Min. Kommentar

90+8.

Die Eintracht bringt das am Ende nicht unverdiente 1:0 über die Zeit! Insgesamt war das in Halbzeit zwei eine gute kämpferische Leistung, die Adlerträger ließen nur wenige Abschlüsse der Gastgeber zu und hatten selbst zwei, drei ganz große Möglichkeiten zum zweiten Tor, die ungenutzt blieben. Egal! Der erste Sieg in der Europa-League-Gruppenphase ist da, alles ist wieder offen! Jetzt kommt am Sonntag Werder Bremen in den Stadtwald! Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche eine schöne Restwoche!

90+8.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei!!!

90+6.

Bruno darf im Anschluss an den Freistoß schießen, zwei Meter am Tor vorbei!

90+5.

Noch mal Freistoß für Vitoria aus dem Halbfeld.

90+4.

Torwart Silva rettet wieder in höchster Not gegen Kostic. Noch zwei Minuten.

90+2.

Joao Silva muss wieder behandelt werden.

90+2.

Fünf Minuten Nachspielzeit.

90+1.

Fernandes mit einem Befreiungsschlag, der bei Dost landet, dann treibt Silva das Leder durchs Mittelfeld und passt in den Lauf von Kamada, der sich die Kugel ein bisschen zu weit vorlegt - wieder rettet Silva ganz stark im Strafraum.

89.

Rocha kommt nach einer Flanke von links zum Kopfball - aber klar vorbei.

86.

Pereira im Laufduell mit Hinteregger zum Abschluss, wieder ist Rönnow da und hat die Kugel.

80.

Wechsel Gelbe Karte

Ndicka sieht Gelb nach Foul am eben eingewechselten Pereira.

79.

Die Adlerträger bekommen jetzt die Räume zum Kontern und hatten vor wenigen Minuten zwei hundertprozentige Chancen zum zweiten Treffer, die beide nicht genutzt werden konnten. Noch elf Minuten regulär.

78.

Wechsel Auswechslung

Und auch der letzte Wechsel bei der SGE: Da Costa kommt für Durm.

78.

Wechsel Auswechslung

Dritter Wechsel bei den Gastgebern: Davidson geht, Pereira kommt in die Partie.

78.

Der Vitoria-Keeper kann weitermachen, das Spiel läuft wieder.

76.

Joao Silva hat sich bei der Szene wehgetan und muss behandelt werden.

75.

Daichi spielt Hanin aus und flankt punktgenau auf den zweiten Pfosten, wo Kostic das sichere 2:0 auf dem Kopf hat, aber wieder am überragenden Silva im Vitoria-Tor scheitert! Was für eine Riesenchance!

73.

Kostics Ecke kommt gut, Ndicka köpft wieder Richtung Tor, Silva kommt aus kurzer Distanz an den Ball, abert Joao Silva hält überragend und verhindert das 0:2.

73.

Eckball Eintracht.

71.

Hanin flankt von der linken Außenbahn, Evangelista steigt in der Mitte am höchsten, köpft zum Glück für die SGE aber eineinhalb Meter übers Tor.

70.

Es ist insgesamt eine sehr zerfahrene, umkämpfte Partie auf überschaubarem Niveau. Spielerische Glanzpunkte gibt es von beiden Teams kaum zu sehen.

68.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei der Eintracht: Paciencia geht runter, Dost kommt.

67.

Jetzt mal eine gute Konterchance für die SGE: Paciencia sieht Silva, der schickt Kostic auf die Reise, doch Keeper Joao Silva kommt vor seinem Strafraum gerade noch vor dem Serben an den Ball.

66.

Vitoria macht hier klar das Spiel, die Eintracht steht erneut unter Druck und kann zu wenig für Entlastung sorgen.

66.

Der Freistoß wurde zur Ecke geklärt. Der Eckball wiederum wird zur sicheren Beute von Rönnow.

65.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel bei den Gastgebern: Sacko und Bonatini gehen, Rochinha und Bruno Silva komen.

63.

Ndicka foult Davidson 22 Meter vorm Tor, gute Freistoßposition für Vitoria.

59.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei der Eintracht: Kamada kommt für Rode.

58.

Wechsel Gelbe Karte

Fernandes sieht die nächste Gelbe Karte nach taktischem Foul an Evangelista.

56.

Nach der Ecke kommt Bonatini am kurzen Pfosten an den Ball, die Kugel landet auf dem Tordach. Abstoß Eintracht.

56.

