Min. Kommentar

Gut gekämpft, leider trotzdem verloren. Dann müssen wir es eben im Rückspiel richten, schon in einer Woche reist RC zu uns in den Stadtwald und wird da einen mindestens vergleichbaren Hexenkessel vorfinden. Die Niederlage ist erst einmal bitter, aber der Drobs noch lange nicht gelutscht. Euch noch einen schönen Abend, wir lesen uns am Sonntag wieder, wenn unsere SGE in Leipzig wieder in der Bundesliga um Punkte kämpft. Gute Nacht, Adler!

Die SGE kann das Steuer nach einer schwierigen ersten Hälfte auch trotz einer klaren Steigerung nach der Pause nicht mehr herumreißen und verliert in Strasbourg mit 1:0. Insgesamt war es eine Begegnung auf Augenhöhe, doch ein glücklich zu Stande gekommener Treffer reicht am Ende zum Heimsieg.

90+3.

Wechsel Abpfiff

Abpfiff.

90+2.

Noch mal Einwurf für Strasbourg. Das war es wohl...

90+2.

15 Sekunden...

90+2.

Noch mal Einwurf in der eigenen Hälfte.

90+2.

Die letzte Minute läuft.

90+1.

Racing mit der Flanke von rechts, Hasebe zur Stelle.

90+1.

90 Sekunden...

90+1.

+ 2 Minuten.

90.

Der Eintracht fehlt in den letzten Minuten auch das Glück ein wenig. Die Pässe gerade zu ungenau, dann verspringen sie oder ein Gegenspieler steht dazwischen.

89.

Abraham vor Mothiba. Einwurf RC.

89.

Rodes Doppelpass mit da Costa landet im Seitenaus.

89.

Starke Aktion gerade von Abraham, der den Ball gegen mehrere Franzosen behauptet.

88.

Schuss von Kostic aus der Distanz, Sels sicher.

88.

Hinteregger mit dem missglückten Seitenwechsel. Der sollte wohl zu Rode, segelt aber einige Meter weiter ins Seitenaus.

87.

Paciencia hält gegen Martin den Fuß drüber, der bekommt den Freistoß und hat jetzt natürlich Zeit.

86.

Wechsel Auswechslung

Ajorque geht runter, er sich vorne aufgerieben hat. Mit Simakan kommt ein zusätzlicher Verteidiger.

85.

Kostic mal wieder mit einer Flanke, dann Paciencia akrobatisch. Der Stürmer nimmt den Ball mit der Brust an, doch sein Abschluss aus der Drehung ist nicht gerade einfach. Vorbei.

85.

Nach wie vor wenig Raum im letzten Drittel für die SGE, die sich sichtlich müht.

84.

Mothiba im Abseits.

84.

Die Eintracht hingegen versucht irgendwie noch mal den Fuß in die Tür zu bekommen und zum Ausgleich zu komme, der mittlerweile nicht unverdient wäre.

83.

Racing jetzt fast nur noch mit Befreiungsschlägen und der Hoffnung, dass Ajorque vorne die Bälle fest macht.

82.

Abstoß für Racing jetzt, Sels hat es natürlich nicht eilig.

81.

Wieder Gewühl im Strafraum, so wie beim 1:0. Nur diesmal leider ohne Treffer. Fast auf identischer Position.

81.

Kamada wird an der linken Seitenauslinie gelegt. Freistoß Eintracht.

79.

Geklärt.

79.

Racing setzt aber direkt nach und Martin wird in letzter Sekunde am Schuss gehindert Ecke.

78.

Konter RC über rechts, zum Glück ist die Hereingabe zu weit. Da wären zwei Strasbourger frei gewesen.

78.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei den Adlern: Fernandes geht runter, für ihn kommt Kohr.

77.

Mit Nachspielzeit vieleicht noch eine Viertelstunde hier im Stade de la Meinau. Auf jetzt, SGE!

76.

Wechsel Auswechslung

Der vorbelastete Thomasson geht runter, es kommt Mothiba.

76.

Hasebe mit gutem Ball auf seinen Landsmann Kamada. Der hat gegen den stämmigen Verteidiger aber wenig auszurichten. Abstoß.

75.

Klasse Zuspiel von Rode, der Fernandes in den Strafraum schickt. Dessen Schuss wird zur Ecke geblockt. Die bringt erst mal nichts ein, aber die SGE bleibt dran.

