Min. Kommentar

Am Ende nimmt die Eintracht einen Punkt aus Wolfsburg mit.

Wobsgefinal

Die SGE steht damit bei 53 Punkten und bleibt weiterhin auf Tabellenplatz vier. Für unser Team geht es jetzt am Samstag zu Hause gegen Hertha BSC weiter, bevor in der Woche darauf Chelsea zu Gast ist. Allen Schlachtenbummlern einen guten und sicheren Nachhauseweg. Bis nächsten Samstag!

Dieses Montagsspiel endet also Remis und unter dem Strich geht das Ergebnis wohl in Ordnung. Im zweiten Durchgang waren die Wölfe überlegen und hatten zudem zwei Alu-Treffer. Mit ein wenig mehr Glück hätte man beinah dennoch einen Dreier entführt. Nach der etwas überraschenden Führung fehlen der SGE am Ende nur ein paar Minuten zum vierten Auswärtssieg hintereinander. Trotzdem kann man mit dem Punkt leben und baut seine Führung auf Rang Fünf immerhin auf zwei Punkte aus.

90+4.

Wechsel Abpfiff

Abpfiff.

90+3.

Brooks fast mit dem Doppelpack. Zum Glück verfehlt er den Kopfball.

90+3.

Aufpassen, Jungs!

90+3.

Noch mal Ecke VfL.

90+3.

Mehmedi rechts durch, die Flanke klärt Falette ins Seitenaus.

90+2.

Aber auch die Eintracht probiert es noch mal mit Gacinovic und Kostic, aber Guilavogui ist aufmerksam.

90+1.

Plötzlich sind auch die Heimfans wieder da. Wolfsburg versucht jetzt sogar noch auf das zweite Tor zu gehen.

90+1.

+3 Minuten oben drauf.

90+1.

Wechsel Auswechslung

Toure für Paciencia.

90.

Einmal bekommt die SGE einen Konter nicht unterbunden und schon klingelt es im Kasten. Es ist der Joker Klaus, der über rechts mit viel Tempo in den Strafraum kommt. In der Mitte ist Brooks mitgelaufen und völlig blank. 1:1.

90.

Wechsel Tor!

Tor Wolfsburg.

89.

Die Ecke wird kurz ausgeführt, die Frankfurter lassen es langsam angehen und bauen über die eigene Hälfte auf.

89.

Toure wird gleich rein kommen.

88.

Kostic wühlt sich auf der linken Seiten gegen zwei Gegenspieler durch. Zur Belohnung gibt es die nächste Ecke.

87.

Rebic und Kostic kombinieren sich auf dem linken Flügel fast bis zur Grundlinie. Von da die Flanke auf Paciencia, die allerdings ins Seitenaus geklärt werden kann.

86.

Wechsel Auswechslung

Bruno Labbadia bringt mit Felix Klaus einen frischen Angreifer, Ginczek muss für ihn weichen.

86.

Abraham gerade so vor einem Wolfsburger, die Kugel ist erst mal weg.

85.

Mehmedi mit dem Abschluss innerhalb des 16ers. Falette bekommt den Fuß dazwischen. Ecke.

84.

Wechsel Gelbe Karte

Paciencia stößt mit dem eingewechselten Steffen zusammen und tritt ihn mit dem ausgestreckten Bein. Natürlich keine Absicht, aber dennoch Gelb.

83.

Rebic tankt sich in seiner unnachahmlichen Art rechts in den Strafraum, findet dann aber keine Anspielstation. Dann ist die Kugel weg.

83.

Labbadia stärkt also die Offensive, vielleicht gibt es jetzt ein paar mehr Räume für die SGE.

82.

Wechsel Auswechslung

Wechsel bei den Wölfen. Tisserand geht, Steffen kommt.

82.

Doch auch die SGE wirkt jetzt wacher als zuvor, dieser Jokertor hat die Gäste gewissermaßen wachgeküsst.

80.

Die Wolfsburger wollen direkt antworten, denn sie wissen, dass dieser Rückstand nicht dem Spielverlauf entspricht. Sei es drum aus Frankfurter Sicht, die Hütter-Elf liegt zehn Minuten vor Ende in Führung.

