Min. Kommentar

Wir verabschieden uns aus dem San Siro! International geht's am 11. April weiter. Ausgelost wird morgen Nachmittag in Nyon. Im Topf sind noch Napoli, Chelsea, Valencia, Villarreal, Arsenal. Zwei Partien sind in der Verlängerung. Unterdessen hat sich die Mannschaft gerade mit der Laola-Welle verabschiedet.

Der nächste Festtag ist damit mal wieder zur nächsten magischen Nacht geworden.

Die acht Siege innerhalb einer Europacup-Saison sind übrigens neuer deutscher Rekord! Und die Spielzeit ist noch nicht vorbei.

Die Gästefans müssen noch eine Weile im Block bleiben. Zeitvertreib: ein kleines Musikstück aus dem Eintracht-Repertoire. Herrlich!

Es war eine absolute Willensleistung. Jeder hat Leidenschaft gezeigt, ist die Lücken zugelaufen, hat gegrätscht, ist gesprintet. Der Einsatz hat gestimmt, und dann reicht eben ein Geniestreich von Luka Jovic.

Verdienter Erfolg für die SGE im San Siro. Die Gastgeber kamen kaum in die gefährliche Zone, nur drei Schüsse gingen aufs Tor (Eintracht 9).

Und nochmal: VIERTELFINALE!

VIERTELFINALE!

Achter Sieg im zehnten Spiel in dieser Europa League-Saison! Wahnsinn!

Freunde, wir sind im Viertelfinale!

90+7.

Wechsel Abpfiff

Auuuuuuus!

90+7.

"Europas beste Mannschaft" hallt es durch die Arena!

90+5.

Jetzt dürfte nichts mehr schiefgehen.

90+5.

Noch zwei Minuten.

90+4.

De Guzman legt drei Meter ab auf Kostic, der scharf schießt. Handanovic im Nachfassen.

90+4.

Kostic und de Guzman stehen bereit.

90+3.

Wechsel Gelbe Karte

Skriniar sieht Gleb nach Foul an Haller. Freistoß aus 19 Metern.

90+1.

De Guzman flankt in die Mitte, wo Jovic zum Flugkopfball ansetzt - aber genau Handanovic anköpft.

90+1.

Jovic!

90+1.

Sechs Minuten Nachspielzeit.

89.

Wechsel Auswechslung

Paciencia kommt jetzt für Rode.

89.

Hasebe ist wieder drauf.

88.

Hasebe muss behandelt werden, Rode quält sich auf dem Platz zunächst weiter.

88.

Paciencia stand schon zur Einwechslung bereit.

87.

Jetzt liegt auch Hasebe am Boden. Er hat den Kopf eines Gegenspielers an den eigenen bekommen.

87.

Dennoch ist er auf seiner Position dazwischen, als Inter zum nächsten Angriff bläst. Wichtig!

86.

Rode zeigt an, dass er ausgewechselt werden möchte. Es krampft.

84.

Wieder ist Hinteregger dazwischen und holt einen Einwurf raus. Der Österreicher kämpft wie ein Löwe. Aber nicht nur er. Die Führung ist ein Verdienst der gesamten Mannschaft, jeder wirft sich mit allem Möglichen in die Zweikämpfe.

81.

Perisic köpft über das Tor, allerdings war die Flanke lange in der Luft und der ehemalige Bundesliga-Spieler konnte de Ball ohnehin nicht den nötigen Druck verpassen.

81.

Handanovic fängt.

80.

Wechsel Auswechslung

Inter nutzt das für einen Wechsel. Merola rein, Politano raus.

80.

Freistoß von der linken Seite nach Foul an Kostic.

79.

Aber Tore müssen zunächst die Gastgeber schießen. Daher ist die Eintracht weiterhin auf Kurs Viertelfinale.

78.

Es gibt immer weniger Mittelfeld. Inter schmeißt alles nach vorne, die Eintracht kontert. Beides ist nicht von Erfolg gekrönt.

77.

Überzahl für die Eintracht, aber Kostic rennt sich fest.

77.

Der Ball fliegt durch Freund und Feind. Konter.

76.

Wieder Hinti! Der Österreicher klärt zur Ecke.

76.

Hier kommt sie her, die fabelhafte Unterstützung! Danke dafür an unseren Anhang.

190314kv1521

75.

... diese gerät zu lag. Abstoß.

75.

Hinteregger köpft ins Toraus. Ecke.

73.

Wieder ein positionsgetreuer Wechsel also.

73.

Wechsel Auswechslung

Nächster Wechsel bei der Eintracht. Stendera ersetzt Willems.

