Min. Kommentar

Auswärtssieg!

End fcusge

Damit bleibt die Eintracht in ihrer Vereinsgeschichte gegen die Eisernen weiterhin ungeschlagen und entführt zum Auftakt des sechsten Bundesligaspieltages die Punkte aus Berlin. Vor allem die Effektivität ist es, die den Frankfurtern den Sieg nach der Pause beschert. Mit Dost und Silva treffen zwei Neuzugänge, mit Sow bereitet ein anderer das zweite Tor direkt vor. Damit verabschieden wir euch ins Wochenende, habt noch einen schönen Abend. Unseren Auswärtsfahrern einen guten und sicheren Heimweg. Weiter geht es am Donnerstag in Guimarães. Bis dann, Adler!

Makoto Hasebe wird trotz Schlusspfiff noch behandelt, er war Sekunden vor Schlusspfiff mit dem herausstürmenden Trapp kollidiert. Hoffentlich hat sich der Japaner dabei nicht noch verletzt.

Nach dem Anschlusstreffer durch Ujah wurde es noch mal für ein paar Minuten hektisch an der Alten Försterei, am Ende hält die Eintracht aber Stand und bringt das 2:1 über die Zeit. Damit gelingt nicht nur der erste Saisonsieg in der Fremde, sondern auch der erste Bundesliga-Dreier in der Fremde seit April.

90+5.

Wechsel Abpfiff

Schluss, Sieg!

90+4.

Fernandes schlägt einen Ball aus dem Strafraum.

90+4.

Sow noch mal mit einem Schuss, drüber.

90+4.

Kostic kurz auf Silva, der Ball soll an der Ecke festgemacht werden.

90+4.

Keine Minute mehr auf der Uhr...

90+3.

Silva auf einmal mit viel Platz, halbrechte Position am Strafraum. Kurzer Wackler, dann der Schussversuch. Geblockt, Ecke.

90+3.

Wichtig wäre es jetzt, wenn mal wieder ein Frankfurter ein Foul ziehen würde. Stattdessen kommt ein Unioner am Strafraum zu Fall, kein Foul entscheidet Stegemann.

90+2.

Einwurf Eintracht an den Mittellinie. Ball aber schon wieder weg, jetzt geht es hin und her.

90+1.

Trimmel will noch einmal über den rechten Flügel kommen, verliert aber den Ball. Leider bringt auch die Umschaltsituation der Eintracht nichts zählbares.

90+1.

+ 4 Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90.

Beckers langer Ball auf die rechte Seite ist zu weit und landet im Seitenaus.

90.

Wie lange wird hier nachgespielt?

90.

Aus dem Freistoß wird nur ein Abstoß für Union.

89.

Wechsel Gelbe Karte

Konterversuch Eintracht, aber gleich zwei Frankfurter werden im Mittelfeld regelwidrig gefoult. Klares taktisches Foul von Andrich, Gelbe Karte. Das wäre eine aussichtsreiche Kontersituation geworden.

88.

Die zweite richtig gute Chance der zweiten Hälfte, nach der Glanzparade von Trapp, nutzen die Köpenicker hier zum Anschlusstreffer. Mal sehen, ob die Eintracht hier möglichst schnell wieder ein bisschen Ruhe rein bekommt.

87.

Jetzt kann es hier noch mal eine heiße Schlussphase geben. Kämpfen, Eintracht!

86.

Ujah mit dem 1:2.

86.

Wechsel Tor!

Und trifft, als hätten wir es beschrien.

86.

Union probiert es hier weiter.

85.

Paciencia direkt mal im In-Fight mit Andrich an der Berliner Eckfahne. Abstoß.

83.

Wechsel Auswechslung

Bas Dost darf sich seinen Sonderapplaus von den Gästefans abholen. Für ihn kommt Goncalo Paciencia.

81.

Knapp zehn Minuten noch zu gehen, die Eintracht macht es gegenwärtig clever und moderiert das Spiel hier gut in Richtung Zielgerade.

81.

Flanke Chandler an den zweiten Pfosten. Guter Ball, aber Dost trifft den Kopfball nicht voll.

80.

Foul von Gentner an Hinteregger.

