Min. Kommentar

90+7.

Nach diesem irren Fußballnachmittag verabschiede ich mich von allen Lesern und wünsche noch ein schönes Wochenende!

90+7.

Jetzt gibt es im Sommer ein paar wunderbare Qualirunden um Europa, Leute, das wird herrlich! Und hochverdient!

90+2.

Liebe Leute, es ist amtlich: Nach dem 4:2-Sieg der Mainzer gegen Hoffenheim ist die Eintracht Siebter und qualifiziert sich so für die Qualifikation zur Europa League! Puh! Lange Zeit sah es so aus, als würde die SGE heute in München alles verspielen, was sie sich so mühsam über 49 Pflichtspiele erarbeitet hat - und dann helfen uns die Nachbarn aus Mainz! Sagenhaft!

90+1.

Wechsel Abpfiff

In München ist das Spiel aus, die Bayern gewinnen mit 5:1. Wir gratulieren Niko Kovac und seinem Team herzlich zur Deutschen Meisterschaft!

90.

Mainz macht das 3:2 gegen Hoffenheim, die Eintracht ist Siebter!!

90.

Kostic darf aus 20 Metern schießen, drüber!

90.

Müller legt den ruhenden Ball ab auf Robben, der aus 17 Metern abzieht, Fernandes blockt.

89.

Freistoß für die Bayern kurz vorm Strafraum.

87.

In München ist alles entschieden: Die Bayern lassen der SGE hier keine Chance, die Adlerträger sind mit dem 1:5 fast noch gut bedient. Jetzt gehen alle Blicke der Eintracht-Fans nach Mainz.

84.

Die gute Nachricht für alle Adlerträger kommt aus Mainz: Die Mainzer haben nach 0:2-Rückstand eben das 2:2 gegen Hoffenheim erzielt, womit die Eintracht auf Platz 7 vorrückt! Aber noch sind gut zehn Minuten zu spielen!

84.

Eckball für die Eintracht!

83.

Müller darf gleich zwei Mal schießen, Trapp ist beide Male zur Stelle.

82.

Die Eintracht lässt sich herspielen. Lewandowski lässt da Costa alt aussehen und legt ab auf Robben, der von Hasebe im allerletzten Moment geblockt wird.

78.

Und jetzt darf auch Robben noch mal: Lewandowski chippt in den Strafraum, Alaba lässt Hasebe stehen und passt in die Mitte, wo der Niederländer den Ball nur noch über die Linke drücken muss.

78.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

75.

Ecke für die Bayern.

73.

Ribéry tritt im Strafraum an, geht an da Costa und Abraham vorbei und lupft die Kugel über Trapp hinweg in die Maschen. Feines Tor, das muss man anerkennen. Die Adlerträger wirken platt. Das war die Entscheidung.

72.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

69.

Müller findet Kimmich im Sechzehner, der aus sechs Metern abzieht, Abraham rettet auf der Linie.

67.

Wechsel Auswechslung

Robben kommt bei Bayern für Gnabry.

65.

Kimmich bekommt zu viel Platz zum schießen, aus 20 Metern drüber.

64.

Rebic muss bei der SGE verletzt raus, Torró kommt für ihn.

63.

Hinteregger rettet gerade noch vor dem einschussbereiten Gnabry, die Bayern haben jetzt wieder alles im Griff.

61.

Wechsel Auswechslung

Coman geht bei den Bayern, Ribéry kommt.

58.

Die Bayern kontern im eigenen Stadion über die linke Seite, Coman nimmt Sanches mit, der Fernandes und da Costa aussteigen lässt und wuchtig aus spitzem Winkel abzieht. Trapp ist dran, kann das Tor aber nicht verhindern.

58.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

56.

Lewandowski legt mit dem Kopf im Sechzehner ab auf Gnabry, der volley aus 13 Metern abzieht - Außennetz.

55.

Kostic bringt den Ball in den Strafraum, aber die Bayern können klären.

55.

Freistoß für die SGE von der rechten Seite.

54.

Müller zieht aus 20 Metern ab, Trapp kann nur nach vorne abklatschen, Alaba kommt vor da Costa an die Kugel und macht den Abstauber rein. Die Bayern haben wütend geantwortet und sind wieder vorne.

53.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

52.

Der FCB antwortet prompt: Gnabry schießt aus spitzem Winkel, Trapp ist wieder da!

51.

Unfassbar! Die Eintracht gleicht aus. Kostics Ecke verlängert Kimmich unglücklich an den langen Pfosten, dort schießt Abraham an die Latte und Haller drückt den Abpraller mit dem Knie über die Linie! Die SGE ist wieder da!!!!

