Min. Kommentar

90+1.

Die Eintracht feiert den fünften Bundesliga-Heimsieg in Serie und das hoch-hoch-hochverdient! Nachdem die Adlerträger in der ersten Halbzeit noch extrem effektiv waren, können die Mainzer nach der zweiten Hälfte froh sein, dass sie hier nicht 0:4, 0:5 oder noch höher verloren haben. Die Eintracht zeigte über 90 Minute eine starke und leidenschaftliche Teamleistung mit ganz viel Power nach vorne. Die Jungs wollten immer weiter Tore erzielen, vernachlässigten dabei aber nie die Defensivarbeit. Die Gäste kamen zu praktisch keiner klaren Torchance. Ganz stark, Adlerträger! Mit nun 45 Punkten steht die SGE nun wieder vorübergehend auf Champions-League-Platz 4. Heidewitzka! Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche ein schönes Restwochenende!

90+1.

Jaaaaaaaaaaaaaa!!!!

90+1.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei!

89.

Die Gäste können de Guzmans Ecke aus der Gefahrenzone klären.

88.

Die SGE kontert über Gacinovic, der Jovic in die Gasse schickt, Brosinski mit dem langen Bein zur Ecke.

87.

Noch gut drei Minuten regulär.

87.

Jetzt spielen Serdar und Muto mal einen Doppelpass und kommen so in den Strafraum, aber Serdar trifft nur das Außennetz.

86.

Die Mainzer können es nur auf der Distanz versuchen: Serdar aus 25 Metern, aber auch er verfehlt das Ziel deutlich.

85.

Gacinovic versucht Müller mit einem Schuss aus 45 Metern zu übertölpeln, doch der Serbe trifft den Ball nicht richtig.

83.

Muto mit dem Offensivfoul an Hradecky. Freistoß Eintracht.

83.

Eckball Mainz.

83.

Die offizielle Zuschauerzahl: 49.500.

82.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei der SGE: Willems geht nach guter Leistung vom Feld, Fernandes kommt für ihn.

82.

Onisiwo mit einem Verzweiflungsschuss aus 26 Metern, klar drüber.

80.

Wechsel Gelbe Karte

Tawatha klaut Öztunali den Ball und setzt zum Konter an, dann das taktische Foul, Gelb für den Mainzer.

76.

Auf dem Rasen tut sich gerade nicht viel, das Tempo ist momentan etwas raus.

75.

Wechsel Auswechslung

Nächster Wechsel bei der Eintracht: Boateng geht, Gacinovic kommt.

71.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei den Adlerträgern: Der bärenstarke Rebic verlässt nach einem Assist und einem Tor das Feld, Tawatha kommt für ihn.

69.

Die SGE spielt sich hier in einen Rausch... Wolf sieht Willems, der aus 16 Metern abzieht - hauchzart vorbei. Die Eintracht hat hier Chance um Chance... trifft im zweiten Durchgang das Tor aber bislang nicht.

68.

Unfassbar! Da Costa bedient Jovic im Sechzehner, der Serbe zieht mit rechts sofort ab und knallt das Leder an die Unterkante der Latte, von wo der Ball auf die Linie und raus prallt. Kein Tor!

68.

Willems sucht mit seinem Steilpass Jovic, aber Müller hat sich endgültig gefangen und passt auf.

65.

Jovic klärt den Ball am kurzen Pfoszen aus der Gefahrenzone. Dann verdaddelt die SGE den Konter.

65.

Und gleich die nächste Ecke hinterher.

64.

Ecke Mainz auf der anderen Seite.

63.

Der Eckball brachte nichts ein.

62.

Und Jovic zum Dritten: Wieder kommt der Angreifer im Strafraum mit viel Platz an den Ball, zielt volley aber knapp vorbei. Da war noch ein Mainzer Abwehrbein dran, Ecke Eintracht.

61.