74.

Ajorque allein gegen mehrere Frankfurter, die sich den Einwurf sichern.

73.

Rode diesmal über links, der Paciencia anspielt. Der Portugiese bewegt sich leicht vom Tor weg und verliert dann den Ball. Schade, vielleicht hätte er möglichst direkt den Abschluss suchen sollen.

72.

Kapitän Mitrovic sieht, dass seine Hintermannschaft im zweiten Durchgang hin und wieder nicht ganz sattelfest ist und zeigt den Kollegen an weiter ruhig zu spielen. Das wollen die Hessen natürlich verhindern, die immer wieder nach den wenigen Lücken suchen.

72.

Abraham kommt zum Kopfball, aber hat dabei leichte Rücklage. Deutlich drüber.

71.

Erneut von halb rechts.

71.

Wechsel Gelbe Karte

Wieder Foul an Paciencia. Diesmal gibt es Gelb für Thomasson.

71.

Carole versucht es mit dem Lupfer an den langen Pfosten, abr da ist kein Franzose.

69.

Kamada lässt sich jetzt oft weit zurück fallen, um die Bälle abzuholen und sich anzubieten. Weiter vorne ist nach wie vor wenig Raum.

69.

Djiku stützt sich klar gegen Paciencia auf. Freistoß Eintracht am Mittelkreis.

68.

Aktuell sind die Gäste hier Spiel bestimmend, Racing lässt sich weit zurück fallen und lauert auf Konter.

67.

Immer wieder kommt links Hinteregger an den Ball und muss auf seiner Seite das Spiel mit machen. Nicht seine Paradedisziplin, aber immerhin wird Kostic so immer mal wieder entlastet.

66.

Kostic an den langen Pfosten, aber Keeper Sels mit beiden Fäusten zur Stelle. Der Konter wird entschärft.

65.

Kamada will einen Steilpass erlaufen, wird aber von Djiku klar umgestoßen. Freistoß Eintracht von rechts.

64.

Wechsel Auswechslung

Torschütze Zohi geht runter, es kommt Sissoko.

63.

Auch der Auswärtsblock dreht noch mal am Schwungrad, an der Unterstützung mangelt es heute wieder einmal nicht.

62.

Distanzschuss Kostic, rechts vorbei.

61.

Die Eintracht setzt jetzt immer wieder gut nach, aber Strasboug bekommt die Szenen meistens kurz vor dem Abschluss geklärt.

60.

Wir erreichen die Stundenmarke, die Partie ist im Moment völlig offen.

60.

Ajorque aus sehr spitzem Winkel direkt. Der Schuss geht deutlich am langen Pfosten vorbei.

59.

Geklärt, zweiter Ball bei Racing.

59.

Abraham räumt rechts seinen Gegenspieler ab, Freistoß.

58.

Langer Ball auf Paciencia, der zwar den ersten Kopfball gewinnt, dann aber klärt Kone souverän.

57.

Mittlerweile läuft überraschend viel über die rechte Seite, die im ersten Durchgang noch relativ verwaist war. Dort tummeln sich meistens Rode, da Costa und auch immer mal wieder Kamada.

57.

Abraham drängt Zohi ins Seitenaus. Gut nachgesetzt von unserem Kapitän.

55.

Ebenso wie die beiden Teams geben auch die beiden Fanlager hier weiterhin Gas. Klasse Partie bisher, nur ein Tor unserer SGE wäre noch eine feine Sache.

54.

Djiku in Bedrängnis, aber gut gelöst vom RC-Verteidiger.

53.

Viel mehr Bewegung jetzt auch in den Bemühungen unserer SGE, die wenigsten mal zu Abschlüssen kommt und insgesamt sicherer agiert.

52.

Racing mit Tempo über die rechte Außenbahn, aber die Frankfurter Hintermannschaft stoppt den Angriff an der Strafraumkante.

51.

Wechsel Gelbe Karte

Hasebe sieht Gelb.

51.

Scharf herein gegeben, aber geklärt.

51.

Mega Chance! Wieder Kamada! Der Japaner ist im Strafraum und dribbelt sich an mehreren Verteidigern vorbei. Dann der Abschluss, den der Keeper gerade noch so erreicht. Ecke.

50.

