Min. Kommentar

Insgesamt vier Mal habe die Frankfurter im ganzen Spiel auf den Kasten von OM geschossen, jeder zweite Versuch war also drin. Derart effektiv hat man sogar gegen den Gruppenfavoriten eine Chance und die gute Einstellung wird am Ende belohnt. Das war in den letzten Wochen nicht immer so und ist sicher Balsam auf der Seele unserer Jungs. Gut heute übrigens auch das Händchen von Adi Hütter, denn sowohl Müller als auch Jovic brachten noch mal richtig Schwung und Gefahr in die Frankfurter Angriffe. Das gilt auch und besonders für Simon Falette, der heute den Siegtreffer vorbereitet und hinten resolut seinen Mann gestanden hat. So steht unter dem Strich ein angesichts der starken zweiten Spielhälfte nicht unverdienter Auswärtssieg für die Adlerträger, die jetzt in zwei Wochen auf das ebenfalls siegreiche Lazio Rom treffen. Dann zu Hause und vor ausverkauftem Haus - darauf darf man sich schon jetzt freuen! Bereits am Sonntag steht ebenfalls ein Heimspiel an, dann empfängt man im Stadtwald Leipzig. Bis bald, Adler! AUSWÄRTSSIEG!

Wer hätte das gedacht? Eine vor allem in der zweiten Hälfte aufopferungsvoll kämpfende Frankfurter Elf schafft die große Überraschung und gewinnt beim hohen Favoriten und Vorjahresfinalisten Olympique Marseille trotz 0:1-Rückstand und einer halbstündigen Unterzahl noch mit 2:1. Das Goldene Tor erzielt Jovic, der mal wieder seinem Ruf als Super-Joker gerecht wird.

90+5.

Wechsel Abpfiff

SCHLUSS! AUSWÄRTSSIEG!

90+5.

Einwurf SGE...

90+5.

Pfeif ab!

90+4.

Kostic links mit Platz, der sucht aber eher die Eckfahne.

90+4.

Hasebe führt den ruhenden Ball kurz aus.

90+4.

Halbe Minute...

90+4.

Jovic und Müller machen den Ball rechts an der Seitenlinie fest. Dann ziehen sie noch das Foul. Freistoß, clever gemacht.

90+3.

Jetzt ist Zeit, Trapp beeilt sich auch nicht. Verständlich.

90+3.

Schuss Gustavo. Drüber!

90+3.

100 Sekunden...

90+2.

Ball in der Hälfte von Marseille, die bauen ganz hinten auf.

90+2.

Nächster Angriff, wieder die SGE mit dem Befreiungsschlag.

90+2.

Zweieinhalb Minuten...

90+2.

Gustavo hat den Ball, weiß aber nicht wohin damit. Dann ein Passversuch in den Strafraum, aber ein Frankfurter haut den Ball weg.

90+1.

Freistoß OM auf Höhe der Mittellinie.

90+1.

+4 Minuten.

90.

Schwerer Bock in der Verteidigung der Blau-Weißen, wo ein Ball in die Mitte geklärt wird. Da steht Falette frei, der einen Doppelpass spielt und links plötzlich viel Platz und Zeit hat. Der Franzose sieht Jovic am Elfmeterpunkt, Augenblicke später ist das Ding drin.

89.

Wieder ist Falette (!) vorne mit dabei und bedient Jovic. Der hat sich im Strafraum freigestohlen und lässt ein gewaltige Pfund los. Der Keeper ohne Chance, der Ball schlägt unter der Latte ein!

89.

J O V I C !!!!!

89.

TOOOOOOOOOOORRRR!!!!

89.

JAAAAAAAAAAAA!!!!!

89.

Wechsel Tor Eintracht!

Luka Jovic TOOOOR

Jovic

88.

Freistoß Eintracht auf der Mittellinie.

87.

Müller holt sich rechts den Ball und behauptet ihn. Dann will er in der Mitte auf den freistehenden Jovic legen. Der Schiedsrichter hat jedoch ein Offensivfoul gesehen. Mist, der Stürmer wäre frei aufs Tor gelaufen.

87.

Konterversuch, aber die Hackenablage von Jovic landet beim Gegner.

86.

Im Strafraum liegt allerdings gerade Abraham am Boden, der Kapitän hat glaube ich im Luftzweikampf etwas abbekommen.