Und die nächste Möglichkeit: Wolf mit einer starken Flanke von der Strafraumgrenze und wieder stiehlt sich Jovic in der Mitte frei, trifft die Kugel aber nicht richtig - drüber.

59.

Die nächste große Chance für die SGE: Willems bringt einen scharfen Pass in die Mitte, wo Rebic mit der Hacke auf Jovic verlängert. Doch der Serbe scheitert mit seinem Drehschuss aus 11 Metern an Müller.

57.

Willems und Rebic beschäftigen die Gästeabwehr auf der linken Außenbahn, aber letzterer kann den Pass in den Strafraum diesmal nicht zum Mitspieler bringen.

55.

Wechsel Auswechslung

In der 55. Minute wechselt Mainz-Trainer Sandro Schwarz bereits zum dritten und letzten Mal: Ujah geht vom Platz, für ihn kommt Muto.

53.

Diallo bringt auf der Gegenseite eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, vo Ujah zum Kopfball komt - aber deutlich vorbei.

53.

Brosinski bringt mit einem Rückpass Keeper Müller in Nöte, der gerade noch vor dem heranstürmenden Jovic retten kann.

51.

Falette spielt einen feinen langen Ball in den Lauf von Jovic, der am Strafraum von Balogun gestoppt wird.

48.

Makoto Hasebe rückt zu Beginn der zweiten Halbzeit aus der Dreierabwehrkette nach vorne ins defensive Mittelfeld, hinten formiert sich eine Viererkette.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

46.

Wechsel Auswechslung

Die Mainzer wechseln doppelt: De Jong und Maxim bleiben in der Kabine, für sie kommen Latza und Öztunali.

Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück, gleich geht es hier weiter.

45+1.

Die Eintracht legt hier eine hervorragende erste Halbzeit mit unheimlich viel Power im Spiel nach vorne und großer Effektivität hin. Das frühe Tor von Boateng gab den Adlerträgern Sicherheit, nach dem 2:0 musste man eine zehnminütige Drangphase der Mainzer überstehen, ehe Rebic hier mit dem 3:0 für die Vorentscheidung noch vor der Pause sorgte. Genau so weitermachen, bitte! Das kann sich richtig sehen lassen. Ich bin pünktlich zurück, wenn die Partie weitergeht.

45+1.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Schiedsrichter Siebert pfeift pünktlich zur Halbzeit!

44.

Wieder kommt die SGE mit viel Tempo über die rechte Seite, aber die Flanke von da Costa segelt an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.

42.

Wie effektiv kann man sein??? Gerade als die Mainzer drücken, schlägt die Eintracht eiskalt wieder zu: Nach einem Einwurf kontrolliert Rebic den Ball, zieht mit Tempo in Richtung Sechzehner und aus 17 Metern ab - der platzierte Schuss geht an den linken Innenpfosten und von dort ins Tor. Das nennt man dann wohl Maßarbeit!

42.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!! Ante Rebic

Torapp rebic

40.

Die Mainzer pressen früh, das gibt der SGE Räume zum Kontern: Wolf schickt da Costa, der einen scharfen Pass in die Mitte spielt, wo Boateng aus 13 Metern mit dem langen Bein an den Ball kommt - knapp vorbei.

39.

Maxim schießt aus 23 Metern aus der Drehung mit links, einen halben Meter drüber. Die Mainzer sind jetzt die aktivere Mannschaft.

37.

Jovic schickt klasse Rebic auf die Reise, doch 05-Schlussmann Müller passt auf und klärt weit vor seinem Kasten.

37.

Die zweite Ecke bringt keine Gefahr. Durchatmen.

36.

Maxims Ecke findet den Kopf von Ujah, dessen Kopfball-Aufsetzer Hradecky klasse über die Latte lenkt.

35.

Wieder kommen die Mainzer zu leicht in den Strafraum, Quaison darf schießen, geblockt, Eckball.

34.

