotzdem Applaus von den Rängen. Die Stimmung ist prächtig. Klar, bei diesem Spielstand und dieser offensiv wieder einmal spielfreudigen SGE!

25.

Im Anschluss an die Ecke fällt der zweite Ball Amavi vor die Füße, doch der Linksverteidiger von Olympique verzieht aus 22 Metern völlig. Abstoß Eintracht.

25.

Da Costa setzt klasse Jovic auf der rechten Außenbahn ein, der wartet, bis Tawatha in der Mitte in Position gelaufen ist, aber der Israeli trifft den Ball nicht richtig. Auf der anderen Seite jetzt Ecke Marseille.

20.

Willems' Ecke verlängert Haller auf den langen Pfosten, da steht Russ und köpft aus kurzer Distanz drüber!

20.

Nächste Ecke für die SGE - die hier schon wieder nur eine Richtung kennt: nach vorne.

19.

Und die Riesenchance zum 3:0: Jovic schüttelt Caleta-Car ab, als wäre er eine lästige Fliege und steht allein vor Pele - doch der Serbe zielt ganz knapp am linken Pfosten vorbei.

17.

Was war denn das??? Luiz Gustavo spielt blind einen Rückpass aus 20 Metern, aber der Torwart steht rechts neben seinem Kasten und kann den scharf gespielten Ball nicht erreichen. 2:0 für die SGE durch dieses Geschenk der Franzosen!

17.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!

16.

Die Gäste stehen auch nach dem 0:1 aus ihrer Sicht mit fast allen Spielern tief in der eigenen Hälfte und lauern auf Konter über die schnellen Außenbahnspieler Radonjic und Sarr.

14.

Der erste gefährliche Abschluss der Franzosen: Germain kommt nach einer Flanke von Radonjic aus acht Metern zum Schuss, aber Trapp ist auf dem Posten und Hasebe befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.

12.

Russ mit ganz fairem Monster-Tackling auf der linken Seite gegen den durchbrechenden Radonjic - das gibt Szenenapplaus!

10.

Willems spielt übrigens gemeinsam mit Gacinovic auf den Achter-Positionen - damit hatte man nicht unbedingt gerechnet.

9.

Nach der Ecke startet Olympique den ersten Konter über die linke Bahn, aber die Flanke von Radonjic findet im Strafraum keinen Abnehmer.

8.

Nächste Ecke für die Eintracht!

4.

Was für ein Beginn der Eintracht, die wie schon gegen Augsburg loslegt wie die Feuerwehr! Die Gäste aus Südfrankreich waren bei der Ausführung der Ecke ganz offensichtlich noch im Tiefschlaf.

2.

Und es geht schon wieder los.... 59 Sekunden waren gespielt! Willems führt die Ecke ganz schnell aus, Gacinovic kommt im Anschluss im Getümmel im Strafraum zum Schuss, Marseille-Keeper Pele kann zunächst abwehren, aber den Abpraller knallt Jovic aus sechs Metern sicher unters Tordach! 1:0!

2.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!! Luka Jovic

Jovic

1.

Nach 35 Sekunden holt Danny da Costa die erste Ecke für die Eintracht heraus, die Willems treten wird.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

In wenigen Augenblicken geht's los! Die SGE wird anstoßen.

Jetzt zündet die Nordwestkurve noch ein Lichterfeuerwerk mit Scheinwerfern! Wahnsinn!

Die Mannschaften laufen ein!

Eine großartige Choreo: Die Nordwestkurve und die Gegengerade sind ein einziges Fahnenmeer, drei große Eintracht-Adler sind genauso zu sehen wie ein Eintracht-Frankfurt-International-Schriftzug! Herrlich!

Aufs Feld geführt wird die Eintracht heute wieder von Routinier Marco Russ.

Die Stimmung könnte besser kaum sein, gleich geht's los!

Jetzt gibt's die Aufstellung der SGE - und die Choreo beginnt!

Apropos im Herzen von Europa: Eine knappe Viertelstunde vor Anpfiff gibt es hier natürlich den Klassiker vom Polizeichor Frankfurt.

Es ist alles bereitet für einen großen Fußballabend auf europäischer Bühne - und das im Herzen von Europa!

Uefasgeom29110550

Die Adlerträger sind bereits zum Aufwärmen auf dem Rasen.

181129mhsgeom017.1

Besonders gespannt sind wir wie bei jedem Europa-League-Heimspiel wieder auf die Minuten vor Anpfiff. Denn wie schon gegen Lazio Rom und Apollon Limassol haben sich die Fans eine großartige Choreografie einfallen lassen. Wir können es kaum abwarten!

Auch wenn Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter heute ordentlich rotiert und einigen frischen Kräften, die zuletzt wenig zum Einsatz kamen, eine Chance gibt, so wollen die Adlerträger doch auch heute unbedingt gewinnen. Schließlich wäre ein weiterer Erfolg vor heimischer Kulisse ein ganz großer Schritt in Richtung Gruppensieg!

Die Vorzeichen vor diesem Duell könnten unterschiedlicher nicht sein: Während die SGE mit vier Siegen aus ihren bisherigen vier Gruppenspielen die Gruppe H klar anführt und bereits sicher im Sechzehntelfinale steht, ist Vorjahresfinalist Marseille mit nur einem Zähler bereits ausgeschieden. Wer hätte das vor zwei Monaten gedacht???

Das Stadion füllt sich allmählich - natürlich wird die Hütte auch heute wieder restlos ausverkauft sein. Es ist trocken, es hat frische 4 Grad im Stadtwald, aber der Rasen ist in sehr gutem Zustand. Alles ist bereitet für eine neuerliche magische Europapokal-Nacht!

Die Bank der Eintracht heute: Rönnow (Tor), Ndicka, Beyreuther, de Guzman, Kostic, Müller, Rebic.

Die Aufstellung der SGE liegt uns bereits seit einigen Minuten vor. Coach Adi Hütter nimmt im Vergleich zum 3:1-Sieg in Augsburg in der Liga fünf Änderungen in seiner Startelf vor: Marco Russ, Simon Falette, Jetro Willems, Taleb Tawatha und Mijat Gacinovic kommen neu ins Team, dafür rotieren David Abraham (Wadenverletzung), Evan Ndicka, Filip Kostic, Jonathan de Guzman und Ante Rebic (alle Bank) raus.

Noch etwa 35 Minuten bis zum Anpfiff: Ei Gude, wie!?! Ich begrüße euch alle ganz herzlich zum heutigen Live-Ticker vom Europa-League-Heimspiel unserer Eintracht gegen Olympique Marseille!

Am Donnerstag ab ca. 20.30 Uhr melden wir uns live aus der Commerzbank-Arena vom Europa-League-Gruppenspiel unserer Eintracht gegen Olympique Marseille.

Teilen
Funktionen