Min. Kommentar

90+7.

Die SGE erreicht nach ganz großem Kampf, einer aufopferungsvollen Leistung und einer unfassbaren Effizienz über 95 Minuten das Viertelfinale des DFB-Pokals. Leipzig war hier keineswegs die schlechtere Mannschaft, hatte insgesamt die besseren Chancen, wenn auch die Adlerträger hinten wenig zuließen. Am Ende steht hier ein irrer 3:1-Sieg für die SGE! Wahnsinn!!! Die Commerzbank-Arena bebt, die Fans skandieren "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!", hach, ist das herrlich! Das war mal wieder ein ganz großer Abend im Stadtwald! Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche noch eine schöne Restwoche!

90+6.

Wechsel Abpfiff

Und das war's dann, das Spiel ist aus! Die Eintracht steht im DFB-Pokal-Viertelfinale!!!!!

90+5.

Die Eintracht hält den Ball überragend in den eigenen Reihen, Paciencia verlängert einen hohen Ball mit ganz viel Gefühl per Kopf in den Lauf von Kostic, der nicht lange fackelt und den Ball aus 17 Metern vom Strafraumeck ins lange Eck donnert!!

90+5.

WAS FÜR EINE GEILE BUDE!!!!!

90+5.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Filip Kostic

90+4.

Upamecano mit dem nächsten Fehler im Spielaufbau, sein Passversuch geht ins Seitenaus.

90+3.

Halstenberg bringt die Kugel hoch in den Sechzehner, wo Upamecano das Offensivfoul an Toure begeht. Noch gut zwei Minuten zu gehen!

90+2.

Kostic foult Lookman, es gibt noch mal Freistoß für die Gäste aus Flankenposition von der rechten Seite.

90+1.

Paciencia zieht ein wichtiges Foul in der gegnerischen Hälfte gegen Halstenberg.

90+1.

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit!

89.

Lookman flankt von rechts draußen in den Sechzehner, wo Werner völlig frei steht, die Direktabnahme aber nicht richtig trifft - vorbei. Puh!

87.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei der Eintracht: Paciencia kommt für Silva, der ein richtig gutes Spiel und das 1:0 gemacht hat.

87.

Alles geht bei RB über Olmo, der aus 22 Metern abzieht, doch den Aufsetzer hält Trapp fest - ganz stark!

86.

Noch fünf Minuten regulär, aber es gibt sicher noch mal genau so viel oben drauf. Man ist das jetzt spannend!

84.

Halstenberg flankt aus dem Halbfeld, Schick köpft aus 12 Metern - Trapp ist da.

83.

Chandler darf gleich zwei Mal hintereinander flanken, aber beide Male klärt Halstenberg.

82.

Wechsel Auswechslung

Bei Leipzig ist Lookman für Nkunku in der Partie.

82.

Olmo zieht auf, geht an Sow vorbei in den Strafraum und zieht aus 15 Metern ab - drüber.

81.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei der SGE: Chandler kommt für Gacinovic.

81.

Kohr hat mal ein bisschen Wiese vor sich und entscheidet sich für den Schuss aus 22 Metern. Doch er trifft den Ball nicht richtig und verzieht klar.

80.

Die Ecke von Nkunku wird zur sicheren Beute von Trapp.

79.

Nkunku kann aus dem Rückraum schießen, Trapp scheint schon geschlagen, aber Hinteregger klärt vor der Linie zur Ecke.

78.

Rode hat es da ordentlich erwischt, jetzt steht er wieder und geht vom Rasen. Auch Timmy Chandler macht sich unterdessen für einen Einsatz bereit.

76.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei der Eintracht: Kohr kommt für Rode, der immer noch behandelt und wohl am Kopf getackert wird.

76.

Jetzt liegt auch Rode nach einem Duell mit Olmo am Boden und wird behandelt. Puh.

75.

Gacinovic kann weiterspielen.

75.

Angelino trifft Gacinovic in einem Zweikampf hart, der Serbe muss behandelt werden, aber die Gelbe Karte lässt Schiri Brych stecken.

74.

Die Ecke brachte nichts ein.

72.

Kostic chippt den ruhenden Ball klasse in den Strafraum, die Abseitsfalle der Gäste versagt, dann kommt Hinteregger völlig frei zum Kopfball aus fünf Metern, aber Mvogo rettet irgendwie zur Ecke. Das muss eigentlich das dritte Tor für die Eintracht sein.

72.

Halstenberg foult Silva, Freistoß für die SGE aus dem Halbfeld.