86.

Jetzt Foul an einem Frankfurter, gibt Freistoß und gibt wertvolle Sekunden.

86.

Geklärt.

85.

Lopez mit dem Versuch aus der zweiten Reihe. Abgefälscht, nächste Ecke.

85.

Wieder Payet von rechts, zur Ecke geklärt.

84.

Fast die Chance für die Eintracht: Eine Flanke springt im Strafraum auf und am langen Pfosten verpasst Müller diesen Querschläger.

84.

Wechsel Auswechslung

Mitroglou kommt für Thauvin.

83.

OM auf links, aber da ist kein Durchkommen. Der Steilpass auf die gegenüberliegende Seite landet im Niemandsland.

83.

Flanke Payet, aber zu flach und zu dicht vor den Kasten - Trapp greift zu und hat jetzt erst mal Zeit.

82.

Laufduell Thauvin gegen Falette. Der Stürmer geht zu Boden, aber das ist zu wenig für einen Elfmeter.

81.

Müller setzt Kamara an der Mittellinie unter Druck, der Ball geht zurück zum Keeper.

81.

Geklärt!

81.

Wieder ein Flankenversuch, aber Ndicka mit dem Kopf zur Ecke.

80.

Gute zehn Minuten auf der Uhr, dazu kommt die Nachspielzeit. Weiter so, SGE!

80.

Kniehoher Ball an den Frankfurter Strafraum, der Abraham unter der Sohle durchrutscht. Hätte brenzlig werden können, gibt aber nur Abstoß.

79.

Radonjic auf links, aber Müller stört gut.

78.

Der Torschütze muss kurz vom Feld, es scheint aber weiterzugehen.

77.

Lucas Torro liegt am Boden und wird behandelt. Die Spieler nutzen die Unterbrechung für eine Erfrischung.

77.

Flanke Payet - Ndicka ist da und stört den Stürmer im letzten Moment. Nur Abstoß.

76.

Thauvin will mit dem Kopf durch die Wand, scheitert im 16er aber an Falette.

75.

Wechsel Auswechslung

Haller geht, der im zweiten Durchgang klar aufsteigende Form gezeigt hat - siehe die Ablage auf Müller eben. Für ihn kommt Jovic.

74.

Aber auch gut eingeleitet eben von Falette, dem man dieses gelupfte Zuspiel auf seinen Landsmann gar nicht unbedingt zugetraut hätte.

74.

Die Ecke birgt keine weitere Gefahr.

73.

CHANCE! Fast die Führung für die SGE! Auf einmal ist da fast die Gästeführung! Falette lupft den Ball auf Haller, der den Ball aus dem Lauf gut behauptet und dann den Kopf oben hat um Müller im Rückraum anzuspielen. Der trifft den Ball nicht voll und Pele ist mit den Fingerspitzen noch gerade so dran und holt den Ball aus dem Eck.

72.

Wechsel Auswechslung

Torschütze Ocampos geht, Radonjic kommt rein bei den Gastgebern.

72.

Freistoß Payet von halbrechts, der kommt wie immer brandgefährlich. Der Kopfball geht zum Glück deutlich neben das Tor.

71.

Auf der Gegenseite kommt OM über rechts, wo Ndicka in eine Hereingabe reingrätscht. Die wenigen Zuschauer fordern Handelfmeter, aber der Pfiff bleibt aus. Schwer zu sehen, aber da auch der Torrichter keine Anstalten macht, war die Entscheidung wohl korrekt.

70.

Konterchance Eintracht, die das Spiel nach einem Einwurf schnell macht. Haller jedoch allein auf weiter Flur und ohne Anspielstation. Der Franzose verliert den Ball, da war vielleicht mehr drin.

68.

Thauvin probiert es mal aus der Distanz, weil kurz vorm Strafraum der Frankfurter im Moment jedes Mal Schluss ist. Nicht voll getroffen, keine Gefahr.

68.

Noch ist hier ein ganzes Stück zu gehen, die Frage ist, wann OM noch offensiver wird und ob sich dabei vielleicht sogar Räume für die Eintracht ergeben?

67.

Ball bei Pele, da darf die Kugel gerne noch ein bisschen blieben ;).

66.

Germain wieder mit dem Abschluss nach flacher Hereingabe von Kamara. Neben das Tor, Abstoß.