50.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOR Sebastien Haller

Haller

50.

Nochmal Ecke.

49.

Kostic hat Platz auf links und geht bis zur Grundlinie, Süle klärt zur Ecke.

48.

Gnabry geht ins Laufduell mit Hinteregger und passt von der Grundlinie in die Mitte - doch Trapp ist da.

47.

Bei der SGE steht jetzt das Angriffstrio Haller-Jovic-Rebic wieder gemeinsam auf dem Platz! Wir hoffen, dass es ein gutes Omen ist.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

46.

Wechsel Auswechslung

De Guzman geht, Haller kommt.

Die Teams kehren auf den Rasen zurück. Bei der Eintracht macht sich Sébastien Haller bereit.

45+3.

Die Bayern führen völlig verdient mit 1:0 durch das frühe Tor von Coman in der 4. Minute. In einer großen Drangphase der Gastgeber in den ersten 20, 25 Minuten hatte die SGE Glück, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Nach einer halben Stunde kämpften sich die Adlerträger besser in die Partie, ließen hinten weniger zu, kamen aber selbst zu keinen klaren Torchancen. Jetzt hoffen wir auf eine weitere Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und dann ist hier vielleicht noch der Punkt drin, den die Eintracht - Stand jetzt - unbedingt braucht, um Platz 6 oder 7 zu sichern!

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Es ist Halbzeit.

45+1.

Zwei Minuten Nachspielzeit.

45.

Hasebe mit einem schönen Vertikalpassversuch in die Spitze auf Gacinovic, aber einen Tick zu steil, Ulreich ist da.

43.

Noch drei Minuten bis zur Halbzeit.

42.

Rebic versucht's mit einem Lupfer aus über 20 Metern, aber klar vorbei.

37.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei den Bayern: Goretzka muss verletzt raus, Sanches kommt für ihn.

37.

Fernandes foult Müller, Freistoß für die Bayern aus dem Halbfeld.

36.

Wechsel Gelbe Karte

Es geht jetzt ruppiger zu auf dem Rasen, viele Fouls im Mittelfeld, Hinteregger sieht die erste Gelbe Karte.

33.

Gacinovic zieht aus 25 Metern ab - klar drüber.

32.

Munteres Scheibenschießen im Eintracht-Strafraum, erst rettet de Guzman mit einer großen Portion Glück an die eigene Latte, dann zwingt Müller Trapp zur nächsten Weltklasse-Parade. Die Adlerträger können sich dem Druck der Bayern kaum erwehren.

28.

Es steht weiter 1:0.

28.

Das Tor zählt nicht, weil Lewandowski zuvor im Abseits stand.

26.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

25.

Nach einem feinen Doppelpass von da Costa und Rebic kommt Gacinovic fast in Schussposition, bleibt aber an Hummels und Süle hängen.

24.

Müller flankt von der rechten Seite, Coman köpft im Strafraum, aber deutlich vorbei.

20.

Die Bayern kontern im eigenen Stadion: Coman setzt sich gegen Abraham durch und steckt durch zu Müller. Doch der bringt das Kunststück fertig, die Kugel allein vor Trapp ins Toraus zu verstolpern. Abstoß Eintracht.

18.

Die Adlerträger können sich aus der Umklammerung der Bayern bislang kaum befreien und wenn doch, geben sie den Ball viel zu schnell wieder her.

13.

Lewandowski narrt die halbe Frankfurter Abwehr, bis er alleine vor Trapp steht. Der SGE-Keeper mit einer klasse Tat zur Ecke. Die Bayern fackeln ein Offensivfeuerwerk ab!

12.

Die Eintracht kontert über Kostic und Jovic, am Ende kommt de Guzman aus 22 Metern zum Schuss, trifft den Ball aber nicht richtig. Kein Problem für Ulreich.

11.

Jovic nimmt es an der Grundlinie mit Süle und Kimmich auf, setzt sich durch, doch die Flanke ist sichere Beute für Ulreich.

10.

Es spielen nur die Bayern, die hier früh für klare Verhältnisse sorgen wollen.

9.

Kimmichs Ecke findet den Kopf von Lewandowski, der einen Meter über die Latte köpft.

9.

Alaba darf aus 25 Metern schießen, Trapp rettet zur Ecke.

6.

Riesenchance für die Bayern: Müller steckt durch für Lewandowski, der viel zu viel Platz hat und rüberspielt auf den mitgelaufenen Gnabry, der am glänzend reagierenden Trapp scheitert. Aber vorher stand Lewandowski knapp im Abseits. Die SGE in diesen ersten Minuten alles andere als sattelfest in der Defensive.