69.

Da ist der Anschlusstreffer für die Gäste: Wieder bekommt Angelino auf links zu viel Platz gestattet, den flachen Pass in die Mitte lässt Werner geschickt passieren, Rode und Sow laufen ins Leere, Olmo ist der Nutznießer und schiebt aus 16 Metern ins lange Eck ein - Trapp ist ohne Abwehrmöglichkeit.

69.

Wechsel Tor!

Tor Leipzig

66.

Die Adlerträger liefern hier vor allem kämpferisch und läuferisch eine klasse Partie und werfen sich in jeden freien Ball und in jeden Zweikampf, als gebe es kein Morgen. Chapeau!

66.

Toure hat auf rechts Platz und gibt scharf in die Mitte, aber dort verpassen Silva und Gacinovic. Auf der Gegenseite flankt Angelino von links direkt ins Toraus.

63.

Es geht rauf und runter in dieser Phase der Partie.

62.

Hasebe schaltet nach einem Einwurf der Leipziger schnell und bedient Gacinovic, der gibt von rechtsaußen schnell in die Mitte, wo Silva abschließt, aber am langen Bein von Upamecano hängen bleibt.

61.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei den Gästen: Nationalstürmer Timo Werner kommt für Laimer.

61.

Sabitzer schickt Olmo mit einem langen Ball auf die Reise, doch die Kugel wird zu schnell für den Spanier, Trapp ist da.

59.

Hasebe bekomt den Ball nicht weg, dann geht Laimer an Abraham und Toure vorbei in den Sechzehner, bleibt aber letztlich doch an den beiden hängen. Am Ende gibt es sogar Abstoß vom Tor von Trapp.

57.

Wieder kontert die Eintracht über Kostic, die flache Hereingabe von links findet Gacinovic, der dreht sich schnell um die eigene Achse und zieht mit links ab - Außennetz! Gute Chance!

54.

Im Grunde hatte die SGE hier zwei gefährliche Abschlusssituationen - beide waren drin. Das brauchst du gegen so einen starken Gegner.

51.

Was ist diese Truppe heute wieder effektiv!!! Upamecano spielt an der Mittellinie einen haarsträubenden Fehlpass, Ndicka spritzt mit dem langen Bein dazwischen, dann leitet Rode blitzschnell weiter auf Kostic - und der Serbe zündet von der Mittellinie den Turbo, hängt Upamecano ab, kommt noch kurz ins Straucheln, trifft dann aber aus 14 Metern sehenswert ins lange Eck. Mvogo ist ohne Abwehrchance.

51.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Filip Kostic

48.

Upamecano trifft Sow im Zweikampf unabsichtlich, der Schweizer bleibt zunächst liegen, kann aber weiterspielen. Und für den Leipziger Innenverteidiger gibt es eine Ermahnung von Schiri Brych.

47.

Halstenberg probiert's direkt, zielt aber deutlich zu hoch. Abstoß vom Kasten von Eintracht-Keeper Trapp.

46.

Abraham foult Poulsen, es gibt Freistoß für Leipzig aus zentraler Position, etwa 26 Meter vom Tor entfernt.

46.

Wechsel Auswechslung

Leipzig hat doch gewechselt: Neuzugang Olmo ist für Haidara im Spiel.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Beide Mannschaften kommen zunächst personell unverändert aus der Kabine.

Die Teams kehren zurück auf den Rasen. Gleich geht es hier mit dem zweiten Durchgang weiter.

45+3.

Die Leipziger waren im ersten Durchgang die gefährlichere Mannschaft mit mehr Ballbesitz und mehr Abschlüssen - und dennoch führt die Eintracht durch den verwandelten Handelfmeter von Silva in der 17. Minute mit 1:0. Die Adlerträger machen hier keinesfalls ein schlechtes Spiel, sondern präsentieren sich im Deckungsverbund geschlossen, konzentriert, jeder läuft für jeden. Und auch das Mittelfeldpressing funktioniert gut. Insgesamt macht die SGE den Gästen mit aggressivem, giftigen Auftreten das Leben richtig schwer. So kann es in der zweiten Halbzeit weitergehen!

45+3.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Jetzt ist Halbzeit.

45+2.

Nochmal Freistoß für die Gäste nach Foul von Sow an Nkunku.

45.

Kostic setzt sich stark auf links durch und flankt, in der Mitte kommt Rode mit zu viel Rücklage an den Kopfball, dann ist die Gefahr gebannt.

43.