78.

Aus dem Nichts das 1:0 für die Hessen! Von links kommt die Hereingabe von Da Costa, die Paciencia allerdings durchrutscht. Die Verteidiger werden auf dem falschen Fuß erwischt und so kommt die Kugel zu Kostic, der es von der Strafraumkante versucht. Der Schuss wird allerdings zum Querschläger und fällt dann de Guzman am Fünfmeterraum vor die Füße. Der Niederländer bleibt cool und versenkt zur Gästeführung.

78.

Wechsel Tor Eintracht!

Jonathan de Guzman JOHNNY!

De guzman

78.

TOOOOOR!

77.

Auf der anderen Seiten probiert es Abraham mit einem Gewaltschuss aus der Distanz, der gut und gerne zwei Meter über das Tor geht.

76.

Distanzschuss Arnold, den Trapp nicht festhalten kann und abprallen lässt. Zum Glück ist ein Frankfurter zuerst am Ball und kann klären. Weghorst wäre bereit gewesen um abzustauben.

75.

Freistoß Wolfsburg aus dem Halbfeld.

75.

Viel Hektik in dieser zweiten Hälfte bei unserer Mannschaft, die es mit dem "schnell spielen" zeitweise etwas übertreibt und dadurch heute viele Ungenauigkeiten im eigenen Spiel hat.

73.

Gut nachgesetzt von der Eintracht, aber gestellt. Dann der schnelle Gegenstoß des VfL, eingeleitet von Mehmedi. Dann Ginczek und Weghorst im Zusammenspiel, der zum Glück nicht richtig zum Schuss kommt. Am Ende kann Trapp den Ball aufnehmen.

72.

Flanke Da Costa von rechts, aber leider etwas zu weit. Aus spitzem Winkel versucht es Kostic direkt, trifft den Ball aber nicht richtig. Abstoß.

70.

Wechsel Gelbe Karte

Tisserand mit dem Foul an Gacinovic. Die Gelbe bekommt er allerdings für das darauf folgende Ballwegschlagen.

69.

Es war heute nicht der Abend des Luka Jovic, der es schwer hatte gegen die massive Verteidigung der Niedersachsen.

69.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel bei der SGE: Die Gelb-vorbelasteten Rode und Jovic gehen runter, es kommen de Guzman und Rebic.

68.

Jovic gegen Tisserand, Ecke.

68.

Stürmerfoul gegen Torro gepfiffen.

67.

Mehmedi wieder im Abseits.

66.

Ante Rebic dürfte gleich kommen, der Kroate macht sich auf den Weg zur Mittellinie.

66.

Geklärt.

66.

Gefährlich an den kurzen Pfosten gespielt, das gibt erneut Ecke.

65.

Geklärt, aber der VfL weiter im Ballbesitz. Munteres Kurzpassfestival, aber kein Durchkommen. Am Ende gibt es die nächste Ecke.

65.

Falette klärt zur Ecke gegen Mehmedi.

64.

Wechsel Auswechslung

Gerhard geht runter, Malli kommt in die Partie.

64.

Trapp faustet raus, der Nachschuss von Arnold klatscht an den Pfosten! Zum Glück ohnehin Abseits.

63.

Arnold mit Gewalt aus der zweiten Reihe, drüber. Gibt aber Ecke, weil Abraham noch minimal am Ball war.

62.

Stunde inzwischen gespielt und unsere Mannschaft tut sich nach wie vor ein wenig schwer gegen das Bollwerk der Wölfe. Die doppeln immer wieder die Angreifer der Eintracht und lassen so das Offensivspiel der Adlerträger kaum zur Entfaltung kommen.

61.

Angriff Wolfsburg, dann Falette mit dem Foul, aber es gibt Vorteil. Der bringt nichts ein, weil Mehmedi am Ende abseits steht.

59.

Die Hausherren werden jetzt gefährlicher, aber trotzdem bekommt Paciencia die Chance zu einem Konter. Letztlich wird der Frankfurter aber gestoppt.

57.

Der Wolfsburger Verteidiger steigt höher als seine Gegenspieler, zum Glück rettet das Aluminium.

57.