71.

Es wird knapper! Skriniar aus 19 Metern, nur knapp vorbei.

71.

Kurz auf Kostic, dessen flache Hereingabe jedoch zum Konter für Inter wird.

70.

Da Costas Flanke wird zur Ecke geklärt. De Guzman wird treten.

70.

Vecino aus der Ferne. Aufs Tor. Sichere Beute für Trapp.

68.

Und wieder Kostic. Dieses Mal rechts vorbei.

68.

Haller kommt jedoch nicht zum Abschluss.

67.

Ndicka überragend gegen Baldé. Ball zurückerkämpft und damit den Gegenangriff eingeleitet.

65.

Konter Eintracht. Kostic aus 16 Metern, aber Handanovic wehrt ab.

64.

Inter legt gerade nochmals einen halben Gang zu.

63.

Wechsel Gelbe Karte

Rode stoppt den Konter der Gastgeber. Folgerichtig Gelb.

62.

Wechsel Auswechslung

Inter wechselt nun das erste Mal. Ranocchia kommt für Cédric.

61.

Kostic auf Jovic. Das hat schon oft funktioniert, dieses Mal kann Jovic aus 15 Metern das Leder nicht mit genug Fortune aufs Tor bringen. Geht als Torschuss in die Statistik ein, aber als harmloser.

60.

56:44 Prozent Ballbesitz für Inter nach 60 Minuten. 4:4 Ecken. 0:1 Tore - das zählt.

59.

Wechsel Auswechslung

Gacinovic geht runter, de Guzman ist neu im Spiel. Der Serbe hat viel gearbeitet und bekommt Sprechchöre aus der Eintracht-Kurve.

58.

Beide Fanlager gerade mit Dauergesängen. Das Stadion ist zwar bei weitem nicht voll - aber hier passen auch 80.000 rein. Die Stimmung ist weiterhin top.

57.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für Haller, der beim Versuch, das Aufbauspiel der Gastgeber zu stören, zu spät kommt.

57.

Die Partie wird gerade ein bisschen munterer.

57.

Auf der Gegenseite zieht Politano aus der Ferne ab. Ein, zwei Meter vorbei.

56.

Und wieder die Eintracht nach einem Konter. Gacinovic probiert es, wird aber gestört.

55.

Haller mit dem Linksschuss aus ähnlicher Position wie bei seinem Treffer gegen Donetsk. Handanovic hält im kurzen Eck.

54.

Inter ist bemüht. Die SGE hat den Fünferriegel aufgebaut.

53.

Wechsel Gelbe Karte

Valero unterbindet den Frankfurter Konterversuch mit Foul an Jovic.

51.

Hinteregger clever im Zweikampf gegen Baldé. Abstoß.

50.

Da Costa ist wieder da.

50.

Da Costa muss behandelt werden. Die Eintracht jetzt in Unterzahl - vorübergehend.

48.

Jovic kommt am Elfmeterpunkt zum Abschluss, wird aber gestört. Der Ball wird noch abgefälscht und kullert ins Toraus. Ecke, die jedoch nichts einbringt.

48.

Trapp pflückt derweil die nächste Flanke.

46.

Die Kollegen des Kicker schreiben sogar von einer "hochverdienten Führung". Wir wollen nicht widersprechen. Unverdient ist das 1:0 aus Eintracht-Sicht nicht.

46.

Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's.

Kevin Trapp hat bislang alles abgefangen, was auf sein Tor kam.

190314jhintsge053

Halbzeit im San Siro. Die Eintracht hat soweit alles im Griff. Die schnelle Führung hat für Sicherheit gesorgt. Inter hat zwar optische Vorteile, bis auf ein paar harmlose Fernschüsse gab es aber noch keine zwingenden Aktionen vor dem Kasten von Kevin Trapp. Vier Torschüsse, aber keiner auf den Kasten stehen aus Inter-Sicht zu Buche. Eine verdiente Halbzeitführung für die Eintracht. Inter braucht nun enen Sieg, um weiterzukommen. Keine Neuheit ist, dass eine Verlängerung nicht mehr möglich ist.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Pause!

45+1.

Eine Minute Nachspielzeit.

44.

Inter kommt mal wieder zum Abschluss, aber mal wieder ungefährlich. Trapp fängt locker ab.

42.

Jetzt lässt die Eintracht den Gegner laufen. Gefühlt 25 Stationen am Stück, ehe Inter dazwischen ist.

40.

Jovic aus 20 Metern! Drüber.

39.

