Min. Kommentar

Damit hat man nach sechs Spielen übrigens die gleiche Punktzahl wie zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. Cheftrainer Adi Hütter hat sein Team gut eingestellt und sah ein überzeugendes Heimspiel seiner Elf, die heute nichts anbrennen ließ und im Gegensatz zum Spiel gegen Leipzig auch über 90 Minuten überzeugen konnte. Die Belohung ist der erste Dreier vor heimischer Kulisse. Jetzt freuen wir uns alle auf die Heimpremiere in der UEFA Europa League, am Donnerstag um 21.00 Uhr geht es gegen Lazio Rom. Bis ganz bald also, guten Heimweg und einen schönen Abend. EINTRACHT!

Da ist er also, der erste Heimsieg. Die Eintracht holt ein überzeugendes und spielerisch bisweilen bärenstarkes 4:1 gegen Hannover 96 und springt damit auf Platz 10 in der Tabelle. Die Gäste auf der anderen Seite sind jetzt Schlusslicht und warten weiter auf den ersten Saisonsieg.

90+2.

Wechsel Abpfiff

Schlusspfiff! Die Mannschaft bekommt Standing Ovations von den Zuschauern.

90+2.

Die Eintracht weiterhin mit den nötigen Entschlossenheit, die Frankfurter jagen trotz Führung jedem Ball hinteher. Die Fans quittieren es mit lautstarker Unterstützung und eine Ode an den Pokalsieger.

90+1.

+2 Minuten noch mal oben drauf.

90.

Den Treffer macht Joker Jovic, der sein Tor selbst einleitet. an der linken Seitenlinie beweist der Stürmer übersicht und sieht in der Mitte den völlig freien de Guzman, der bekommt den Ball und spielt ihn direkt wieder nach außen. Dort stehen sogar zwei Frankfurter frei, am Ende ist es Jovic, der den Ball an Esser vorbei zur Entscheidung über die Linie schiebt.

90.

Deckel drauf, Heimsieg!

89.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOR! Luka Jovic

Jovic

89.

Jovic mit viel Übersicht...

89.

Jetzt Gacinovic im Strafraum von 96, aber der Serbe wird abgelaufen. Abstoß.

88.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für das taktische Foul gibt es natürlich auch.

88.

Geklärt, dann der Konter über Gacinovic. Der wird von Weydandt gefoult.

87.

Hannover mit der nächsten Ecke.

86.

Und plötzlich doch noch der Treffer für 96 durch Muslija. Nix war's mit der weißen Weste.

86.

Wechsel Tor!

Tor Hannover.

86.

Hasebe spielt den Ball hoch ins Zentrum, da kommt Jovic zum Kopfball, dieser geht jedoch im hohen Bogen auf das Tor.

85.

Muslija fasst sich ein Herz aus der Distanz, weit daneben.

84.

Schön zurückgelegt auf Torro, dessen Distanzschuss geht knapp neben das Gehäuse.

83.

CHANCE! Willems mt einer guten Flanke von links, in der Mitte kommt de Guzman zum Kopfball, aber Esser ist da. Dann gibt es Ecke.

82.

Wechsel Auswechslung

Die Arena erhebt sich für Ante Rebic, für ihn kommt Teamkollege Gacinovic ins Spiel. Der spendet ebenfalls Applaus - zurecht nach denn der Kroate hat ein tolles Startelfdebüt hingelegt.

82.

Torro unterbindet einen Konter, gibt Einwurf.

81.

Sichere Beute für Trapp.

81.

Da Costa misslingt unbedingt eine Rückgabe per Kopf zu Trapp, so gibt es noch mal Ecke für die Gäste.

79.

Chance für Rebic, der auf Esser zustürmt, letztlich aber am Torwart scheitert. Letztlich Makulatur, denn zuvor wurde auf Stürmerfoul entschieden.

79.

Der nächste Steilpass misslingt, Trapp kann den nächsten Abstoß zelebrieren.

78.

Foul von Allan im Mittelfeld, der Ball geht an Hannover.

77.

Wechsel Auswechslung

Kostic darf sich seinen Applaus abholen, für ihn kommt Willems.

76.

Man muss den Niedersachen aber auch ein Kompliment machen, denn 96 versucht hier weiterhin Fußball zu spielen. Die Eintracht hat heute bisher nur auf alles die passende Antwort parat.

