Min. Kommentar

Wir verabschieden uns aus der Commerzbank-Arena mit einem jubelnden Luka Jovic! Schönen Abend noch!

190331pssgevfb057

Die Fans feiern die Adlerträger mit der Welle. Nächste Woche geht's nach Gelsenkirchen, die heute Selbstvertrauen getankt haben. Aber die Eintracht hat davon auch eine Menge! 49 Punkte nach 27 Spieltagen gab's noch nie! Kevin Trapp hat in den vergangenen fünf Pflichtspielen übrigens kein Gegentor kassiert!

Das Fazit: Lange Zeit war es eine zähe Angelegenheit. Die letzte Konsequenz fehlte, der letzte Pass kam nicht an. Stuttgart hielt gut dagegen und damit auch das 0:0. Der Dosenöffner kam kurz vor der Pause durch Filip Kostics Treffer. Nach dem 2:0 wiederum durch Kostic ist die Partie entschieden, denn eine konzentrierte Frankfurter Mannschaft verhindert eine Stuttgarter Schlussoffensive. Das 3:0 durch Jovic ist das i-Tüpfelchen auf einen runden Sonntagabend. Für Luka war es übrigens der 16. Saisontreffer, er ist damit torgleich mit Paco Alcacer auf Rang zwei hinter Robert Lewandowski (19).

Leute, Leute, was für Zahlen. 14 Spiele in Folge ohne Niederlage, davon zehnmal in der Bundesliga. Zehnter Saisonsieg in Folge mit drei oder mehr erzielten Toren. Fünf Bundesliga-Siege in Folge, das fünfte Pflichtspiel in Folge ohne Gegentor, 100 Bundesliga-Heimtore gegen den VfB, Platz vier in der Tabelle sieben Punkte vor einem Nicht-Europapokalplatz. Wahnsinn!

90+1.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Ende!

88.

Wechsel Auswechslung

Kostic, unser Doppeltorschütze, wird frenetisch verabschiedet. Jetro Willems, seit gestern 25 Jahre alt, darf jetzt mitwirken in den letzten Minuten.

86.

51.500 Zuschauer sind in der Arena und sehen den zehnten Saisonsieg der Eintracht mit drei oder mehr erzielten Treffern.

85.

Wechsel Auswechslung

Rebic raus, Paciencia rein.

85.

Danny Da Costas flache Hereingabe kommt durch, auch weil Rode die Beine hebt. Luka Jovic lässt sich nicht lange bitten und schiebt ein.

84.

Wie bestellt!

84.

Wechsel Tor Eintracht!

Luka Jovic Toooooooooooooooooooooooooooor

Jovic

84.

Und da ist die 100!!!

83.

Übrigens hat die Eintracht in der Bundesliga jetzt genau 99 Tore gegen die Stuttgarter erzielt.

83.

Das 14. Spiel in Folge ohne Niederlage winkt. Irgendwie unglaublich.

82.

Und noch einmal. Ecke Nummer fünf.

81.

De Guzman tritt an.

81.

Da Costas Flanke wird zur Ecke abgefälscht.

80.

Rebic setzt sich gegen Kempf durch, aber laut Schiedsrichter mit unlauteren Mitteln. Der Kroate wäre ansonsten frei vor Zieler gewesen.

79.

Wechsel Auswechslung

Ex-Nationalstürmer Mario Gomez kommt für Gonzalez. Ein positionsgetreuer Wechsel.

78.

Wir klauen mal kurz ein Zitat aus dem Bild-Liveticker: "Obwohl die Hausherren keine Glanzleistung aufs Parkett zaubern, stehen die Zeichen auf Sieg." Treffend.

77.

Kabak ist schon wieder in Schussposition. Wieder zu harmlos, kein Thema für Kevin Trapp.

75.

Wechsel Auswechslung

Haller darf raus, de Guzman ist nun im Spiel.

74.

Hasebe! Dieses Mal ist der Japaner ganz cool in der Zweikampfführung und erhält Szenenapplaus.

73.

Die nächste Chance. Zieler drängt Rebic ab.

72.

Wechsel Auswechslung

Aogo kommt für Zuber bei den Gästen.

72.

Die Eintracht hat die Partie mittllerweile im Griff.