Die Eintracht zeigt jetzt ein anderes Gesicht, weiter so!

50.

Torró versucht durchzustecken, aber ein Bein dazwischen.

49.

Rode rutscht beim Anlaufen weg, stört den Verteidiger aber dennoch, sodass dessen Befreiungsschlag ins Seitenaus geht.

49.

Foulspiel Torró, Freistoß Strasbourg knapp in der eigenen Hälfte.

48.

Lienard probiert es aus der zweiten Reihe für RC, aber abgefälscht und damit sichere Beute für Trapp.

47.

Direkt Zug drin im Frankfurter Spiel, jetzt allerdings erst mal auf Stürmerfoul entschieden.

47.

Ecke SGE, zum Einwurf geklärt.

46.

Nächster Angriff: Paciencia wird im Strafraum gelegt, aber kein Strafstoß.

46.

Chance SGE! Fast die promte Antwort durch Kamada.

46.

Wechsel Auswechslung

Und da ist auch der besagte Doppelwechsel: Paciencia kommt für Rebic, Rode ersetzt Gacinovic.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Bei der Eintracht deutet sich ein Doppelwechsel an. Paciencia und Rode werden wohl in die Partie kommen.

Da war der Halbzeitpfiff. Eine intensive erst Hälfte liegt hinter uns, in denen Racing den Hessen das Leben ganz schön schwer macht. Zu wenig Platz, zu wenig Tempo bisher im Frankfurter Spiel. Was vor allem an der massiven Defensive liegt, die kaum mal etwas zulässt. Die Führung fällt in der Szene nach einer Ecke unglücklich, insgesamt geht das 1:0 aber wohl in Ordnung. Mal sehen was sich unsere Adler für den zweiten Durchgang vornehmen, vielleicht wird es auch einen Wechsel geben. Wir melden uns gleich zurück.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Pause.

45+1.

Ballverlust SGE im Spielaufbau, zum Glück steht Hasebe wie so oft gut und fängt den Steilpass ab.

45+1.

+ 1 Minute Nachspielzeit.

45.

Kostic bringt den Ball vor das Tor, der fast einen Abnehmer am zweiten Pfosten findet. Das wäre es noch mal gewesen vor der Pause.

44.

Wechsel Gelbe Karte

Kone ält gegen Hinteregger den Fuß drauf, Gelbe Karte und Freistoß vom der linken Seite.

44.

Hasebe drückt den ballführenden Ajorque über die Seitenauslinie. Einwurf Eintracht in der eigenen Hälfte.

43.

Abraham schirmt gut den Ball ab und kann dann auf Trapp spielen, der die Kugel aus der Gefahrenzone schlägt.

42.

Unsere Ecken bleiben heute insgesamt zu ungenau. Allerdings ist es auch schwierig gegen die großgewachsenen, bulligen Verteidiger. Mal sehen, ob da noch ein Plan B ins Spiel kommt.

42.

Kostic schlägt den Ball sehr weit, den kann Abraham nicht erreichen.

41.

Nächster Eckball SGE. Auf jetzt!

41.

Kostic links gegen drei Gegenspieler. Die haben dennoch Glück, dass sie den Einwurf bekommen.

39.

Hinteregger mit einem weiten Ball in die Mitte, wo allerdings nur da Costa am gegnerischen Strafraum in Position gelaufen ist. Kein Problem für die lang gewachsene Innenverteidigung.

38.

Da Costa mit gutem Gegenpressing auf rechts, unterbindet einen Angriff.

38.

Thomasson mit einem Kabinettstückchen, per Hacke legt er seinem Mitspieler in den Lauf. Dessen Flanke findet Ajorque, der den Ball jedoch nicht aufs Tor bringt.

37.

Jetzt gilt es hier den Spagat zu schaffen zwischen einem Beruhigen des Spiels und einer möglichst zeitnahen Antwort.

36.

Das macht es für unsere Mannschaft nicht gerade einfacher, die ihr Spiel bisher einfach nicht durch bringen kann.

35.

Lala mit Tempo über links und dem Steilpass auf Thomasson. Der jedoch Abseits.

34.

Unverdient ist die Führung leider nicht, Racing war die gefährlichere Mannschaft bisher.

33.

Ganz krummes Ding. Der Ball kommt an den kurzen Pfosten und wird dann irgendwie über die Linie gestochert. Trapp ohne Chance in dem Getümmel. Zohi mit der Führung.