80.

Die Eintracht beruhigt jetzt das Spiel, um Union möglichst die Chance auf eine Schlussoffensive zu nehmen.

78.

Stürmerfoul, Freistoß für den FCU.

78.

Ecke Eintracht.

78.

Flanke Kostic von links, aber ein Verteidiger zur Stelle. Sow setzt nach und erobert den Ball direkt zurück. Gut Aktion vom Schweizer, der heute ein gutes Spiel macht.

77.

Wechsel Auswechslung

Frische Kräfte für die rechte Seite: Timmy Chandler kommt für Erik Durm.

76.

Die Ecke landet in den Armen des Eintracht-Keepers.

75.

Sau starke Parade vom Frankfurter Schlussmann. Den Schuss von der Strafraumkante durch Becker hatten viele schon drin gesehen, aber der Nationaltorhüter macht sich richtig lang und bekommt gerade noch die Fingerspitzen dran und fischt das Ding noch aus der langen Ecke. Eckball.

75.

Becker! TRAPP!

74.

Chance Ujah nach einer Flanke aus dem Halbfeld. Trapp auf dem Posten.

73.

Foul an Dost durch Friedrich, der an der Mittellinie zu spät kommt. Freistoß.

72.

Trimmel mit einem satten Schuss aus gut und gerne 35 Metern. Zum Glück direkt auf Trapp. Dennoch ein sattes Pfund.

72.

Etwas defensivere Konstellation jetzt im Mittelfeld bei den Adlern. Hütter will kein Risiko eingehen.

71.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei der SGE: Dominik Kohr ersetzt Daichi Kamada.

71.

Die Eintracht gerade um den Strafraum der Berliner mit viel Platz, aber ohne die letzte Konsequenz. Darum wird der Ball geklärt.

69.

Gute Idee eben von Silva, der auf Kostic in den Strafraum durchstecken wollte. Ein Verteidiger hatte den Braten allerdings gerochen und die Kugel eben noch geklärt. Kostic wäre frei vor dem Keeper gewesen.

68.

Flanke Gentner, aber Andersson etwas in Rücklage. Der Kopfball geht deutlich vorbei.

67.

Urs Fischer macht das einzig richtige und stärkt seine Offensive. Union gibt hier nicht auf, die Eintracht wird weiter auf Situationen wie vor dem 2:0 lauern.

66.

Wechsel Auswechslung

Da ist der Doppelwechsel bei den Eisernen: Ujah für Schmiedebach und Mees für Bülter.

65.

Union bereitet einen Doppelwechsel vor, die Ecke gibt's vorher aber noch. Ungefährlich, Abstoß.

65.

Bülter mit einem Abschluss und dem Versuch direkt zu antworten. Zur Ecke geklärt.

64.

Drei Stationen bis zum Tor, das dürfte Adi Hütter sehr gut gefallen haben. ;)

62.

Mustergültiger Konter durch die SGE! Ballgewinn Eintracht, dann blitzschnell umgeschaltet über Durm, der den cleveren Laufweg von Sow erkennt und den Schweizer auf die Reise schickt. Der hat Platz und das Auge für Silva in der Mitte, dessen Kopfball gegen die Laufrichtung von Gikiewicz im Netz landet.

62.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR!!! Andre Silva

Missing

61.

Stunde gespielt in der Alten Försterei und Union versucht hier durchaus zurück ins Spiel zu kommen. Bisher fehlt allerdings noch die zündende Idee gegen defensiv gut gestaffelte Frankfurter.

60.

Chance Union! Links kommt Bülter etwas glücklich an Hasebe vorbei und spielt dann in die Mitte. Da verpasst ein Angreifer, bevor Kostic den Ball aus der Gefahrenzone befördern kann.

59.

Wechsel Auswechslung

Gogia muss raus, es kommt Becker. Gute Besserung an die Nr. 7 von Union.

59.

Kostics Flanke landet im Gesicht von Trimmel. Keine Absicht natürlich, der Frankfurter entschuldigt sich auch direkt.

57.