72.

Rebic ans Außennetz.

69.

Rode prüft seinen eigenen Keeper. Nach einer Flanke von Insua will der 17er klären, das Leder geht aufs Tor, aber Trapp is da.

67.

Die Fans singen mal wieder vom Europacup. Nicht zu unrecht...

65.

Apropos Verlieben: der Pass von Ante Rebic?! Kategorie traum-traumhaft! Er wartet de richtigen Moment ab und legt dann Kostic das Leder über 40 Meter flach in den Lauf. Der Serbe sprintet ma wieder wie Usain Bolt in besten Zeiten und schließt dann auch noch cool ab!!

65.

Wechsel Tor Eintracht!

Filip Kostic

Kostic

64.

Wechsel Tor Eintracht!

Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor

63.

Kempf liegt kurz am Boden. Geht weiter für den Ex-Frankfurter.

61.

Da hätte mehr Gefahr drohen können, aber Martin Hinteregger war eben wieder dazwischen. Top!

60.

Und wieder ein Hinti-Zweikampf zum Verlieben!

58.

Wechsel Gelbe Karte

Hasebe kommt zu spät im Mittelfeld.

58.

Wieder geht's schnell nach vorne. Der VfB ist aber weiterhin kompakt und lässt wenig zu.

56.

Hacke hier, Hacke da. Ein schöner Angriff der Eintracht, doch nachdem Rebic den Ball durchlassen will, ist ein Stuttgarter dazwischen.Schade, da war mehr drin. Aber nicht falsch verstehen: jede Hacke war zweckgemäß!

54.

Muntere Anfangsphase der zweiten Halbzeit. Stuttgart bleibt mutig und macht der Eintracht das Leben schwer.

53.

Castro. Wieder in die gefährliche Zone. Die Eintracht klärt, es gibt Freistoß. Trapp schlägt lang.

53.

Konter für den VfB. Esswein schießt, Trapp will festhalten, das Leder flutscht zur Ecke.

52.

Diesmal lang.

52.

... kurz, und kommt dann wieder an den Ball, aber nicht zum angedachten Abschluss. Nächste Ecke.

52.

Kostic führt aus.

51.

Zwei-auf-Eins-Konter für die Eintracht! Kostic hat das Leder, lässt sich aber abdrängen und serviert dann etwas ungenau. Abgefälscht, und die vierte Ecke für Frankfurt.

50.

Gonzalez wird beim Kopfball im Zentrum gestört. Ecke für Stuttgart.

48.

Rebic zu harmlos aus 18 Metern. Zieler fängt ohne Mühe.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Anpfiff zur zweiten Hälfte.

Und hier das Tor zum Genießen! Kostic vor Kabak, Zieler durch die ausgestreckten Hände - 1:0.

190331pssgevfb039

Pause in der Commerzbank-Arena. Die Führung ist ehrlich gesagt etwas glücklich. Stuttgart gestaltet die Partie hier absolut ausgeglichen, hat sogar etwas mehr Ballbesitz. Die Eintracht kam bis in die Nachspielzeit hinein nicht durch, der letzte Pass oder der Abschluss sind noch zu ungenau. Am Einsatz mangelt es nicht. Und so ist es dann der nimmermüde Filip Kostic, der mit einem Sprint das abgeblockte Leder noch erreicht und versenkt.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Eine Minute Nachspielzeit sind rum, Halbzeit.

45+1.

Filip Kostic kommt etwas zufällig an den Ball und hämmert das Leder aus acht Metern halblinks unter die Latte! Die Führung. Jovics Schuss war abgeblockt worden, Kostic rennt hinterher, Haller lässt ihn, und dann ein kompromissloser Linksschuss!

45+1.

Wechsel Tor Eintracht!

Filip Kostic Tooooooooooooooooooooooooooooooooor

Kostic

41.

Nicht nur bei den Gelben Karten ist die Statistik ausgeglichen. Auch Ballbesitz und Zweikampfquote sind es.Der Spielstand auch. Das ist aktuell absolut leistungsgerecht.

41.

Wechsel Gelbe Karte

Haller sieht auch Gelb nach einem Foul gegen Kempf im Mittelfeld. War wohl offene Sohle.