75.

Kein Durchkommen für 96, die Abwehr der Eintracht präsentiert sich bisher sattelfest. Jetzt landet die Kugel bei Trapp, der es auch nicht mehr eilig hat.

74.

Mittlerweile keine 20 Minuten mehr zu gehen und Hannover macht nicht den Eindruck, als könnten sie hier noch mal ein Feuerwerk abbrennen. Vielleicht gibt es trotzdem noch mal eine Konterchance für die Adler.

73.

Nächste Hereingabe SGE, aber nur Abstoß für Esser.

72.

Der Kroate nimmt es mit Humor: Als sich der Schiedsrichter erkundigt, wie es ihm geht, malt er am Boden liegend mit den Fingern ein Viereck in die Luft. Trotzdem greift der VAR nicht ein, der Wunsch bleibt unerfüllt. ;)

71.

Wieder bekommt Rebic auf die Knochen, diesmal wird er im Strafraum gelegt. Scheinbar aber kein Foul, das Spiel läuft weiter.

71.

Konter über Jovic, der sich gegen sechs (!) Gegenspieler durchsetzt.

70.

Hasebe klärt eine Hereingabe per Kopf, kurz darauf ist die Situation geklärt.

69.

De Guzman eben mit der Chance den nächsten Konter einzuleiten, aber sein Lupfer gerät ein bisschen zu lässig und landet beim Gegner. In der Mitte hatte sich Jovic auf den Weg gemacht.

68.

Wechsel Auswechslung

Korb geht runter, Muslija kommt für ihn aufs Feld. Damit hat André Breitenreiter sein Kontingent ausgeschöpft.

68.

Währenddessen bringen sich die Fans schon mal in Stimmung für Donnerstag, dann kehrt der Europapokal endlich in den Stadtwald zurück. Die Vorfreude auf das Spiel gegen Lazio Rom ist jetzt schon riesig.

67.

Nächster Abschluss, diesmal prüft Kostic Keeper Esser. Vorher leitet Jovic mit einem Lauf die Chance ein. Die Frankfurter bleiben nach vorne gefährlich.

66.

Wechsel Gelbe Karte

Torro sieht Gelb, weil er den Konter unterbindet.

66.

De Guzman versucht es direkt, aber Esser ist da.

65.

Wechsel Gelbe Karte

Rüdes Foul von Sorg, der seinen Frust über diesen Nachmittag an Ante Rebic auslässt. Dafür gibt es zurecht Gelb, außerden Freistoß auf dem linken Flügel.

64.

Noch eine knappe halbe Stunde zu spielen, mit dem 3:0 sollte hier eigentlich der Deckel drauf sein auf dem ersten Heimsieg, aber wir freuen uns nicht zu früh und hoffen, dass es so weiter geht.

63.

De Guzman fast zum Zweiten, diesmal legt Jovic ihm den Ball zurück an die Strafraumkante. Der Niederländer wartet aber etwas zu lange, so wird sein Versuch abgeblockt.

62.

Richtig gut gemacht von der Hütter-Elf: Hannover musste kommen, man ließ sie ein Stück weit gewähren und erzielte dann eiskalt das 3:0. Starke Vorstellung!

61.

Keine Zeit zu verschnaufen, denn Allan ist auf dem Weg in Richtung Tor. Die Nr. 28 schlägt ein paar Haken und versucht es dann mit einem Schuss, der jedoch neben das Gehäuse geht.

61.

Der Franzose, der heute zwei Vorlagen gab, wird mit Applaus verabschiedet.

61.

Wechsel Auswechslung

Jovic für Haller.

59.

DA IST DAS 3:0! Wieder über Rebic, der diesmal den Fjörtoft-Gedächtnisübersteiger macht und dann das Auge für den völlig freien de Guzman in der Mitte hat. Der schiebt locker zum 3:0 ein.

59.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR! Jonathan de Guzman

De guzman

59.

Hoher Ball in den Strafraum, aber das ist Trapps Hoheitsgebiet, der das Zuspiel locker herunterpflücken kann.

58.

Haller klärt, dann ist Kostic aufmerksam und klärt ins Seitenaus.

57.