Sacko hat zu viel Platz auf der rechten Seite, Hinteregger klärt zur nächsten Ecke. Die Gastgeber machen Druck.

55.

Toure sieht die nächste Gelbe Karte.

54.

Der anschließende Eckball segelt an Freund und Feind vorbei und auf der anderen Seite ins Toraus. Abstoß vom Kasten von Rönnow.

54.

Davidson kommt zu leicht an Fernandes und Toure vorbei und passt von der Grundlinie in die Mitte, doch Ndicka steht klasse und kann klären. Jetzt Ecke für Vitoria.

49.

Wechsel Gelbe Karte

Tapsoba sieht Gelb nach Foul an Paciencia im Mittelfeld.

46.

Kostic behauptet schön die Kugel im Zweikampf und flankt aus vollem Lauf von der linken Seite, in der Mitte kommt Silva per Kopf an den Ball, doch Keeper Joao Silva taucht ab und hat den Ball.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück. Die Eintracht kommt unverändert aus der Kabine.

45+1.

Die Eintracht führt etwas glücklich mit 1:0 zur Pause in Guimaraes. Die Adlerträger nutzten ihre einzige echte Torchance in Person von Ndicka in der 36. Minute. Vitoria hatte ingesamt die besseren Chancen und stellt den Deckungsverbund der SGE vor so manche Probleme. Wenn die Adlerträger im zweiten Durchgang etwas konzentrierter auftreten und ihre Konter gut ausspielen, sieht das richtig gut aus! Ich bin pünktlich zurück, wenn es weitergeht.

45.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Es ist Halbzeit.

43.

Agu zieht einfach mal aus 25 Metern ab, aber die Kugel zischt am kurzen Pfosten vorbei.

40.

Auch diese Ecke segelt gefährtlich in den Fünfmeterraum, Tapsoba kommt mit dem Kopf an den Ball, der jedoch weit am Kasten von Rönnow vorbei fliegt.

39.

Ecke für Guimaraes.

37.

Diese Führung hat sich nicht unbedingt abgezeichnet.

37.

Sow bringt die Ecke scharf in die Mitte, wo Ndicka sich im Luftduell gegen Henrique Silva durchsetzt und zum überraschenden 1:0 für die Eintracht einköpft!

36.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOR Evan Ndicka

Ndicka

36.

Und auf der anderen Seite gibt's den ersten Eckball für die SGE.

35.

Paciencia köpft die Ecke am kurzen Pfosten aus dem Strafraum und bereinigt so die Situation.

34.

Vitoria mit dem nächsten Abschluss: Davidson gibt flach von links in die Mitte, wo Hinteregger mit einer Bogenlampe zur Ecke klärt.

30.

Silva setzt Durm ein, der am Strafraum Hanin aussteigen lässt und aus 18 Metern mit links abzieht - Keeper Joao Silva taucht ab und hat die Kugel.

29.

Sacko kommt wieder zu leicht in den Eintracht-Strafraum, wird aber im letzten Moment von Ndicka an der Hereingabe gehindert.

28.

Bei der SGE geht im Offensivspiel noch nicht viel zusammen. Eben versucht Ndicka Kostic auf die Reise zu schicken, doch zu steil, der Serbe kann den Ball nicht mehr erreichen.

26.

Wechsel Gelbe Karte

Durm sieht die erste Gelbe Karte nach Foul an Davidson.

25.

Hanin flankt von links gefährlich vors Tor, wo Hinteregger vor dem einköpfbereiten Bonatini klären kann.

24.

Edwards setzt sich 35 Meter vorm Tor zu leicht gegen Fernandes und Ndicka durch und spielt den Steckpass in den Strafraum, doch Rönnow spielt gut mit und nimmt die Kugel auf.

23.

Die Hereingabe von Kostic wird zunächst geklärt, aber Toure bringt die Kugel zurück in den Strafraum, wo Silva jedoch im Abseits steht.

22.

Die Adlerträger haben noch Mühe gegen die defensiv sehr massiert stehenden und konzentriert verteidigenden Portugiesen. Jetzt gibt es aber mal Freistoß aus Flankenposition.

16.

Große Chance für Vitoria: Über Poha und Sacko kommt der Ball in den Strafraum, Bonatini zieht aus 12 Metern ab und trifft den Innenpfosten. Von dort prallt der Ball vor die Füße von Davidson, der übers Tor zielt! Glück für die SGE!

12.

Pohas direkter Versuch landet in den Armen von Rönnow.

11.

Freistoß für Guimaraes aus zentraler Position, gut 30 vom Tor entfernt.