Latte! Knoche aus kurzer Distanz an den Querbalken. Puh, das war knapp!

56.

Und direkt die nächste hinterher.

56.

Ecke VfL.

55.

Wechsel Gelbe Karte

Arnold lässt Gacinovic auflaufen, der ihn zuvor aussteigen ließ und holt sich eine berechtigte Gelbe Karte ab.

54.

Diesmal die lange Variante. Paciencia kommt zum Kopfball, aber links vorbei. Eigentlich war ein Wolfsburger zuletzt dran, es gibt aber Abstoß.

53.

Ein Flankenversuch von Abraham wird zur Ecke geklärt.

52.

Gerhard mit dem Versuch auf William durchzustecken, aber Abraham aufmerksam.

50.

Wolfsburg kreist um den Frankfurter Strafraum, kommt aber nicht in eine gefährlich Situation. Erst klärt Gacinovic, dann Augenblicke später Falette. Jetzt Einwurf Eintracht.

49.

Der Freistoß der Wölfe bringt keine Gefahr. Abstoß.

48.

Wechsel Gelbe Karte

Rode sieht Gelb für ein Foul an Gerhard. Der Frankfurter war zu spät in den Zweikampf gekommen.

47.

Keine Wechsel zur zweiten Hälfte übrigens.

46.

Gute Idee von Jovic! Der Serbe mit dem klugen Pass in die Schnittstelle in den Lauf von Paciencia. Der kommt leider einen halben Schritt zu spät.

46.

Wolfsburg hat angestoßen und zur zweiten Hälfte melden sich nun auch die beiden Fanlager zu Wort.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's im niedersächsischen Blitzlichtgewitter.

0:0 also zur Pause, bisher ein gerechtes Ergebnis. Beide Teams haben ein paar Chancen, aber letztlich sind es vor allem die beiden Keeper, die sich auszeichnen können. Sowohl Trapp als auch Pervan mit der einen oder anderen Glanztat und der folgerichtigen weißen Weste. Insgesamt braucht diese Partie einige Zeit, um richtig Fahrt aufzunehmen, nach einer guten halben Stunde geht es dann aber plötzlich Schlag auf Schlag. Mal sehen was die zweite Hälfte noch bereithält.

45+4.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Halbzeit.

45+3.

Gacinovic versucht den Doppelpass mit Paciencia, aber William zuerst am Ball.

45+2.

Paciencia wieder gegen mehrere Gegenspieler - das haben wir heute schon öfter gesehen. Am Ende ist der Ball weg.

45+1.

Offensivfoul an Falette. Freistoß Eintracht im eigenen Strafraum.

45+1.

+3 Minuten Nachspielzeit.

45.

Gerhard über den linken Flügel durch, den Querpass rettet Falette zur Ecke.

45.

Ginczek kommt im Strafraum zu Fall, aber niemals Elfmeter.

43.

Flanke Kostic, abgeblockt. Dann Torro aus der zweiten Reihe. Drüber.

42.

Flanke aus dem Halbfeld von Kostic, wieder ist Pervan zur Stelle. Diesmal vor Paciencia, der freigestanden hätte.

41.

Wechsel Gelbe Karte

Jovic sieht Gelb, warum war auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Scheint sich um einen Zwischenfall abseits de Balles gehandelt zu haben.

41.

Wieder kurz, wieder Flanke Rode, aber diesmal kein Problem für die Verteidiger.

40.

Jetzt haben wir hier endlich ein Fußballspiel! ;)

40.

CHANCE! Kurz ausgeführte Ecke und dann die Flanke von Rode auf Paciencia. Diesmal ist es Pervan, der glänzen kann und den Kopfball aus kurzer Distanz mit einem Reflex noch über die Latte lenkt.

39.

Die SGE jetzt wieder vorne, holt die nächste Ecke.

38.

Was ist denn hier auf einmal los? Die Partie von 0 auf 100. Nach dem Eckball setzt der VfL nach und bringt den Ball wieder in den Fünfer der Gäste. Dort entbrennt ein Gestochen um den Ball, bevor Trapp goldrichtig steht und das Spielgerät genau in die Arme bekommt. Die Eintracht sofort mit dem blitzschnellen Konter, den Kostic nach Kopfballverlängerung von Jovic abschließt.