Jetzt beruhigen die Adlerträger das Spiel wieder etwas, das sieht ganz gut aus.

31.

Brosinski probiert es direkt - aber die Kugel segelt deutlich über den Kasten.

30.

Bei der Eintracht häufen sich jetzt die Flüchtigkeitsfehler im Spielaufbau, daraus resultiert jetzt ein Freistoß für die Mainer aus 27 Metern.

29.

Gerade spielen sich die Gäste mal mit Quiason im Strafraum der SGE fest, die Adlerträger bekommen lange den Ball nicht geklärt, bis Hradecky in seinem Hoheitsgebiet zupackt.

27.

Die Eintracht führt hier nach nicht einmal einer halben Stunde völlig verdient mit 2:0 und zeigt sich bisher extrem effektiv in der Chancenverwertung.

24.

De Guzman antizipiert einen Mainzer Fehlpass im Spielaufbau und spielt nach einem klasse Doppelpass mit Jovic Rebic frei, der in den Sechzehner geht und vor 05-Keeper Müller den perfekt getimten Pass in die Mitte spielt. Dort setzt sich Jovic mit dem langen Bein gegen Diallo durch und spitzelt die Kugel über die Linie! Besser kann man so einen Angriff nicht spielen!

24.

Was für ein klasse herausgespielter Treffer zum 2:0!!!

23.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!! Luka Jovic

Torapp jovic

21.

Wer hat hier das 1:0 gemacht? Richtig! Kevin-Prince Boateng

180317jhsgemz0030

20.

Auf der anderen Seite probiert es Wolf mal aus der Distanz - klar drüber.

19.

Die Ecke von Brosinski wird geklärt, den zweiten Ball bekommt Serdar, der aus 22 Meter abzieht - zwei Meter vorbei.

18.

Broskinski bringt eine scharfe Flanke aus dem rechten Halbfeld vors Tor, doch da Costa kann gerade noch vor Ujah zum Eckball klären.

16.

Die Adlerträger wollen hier das Momentum nutzen und drängen weiter nach vorne. Die Gäste wirken etwas geschockt durch den frühen Gegentreffer.

13.

Willems probiert es mit Gewalt, bleibt aber in der Mauer hängen. Beim Nachschuss rutscht der Niederländer aus, keine Gefahr fürs Mainzer Tor.

12.

Jovic geht in das Duell gegen Gbamin, der Mainzer weiß sich nur mit einem Foul zu helfen, es gibt Freistoß aus halbrechter Position, etwa 22 Meter Torentfernung.

10.

Kurios: Schon im letzten Duell im DFB-Pokal erwischte der Mainzer Torwart - damals René Adler, der heute auf der Bank sitzt - einen rabenschwarzen Tag und verschuldete das 0:1; jetzt tut es ihm sein junger Kontrahent Müller gleich. Wieder geht die Eintracht gegen die Rheinhessen also früh in Führung.

9.

Und die SGE macht mit Dampf weiter: Wolf spielt da Costa schön durch die Gasse frei, doch diesmal sind Diallo und Müller aufmerksam und können die Situation im Strafraum bereinigen.

7.

De Guzman bringt die Ecke gewohnt scharf in die Mitte, erst kann Balogun klären, doch Boateng steht am langen Pfosten völlig blank, nimmt die Kugel aus 13 Metern mit links volley und trifft ins kurze Eck. Der Mainzer Torwart Florian Müller schien den Ball schon zu parieren, doch die Kugel kullerte ihm letztlich durch die Arme ins Netz. Was für ein Lapsus!

6.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!! Kevin-Prince Boateng

Torapp boateng

6.

Danny da Costa holt die erste Ecke für die SGE heraus.

3.

Ujah bekommt zweimal binnen weniger Sekunden die Schusschance aus etwa 19 Metern, der erste Versuch wird von Hasebe geblockt, der zweite geht klar am Tor vorbei.

3.