Auf der Gegenseite bekommt es Russ mit Babou zu tun, am Ende gibt es Freistoß für 96 fast von der Grundlinie.

57.

Rebic blockt auf dem rechten Flügel einen Befreiungsschlag und spielt dann zu Haller, den den Ball jedoch nicht behaupten kann.

56.

Unsere Mannschaft steht jetzt tiefer und lässt den Gegner kommen, 96 aber nach wie vor mit zu wenigen Ideen gegen die gut stehenden Hessen.

55.

Bebou rettet einen Ball vor der Seitenlinie, bevor Russ den Ball kompromisslos in die Hälfte des Gegner haut.

54.

Trapp erst mit einer Faust, dann sicher beim nächsten Versuch. Souverän vom Schlussmann der Hessen.

54.

Da Costa stoppt Wood, nächste Ecke für die Roten.

53.

Anton will sich bei 96 nach vorne miteinschalten, kommt am rechten Flügel aber nicht durch.

53.

Allan wieder aufmerksam in der Rückwärtsbewegung, klärt zum Einwurf.

52.

Torro fängt einen Pass von Schwegler ab, gut aufgepasst vom Spanier, der heute bisher eine gute Partie macht.

51.

Hannover will mit dem Kopf durch die Wand, aber die Eintracht schlägt das Leder aus der Gefahrenzone.

50.

Szenenapplaus für die Frankfurter Ersatzspieler, die sich jetzt vor der Ostkurve aufwärmen.

50.

Rebic mit dem Offensivfoul gegen Korb.

49.

Geklärt.

49.

Weydandt will an Russ vorbei ziehen, doch der Frankfurter Kapitän klärt souverän zur Ecke.

48.

CHANCE! Rebic bringt den Ball scharf in den Strafraum, der fliegt an Haller vorbei, setzt auf und fast kommt Da Costa an das Spielgerät. Der ist allerdings zu überrascht, so gibt es nur Abstoß.

47.

Jetzt erst mal die Eintracht über rechts mit de Guzman, dessen Flanke in der Mitte geklärt werden kann, die SGE aber weiter im Ballbesitz.

47.

Damit die Niedersachsen jetzt offensiver aufgestellt.

46.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel 96 zum Wiederanpfiff: Weydandt für Füllkrug, Wood für Walace.

46.

Hannover gleich im Vorwärtsgang, aber vor dem Tor kein Durchkommen.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's.

Kleiner Nachtrag: Heute sind 46.300 Fans in den Stadwald gepilgert. Danke dafür!

Tosender Beifall zum Pausenpfiff für eine couragierte und diesmal auch eiskalte SGE. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass die Präsenz von Ante Rebic dem ganzen Team gut tut. So führt die Eintracht zur Halbzeit verdient mit 2:0, weil sie einfach die engagierte und gefährlichere Mannschaft ist und in Person von Ndicka und Rebic zudem eiskalt ist. Bis hierhin eine gute Vorstellung, so darf es nach dem Wechsel gern weitergehen. Bis gleich, liebe Leser.

45+3.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Geklärt, Halbzeit.

45+3.

Dürfte die letzte Aktion vor der Pause sein.

45+3.

Korb bekommt noch mal einen Freistoß auf dem rechten Flügel zugesprochen.

45+2.

Kuriose Szene: Als Kostic versucht den Einwurf auszuführen, geht neben ihm schon mal der Rasensprenger los. Das sorgt für Erheiterung auf den Tribünen, aber wir haben hier eigentlich noch eine Minute... ;)

45+1.

Tolles Pressing der Eintracht, dann holen sie sich den Ball und der Kroate entwischt seinem Gegenspieler. Dann ist Ante völlig frei vor Esser und schiebt mit viel Ruhe und Übersicht zum 2:0 ein. Jawoll!

45+1.

REBIC!

45+1.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOR! Ante Rebic

Rebic

45.

+2 Minuten.

44.

Hannover jetzt mal etwas forscher in der Offensive, aber die Zuspiele kommen weiterhin zu ungenau.

43.

Unglückliche Szene von Haller, der einen Ball aus der Luft annehmen will, dabei aber Walace trifft. Zurecht abgepfiffen, aber sicher keine Absicht von unserer Nr. 9.

42.

Fossum im Zweikampf mit Kostic, der Schiedsrichter entscheidet zu Gunsten des Frankfurters.