33.

Wechsel Tor!

Tor.

32.

Eckball für Racing von der linken Seite.

32.

Da Costa stark an der eigenen Eckfahne.

31.

Wechsel Gelbe Karte

Martin sieht ebenfalls Gelb.

31.

Halbe Stunde gespielt und der erste ganz große Ansturm auf das Frankfurter Tor scheint erst einmal gebannt. Aber Vorsicht ist weiterhin zu jeder Sekunde geboten.

30.

Wechsel Gelbe Karte

Konterversuch von Strasbourg, aber Abraham wirft sich dazwischen. Der Freistoß ist unstrittig, dazu Gelb.

29.

Handspiel Racing in der neutralen Zone. Freistoß SGE, den Kostic direkt auf das Tor bringt. Sels ist zur Stelle und kann abwehren.

28.

Kuriose Szene: Die SGE hat eigentlich Einwurf auf links, aber nirgends ist ein Ball aufzutreiben. Nach langen Sekunden geht's aber aber weiter.

27.

Gacinovic verspringt eine Ballannahme, Einwurf.

26.

Kostic wühlt sich links durch, leider kommt nur ein Abstoß dabei heraus.

26.

Kamada versucht auf Rebic durchzustecken, der jedoch gegen zwei Verteidiger nicht in den Sprint kommt.

25.

Chance Racing, aber ein Stürmer im Abseits.

24.

Hinteregger mit der flachen Hereingabe von links, aber ein Verteidiger steht goldrichtig.

24.

Ajorque wird immer wieder mit hohen Bällen gesucht, um diese dann auf seine Mitspieler zurück zu legen. Was aus Frankfurter Sicht leider viel zu oft gelingt.

21.

Eben hatte Rebic mal ein bisschen Platz, konnte aber keine Anspielstation im Mittelfeld finden. Schon war das Spielgerät wieder weg. Racing sehr aufmerksam und zu jeder Sekunde unangenehm zu bespielen. Genau vor dieser Spielweise hatte etwa Kevin Trapp gewarnt.

20.

Kostic gerade mal wieder im Duell mit Lala - Flügelflitzer unter sich.

20.

Langer Ball auf Thomasson, der jedoch von Hinteregger gestellt wird.

19.

Offensivfoul von Hasebe.

19.

Rebic probiert den Seitenwechsel auf Kostic, aber zu weit.

17.

Kostic hinter den zweiten Pfosten, wo Torró das Ding noch mal scharf macht und in die Mitte köpft. Sels gerade noch so vor zwei Frankfurtern.

17.

Kamada über links, Rebic versucht den Doppelpass, aber ein Franzose dazwischen. Nächste Eintracht-Ecke. Wieder von links.

15.

Missverständnis zwischen Kostic und Rebic nach einer Bogenlampe. "Nimm du ihn, ich habe ihn sicher". Da wäre vielleicht ein Angriff für die Adler drin gewesen.

15.

Torró wird steil geschickt, steht aber im Abseits.

14.

Schwierige Partie bisher für unsere Adler, die weder viel Zeit noch sonderlich viel Raum haben. Stressige Angelegenheit bis hier hin für unser Team.

12.

Dicke Chance! Racing muss hier eigentlich in Führung gehen! Eine schnelle Kombination durchs Mittelfeld und auf einmal ist Ajorque links durch. In der Mitte war Zohi mit gelaufen und nur noch Hinteregger dazwischen. Der Schuss rauscht an Trapp und dem Tor vorbei. Uffbasse!

12.

Chance Strasbourg! Aus spitzem Winkel versucht es Ajorque direkt, nachdem er Hasebe an der Eckfahne die Kugel abgeluchst hatte. Zum Glück nur ans Außennetz.

11.

Rebic mal mit ein bisschen Platz über links nach einem Zuspiel von Hasebe. Aber schnell wieder zwei Gegenspieler bei ihm.

11.

Die Eintracht jetzt erst mal bemüht hier ein bisschen Ruhe rein zubringen.

10.

Racing bisher mit leichten Vorteilen, aber wie die SGE noch ohne die ganz große Chance auf die Führung.

9.

Aufgeheizte, intensive Atmosphäre bisher im Stade de la Meinau. Entsprechend umkämpft ist die Partie.