Gogia liegt kurz hinter der Seitenauslinie und hält sich das Knie. Das sah nicht all zu gut aus, der Berliner wird behandelt und muss wohl runter. Kein Vorwurf an Hinteregger, der zwar dabei stand, aber keinen Einfluss auf die Situation hatte.

56.

Wilder Ball von Schmiedebach, der die Kugel aus der neutralen Zone ins Frankfurter Toraus schlägt.

56.

Hoch an den langen Pfosten geschlagen, Gikiewicz ist zur Stelle.

56.

Kamada wird das Spielgerät von links rein bringen.

55.

Abgefälscht. Ecke SGE.

55.

Foul an Silva, nicht ungefährlich, diese Position. Halb rechts, vielleicht 30 Meter.

54.

Die Stimmung in beiden Fanlagern übrigens wie schon über die gesamte Partie sehr gut. Tolle Kulisse bei diesem Spiel.

54.

Chance Union durch Friedrich! Geblockt.

53.

Eckball für den 1. FC Union.

52.

Sow läuft etwas übermotiviert in seinen Gegenspieler, das wird korrekterweise abgepfiffen.

51.

Kamada in Bedrängnis, aber der Japaner behauptet den Ball gut und spielt dazu zurück zu Trapp.

51.

Die Eintracht wieder vor dem Kasten der Berliner, aber ein Ball, der Kamada etwas zu weit vom Fuß springt, wird resolut ins Seitenaus geklärt.

50.

Jetzt wird es spannend zu sehen wie die Unionen reagieren. Spielen sie ihr Spiel weiter runter? Wann machen sie eventuell auf und bieten weitere Räume an?

48.

Einwurf von rechts, dann kommt der Ball zu Kamada, der rüber legt auf Kostic. Der zwingt den Keeper mit einem Flachschuss zur Parade, den Abpraller schiebt Dost über die Linie! Da muss ein Knipser stehen, wie man so schön sagt. Führung SGE!

48.

DOST ZUM 1:0!

48.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOORR!!! Bas Dost

Missing

48.

Die Eintracht versucht hier da weiter zu machen, wo sie vor der Pause aufgehört hat.

46.

Direkt mal ein Foul an Hasebe. Freistoß.

46.

In der Pause gab es keine Wechsel.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's in Köpenick!

0:0 zur Pause an der Alten Försterei.

Hz fcusge

Keine schlechte Partie bis hierher, allerdings noch ohne Tore. Das ist für beide Teams auch eine gute Nachrichten, denn sowohl Union als auch die Eintracht haben in dieser Spielzeit bisher relativ viel Gegentor im ersten Durchgang hinnehmen müssen. Nachdem vor allem die ersten 10-15 Minuten eher den Hausherren gehörten, hat die Elf von Coach Adi Hütter mit zunehmender Spieldauer immer besser in dieses Spiel hineingefunden. Allein es wollte noch kein Tor gelingen. 45 Minuten liegen noch vor uns, es bleibt spannend. Bis gleich!

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Pause.

45+1.

Kostic noch mal mit einem Versuch aus der Distanz, neben das Tor.

45+1.

Bei den Frankfurtern klappt inzwischen auch das früher Gegenpressing ganz gut. Die Hessen werden mit zunehmender Spieldauer immer dominanter im Auftreten. Weiter so!

45+1.

+ 1 Minute oben drauf.

43.

Die SGE hier noch mal mit einer Schlussoffensive zum Ende des ersten Durchgangs. Hinten haben die Köpenicker jetzt doch einige Probleme, während sich die Hütter-Elf mehr und mehr annähert. Mittlerweile wäre die Führung nicht unverdient für die Adler.

43.

Nächste Chance! Silva fast mit der Führung per Kopfball! Gikiewicz in höchster Not!

42.

Chance! Erst probiert es Durm, dann Sow. Zweiterer wird per Grätsche gerade noch gestoppt. Ecke SGE.

41.

Fünf Minuten noch bis zur Pause, die Eintracht im Moment häufiger über die rechte Außenbahn.

39.

Mal wieder eine viel versprechende Situation für die SGE, aber Silvas Zuspielversuch gerät etwas zu lässig, sodass der Ball wieder weg ist. Rechts wäre viel Platz für Durm gewesen. Das muss die Eintracht konsequenter spielen, die letzten Pässe sind noch zu oft zu ungenau.