41.

Schwegler mit dem guten Seitenwechsel, dann der Pass ins Zentrum, aber da hat Russ gut aufgepasst und verhindert den Torschuss. Sekunden später ist die Situation geklärt, Offensivfoul.

39.

Freistoß de Guzman aus dem Mittelfeld, wieder gefährlich, aber diesmal kein Abschluss für unsere Jungs. Russ wäre beinahe zum Kopfball gekommen. Die SGE bleibt aber am Drücker, will das zweite Tor am liebsten direkt nachlegen.

39.

Vor dem Tor gewinnt übrigens Haller einen ganz wichtigen Kopfball, der überhaupt erst zur Chance führt. Eine französische Co-Produktion also.

38.

Jetzt muss Hannover reagieren, bisher hatte man das Gefühl, sie würden keine Anstalten machen hinten etwas aufzumachen, so lange es 0:0 steht. Jetzt die Führung der SGE, mal sehen was die Elf von André Breitenreiter jetzt macht.

37.

TOR FÜR DIE SGE! Hannover bekommt den Ball nicht geklärt, dann steht Ndicka plötzlich völlig blank im Strafraum und schieb den Ball ein. Debüttor für den Franzosen!

36.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOR Evan Ndicka

Missing

36.

Walace vor Russ, aber zweiter Ball bei der SGE.

35.

Guter Freistoß an den langen Pfosten, Torro fast zur Stelle. Gibt aber Eckball.

34.

Wieder ist Rebic zu schnell für seinen Gegenspieler, wieder Foul, wieder Freistoß. Diesmal halbrechts. Den Kroaten bekommen sie bisher kaum aufgehalten.

33.

Haller stoppt Schwegler auf links. Hannover bis hierhin noch ohne große Ideen im Spiel nach vorne.

32.

Ndicka vor Fossum, klärt ins Seitenaus.

32.

De Guzman verliert den Ball an Walace, aber Torro ist da und stoppt den Konter. Freistoß 96 gibt es trotzdem.

31.

Bebou mal mit einem Schussversuch aus der Ferne, aber zu überhastet und weit am Tor vorbei.

30.

Fossum versucht den Pass in die Spitze, aber viel zu ungenau. Ein Frankfurter klärt.

29.

Rebic wird am Strafraum gestoppt, doch de Guzman ist zur Stelle und versucht es sofort aus der zweiten Reihe. Sein Abschluss ist aber kein Problem für Esser.

27.

Allan hilft hinten aus und luchst Füllkrug den Ball ab, der sich vorher gegen Russ durchgesetzt hatte.

27.

Walace Sieger im Kopfball, der Sechser hat im Moment dennoch einiges zu tun.

26.

Erster Abschluss 96 eben, aber zum Glück abgeblockt. Da hatten die Gäste deutlich zu viel Platz eben, zum Glück blieb unsere Abwehr aufmerksam. Aber so schnell kann es gehen, aufpassen, Jungs.

24.

Die Eintracht bleibt am Drücker, gerade ist de Guzman fast durch und kann nur in letzter Sekunde gestoppt werden.

24.

Ndicka per Kopf, dann holt sich Kostic das Spielgerät und zieht das Foul nahe der eigenen Eckfahne.

23.

Jetzt mal ein Freistoß aus der neutralen Zone für Hannover.

23.

Nächste Aufregung im Strafraum von 96, die jetzt hinten aufpassen müssen gegen immer griffigere Frankfurter.

22.

Schöne Kombination eben über mehrere Station. Haller, de Guzman und Allan sind dabei, einzig der finale Steilpass geht daneben.

21.

Wieder Rebic, der diesmal Korb in Bedrängnis bringt. Gutes Pressing unserer Jungs gerade, das goutiert auch das Publikum mit lautstarker Zustimmung. Weiter so!

20.

Rebic setzt Esser unter Druck, der zu Anton spielt, der sich nicht mehr anders zu helfen weiß und den Ball ins Seitenaus haut.

20.

20 Minuten gespielt, die Hausherren erspielen sich langsam ein Mehr an Spielanteilen.

19.

Rebic versucht den Heber in den Strafraum auf Haller, aber ein Verteidiger hat den Braten gerochen.

19.