Gacinovic alleine auf weiter Flur! Der Serbe sucht den Torabschluss, Handanovic wehrt ab. Das war eine gute Möglichkeit, auf 2:0 zu stellen.

38.

An der Linie coacht Christian Peintinger heute bekanntlich die Eintracht.

190314jhintsge056

36.

Bringt nchts ein, Rode ist dazwischen. Wieder Ecke.

36.

Da Costa klärt zur Ecke.

34.

52:48 Prozet Ballbesitz für Inter in der ersten halben Stunde. Die Partie spielt sich gerade weitgehend im Mittelfeld ab.

31.

Wechselgesang zwischen den Eintracht-Fans. Immer noch eine atemberaubende Atmosphäre im San Siro.

31.

Wieder ein Fernschuss. Cédric schießt aus der zweiten Reihe drüber. Das ist für Inter noch kein probates Mittel gewesen.

30.

Candreva zum Zweiten. Zu lang, aber Inter bleibt in Ballbesitz.

29.

Hasebe geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Trapp wäre zur Stelle gewesen, konnte der Japaner aber nicht sehen.

27.

Abseitstor! Rode bedient Da Costa auf der rechten Seite, der flach in die Mitte passt. Dort netzt Haller mit der Fußspitze ein, er steht allerdings im Abseits. Weiter 0:1.

26.

Unsere Abwehr steht sehr gut. Für Candreva gibt es eben keine andere Option, als aus über 30 Meter halbrechte Position abzuziehen. Der Ball landet im Fangnetz hinter dem Tor.

22.

Unser Spielmacher krümmt sich am Boden, steht aber mittlerweile wieder. Freistoß Eintracht.

21.

Wechsel Gelbe Karte

D'Ambrosio steigt Gacinovic voll aufs Sprunggelenk. Gelb, keine Frage.

19.

Da hat die Eintracht etwas Glück. Baldé marschiert alleine auf Trapp zu, legt sich den Ball aber zu weit vor. Trapp kann das Leder aufnehmen.

18.

Candreva legt sich an der Seitenauslinie nach einem Foul mit Rode an, den er etwas unsanft wegschubst. Beide werden vom Schiedsrichter ermahnt.

16.

Auf der Gegenseite Perisic mit dem Abschluss. Weit drüber. Abstoß.

15.

Kostic bringt dann die Flanke rein, Handanovic kommt kurzer Konfusion ans Leder und hat es sicher.

15.

de Vrij foult Haller nahe der Seitenauslinie. Freistoß SGE.

14.

Willems zieht aus 20 Metern ab. Das Leder geht deutlich rechts am Kasten vorbei.

14.

... und kontert. Candrevi bringt die Flanke in den Strafraum, aber Trapp st zur Stelle. Kein Problem.

12.

Zweiter Eckball binnen kurzer Zeit für die Eintracht. Diesmal kurz ausgeführt. Inter kann klären.

12.

Hier Lukas Jubel nach dem Führungstreffer:

190314jhintsge039

11.

Ein Start nach Maß kann man wohl sagen. Zumal Inter sich noch nicht richtig befreien konnte und die Eintracht den Ball weit weg von Kevin Trapp hält.

6.

de Vrij will zum Torwart zurückköpfen. Das Leder gerät in den Lauf von Luka Jovic, der de Vrij abschüttelt und über Handanovic zum 1:0 einlupft. Der Innenpfosten hilft noch mit.

6.

Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor!!

6.

Wechsel Tor Eintracht!

Luka Jovic

Jovic

5.

Ein stimmungsvoller Beginn auf den Rängen und ein furioser auf dem Feld. Keine drei Minuten sind gespielt, da prüft Kostic Handanovic, der klasse pariert. Haller will abstauben, trifft im Fallen die Latte aus kurzer Distanz.

3.

Latte!! Haller hat beim Abstauber Pech!

3.

Die Grundordnung bei uns dürfte klar sein. In der Dreierkette verteidigen Hinteregger, Hasebe und Ndicka. Willems und Rode bilden die Doppelsechs, Da Costa und Kostic kommen über die Außen. Gacinovic gibt den Zehner hinter Haller und Jovic.

1.

Wechsel Anpfiff

Anpfiff!

Die Eintracht spielt zunächst in Richtung der Heimfans, von rechts nach links von der Haupttribüne aus gesehen.

27 Mann betreten das Feld. 22 Spieler, fünf Schiedsrichter. Gleich geht's los!

Unser Präsi und Geburtstagskind ist auch da! Alles Gude, Peter!