Die folgende Freistoßhereingabe von Halstenberg kann die Eintracht mit vereinten Kräften aus der Gefahrenzone befördern.

42.

Wechsel Gelbe Karte

Rode sieht Gelb nach Foul an Nkunku.

41.

Noch fünf Minuten bis zur Pause.

39.

Der Rasen in der Commerzbank-Arena ist nicht in dem allerbesten Zustand, das war schon ein paar Mal zu sehen. Eben verschätzt sich Abraham bei einem Aufsetzer, doch Poulsen kann zum Glück kein Kapital schlagen.

36.

Nach Ballverlust von Toure hat Angelino Platz auf links und gibt flach in die Mitte, wo Haidara heranrauscht, mit seiner Direktabnahme den Kasten aber deutlich verfehlt.

36.

Hinteregger nimmt es an der eigenen Grundlinie mit zwei Leipzigern auf und behauptet sich stark - das gibt Szenenapplaus und Hinti-Sprechchöre von den Rängen.

34.

Nach einem Einwurf von links spielt Rode Sow im Rückraum an, der Schweizer zieht sofort aus 15 Metern ab - und verzieht deutlich.

32.

Die Adlerträger spielen sich nach toller Balleroberung von Rode mal am gegnerischen Strafraum fest, Silva und Kostic machen da einen guten Job, doch am Ende findet die scharfe Flanke von links in der Mitte keinen Abnehmer.

29.

Die Gäste haben weiter deutlich mehr Ballbesitz, die Adlerträger lassen RB mit der Führung im Rücken kommen auf lauern auf Konter - doch die gewähren die gut gegen den Ball arbeitenden Leipziger noch nicht.

26.

Klostermann flankt aus dem Halbfeld, wieder kommt Schick frei zum Kopfball - vorbei.

24.

Wieder schenkt Mvogo der SGE den Ball an der Grundlinie, Ndicka ist der Nutznießer und legt zurück auf Rode, der spielt dann aber zu steil in die Spitze, Silva kommt nicht ran, Abstoß vom Tor von RB.

22.

Nkunkus Ecke findet den Kopf von Upamecano, der Ball wird zur Bogenlampe, die Trapp sicher herunterpflückt.

21.

Nächste Ecke für die Gäste.

20.

Wechsel Gelbe Karte

Gacinovic sieht Gelb nach einer Schwalbe nach einem vielversprechenden Konter.

18.

Angelino kann von links flanken, der Ball wird von Toure hoch abgefälscht, Nkunku köpft aufs Tor, aber zu zentral, Trapp packt sicher zu.

17.

Silva macht das ganz cool und verlädt Mvogo mit einem flachen Schuss in die rechte untere Ecke.

17.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Andre Silva

16.

Silva wird schießen.

16.

Wechsel Gelbe Karte

Halstenberg sieht Gelb.

16.

Es gibt Handelfmeter für die SGE!

15.

Schiri Brych schaut sich die Szene an.

14.

Kostic nimmt Tempo auf der linken Bahn auf und flankt aus vollem Lauf, in der Mitte verpasst Silva, aber Halstenberg berührt die Kugel mit der Hand. Das wird jetzt vom VAR gecheckt.

14.

Hinteregger bleibt nach einem Zweikampf mit Laimer zunächst liegen, steht aber nun wieder.

11.

Abraham köpft die Ecke aus dem Strafraum - Gefahr gebannt.

10.

Hasebe verliert den Ball am Sechzehner gegen Schick, der geht alleine aufs Tor zu, aber Trapp rettet klasse. Ecke Leipzig.

10.

RB kontert durch die Mitte, Haidara hat viel Platz und zieht aus 21 Metern ab - die Kugel streicht ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.

8.

Kostic und Gacinovic führen die Ecke kurz aus, dann flankt Kostic scharf in den Fünfmeterraum, wo Silva zum Kopfball kommt - aber vorbei. Erste gute Chance für die Eintracht.

7.

Halstenberg bringt Keeper Mvogo in Bedrängnis, es gibt den ersten Eckball für die SGE.

6.

Silva behauptet die Kugel stark im Mittelfeld und sieht Sow, doch dessen Weiterleitungsversuch per Kopf auf den durchstartenden Kostic bleibt an Klostermann hängen.

5.

Die Gäste mit viel Ballbesitz in den ersten Minuten, die SGE verlegt sich zunächst aufs Verteidigen und vertraut auf einen massierten Deckungsverbund.

3.