66.

Die Hütter-Elf jetzt mit einem 5-3-1 und engen Reihen, um OM möglichst wenige Räume zu bieten.

65.

Stattdessen hat man sogar eine Halbchance. Falette mit dem guten Seitenwechsel auf Da Costa. Dessen Flanke rutscht leider etwas ab und dreht sich in Richtung Tor. Letztlich aber deutlich daneben.

64.

Weiter der Ball tief in der Hälfte von Marseille. Gut so, denn nur mit hinten rein stellen wird es schwer.

64.

Kostic gegen zwei an der linken Eckfahne, zumindest holt der Serbe einen Einwurf für seine Farben raus.

63.

OM über die halbrechte Seite, zum Glück ist der Ball in den Lauf von Thauvin zu weit und landet im Toraus.

62.

Wechsel Auswechslung

Hütter muss reagiert und tut dies auch. Er nimmt de Guzman vom Feld und bringt in Falette einen weiteren Verteidiger.

60.

Gerade waren die Adlerträger gut in der Partie, jetzt müssen sie die letzten halbe Stunde mit einem Mann weniger bestreiten. Aber: Auch im Ligaspiel gegen Bremen war man lange in Unterzahl und zeigte vor allem nach der Pause eine überragende Leistung. Kämpfen, Jungs!

59.

Der Niederländer ist bereits verwarnt und steigt dann zu heftig von hinten gegen Payet ein. Er will den Ball spielen, ist aber zu ungestüm. Die Entscheidung ist nachvollziehbar, leider.

59.

Wechsel Gelb-Rote Karte

Ist das bitter: Gelb-Rot für Willems, der zweite Platzverweis der Saison.

59.

Zweikampf zwischen Willems und Payet...

58.

Abraham vor Germain, der Frankfurter Kapitän bleibt Sieger.

58.

Ungefährlich, Abstoß.

57.

OM jetzt im Vorwärtsgang, die Eintracht muss aufmerksam sein, denn die Blau-Weißen haben durchaus der Personal, um auch aus der Distanz Tore zu erzielen. Jetzt Ecke von rechts.

56.

Thauvin hat Platz und entscheidet sich für den Schussversuch. Aber ein Frankfurter Bein dazwischen, keine Gefahr.

55.

Wie reagiert Marseille jetzt und was macht unser Team? Gegen Dortmund wollte man nach dem Ausgleich ein bisschen zu viel und bekam probt das 2:1. Heute darf es gerne anders laufen.

53.

Ich behaupte mal OM kann sich nicht beschweren, denn die Franzosen wirken bisher im zweiten Durchgang etwas zu passiv. Sicherlich können sie trotzdem zu jeder Sekunde gefährlich werden, aber die Eintracht hat sich das Tor durch ihre Entschlossenheit durchaus verdient.

52.

SAUBER! Die SGE erzielt den Ausgleich! Nach einer Ecke läuft Torro gut ein und ist dann am kurzen Pfosten blank und kann einköpfen! YES!

52.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOR! Lucas Torro

Torr%c3%b3

52.

Müller mit der Chance! Die Eintracht erobert sich durch ihr Pressing den Ball, dann geht es schnell und Kostic spielt auf Müller. Der braucht einen Moment zu lange, um den Ball zu kontrollieren, sodass sein Schuss noch abgefälscht wird. Eckball.

50.

Olympique über links, aber geklärt. Gibt Ecke, die erst mal folgenlos bleibt.

49.

Noch mal zu dem vermeintlichen Foul an Müller eben: In der Europa League gibt es keinen Videobeweis, sollte es tatsächlich ein strafbares Foul gewesen sein, kann die Entscheidung nicht nachträglich korrigiert werden.

47.

Die Eintracht über rechts mit Müller und Da Costa. Die Flanke ist nicht ungefährlich, aber ein Franzose gerade noch zur Stelle. Dann Stürmerfoul gegen Willems gepfiffen.

47.

Müller direkt im Fokus, er kommt nämlich im Strafraum zu Fall. Sah komisch aus, aber die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm.

46.

Wechsel Auswechslung

Müller kam zur Pause für Gacinovic.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

45+2.