38.

Gentner erobert den Ball, aber Fernandes wirft sich dazwischen und verhindert so das Zuspiel.

37.

Trimmels Ball wird weit genug geklärt, sodass Reichel es noch mal mit Gewalt aus der zweiten Reihe probiert. Ein SGE-Verteidiger steht in der Schussbahn, keine Gefahr für das Gehäuse.

37.

Gibt natürlich auch Freitstoß, diesmal vom rechten Flügel.

36.

Wechsel Gelbe Karte

Sow sieht Gelb, nach deutlichem Ziehen gegen Gogia.

36.

Fast die Chance für die SGE: Links wird Silva dreigespielt, der in der Mitte den gestarteten Dost kommen sieht. Die Hereingabe ist etwas zu scharf, Dost rutscht vorbei.

35.

Union mit einer flachen Hereingabe von links, in der Mitte verhindern die Frankfurter aber den Torabschluss.

33.

Kostic setzt sich links gegen Gogia durch und flankt in die Mitte, doch wieder kann Union klären. Die Eintracht mittlerweile aber zunehmend mit guten spielerischen Momenten.

32.

Munteres Scheibenschießen im Angriffsdrittel der SGE. Das hatte eben etwas von einem Flipper. Da schwamm die Hintermannschaft der Gastgeber mal merklich, aber letztlich resultiert daraus leider kein gefährlicher Abschluss für die Adler.

30.

Flanke Reichel von links, aber ins Toraus. Kevin Trapp kann sich den Ball zurechtlegen zum Abstoß.

29.

Abschluss aus der Distanz von Andrich, deutlich vorbei. Union zuletzt mit Schwierigkeiten sich gegen die gute stehenden Gäste in aussichtsreichere Position zu bringen.

29.

Gogia gegen Hinteregger, wieder ist der Frankfurter klarer Sieger im direkten Duell.

27.

Super Zuspiel von Kamada, der klug in die Gasse auf den gestarteten Kostic spielt. Dessen Flanke klärt Reichel in höchster Not. Dost wäre zur Stelle gewesen.

26.

Guter Körpereinsatz von Toure, der seinen Gegenspieler mit dem Ball ins Seitenaus schiebt. Die Unionen Bank will einen Freistoß dafür, es gibt aber Einwurf für die SGE.

24.

Hinteregger eben mit einer Grätsche gegen Gogia. Der Österreicher trifft seinen Gegenspieler zwar, aber kein Foul.

23.

Kamada bekommt einen Zweikampf an der gegnerischen Eckfahne abgepfiffen.

22.

Die bringt nichts ein, aber die Hessen bleiben im Ballbesitz.

22.

Eine Mischung aus langem Zuspiel und Befreiungsschlag landet nahe der Unionen Eckfahne bei Silva. Dessen Flanke wird zur ersten Frankfurter Ecke geklärt.

20.

Freistoß Union von links, aber geklärt.

19.

Auch wenn gerade ein langer Ball auf die linke Seite ins Seitenaus segelt: Die Frankfurter kämpfen sich zusehends ins Spiel, das sich mittlerweile ausgeglichen gestaltet. Ein Offensivfeuerwerk ist das hier bisher nicht, aber das war auch nicht unbedingt zu erwarten.

17.

Silva! Gut nachgesetzt von Dost, der Silva auf die Reise schickt. Der läuft auf den Keeper, aber leider misslingt im Dribbling ein Schlenker. Am Ende wird die Situation entschärft. Da war vielleicht mehr drin, aber so kann es gehen.

16.

Durms Flanke aus dem Halbfeld landet beim Verteidiger, der per Kopf zum Keeper zurück spielt.

15.

Gute Bewegung von Dost, dadurch hat die Eintracht auf links erstmals ein bisschen Platz und spielt dann über Kostic, der zur Grundlinie zieht und flach zurücklegt auf den Elfmeterpunkt. Dort fehlt jedoch ein Abnehmer.

13.

Die Partie ist kurz unterbrochen, weil Reichel mit einer verunglückten Direktabnahme seinen Teamkollegen Andrich ausgeknockt hat. Geht aber weiter für den Berliner.