Nächster Versuch SGE, zum Einwurf von rechts geklärt.

18.

CHANCE! Torro am langen Pfosten, der mit seinem Kopfball nur knapp scheitert. Die Kugel fällt auf das Tor statt hinein. Gute Aktion und fast eine Kopie seines Treffers in Marseille.

18.

De Guzman führt aus.

17.

Kostic gegen Korb an der linken Eckfahne. Der Serbe holt die Ecke für seine Farben.

16.

Quergelegt auf Rebic, der es aus der zweiten Reihe einfach mal versucht. Leider drüber.

16.

Sorg ist zum langsam für Rebic, der sich um ihn herum drehen will und dann gefoult wird. Wieder Freistoß.

15.

Und die Niedersachsen sind wieder komplett.

15.

Die Eintracht jetzt mit einigen Pässen, die aber alle kaum Raumgewinn bringen. 96 steht hinten bisher gut.

14.

Jetzt humpelt der Stürmer erst einmal vom Feld, unklar ob es für ihn weitergeht.

12.

Ein Hannoveraner am Boden, es ist glaube ich Füllkrug, der jetzt behandelt wird.

12.

Torro klärt, dann sichert Rebic die Kugel.

12.

Schwegler aus dem Halbfeld...

11.

Rebic wird gehalten, alsl er versucht zum Kopfball hoch zu gehen. Der Pfiff kommt, allerdings gibt es Freistoß für 96. Lassen wir einfach mal so stehen.

10.

Langer Ball auf Korb am rechten Flügel, aber Kostic ist schneller und klärt zum Einwurf.

10.

Kurzer Aufschrei, die Fans wollen da ein Handspiel im 16er gesehen haben. Die Partie läuft aber weiter.

9.

Rebic aufmerksam, fängt einen Kurzpass ab und will danach schnell umschalten. Ein Gästespieler dann mit dem Handspiel, das zum nächsten Freistoß führt.

8.

Foul an Bebou, Freistoß für Hannover an der Mittellinie.

8.

Anton wird an der Seite gut unter Druck gesetzt, die Adler holen sich den Ball.

7.

Gute Flanke von Kostic von der linken Eckfahne, aber in der Mitte kommt gerade noch so ein Hannoveraner vor einem Frankfurter an die Kugel.

6.

An den Elfmeterpunkt gespielt, dann rausgeköpft von einem Verteidiger.

6.

Korb fällt Rebic von hinten, das gibt den nächsten Standard für die SGE, diesmal fast an der linken Seitenauslinie.

4.

Bisher noch wenig Grund zur Aufregung, die Partie findet fast gänzlich in der neutralen Zone statt. Jetzt mal Hannover mit einem zaghaften Versuch nach vorne, aber nur Abstoß. Schwegler hatte sich miteingeschaltet.

4.

Esser lang auf Bebou, dessen Verlängerung klärt Torro ins Seitenaus.

3.

Kurz ausgeführt, dann der Flachpass auf Kostic, dessen Abschluss wird abgeblockt. Keine Gefahr.

3.

Foul an Rebic, der zentral gerade Speed aufnehmen möchte. Freistoß aus den Halbfeld.

2.

Fehlpass Korb, Einwurf für die SGE.

1.

Hannover hatte Anstoß, die ersten Pässe im Mittelfeld kommen auf beiden Seiten nicht wie gewünscht.

1.

Wechsel Anpfiff

Und der Ball rollt!

Unsere Mannschaft wie gewohnt in Schwarz heute, die Gäste aus Niedersachsen komplett in Neongrün.

Die Mannschaften kommen auf den Rasen.

Es folgt die Aufstellung der Adlerträger, die Arena hat sich erhoben und ist heiß auf die Partie. Auf geht's SGE!

In Abwesenheit von Abraham übernimmt die Binde heute unser Urgestein Marco Russ. Viel Glück, Russa!

Russ 96.jpg

Die Gäste versuchen es heute mit Niklas Füllkrug ganz vorne, der letzte Saison für einige Treffer gut war. Mit Bebou hat man auf dem Flügel einen blitzschnellen Mann, außerdem gibt es das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Kapitän Pirmin Schwegler. Der war übrigens vor fünf Jahren einen ganz wichtige Stütze, als unsere SGE letzmalig in Europa für Furore sorgte.