Muntere Partie bisher mit couragierten Gästen und spielerisch erwartungsgemäß überlegenen Hausherren. Gefährlich wird es hüben wie drüben, wobei sich Kevin Trapp heute deutlich öfter auszeichnen muss als sein Gegenüber. Den Unterschied macht bisher der erste Torschuss von OM, der direkt einschlägt. Trotzdem hat auch die Eintracht ihre Momente im Spiel, auch wenn es derzeit noch an Zug zum Tor fehlt. Haller hängt noch weitestgehend in der Luft und bekommt wenige Zuspiele. Chancen hat die SGE trotzdem, was fehlt ist die letzte Entschlossenheit. So bleibt es beim recht knappen 0:1, noch ist also alles drin. Wir melden uns gleich zurück.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Halbzeit.

45+1.

+1 Minute.

45+1.

Genau auf Trapp, der den Ball über die Latte klatscht. Den hatte sich der Keeper vermutlich anders gedacht. Aber Hauptsache geklärt. Die Ecke bleibt ebenfalls folgenlos.

45.

Ein Fall für Spezialist Payet...

44.

Die Ecke wird geklärt, doch OM holt sich im Anschluss einen Freistoß von der linken Strafraumkante. Torro mit dem Foul.

44.

Erneut Germain, aber Ndicka grätscht dazwischen - Ecke OM.

43.

Germain versucht die Flanke von rechts, aber Abraham per Kopf zur Stelle.

42.

Noch mal Gefahr im Strafraum der SGE, aber mit vereinten Kräften halten die Frankfurter den knappen Rückstand. Wieder war Payet beteiligt.

41.

Noch rund fünf Minuten auf der Uhr. Freistoß SGE von der Spielfeldmitte. Den tritt einmal mehr de Guzman, doch an Freund und Feind vorbei geht der Ball ins Toraus.

40.

Die folgende Ecke wird nicht gefährlich, dann ist erneut Trapp zu Stelle.

40.

Payet mit seinem ersten Ausrufezeichen. Mit dem Außenrist legt er den Ball vom linken Flügel auf die gegenüberliegende Seite. Da kommt Thauvin aus dem Lauf zum Abschluss, doch Trapp ist mit dem Fuß zur Stelle.

39.

Lucas Torro bekommt einen Freistoß am Mittelkreis, nachdem sein Gegenspieler den Fuß draufgehalten hatte.

38.

Geklärt, dann der Nachschuss, der weit über das Tor geht.

38.

Payet...

38.

Versuchte Hereingabe OM, aber Ndicka ist da und klärt zur Ecke.

37.

Auf der Gegenseite Pele mit ein bisschen Glück, denn seinen Flachpass aus dem Strafraum erobert um ein Haar der bisher agile und lauffreudige Gacinovic.

36.

Wieder ein Fehlpass in der Eintracht-Hintermannschaft, diesmal kommt Thauvin zum Schuss. Diesmal aber wenig Gefahr und Trapp sicher.

36.

Steilpass de Guzman, genau zwischen Kostic und Haller, doch am Ende landet der Ball bei OM. Gute Idee, aber es fehlt die Genauigkeit.

34.

Die SGE jetzt am Drücker und mit etwas Oberwasser. Was fehlt sich die klaren Torchancen. Die Hessen machen es dennoch gut zeigen einige gefällige Passstafetten und den Willen schnell nach vorne zu spielen.

32.

Nächster Abschluss, diesmal Gacinovic von der Strafraumkante, aber zu hoch.

31.

CHANCE! Über rechts scheint hier etwas zu gehen und wieder ist es Da Costa, der für Gefahr sorgt. Setzt sich erst gut im Zweikampf durch und steht dann an der Grundlinie frei. In der Mitte ist Haller, der erst abgeblockt wird und es dann per Hacke versucht. Auch dieser Ball wird geblockt. Schade, aber so kann es gehen!

31.

Da Costa mit Platz auf rechts, dann der Flankenball in die Mitte, aber Marseille bekommt die Szene geklärt. Einwurf SGE.

29.

FAST DAS 2:0! Nach einem bösen Fehlpass läuft Germain auf einmal mutterseelenallein auf Trapp, doch der Nationalkeeper bleibt Sieger im Eins-gegen-Eins. Tolle Parade, lange stehengeblieben!

29.

Foul an Gacinovic an der Mittellinie, der Serbe bekommt den Freistoß.