12.

Auf der Gegenseite probiert es Kostic mal, der im Strafraum jedoch den Ball nicht behaupten kann. Abstoß.

12.

Langer Ball in die Spitze, den Hasebe nicht kontrolliert bekommt. Am Ende kann aber geklärt werden.

10.

Der landet im Seitenaus und wir schauen kurz auf das Spiel der Adlerträger: Bisher sind die Gäste hier nicht wirklich im Spiel, auch sonderlich viel Ballbesitz hat die SGE bis dato nicht. Die Hausherren haben mehr vom Spiel, was nach zehn Minuten natürlich noch nicht ganz so viel aussagt.

9.

Kamada wird die Kugel im Mittelkreis abgeluchst, doch Fernandes ist da, um den Gegenstoß zu verhindern. Allerdings auf Kosten eines Freistoßes.

8.

Erste richtig gute Gelegenheit im Spiel, die Eintracht bisher nach vorne noch ohne Akzente.

7.

Kleines Deja-Vu: Genau mit dieser Variante hatte Union im zweiten Heimspiel den BVB überrumpelt.

6.

Chance! Kapitän Trimmel bringt die Kugel flach an den kurzen Pfosten, wo ein Berliner zum Abschluss kommt. Trapp pariert mit dem Fuß, dann kann der Ball aus der Gefahrenzone gebracht werden.

6.

Erste Ecke für die Eisernen. Der Ball kommt von rechts.

5.

Einwurf Union von rechts, Gentner war gestoppt worden.

4.

Nächstes Foul an einem Frankfurter, diesmal erwischt es Fernandes im Mittelfeld.

4.

Union im Vorwärtsgang und mit einer ersten Flanke von rechts, aber in der Mitte ist Hasebe zur Stelle und klärt per Kopf. Dann unabsichtliches Foul am Japaner, Freistoß.

3.

Vor dieser Partie wurde immer wieder gemahnt, dass die Adler heute ein intensives Spiel erwarten wird, sowohl von der Atmosphäre, als auch vom Gegner her. Diesen Kampf gilt es von Beginn an anzunehmen. Wird eine spannende Begegnung.

2.

Erik Durm rutscht eine Flanke aus dem Halbfeld über den Fuß, gibt Abstoß vom Tor von Rafal Gikiewicz.

2.

Trimmel an den zweiten Pfosten, Trapp mit einer Faust zur Stelle, dann geklärt.

1.

Foul Sow auf dem linken Flügel der Berliner. Freistoß fast an der Eckfahne.

1.

SGE-Kapitän Hasebe hatte die Platzwahl gewonnen und direkt mal die Seiten tauschen lassen. Beide Teams spielen also zuerst auf ihre eigenen Fans.

1.

Wechsel Anpfiff

Der Ball rollt. Die Eintracht in Weißen Trikots und Schwarzen Hosen, Union komplett in Rot.

Jeden Augenblick werden die Teams auf den Rasen kommen, gerade läuft die Hymne der Hausherren von Nina Hagen. Gleich geht's los!

Das Stadion an den Alten Försterei ist heute Abend restlos ausverkauft und auch die SGE hat ihr Kontinent locker ausgereizt. Interessante Anekdote: Von den 2.460 Tickets, die offiziell nach Hessen gingen, sind lediglich 60 Sitzplätze.

Wiedersehen: Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner trifft heute auf Sohn Florian, der bei Union unter Vertrag steht. Es ist bereits die zweite Konstellation dieser Art für Vater Hübner in dieser Saison. Bereits am ersten Spieltag war die TSG Hoffenheim um – den damals aber fehlenden Florian Hübner – im Stadtwald angetreten. Außerdem verlor Eintracht-Coach Adi Hütter in der Schweizer Liga mit BSC Young Boys keines seiner vergangenen drei Duelle gegen den aktuellen Union-Trainer Urs Fischer (zwei Siege, ein Remis).

Kleiner Nachtrag zur Aufstellung der SGE: Neben Mijat Gacinovic war auch Sebastian Rode unlängst ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Für ihn kommt das Duell mit den Berlinern aber noch etwas zu früh, weshalb er heute nicht im Kader steht. Gut möglich, dass er dafür unter der Woche gegen Vitoria SC eine Option ist.