Unsere Schaltzentrale bilden heute Torro und de Guzman, auf der Bank finden sich unter anderem noch Gacinovic, Fernandes und Jovic. Kapitän David Abraham muss heute verletzte passen.

Kurzer Blick auf den Spielbogen und wir sehen, dass Adi Hütter einige Änderungen an seiner ersten Elf vorgenommen hat. In der Defensive sieht alles nach einer Dreierkette aus, die Hasebe, Russ und Ndicka bilden. Für die Tore soll heute eine Doppelspitze mit Haller und - erstmals in der Startelf - Ante Rebic sorgen. Für die nötigen Zuspiele soll Allan Souza sorgen, der ebenfalls seinen Einstand von Beginn an gibt.

Da sind wir also, Kaiserwetter am Main - wir haben einen wunderschönen Spätsommertag und schon seit heute Vormittag scheint die Sonne, dazu blauer Himmel. Perfektes Wetter für den ersten Heimsieg!

Bald geht es los in der Commerzbank-Arena. Mannschaft, Fans und Trainer freuen sich auf ein hoffentlich spannendes, noch lieber aber erfolgreiches Spiel. Wir sind rechtzeitig mit den Aufstellungen und letzten Infos zurück. Bis später!

Hütter heim

Zu den Offiziellen der heutigen Begegnung: Mit Robert Hartmann aus Wangen verbindet die SGE gute Erinnerungen. Zwar gewannen die Hessen nur zwei von sieben Partien unter der Leitung des Diplom-Betriebswirts, darunter jedoch das DFB-Pokalhalbfinale 2018 beim FC Schalke 04. Dem 39-Jährigen assistieren Christian Leicher und Markus Schüller. Vierter Offizieller ist Daniel Schlager.

Mit einer couragierten Leistung wollen Adi Hütter und seine Mannschaft heute auch das etwas kraftlose 1:3 unter der Woche in Mönchengladbach vergessen machen. "Mit vier Punkten aus fünf Spielen können wir nicht vollends zufrieden sein. Deswegen wollen wir einen Heimsieg landen. Aufgrund der Tabellensituation, aber auch, weil wir unseren tollen Fans etwas zurückgeben möchten", so der Frankfurter Cheftrainer auf der Pressekonferenz am Freitag. Wer möchte, kann sich die PK noch einmal komplett anschauen:

In den letzten fünf Duellen mit Hannover ging unsere Mannschaft stets als Sieger vom Platz, etwa nach dem späten Siegtreffer zum 2:1 Auswärtssieg in der Vorsaison durch einen sehenswerten Distanzschuss von Ante Rebic. Oder aber im Achtelfinale um den DFB-Pokal 2017, als Lukas Hradecky in der 96. Minute noch einen Elfmeter hielt und damit das Weiterkommen sicherte. Spannung und Dramatik waren zuletzt also garantiert, was auch unsere Vorschau noch einmal bestätigt: https://www.eintracht.de/news/artikel/ein-lieblingsgegner-zu-gast-vorschau-auf-hannover-67656/ .

Schmerzende Abgänge: Wie unsere Eintracht mussten auch die Roten aus Niedersachsen vor der Saison einige Stammkräfte ziehen lassen. Zum einen verlor man Kapitän und „Fels in der Brandung“ Salif Sané an Schalke 04, während im Sturm Felix Klaus (nach Wolfsburg) und Martin Harnik (nach Bremen) von Bord gingen. Hinzu kommen ein paar Namen, die für die Breite des Kaders nicht unwichtig waren, etwa Florian Hübner oder Charlison Benschop, die sich ebenfalls neuen Klubs angeschlossen haben. Erhalten blieb hingegen Ex-Eintrachtkapitän Pirmin Schwegler, der im Mittelfeld das Spiel der 96er ordnen soll. Eine etwas genaueren Eindruck des heutigen Gastes bekommt ihr in unserem Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/auf-ein-neues-gegnercheck-hannover-67657/

Gude und Hallo liebe Eintrachtfans! Willkommen zu unserem Live-Ticker vom dritten Heimspiel der Bundesligasaison 2018/19. Die SGE empfängt heute Hannover 96 und will dabei endlich den ersten Heimdreier holen.

Teilen
Funktionen