27.

Daraus resultiert, dass die Partie hier etwas verflacht. Gerade mal wieder die Eintracht im Vorwärtsgang, aber der Steilpass von Gacinovic auf Da Costa kommt nicht zum Empfänger, weil Luiz Gustavo geschickt den Körper rein stellt und der Ball ins Toraus rollt.

25.

Im Mittelfeld aktuell wenig Platz, beide Teams arbeiten gut gegen den Ball und stellen die Anspielstationen zu. Was gut gelingt, ist es bisher den Superstar Payet ein Stück weit aus dem Spiel zu nehmen. Der Kapitän von Olympique muss sich tief fallen lassen, um an den Ball zu kommen. Bisher ist der Franzose kein Faktor, das darf gerne so bleiben.

23.

Schon komisch, dass man hier nur die Kommandos auf dem Platz hört und es ansonsten totenstill ist im weiten Rund. Bisher hätte die Partie durchaus zu gefallen gewusst.

23.

Wieder lang auf Germain, wieder abseits.

22.

Langer Ball OM, aber nicht nur abseits, sondern auch zu weit. Ndicka wäre zur Stelle gewesen.

21.

Gustavo vor Abraham am Ball, über Kostic und Hasebe muss neu aufgebaut werden.

20.

Jetzt die erste Ecke für die SGE. De Guzman wird ausführen.

19.

Fast 20 Minuten rum und die Eintracht macht es bisher gut und hatte nur einen unachtsamen Moment. Der führte leider zur frühen Führung. Dennoch eine couragierte Vorstellung bis hierher.

19.

Lange Ball ins Nichts von OM, die Eintracht holt sich das Leder.

18.

Kamara eben mit einem riskanten Querpass von der rechten Seitenlinie in die Mitte. Um ein Haar wäre Haller dazwischen gewesen und hätte dann viel Wiese vor sich gehabt.

17.

Nächste Gelegenheit für Olympique über rechts, die Flanke in die Mitte kommt gut, aber Da Costa klärt per Kopf.

16.

Den Freistoß klärt Abraham per Kopf, aber der zweite Ball geht an die Hausherren. Die Kugel geht allerdings schnell zurück in die eigene Hälfte.

15.

Wechsel Gelbe Karte

Willems bekommt einen Zweikampf abgepfiffen, Freistoß OM und Gelb für den Frankfurter.

14.

Chance! De Guzman bringt den Ball auf Torro, der per Kopf direkt in die Mittel legt. Da versucht es Da Costa mit einem halb eingesprungenen Volley, der jedoch über das Gehäuse geht.

14.

Gustavo unterläuft Haller, der zum Kopfball hoch geht. Freistoß aus dem Halbfeld, zentrale Position.

12.

Die SGE steht bisher relativ hoch und versucht den Spielaufbau zeitig zu unterbinden. Das gelingt bisweilen recht gut, aber man wird hier auch Akzente nach vorne setzen müssen.

11.

Einwurf OM, aber die Eintracht macht sofort Druck und holt ihrerseits einen Einwurf. Da nach vorne wenig geht, wird erst einmal über die Verteidiger neu aufgebaut.

11.

Willems und Kostic über links, aber erst wird die Flanke geblockt, dann kann sich OM befreien.

10.

Erstklassige Reaktion unserer Nr. 31 eben, der den Ball gerade noch aus dem Winkel fischt. Der Kopfball kam aus kurzer Distanz. Puh.

10.

Die Ecke bringt nichts ein.

9.

Payet jetzt mal von links mit einer tollen Flanke an den langen Pfosten. Da gewinnt Germain das Kopfballduell gegen Ndicka und zwingt Trapp zu einer Glanzparade! Fast das 2:0.

8.

Thauvin versucht es über rechts, aber da ist zu wenig Raum. Marseille versucht es aber weiter.

8.

Gustavo ersetzt den französischen Weltmeister in der Innenverteidigung. Eigentlich spielt der Brasilianer bevorzugt im zentralen Mittelfeld.

8.

Unsere Mannschaft zeigt hier aber eine gute Reaktion und versucht direkt auf den Rückstand zu antworten.

7.

Wechsel Auswechslung

Rami muss runter, es kommt Luiz Gustavo. Ein bekanntes Gesicht aus der Bundesliga.