9.

Zohi wieder über rechts, der Fernandes abhängt. Die Flanke rutscht ihm dann über den Fuß. Abstoß, das hätte aber gefährlich werden können.

8.

Kamada an den Fünfer, aber Sels fängt die Kugel.

8.

Kostic von links aus spitzem Winkel. Ein Verteidiger klärt zur nächsten Ecke.

7.

Da Costa fängt die Flanke ab. Aber Strasbourg bleibt am Drücker.

7.

Kontersituation Racing...

7.

Ball erst mal geklärt, Torro aber noch mal von rechts, der den Ball dann doch zum Einwurf ins Aus rollen lässt.

6.

Rebic über links, erster Eckball SGE.

5.

Strasbourg über rechts mit Zohi, der von Hinteregger gestellt wird. Trotzdem kommt der Ball in die Mitte, wo ein RC-Spieler abzieht. Der Schuss trifft einen Frankfurter und die Fans fordern Handspiel. War aber wohl eher Oberkörper.

4.

Wieder über links, dann der erste Abschluss im Spiel. Nicht voll getroffen, deutlich vorbei am Kasten.

3.

Strasbourg versucht es über links, aber ein Frankfurter Fuß dazwischen.

3.

Langer Ball auf Ajorque, aber Abraham stellt den Körper rein, sodass der Ball passiert und bei Trapp landet.

2.

Die SGE baut in der eigenen Hälfte neu auf.

2.

Kostic bringt den Ball, aber geklärt.

1.

Kostic auf links gehalten, Freistoß SGE von der linken Außenbahn in Halbfeldposition.

1.

Erster Einwurf für die Eintracht.

1.

Strasbourg hatte Anstoß, die Partie läuft.

1.

Wechsel Anpfiff

Auf geht's Eintracht - kämpfen und siegen!

Noch ein schnelles Mannschaftsfoto, dan geht's los!

Gerade betreten die Teams den Rasen und die Fans der Franzosen präsentierten eine Weltraum-Choreo. Eine tolle Kulisse hier im Stade de la Meinau.

Ab sofort gibt's ausgewählte Spiele der Eintracht auch auf die Ohren! Seid mit EintrachtFM live dabei und verpasst keinen Augenblick. Holt euch also das Stadionerlebnis auf diesem Wege ins Wohnzimmer, Auto, Büro oder wo auch immer ihr mit eurer Eintracht gerade mitfiebert. Die Eintracht-Kommentatoren bringen euch Atmosphäre und sportliches Geschehen fachlich und emotional so nah wie nie. Sendebeginn ist immer zehn Minuten vor dem Anstoß. Hört euch rein! https://www.eintracht.de/eintrachtfm/

Beide Fanlager machen sich bereits jetzt lautstark bemerkbar. Eins steht fest: Das wird hier heute ein ganz kniffliges Spiel. Bleibt zu hoffen, dass unsere Mannschaft hier schnell die Zuschauer aus dem Spiel genommen bekommt. Die Elsässer machen einen ganz schönen Radau. Aber auch die SGE-Fans schinden akustisch bereits Eindruck.

Voller Fokus auf diesen heißen Tanz!

Rcsa sge warmup

Unsere Mannschaft wird heute in den weißen Auswärtstrikots auflaufen, die Hausherren in ihren traditionellen blauen Shirts.

Die Mannschaften machen sich gerade warm, die Ränge sind bereits bestens gefüllt. Noch etwa 25 Minuten bis es hier los geht. Wir sind gespannt!

Bei den Hausherren bietet Coach Thierry Laurey unter anderem den ehemaligen Freiburger Stefan Mitrovic auf, der auch Kapitän der Elsässer ist. Im Mittelfeld gilt ein besonderes Augenmerk Kenny Lala, der über die rechte Seite kommen wird. Ganz vorne wird "Leuchtturm" Ludovic Ajorque die Frankfurter Hintermannschaft mit seinen knapp zwei Metern Größe, seiner Physis und Kopfballstärke auf trapp halten.

Von der Bank können heute folgende Spieler gebracht werden: Felix Wiedwald (TW), Evan Ndicka, Sebastian Rode, Almamy Toure, Erik Durm, Dominik Kohr und Goncalo Paciencia.