10.

Hinteregger mit starkem Zweikampfverhalten gegen Edwards. Der Libero der Eintracht verhindert so die nächste Abschlusschance der Gastgeber im Sechzehner.

7.

Ndicka mit tollem Pass in die Spitze, aber einen Tick zu steil für den durchstartenden Rode, der den Ball knapp verpasst.

4.

Poha zieht aus gut 25 Metern ab, zu zentral, Rönnow packt sicher zu!

3.

Kostic profitiert von einem Riesenfehler von Tapsoba und bedient sofort Silva im Strafraum, der selbst etwas überrascht ist und aus aussichtsreicher Position übers Tor schießt. Erste dicke Chance für die Eintracht!

2.

Vitoria kommt erstmals mit Tempo durchs Mittelfeld, doch Ndicka läuft Pereira am Sechzehner gut ab!

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Fernandes gewinnt die Seitenwahl gegen Vitoria-Kapitän Pedro Henrique, die Gastgeber werden anstoßen.

Kapitän der Eintracht heute ist übrigens Gelson Fernandes.

Die Teams laufen ins Stadion ein! Gleich geht's los!

Durchaus skurril: Beim Heimteam von Vitória Guimarães steht übrigens mit Torwart Joah Miguel Silva nur ein Portugiese in der Startelf, bei der Eintracht sind es mit dem Sturmduo Paciencia/Silva dagegen zwei!

Die Bank der Eintracht heute: Zimmermann (Tor), Falette, Chandler, da Costa, Gacinovic, Kamada, Dost.

Die Aufstellung der Eintracht ist da. Cheftrainer Adi Hütter nimmt im Vergleich zum jüngsten 2:1-Auswärtserfolg bei Union Berlin vier Veränderungen in der Startelf vor: Frederik Rönnow und Evan Ndicka ersetzen die verletzten Kevin Trapp und Makoto Hasebe, außerdem rotieren Sebastian Rode und Goncalo Paciencia ins Team, dafür nehmen Daichi Kamada und Bas Dost zunächst auf der Bank Platz. Das bedeutet: Im Norden Portugals dürfen die beiden portugiesischen Angreifer der SGE, André Silva und Goncalo Paciencia, zusammen von Beginn an ran!

Verzichten muss Cheftrainer Adi Hütter auf den Gelb-Rot-gesperrten Dominik Kohr, die angeschlagenen Makoto Hasebe (Gehirnerschütterung), David Abraham (Wadenprobleme) und nicht zuletzt Keeper Kevin Trapp, der mit einer schwerwiegenden Schulterverletzung voraussichtlich für die gesamte Hinrunde ausfallen wird. Er wird heute Abend von Frederik Rönnow vertreten, der auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz seit Dezember 2018 brennt. Auch Sebastian Rode steht nach ausgestandenen Knieproblemen wieder im Kader und ist eine Alternative für Adi Hütter.

Für das Frankfurter Sturmtrio, bestehend aus Bas Dost, Goncalo Paciencia und André Silva kommt das Auswärtsspiel in Guimarães einer Heimkehr gleich. Während das im Falle der im nahegelegenen Porto (Paciencia) respektive Baguim do Monte (Silva) geborenen Portugiesen wörtlich zu nehmen ist, hatte der Niederländer Dost vor seinem Wechsel an den Main für drei Jahre zumindest seine sportliche Heimat an der Atlantikküste gefunden. Jetzt kehren alle drei zurück auf die Iberische Halbinsel.

Nach der 0:3-Heimniederlage im ersten Gruppenspiel gegen den FC Arsenal will die Eintracht heute in Guimarães unbedingt einen Sieg landen. Das wird gegen die Portugiesen jedoch alles andere als leicht. Vitória belegt nach sieben Spieltagen, drei Siegen, drei Remis und einer Niederlage in der portugiesischen Liga Tabellenplatz vier. Die Adlerträger brauchen heute Abend eine Top-Leistung, um drei Punkte aus Guimarães mit nach Hause nehmen zu können.

Schiedsrichter der Partie ist Radu Petrescu aus Rumänien. Ihm assistieren Radu Ghinguleac und Mircea Mihail Grigoriu an den Seitenlinien, Vierter Offizieller ist Marcel Birsan.

Am Donnerstag, 3. Oktober melden wir uns ab ca. 20.30 Uhr mit allen Infos vom Europa-League-Auswärtsspiel unserer Eintracht bei Vitória Guimarães.

Teilen
Funktionen