6.

Adil Rami liegt am Boden, OM spielt den Ball ins Seitenaus.

6.

Wieder Da Costa auf rechts, aber die Hereingabe ist ungefährlich.

4.

CHANCE SGE! Über rechts geht es diesmal auf der anderen Seite schnell, wo Da Costa schön von Gacinovic in den 16er geschickt wird. Da hat der Rechtsverteidiger viel Platz und bringt die Kugel gefährlich an den Fünfer, wo Willems denkbar knapp verpasst. Weiter so!

3.

Erste Chance, erstes Tor für Marseille. Über rechts geht es schnell und in der Mitte ist Ocampos zur Stelle. Über rechts haben die Franzosen zu viel Platz, die Hereingabe versenkt Ocampos.

3.

Wechsel Tor!

Tor Marseille.

2.

Gacinovic setzt Kamara an der Außenlinie unter Druck, doch der OM-Spieler behauptet den Ball mit Mühe.

1.

Das Spiel beginnt mit ein paar Fehlpässen im Mittelfeld auf beiden Seiten.

1.

David Abraham hat die Platzwahl vorher gewonnen und verzichtet darauf die Seiten zu wechseln ;)

1.

Wechsel Anpfiff

Der Ball rollt - die Rückkehr der Adler nach Europa läuft!

Die Hymne der UEFA Europa League läuft. Auf geht's Eintracht!

Unser Team trägt heute übrigens wie schon beim Pokalsieg die Nr. 12 auf dem Rücken, in Anlehnung an die treuen Fans, die ihre Mannschaft sonst bedingungslos unterstützen. Das "Salut ca va, die Frankfurter sind da!", das 2013 durch Bordeaux hallte, muss zu einem anderen Zeitpunkt sein Revival feiern.

Noch fünf Minuten bis es losgeht. Langsam aber sicher kribbelt es gehörig. Eintracht Frankfurt International!

Schon eine seltsame Situation: Das Stade Velodrome ist eine riesige, wunderschöne Arena - und heute fast menschenleer. Alles irgendwie bitter, denn beide Fanlager hätten das hier zu einem echten Hexenkessel gemacht. So hören wir nachher wohl vor allem die Kommandos der Trainer und Spieler.

Kurzer Blick in die Heimat: Wie man hört, erfreut sich das Public Viewing in der heimischen Arena großer Beliebtheit. Daher auch von hier der Gruß: Gude Frankfurt! Macht ordentlich Lärm, hier ist zwangsläufig tote Hose... ;)

Sucht man irgendwo nach so etwas wie einer Schwachstelle im Team von Rudi Garcia, landet man allenfalls bei Keeper Yohann Pele. Der Routinier ist immerhin schon 35, hat bisher aber alle Ligaspiele gemacht. Dabei kassierte man immerhin sieben Gegentore, steht mit zehn Punkten aber trotzdem gut da in der Ligue 1.

Ein kurzer Blick auf die Aufstellung der Hausherren verrät uns, dass neben dem verletzten Stammkeeper Mandanda auch noch - zumindest vorerst - die potentiellen Stammkräfte Luiz Gustavo, Morgan Sanson und Kostas Mitroglou fehlen werden, die allesamt auf der Bank Platz nehmen. Dass dennoch Namen wie Payet, Strootman, Thauvin oder aber der kroatische Youngster Duje Caleta-Car auf dem Spielberichtsbogen stehen, sagt viel über die hohe Qualität und die vielen Optionen im Kader von OM aus.

Unsere Mannschaft:

Aufstellung om

Wie ihre sehen könnt, sind die Aufstellungen mittlerweile bekannt und nebenstehend hinterlegt. Unser Coach Adi Hütter hat ein wenig an seiner Aufstellung geschraubt und bietet Routinier Makoto Hasebe erstmals in dieser Saison von Beginn an auf. Der Japaner dürfte sich neben Lucas Torro im zentralen Mittelfeld einfügen. Dessen Partner zuletzt, Gelson Fernandes, sitzt erst einmal auf der Bank. In der Viererkette links wird heute Jetro Willems Gas geben, der in der Europa League spielberechtigt ist, während er in der Bundesliga noch zwei Spiele lang eine Rotsperre absitzen muss. Außerdem mit dabei ist Johnny de Guzman, der in der Liga bisher als Joker zum Zuge kam. Hütter setzt neben der nach oben zeigenden Formkurve des Niederländers vermutlich auch auf dessen große Erfahrung auf internationalem Parkett.