190314jhintsge029

Jetzt macht sich auch der zweite Block der Eintracht-Fans lautstark bemerkbar. Denn auch der Oberrang der Haupttribüne ist ganz fest in Eintracht-Händen.

Die Mannschaften haben das Feld verlassen, die Inter-Hymne läuft über die Stadionlautsprecher. Der heimische Anhang zeigt sich ebenso sangesfreudig. Die Atmosphäre passt also scon vor dem Anpfiff auf beiden Seiten!

Inter hat drei Veränderungen in der Startaufstellung vorgenommen. Baldé, Cédric und Candreva sind neu im Team.

Ganz ehrlich - da fliegen uns hier auf der Pressetribüne einen Rang weiter unten, aber rund 50 Meter Luftlinie entfernt, schon das erste Mal die Ohren weg. Wahnsinn!

"Europacuuuuuup, Europacuuuup, Europacup, Europacup in diesem Jahr" hallt es aus der Südkurve, wo die stimmungsvollen Eintracht-Fans quasi direkt unter dem Dach untergebracht sind.

Das Aufwärmen ist mittlerweile in vollem Gange. Auch Filip Kostic will auf Betriebstemperatur kommen.

190314jhintsge021

Übrigens: die Eintracht-Fans durften schon ab 17 Uhr ins Stadion und haben die Zeit schin genutzt, um den einen oder anderen Gesang zum Besten zu geben. Respekt! Rund 15.000 Eintrachtler werden nachher im Block stehen.

Herzlich willkommen im San Siro! Zunächst die Fakten: Die Aufstellungen liegen mittlerweile vor. Im Vergleich zum Hinspiel ersetzt Jetro Willems den gesperrten Gelson Fernandes. Das Trainergespann setzt bis auf die Zwangsveränderung durch die Sperre auf das Personal, das das 0:0 gegen Inter vor einer Woche erzielte.

Wir melden uns wie gewohnt rechtzeitig vor dem Anpfiff wieder bei euch und haben dann auch zeitnah die Aufstellungen der beiden Mannschaften für euch. Bis dahin: Genießt die Vorfreude, Adler!

Das Schiedsrichtergespann für den bevorstehenden heißen Tanz kommt aus Rumänien. Geleitet wird die Begegnung von Ovidiu Alin Hategan, der von seinen Assistenten Octavian Sovre und Sebastian Eugen Gheorghe unterstützt wird. Der Vierte Offizielle ist Radu Adrian Stefan Ghinguleac.

Ref fci sge

Natürlich haben wir auch wieder den lieb gewonnenen Service unseres Newsrooms für euch parat, wo alle Artikel rund um die UEFA Europa League zusammenlaufen und ihr außerdem die Social Media-Highlights finden könnt. -> https://newsroom.eintracht.de

Wer möchte, kann sich zur Einstimmung auf das Rückspiel noch einmal die Höhepunkte aus dem Hinspiel im Stadtwald anschauen. Kleiner Spoiler: Heute Abend fällt definitiv mindestens ein Tor mehr! ;)

Vor dieser Partie äußerten sich Makoto Hasebe, Goncalo Paciencia und Cheftrainer Adi Hütter - der aufgrund einer Sperren gegen Inter nicht wie gewohnt an der Seitenlinie stehen darf - zum Sieg in Düsseldorf und natürlich dieser wichtigen Partie im Europapokal. Hasebe: "Wir werden von vielen Fans begleitet, deswegen rechne ich mit einer super Atmosphäre. Wir treffen auf eine Topmannschaft, darauf freue ich mich. Ich hoffe, nein ich glaube fest daran, dass wir weiterkommen." Alle Antworten der drei Adlerträger findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/ich-glaube-ans-weiterkommen-drei-fragen-an-drei-protagonisten-71368/ .

Paciencia f95

Besagter Fußballtempel, der eigentlich Giuseppe-Meazza-Stadion heißt, ist für deutsche Mannschaften in diesem Wettbewerb kein all zu schlechtes Pflaster. Ein Klub aus dem deutschen Oberhaus konnte hier sogar seinen größten Erfolg feiern. Ein Rekord für unsere Eintracht steht unterdessen schon vor dem Anpfiff fest. Welcher das ist, erfahrt ihr in unserer Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/showdown-im-lombardischen-fussballtempel-vorschau-auf-fc-internazionale-milano-71308/ .

Ciao und Gude aus Milano. Im Achtelfinalrückspiel geht es für die SGE am Donnerstag gegen Inter Mailand um den Einzug ins Viertelfinale der UEFA Europa League. Schauplatz des Geschehens: Das altehrwürdige San Siro.

Teilen
Funktionen