37.

Und auf der Gegenseite Kostic knapp vorbei!

37.

Wieder fast das Tor...

36.

TRAPP! Nächste Super-Parade unseres Schlussmanns. Diesmal ist es eine wuchtige Direktabnahme von Weghorst ins lange Eck. Trapp taucht ab und lenkt die Kugel um den Pfosten.

35.

Die folgende Ecke wird blitzschnell ausgeführt, aber Trapp ist wieder zur Stelle und faustet die Hereingabe ins Seitenaus.

34.

Auf der Gegenseite Trapp mit einer tollen Parade. Der Schuss von Mehmedi aufs Torwarteck kann pariert werden.

34.

Chance Paciencia! Ecke kurz ausgeführt, dann die Flanke auf den Portugiesen am langen Pfosten. Dessen Kopfball geht knapp vorbei. Beste Chance für die SGE bisher im Spiel.

33.

Paciencia holt die Ecke für die Gäste.

32.

Rode dribbelt über die rechte Seite, wird dann aber von William per Grätsche gestoppt. Den Gegenstoß unterbindet der aufgerückte Abraham.

31.

Gute Flanke von Mehmedi aus dem linken Halbfeld. Am langen Pfosten bekommt Gerhard den Kopfball wegen Rücklage nicht richtig gedrückt. Glück für die Adler, das wäre eng geworden.

30.

Abraham schneller als Ginczek.

29.

Schöne Kombination SGE! One-Touch-Fußball ausgehend von Gacinovic. Der lässt einen Gegner aussteigen und spielt dann klug in den Strafraum auf Rode, der lässt auf Jovic prallen, dessen Schuss mit der Pike in letzter Sekunde noch geblockt wird.

28.

Bisher fehlt es der SGE noch an der nötige Präzision bei den letzten Pässen.

27.

Kostic tankt sich auf links bis zur Grundlinie durch und legt flach zurück auf Jovic. Ein Verteidiger ist aufmerksam und bringt den Fuß dazwischen. Schade, der Serbe hätte wohl nur noch einschieben müssen.

26.

Paciencia wieder weit draußen auf dem Flügel und mit dem Zuspiel auf Gacinovic. Der dreht sich um die eigene Achse und will dann auf Jovic durchstecken. Leider zu ungenau.

25.

Mehmedi mit einem Distanzschuss, aber Trapp sicher.

25.

Jetzt Freistoß für den VfL in der neutralen Zone.

23.

Foul von Brooks an Paciencia jetzt. Die Eintracht bekommt den Freistoß an der Mittellinie.

23.

Schuss Kostic, aber Tisserand dazwischen. Von dessen Bein springt der Ball hinter dem Rücken an die Hand. Dafür gibt es leider keinen Elfer.

22.

Geklärt.

21.

Abraham klärt eine flache Hereingabe zur Ecke.

21.

Geklärt, dann Nachschuss Falette, aber ein Abwehrbein dazwischen. Dann Konter VfL, aber Hasebe mit gewohnt erstklassigem Stellungsspiel. Hinter ihm wäre Weghorst blank gewesen.

20.

Kostic lässt links Tisserand stehen und wird dann zu Fall gebracht. Es gibt eine Ermahnung und Freistoß für die Eintracht vom linken Flügel.

18.

Flanke VfL von links, aber die Frankfurter mit der Lufthoheit. Ein Verteidiger kommt zwar zu Fall, aber das Spiel läuft weiter. Wolfsburg fällt aber nichts ein, also geht es zurück zum Keeper. Dessen weiter Ball geht ins Seitenaus.

18.

Ein langer Pass von Tisserand landet im Seitenaus.

16.

Viertelstunde gespielt, bisher eine offene Angelegenheit in Wolfsburg, wobei die Wölfe die bisher einzige richtig gute Gelegenheit in diesem Spiel hatten.

14.

Paciencia kurz auf Da Costa, aber unser Rechtsverteidiger hauchzart im Abseits.

14.