Leipzig trägt den Ball über die linke Seite nach vorne, Angelino auf Poulsen, der auf Schick - doch der Stürmer verzieht aus spitzem Winkel recht deutlich.

2.

Wechsel Gelbe Karte

Geht gut los hier: Haidara verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung an Sow und reißt den Eintracht-Mittelfeldspieler dann um - Schiri Brych zeigt sofort Gelb.

1.

Silva köpft die Ecke von Nkunku aus der Gefahrenzone. Aber RB ist schon wieder in Ballbesitz.

1.

Nach 15 Sekunden gibt es den ersten Eckball für die Gäste.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Eintracht-Kapitän David Abraham verliert die Seitenwahl gegen Leipzigs Yussuf Poulsen, die SGE wird anstoßen.

Die Mannschaften laufen unter der Führung von Schiedsrichter Dr. Felix Brych ins Stadion ein. Gleich geht's los!

In der Commerzbank-Arena gibt es jetzt wie gewohnt den Klassiker: "Im Herzen von Europa"!

Die Adlerträger sind zum Aufwärmen auf dem Rasen.

Worum geht's heute noch mal? Ach ja, um nicht weniger als den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale! Wer noch Motivation braucht: Hier steht das Ding! Und der Pokal ist uns natürlich noch bestens bekannt ... :)

Die Bank der SGE heute: Rönnow (Tor), Durm, da Costa, Chandler, Kohr, Cetin, de Guzman, Kamada, Paciencia.

Die Aufstellung der Eintracht liegt vor. Adi Hütter verändert seine Startelf auf vier Positionen: Die zuletzt angeschlagenen Almamy Toure und Mijat Gacinovic kehren zurück in die erste Elf, zudem dürfen Makoto Hasebe und André Silva von Beginn an ran. Für die Neuen rotieren Danny da Costa, Timothy Chandler, Daichi Kamada und Goncalco Paciencia raus und sitzen alle auf der Bank.

Auf die Kopfballstärke von Stefan Ilsanker muss Eintracht-Coach Adi Hütter heute Abend verzichten. Der Winterneuzugang ist gegen seine alten Kollegen nicht im Kader. Diese Vereinbarung haben die beiden Vereine im Rahmen der Transferverhandlungen getroffen.

Nach den Gastspielen in Mannheim und St. Pauli ist es Cheftrainer Adi Hütter und seiner Mannschaft deshalb ganz recht, dass im Achtelfinale nun ein Heimspiel vor ausverkaufter Kulisse auf dem Plan steht. Das hat vor allem zwei Gründe: Zum einen hat die Eintracht noch kein Spiel zuhause gegen Leipzig verloren. In vier Bundesligapartien gab es zwei Siege und zwei Remis. Jüngst vor zehn Tagen konnte der diesjährige Champions-League-Teilnehmer mit 2:0 bezwungen werden. Zum anderen hat die SGE ihre vergangenen drei Heimspiele im DFB-Pokal allesamt gewonnen.

Der Weg der SGE ins diesjährige Achtelfinale war allerdings durchaus beschwerlich: In der ersten Runde mussten die Adlerträger einen 0:2- und 2:3 Rückstand bei Drittligist Waldhof Mannheim aufholen und gewannen am Ende mit 5:3. In der zweiten Runde erkämpfte man sich einen 2:1-Sieg beim FC St. Pauli. Leipzig mühte sich in der ersten Runde bei Zweitligst VfL Osnabrück zu einem 3:2-Erfolg, in der zweiten Runde gab es hingegen einen überraschend deutlichen 6:1-Sieg bei Ligakonkurrent VfL Wolfsburg.

Sowohl die Eintracht als auch RB Leipzig können DFB-Pokal. Während die Sachsen im vergangenen Jahr im Finale standen und dort dem FC Bayern mit 0:3 unterlagen, erreichten die Adlerträger in den beiden Jahren zuvor das Endspiel - und holten sich 2018 nach einem sensationellen 3:1-Erfolg über Rekordmeister Bayern den Pokal. Dieser 19. Mai 2018 ist jedem Eintracht-Fan natürlich noch in allerbester Erinnerung.

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych aus München. Ihm assistieren Mark Borsch und Stefan Lupp an den Seitenlinien, 4. Offizieller ist Christian Dingert. Videoassistent ist Bastian Dankert, ihm zur Seite sitzt René Rohde.

Am Dienstagabend um 18.30 Uhr empfängt unsere Eintracht zum Achtelfinale des DFB-Pokals 2019/20 RB Leipzig in der Commerzbank-Arena.

Teilen
Funktionen