5.

Die Bayern kombinieren sich über Thiago, Lewandowski und Müller schnell an den Eintracht-Strafraum, Müller sieht den blank stehenden Coman im Sechzehner, der frei vor Trapp cool bleibt und sicher ins lange Eck einschiebt.

4.

Wechsel Tor!

Tor Bayern

2.

Thiago geht mit dem Ellenbogen voraus in ein Luftduell mit Kostic, es gibt Freistoß für die SGE.

1.

Rebic setzt Bayern-Keeper Ulreich ein erstes Mal in dessen Strafraum unter Druck, danach erobert Fernandes den Ball, aber Jovic verliert ihn an der Seitenauslinie gegen Hummels.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Eintracht-Kapitän David Abraham gewinnt die Seitenwahl gegen Bayerns Thomas Müller, die Münchner werden anstoßen.

Bei den Bayern werden jetzt Franck Ribéry, Arjen Robben und Rafinha verabschiedet.

Die Mannschaften laufen ins Stadion ein!

Die Münchner Allianz-Arena ist heute mit 75.000 Zuschauern natürlich ausverkauft.

Die Adlerträger sind bereits zum Aufwärmen auf dem Rasen der Allianz-Arena! Noch eine halbe Stunde bis zum Anpfiff. Die Spannung steigt!

190518jhfcbsge016

Danny da Costa steht auch im 50. Pflichtspiel dieser langen Saison für die Eintracht auf dem Feld. Kein anderer Spieler einer deutschen Mannschaft kann da mithalten! Chapeau, Danny! Heute noch mal alles raushauen!

Die Bank der Eintracht: Rönnow (Tor), Falette, Toure, Chandler, Torró, Haller, Paciencia.

Die Aufstellung der Eintracht fürs letzte Saisonspiel beim FC Bayern ist da. Trainer Adi Hütter nimmt im Vergleich zum letzten Spiel gegen Mainz eine Änderung in seiner Startelf vor: Simon Falette rotiert aus der ersten Elf, dafür darf Jonathan de Guzman von Beginn an ran. Die Sturmspitze bilden erneut Ante Rebic und Luka Jovic, Sébastien Haller sitzt zunächst auf der Bank.

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Sascha Stegemann aus Niederkassel. Dem 34-jährigen Diplom-Verwaltungswirt assistieren Mike Pickel und Tobias Christ an den Seitenlinien, Vierter Offizieller ist Sören Storks. Als Videoassistent fungiert Frank Willenborg.

Heute gibt es ein neuerliches Wiedersehen mit Niko Kovac. Der Bayern-Trainer war zwei Jahre lang Chefcoach bei der Eintracht, rettete sein Team 2016 in der Relegation vorm Abstieg in die zweite Liga, führte es in den beiden darauffolgenden Jahren jeweils ins DFB-Pokal-Finale und feierte zum Abschied 2018 den viel umjubelten Pokalsieg!

Eintracht-Trainer Adi Hütter kündigte gestern auf der Spieltags-Pressekonferenz einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft an - ganz ähnlich wie jener vor zehn Tagen in London beim FC Chelsea. "Es gibt Möglichkeiten, den Bayern weh zu tun. Sie sind Favorit. Wir müssen ausgeruht und gut vorbereitet sein. Ich erwarte einen heißen Tanz, bei dem wir nochmal über unsere Grenzen gehen müssen. Ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingt", so Hütter.

Für die Adlerträger geht es heute, am 34. und letzten Spieltag der Bundesligasaison 2018/19, um extrem viel: Mit einem Sieg beim Tabellenführer aus München könnte das Team von Coach Adi Hütter noch die Champions-League-Plätze erreichen. Mit einem Unentschieden würde man dagegen auf jeden Fall Platz 6 und die erneute Teilnahme an der Europa League sichern. Verliert die Eintracht beim FC Bayern, droht ein Abrutschen auf Platz 8 - und damit aus den Europapokalrängen. Und dann ist da ja noch der Gegner: Die Bayern können ihrerseits mit einem Remis gegen die SGE die deutsche Meisterschaft perfekt machen, Borussia Dortmund könnte den Rekordmeister dann selbst bei einem Sieg in Mönchengladbach nicht mehr überholen. Spannender können die Voraussetzungen vor dem Saisonfinale nicht sein!

Am Samstag, 18. Mai melden wir uns ab ca. 15 Uhr mit dem Live-Ticker vom 34. Spieltag und dem Gastspiel unserer Eintracht beim FC Bayern München.

Teilen
Funktionen