Maxim bringt den ruhenden Ball in die Mitte, wo Wolf zum Einwurf klären kann.

2.

Boateng foult Onisiwo, Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Eintracht-Kapitän David Abraham gewinnt die Seitenwahl, die Gäste aus Mainz werden anstoßen.

Die beiden Teams posieren noch für ein Foto für die DFL-Aktion "Strich durch Vorurteile", die das Motto dieses Spieltags ist.

Die Mannschaften laufen ein. Schiedsrichter heute ist übrigens Daniel Siebert.

Und die Mannschaftsaufstellung der SGE wird verlesen.

Im Stadion läuft jetzt der Klassiker: "Im Herzen von Europa"!

Noch eine knappe Viertelstunde bis zum Anpfiff! Die Spannung steigt!

Die Jungs sind übrigens schon seit einigen Minuten zum Aufwärmen draußen.

180317jhsgemz0018

Die Eintracht-Spieler laufen heute übrigens mit ganz besonderen Trikots auf: Die Deutsche Börse verzichtet heute auf ihre Sponsorenrechte und gibt das Ärmellogo an das Kinderprojekt der Frankfurter Arche ab. Eine tolle Aktion! Die SGE bringt sich mit dieser Kooperation in den Integrationsspieltag der DFL Stiftung ein.

Bvb sge1103180150

Die Commerzbank-Arena ist heute wieder einmal bestens gefüllt, 49.000 Tickets wurden im Vorverkauf abgesetzt, ein paar hundert Kurzentschlossene dürften heute noch dazu kommen. Beste Voraussetungen also für einen spannenden Fußballnachmittag bei frostigen Temperaturen. Aktuell zeigt das Thermometer minus zwei Grad an. Brrrrrr....

Heute dürfte die Aufgabe gegen die 05er jedoch deutlich schwieriger werden. Denn seit dem letzten Gastspiel in Frankfurt haben sich die Mainzer stabilisiert und in vier Spielen zuletzt nur zwei Gegentore kassiert. Trotzdem steht der Gegner heute unter Druck: Mit 25 Punkten liegt Mainz weiterhin auf Relegationsplatz 16 und muss heute eigentlich punkten. Also aufpassen, Adlerträger: Angeschlagene Boxer sind bekanntlich besonders gefährlich!

Die Adlerträger wollen nach der extrem unglücklichen 2:3-Niederlage in letzter Sekunde in Dortmund heute Wiedergutmachung betreiben und den fünften Heimsieg in Folge einfahren. Es wäre zugleich der zweite Erfolg gegen Mainz binnen 38 Tagen – schließlich waren die Rheinhessen erst vor etwas mehr als einem Monat in der Commerzbank-Arena zu Gast: Damals gewann die Eintracht im DFB-Pokal-Viertelfinale ungefährdet mit 3:0 und zog ins Halbfinale ein.

Auf der Bank der SGE sitzen heute: Zimmermann (Tor), Russ, Tawatha, Fernandes, Gacinovic, Blum, Haller.

Die Aufstellungen liegen bereits vor. Eintracht-Cheftrainer Niko Kovac mischt seine Startelf im Vergleich zum Dortmund-Spiel vom vergangenen Sonntag auf vier Positionen durch: Luka Jovic, Jonathan de Guzman, Simon Falette und Jetro Willems kommen neu ins Team, dafür rotieren Sébastien Haller, Marco Russ, Carlos Salcedo und Timothy Chandler raus.

Noch eine gute halbe Stunde bis zum Anpfiff des Nachbarschaftsduells zwischen unserer Eintracht und dem 1. FSV Mainz 05 – ich begrüße alle Leser ganz herzlich zum heutigen Live-Ticker!

Am Samstag ab ca. 15 Uhr meldet sich das Online-Team mit dem Live-Ticker vom Heimspiel unserer Eintracht gegen den 1. FSV Mainz 05.

Teilen
Funktionen