Flanke Da Costa, zu weit. Aber auf links ist Kostic zur Stelle, der es dann von links probiert. Wieder kein Abnehmer. Die SGE aber weiter am Drücker.

13.

Langer Ball auf Mehmedi, aber dessen Flanke klärt erst Hasebe, bevor Falette die Kugel aus der Gefahrenzone bringt.

11.

Tisserand aufmerksam, ein Zuspiel auf Kostic wird abgefangen.

10.

Hasebe auf der Linie! Auf einmal die Chance für den VfL. Ein Rückpass von der Grundlinie rollte durch den Strafraum und genau vor die Füße von Weghorst. Der schiebt an Trapp vorbei, aber Hasebe in höchster Not kurz vor der Linie!

10.

Steilpassversuch durch Falette von der Mittellinie, aber vorbei an Freund und Feind. Leichte Beute für Pervan.

9.

Bisher noch recht viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten.

9.

Gut nachgesetzt von Torro. Seine Kopfballablage im Mittelkreis landet beim Gegner, doch der Spanier erobert die Kugel per Grätsche zurück.

8.

Stürmerfoul von Arnold, Freistoß für die SGE in der eigenen Hälfte.

8.

Die Eintracht über links. Paciencia versucht es mit der Flanke, aber genau auf den Keeper.

7.

Flanke VfL durch Gerhard, aber Abraham in der Luft ohne Probleme.

6.

Nächster Fehlpas von Tisserand, Gacinovic auf dem Weg nach vorne. Probiert es mit der kopfhohen Hereingabe auf Jovic, aber ein Verteidiger zur Stelle.

6.

Wolfsburg jetzt um etwas Sicherheit bemüht, nachdem die Eintracht in den ersten Minuten doch das ein oder andere mal frühzeitig störte.

4.

Fast Gacinovic mit einer Chance, aber John Brooks zur Stelle.

4.

Und weiter geht's, die Eiersuche ist beendet. ;)

3.

Kurze Unterbrechung des Spiels, die Spieler treffen sich zum kollektiven Eiersuchen vor dem Frankfurter Fanblock. Was absurd klingt, ist ein ingesamt harmloser Protest gegen die Ansetzung des Spiels.

1.

Die Eintracht direkt im Vorwärtsgang mit einer schönen Kombination, die zu Da Costa führt. Der probiert es von rechts mit einer flanke an den langen Pfosten zu Paciencia, der die Kugel haarscharf verpasst.

1.

Wechsel Anpfiff

Die Partie läuft!

Guilavogui gewinnt die Platzwahl gegen Abraham, die SGE stößt gleich an.

Zumindest die Einlaufmusik sorgt für hessische Heimatgefühle: Es ist die Melodie, welche wir aus dem Stadtwald kennen, wenn die Aufstellung der Adler verlesen wird.

Kleines "Kunstgewitter" gerade in der Arena, bevor die Teams gleich auf den Platz kommen. Der VfL will zeigen, was die Lichtanlage so drauf hat. Wir setzen die Glanzlichter dann lieber auf dem Feld. ;)

Noch fünf Minuten bis hier der Ball rollt. Heute haben übrigens geschätzte 3.000 Eintrachtfans den Weg nach Niedersachsen auf sich genommen. Gude!

Ein interessanter Fakt noch zum heutigen Montag: In dieser Saison gab es bislang vier Montagsspiele. Nie gewann dabei das Heimteam (drei Unentschieden, ein Auswärtssieg). Unsere SGE hat seit Wiedereinführung der Montagsspiele bisher übrigens eine weiße Weste und konnte ihre beiden bisherigen Montagsspiele jeweils gewinnen. In dieser Saison in Düsseldorf, in der zurückliegenden Saison zu Hause gehen Leipzig.

Die SGE spielt heute komplett in Rot und hat das Aufwärmen mittlerweile hinter sich gebracht. In etwa einer Viertelstunde geht es los.

Warumupwob

Der VfL muss heute auf seinen verletzten Stammkeeper Coen Casteels verzichten, ihn ersetzt Pavao Pervan. Am anderen Ende des Feldes bleibt alles beim alten, denn Bruno Labbadia schickt seine Mannschaft im gewohnten 4-3-3 aufs Feld. Ganz vorne sollen dabei Weghorst, Ginczek und Mehmedi für Tore sorgen.