Union muss heute ohne Stürmer Sebastian Polter auskommen, der am letzten Spieltag die Rote Karte sah und somit heute zuschauen muss. Genug erfahrene Akteure hat FCU-Trainer Urs Fischer aber dennoch zur Verfügung, etwa Neven Subotic, Manuel Schmiedebach, Christian Gentner und Ken Reichel, die allesamt in der Startelf stehen.

Da wären wir also aus der Alten Försterei. Gerade sind die Aufstellungen ins Haus geflattert und ein Blick auf die Elf von Coach Adi Hütter zeigt uns, dass sich unser Cheftrainer zu lediglich zwei Änderungen im Vergleich zum Heimspiel gegen den BVB entschieden hat. So kehrt Daichi Kamada in die Startelf zurück, für ihn muss Dominik Kohr weichen, der aber noch von der Bank kommen könnte. Dort finden wir heute auch Goncalo Paciencia, dessen Platz im Sturm erst einmal Bas Dost übernimmt. Davon abgesehen bleibt alles beim alten, etwa die defensive Dreierreihe mit Hinteregger, Hasebe und Toure. Gar nicht erst im Kader sind hingegen David Abraham und Danny da Costa, die beide angeschlagen sind. Mijat Gacinovic ist hingegen wieder genesen und sitzt heute auf der Bank.

Rechtzeitig vor dem Anpfiff melden wir uns live aus Köpenick bei euch mit den letzten Updates vor dem Spiel.

Hinsichtlich der Aufstellung und möglicher Wechsel im Vergleich zum 2:2 gegen Dortmund im letzten Heimspiel, lässt sich Coach Adi Hütter nicht in die Karten schauen. Er hat aktuell ohnehin die Qual der Wahl. "In der vergangenen Saison war es umgekehrt, als ich bei jeder Behandlungspause hoffen musste, dass es nichts Ernstes ist. Jetzt versuchen beispielsweise Erik Durm und Timmy Chandler Druck aufzubauen. Sie möchten natürlich auch spielen. Das vergrößert unsere Rotationsmöglichkeiten. Wir haben ein hohes Niveau", so der Frankfurter Cheftrainer. Die gesamte PK gibt es natürlich auch noch mal als Video:

Sascha Stegemann wird die Leitung dieser Partie übernehmen. Ihm assistieren Mike Pickel und Christian Gittelmann. Patrick Ittrich ist der Vierte Offizielle, Tobias Reichel wird als Videoschiedsrichter aus der Ferne ein Auge auf das Geschehen haben.

Ref fcusge

Auf die leichte Schulter wird die Eintracht das Spiel an der Alten Försterei sicherlich nicht nehmen, denn in ihrem erst zweiten Bundesligaheimspiel überhaupt besiegten die Eisernen mal eben den BVB mit 3:1. Das schaffte man auch, aber nicht nur aufgrund einiger altgedienter Haudegen, die man vor dieser Saison in die Hauptstadt locken konnte. All die Erfahrung verhinderte allerdings nicht, dass man an den ersten fünf Spieltagen bereits drei Platzverweise hinnehmen musste. Im Gegnercheck werfen wir einen genaueren Blick auf die Unionen: https://www.eintracht.de/news/artikel/rote-welle-bei-union-75742/.

Unser letztes Gastspiel in Köpenick liegt bereits siebeneinhalb Jahre zurück, damals siegte die SGE in einem Spiel unter besonderen Vorzeichen am Ende klar mit 4:0. Für die Fans hieß es damals "Adler Undercover", während ein Frankfurter Mittelfeldspieler noch nicht wusste, dass er selbst mal die Schuhe für Union schnüren würde. Was dahinter steckt, erfahrt ihr in unserer Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/kult-koehler-koepenick-75689/ .

Gude zu unserem Live-Ticker vom Freitagabendspiel unserer Mannschaft beim 1. FC Union Berlin. Die beiden Teams dürfen diesen sechsten Spieltag der Fußballbundesliga eröffnen.

Teilen
Funktionen