Gude aus dem Stade de la Meinau. Wir haben gerade die Aufstellung unserer Adler bekommen. Adi Hütter lässt sein Team im variablen 3-5-2 agieren und setzt dabei auf die bewährte Dreierkette aus Martin Hinteregger, Makoto Hasebe und David Abraham. Die Flügel besetzen unsere Dauerbrenner Danny da Costa und Filip Kostic, das Zentrum teilen sich Mijat Gacinovic, Gelson Fernandes und Lucas Torró. Ganz vorne soll Ante Rebic für Treffer sorgen, der vom variablen Daichi Kamada unterstützt wird, der als hängende Spitze die Fäden ziehen soll.

Wir melden uns rechtzeitig vor dem Anpfiff wieder und nehmen dann die Aufstellung unseres Teams genau unter die Lupe. Bis später, Adler!

Und noch ein Frankfurter kennt Racing gut: Kevin Trapp. Auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Coach Adi Hütter warnte der Nationaltorwart vor dem Gegner und der Stimmung im Stadion: "Ich kenne die Atmosphäre hier. Die Fans hier sind ähnlich wie unsere, sie treiben ihre Mannschaft bedingungslos an. Davon lebt Strasbourg. Ich kenne auch das Team, sie spielen sehr physisch. Mit Paris haben wir hier schon gelitten. Es wird ein großes Spiel. Wir müssen mental bereit und fokussiert sein." Die wichtigsten Aussagen aus der gestrigen PK findet ihr hier: https://www.eintracht.de/news/artikel/trapp-es-wird-ein-grosses-spiel-75003/

Huetter trapp rcsasge

Unser Verteidiger Almamy Toure kennt die Elsässer und ihr Stadion aus seiner Zeit bei der AS Monaco. Seine Einschätzung des Gegners hat er uns in einem kleinen Video verraten:

Das Schiedsrichtergespann für das Spiel im Stade de la Meinau kommt aus der Slowakei und wird angeführt von Ivan Kruzliak. Er wird unterstützt von seinen Assistenten Tomas Somolani und Branislav Hancko. Peter Kralovic ist der Vierte Offizielle.

Ref rcsasge

Werfen wir einen ersten Blick auf den Gegner und dessen Situation. In den letzten Jahre waren die Geschehnisse rund um RC Strasbourg so etwa wie die "Cinderella Story" des französischen Fußballs. Noch 2011 musste der Klub nach Insolvenz in die fünfte Liga Zwangsabsteigen. Bereits 2017 meldet man sich in der Ligue 1 zurück und in der vergangenen Saison holte man mit dem Ligapokal den ersten Titel seit 14 Jahren und feiert dadurch nun die Rückkehr aufs internationale Parkett. Möglich wurde diese Rückkehr auch durch die treuen, lautstarken Fans, die in den unteren Ligen diverse Zuschauerrekorde brachen. Wie der heutige Gegner sonst so da steht, könnt ihr in unserem Gegnercheck erfahren. É voilá: https://www.eintracht.de/news/artikel/vom-herzen-in-die-hauptstadt-europas-gegnercheck-strasbourg-74965/ .

Diese beiden Partien sind definitiv die letzten ihrer Art im diesjährigen Wettbewerb für beide Mannschaften, die auf dem Weg hierher jeweils bereits zwei Qualifikationsrunden hinter sich gebracht haben. Dabei wurden die Reiserouten für die Eintracht übrigens peu á peu kürzer und nach Tallinn und Vaduz sind es diesmal gerade einmal nur rund 220 Kilometer, die zwischen Frankfurt und Straßburg liegen. Das ist ungefähr die gleiche Anfahrt, die man zu einem Bundesligaspiel in Stuttgart hätte. Europäische Kurzstrecke also sozusagen, wobei sich die "Grande Nation" langsam aber sicher zum Frankfurter Dauerbrenner auf internationaler Ebene entwickelt. Warum dem so ist und noch einiges mehr zu dieser Partie, erfahrt ihr in unserer Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/europaeische-kurzstrecke-74898/ .

Gude und Salut zu unserem offiziellen Live-Ticker vom Duell unserer Eintracht mit Racing Club Strasbourg. Vor uns liegt das Play-Off Hinspiel um den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Europa League - "Crunch Time" würde man im US-Sport sagen. Alles oder Nichts für die Adlerträger, die zuerst auswärts ran müssen.

Teilen
Funktionen