Ganz frisch sind uns die Aufstellungen der beiden Mannschaften auf den Tisch geflattert. Adi Hütter hat seine "Benfica-Besieger"auf zwei Positionen verändert: Zum einen beginnt heute Goncalo Paciencia im Sturm an Stelle von Ante Rebic, der zunächst auf der Bank sitzt. Außerdem sehen wir Lucas Torró von Beginn an im zentralen Mittelfeld, wo er den Gelb-gesperrten Gelson Fernandes ersetzt. Für Lucas ist es der erste Einsatz von Beginn an seit dem 8. Spieltag und der zweite Einsatz in der Rückrunde nach seinem Comeback gegen Benfica. Schön, dass du wieder da bist! Die defensive Dreierkette bilden wir schon am Donnerstag Makoto Hasebe, David Abraham und Simon Falette.

Rechtzeitig vor dem Spiel melden wir uns live aus der Volkswagen Arena bei euch. Bis dann, liebe SGE-Fans!

Zu den Schiedsrichtern: Die bevorstehende Partie wird Marco Fritz leiten. Der 41-jährige Bankkaufmann aus Korb pfiff bisher 14 Partien mit Beteiligung der Eintracht, die letzte ebenfalls in Niedersachsen beim 3:0 gegen Hannover 96. Ihm assistieren die Linienrichter Dominik Schaal und Marcel Pelgrim. Vierter Offizieller ist Christian Dietz. Als Videoassistent fungiert Patrick Ittrich.

Refwobsge

Auf Seiten der Hausherren befindet sich seit geraumer Zeit einiges im Wandel. So gab es vor dieser Saison nicht nur einen Umbruch im Kader, sondern auch auf vielen anderen Ebenen stellte und stellt sich der VfL neu auf. So wurde kürzlich auch verkündet, dass Trainer Bruno Labbadia nach dieser Saison keinen neuen Vertrag erhalten wird. Der Wolfsburger Übungsleiter wird dennoch alles daran setzen, um einen Europapokalteilnehmer zu hinterlassen. Ein genaues Bild der aktuelle Situation in Wolfsburg zeichnet unser Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/jagdgeheul-statt-abstiegswimmern-gegnercheck-vfl-wolfsburg-72346/ .

Heimstärke ist ein gutes Stichwort, denn aus der letzten vier Spielen vor eigenem Publikum holten die Wölfe 10 Punkte. Die Eintracht wiederum kommt mit zuletzt drei Auswärtssiegen hintereinander nach Niedersachsen. Es wird also spannend und sicherlich besteht die Hoffnung, dass unsere SGE die Punkte wie schon im Vorjahr wird entführen können. Einen kleinen Ausblick auf dieses Spiel bietet unsere Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/vorschau-auf-den-vfl-wolfsburg-revanche-und-mehr-72234/ .

"Das wird ein Schlüsselspiel für uns, aber Wolfsburg ist sehr heimstark. Wir benötigen eine top Leistung, um in Wolfsburg bestehen zu können", ist sich unser Coach Adi Hütter der Schwere der Aufgabe bewusst. Die komplette PK vor diesem Spiel gibt es hier im Video:

Ein zusätzlicher Tag Regeneration kommt unserem Team ungeachtet der unpopulären Terminierung sicherlich zu gute, das heute um wichtige Punkte auf dem Weg nach Europa kämpft. Nach der Gladbacher Niederlage am Samstag kann die SGE ihren vierten Platz in der Tabelle heute festigen. Allerdings will auch der VfL dieses Spiel unbedingt gewinnen, um die eigenen europäischen Ambitionen aufrechtzuerhalten und nicht den Anschluss zu verlieren.

Gude und Hallo zu unserem Live-Ticker vom Spiel unserer Mannschaft in Wolfsburg. An diesem Montagabend beschließen Wölfe und Adler den 30. Spieltag der Bundesliga, unsere Jungs hatten also verhältnismäßig viel Zeit, um sich nach dem Viertelfinale in der UEFA Europa League auf diese Partie vorzubereiten.

Teilen
Funktionen