Wir melden uns rechtzeitig gegen 18.30 Uhr wieder bei euch, dann unter anderem mit den Aufstellungen der beiden Mannschaften. Bis dahin schaut gerne in unserem Newsroom vorbei (https://newsroom.eintracht.de/) in dem wir fleißig alle Beiträge zur Partie, unter anderem aus den sozialen Netzwerken, für euch zusammentragen. Bis später, Adler!

Übrigens könnt ihr das heutige Spiel auch noch kurzfristig live schauen, denn der Streamingdienst DAZN bietet den Fans einen kostenlosen Freimonat an und ist danach monatlich kündbar. Natürlich könnt ihr auch bei diesem fabelhaften Live-Ticker bleiben ;). Alle Infos zum Gratismonat findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/dazn-und-rtl-zeigen-die-uefa-europa-league-67262/ .

Lust auf ein bisschen Gänsehaut vor dem Anpfiff? Bitteschön!

Das heutige Spiel steht übrigens unter der Leitung von Matej Jug aus Slowenien. Zu seinem Team gehören die Landsleute Matej Žunič und Manuel Vidali (Linienrichter) sowie Tomislav Pospeh (Vierter Offizieller).

Eintracht-Coach Adi Hütter will das Licht seiner Mannschaft ohnehin nicht unter den Scheffel stellen: "Wir haben die Einstellung, die Spiele zu gewinnen. Natürlich befinden wir uns in einer schweren Gruppe. Aber wir möchten hier bestehen." Die komplette PK mit Adi Hütter und Kevin Trapp gibt es hier im Video:

Da kommt uns sicherlich zu gute, dass der eine oder andere Frankfurter schon seine Erfahrungen mit dem heutigen Gegner gesammelt hat. Vor allem Kevin Trapp kennt den Gastgeber nach Jahren in Paris bestens. Doch auch andere Adler hatten schon mit OM zu tun und in Sachen internationale Erfahrung steht es auch nicht so schlecht um unsere Mannschaft, wie mancher vielleicht vermuten würde. Glaubt ihr nicht? Dann besser noch mal schnell bei unserer Vorschau reingeschaut! ;) https://www.eintracht.de/news/artikel/vorjahresfinalist-zum-auftakt-el-vorschau-auf-marseille-67414/

Die Mannschaft hätte sich sicherlich nicht beschwert, wenn sie vermutlich eine fünfstellige Anzahl an Fans mit an die Cote d'Azur hätte bringen dürfen. Immerhin stehen auf der Gegenseite Spieler wie Dimitri Payet, Florian Thauvin und Kevin Strootman. Abgesehen davon, dass OM richtig gut in die Saison gestartet ist. Wie es aktuell um Olympique bestellt ist und was unsere Adlerträger heute erwartet, haben wir in unserem Gegnercheck zusammengefasst. https://www.eintracht.de/news/artikel/eher-jaeger-als-sammler-gegnercheck-olympique-marseille-67427/

Auf Seiten der Gastgeber werden wir heute viele klangvolle Namen sehen, schließlich trainiert Rudi Garcia eine der stärksten Mannschaften des Landes. Hinzu kommt, dass das Stade Velodrome eines der schönsten Stadien Europas ist und eigentlich auch eins der stimmungsvollsten. Eigentlich deshalb, weil OM sein erstes Heimspiel dieser Europapokalsaison vor leeren Rängen austragen muss. Dass es dabei ausgerechnet unsere Eintracht trifft, ist natürlich extrem bitter für Mannschaft und Fans. Man kann nur spekulieren, was für ein Spektakel Tausende Frankfurter Fans hier heute veranstaltet hätten.

Gude und Salut liebe Eintracht-Gemeinde. Europacup in diesem Jahr! Erstmals seit der Saison 2013/14 haben es die Adler wieder nach Europa geschafft und wurden in eine schwere, aber auch höchst attraktive Gruppe gelost. Im ersten Spiel geht es gleich in die Vollen, denn mit Olympique Marseille wartet ein Vorjahresfinalist auf die Elf von Cheftrainer Adi Hütter.

Teilen
Funktionen