39.

Wechsel Gelbe Karte

Insua unterbindet den Frankfurter Konter.

38.

Jetzt ist Da Costa über rechts durch, seine Flanke ist zu weit.

37.

Kabak hat sich wieder mit nach vorne geschlichen und kommt aus der Drehung zum Abschluss. Vorbei.

36.

Freistoß Stuttgart nahe der Mittellinie.

35.

Hinti-Army! Der Österreicher packt rigoros die Grätsche aus und verhindert, dass Gonzalez alleine auf dem Weg Richtung Tor ist. Stark!

33.

Wechsel Auswechslung

Der Routinier steht wieder, muss aber ausgewechselt werden. Didavi kommt rein.

33.

Gentner liegt am Boden.

32.

Rebic tankt sich auf der rechten Seite durch. Seine flache Hereingabe ist zu kurz, der VfB befreit sich.

29.

Ballbesitz nach einer knappen halben Stunde: 50:50.

28.

Geklärt, die Eintracht wieder im Ballbesitz.

28.

Ecke Stuttgart.

27.

Jovic und zweimal Rode! DerSerbe scheitert zunächst im Rutschen an Zieler, Rode ebenso. Der Frankfurter kommt nochmal an den Ball, kann aber nicht kontrollieren und schiebt das Leder ins Aus. Mindestens der Schuss von Rode war eine dicke Gelegenheit.

24.

Noch kommt der letzte tiefe Pass nicht an. Rebics Versuch eben auf Jovic bleibt stecken, de VfB-Abwehr ist bislang sehr aufmerksam.

23.

Der VfB kann problemlos klären.

23.

Wieder sind es rund 25 Meter bist zum Tor. Dieses Mal wird's wohl eine Flanke...

23.

Rebic erarbeitet sich den nächsten Freistoß.

22.

Schneller Konter der Eintracht. Jovic legt das Leder aber etwas zu tief auf Kostic, Zieler ist zur Stelle.

17.

Stuttgart gestaltet die Partie bislang offen. Noch ist der große tabellarische Unterschied nicht zu erkennen.

16.

Beck foult Kostic an der Eintracht-Torauslinie. Freistoß.

16.

Haller versucht sich im Strafraum gegen Landsmann Pavard durchzusetzen. Er kommt aber nicht durch.

13.

Kabak kann durch das Mittelfeld spazieren, wird aber beim Schussversuch gestört. Das Leder geht weit vorbei.

12.

Rode will Haller bedienen, sein Pass in die Tiefe ist zu weit.

11.

Drüber.

11.

Kostic hat sich den Ball zurecht gelegt.

10.

Und schon ist das Leder wieder auf der anderen Seite. Gentner foult Rebic 25 Meter vor dem VfB-Kasten. Freistoß.

9.

Zuber kommt am Fünfereck zum Abschluss. Zu harmlos, Trapp ist zur Stelle.

7.

Die Eintracht kontert schnell. Kostics Flanke findet keinen Abnehmer.

7.

Latte! Kempfs Kopfball klatscht ans Aluminium.

6.

Castro führt aus.

5.

Der VfB agiert auch mit Fünferkette. Jetzt gibt's die erste Ecke für die Gäste.

4.

... die nichts einbringt.

3.

Erste Chance für die Eintracht, aber Jovic wird bem Abschluss gestört. Ecke.

2.

Taktisch gesehen gibt's keine Überraschung. Hinten wie gewohnt die Dreierkette, Da Costa und Kostic über die Außen, Rode und Fernandes zentral, und vorne das Trio Rebic/Jovic/Haller.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Die Eintracht hat Anstoß.

Die Teams laufen ein. Wie immer singen unsere Fans lautstark mit. Schon jetzt eine tolle Atmosphäre in der Arena, die proppevoll ist.

"In Eintracht auf den vierten Platz", beschließt unser Stadionsprecher die Mannschaftsaufstellung. Alles ist angerichtet, ein Punkt reicht schon.

Der Polizeichor stimmt uns wie immer auf die Partie ein. In sieben Minuten geht's los.

Bei den Stuttgartern wieder in der Innenverteidigung: Marc Oliver Kempf, der Hesse, der für die Eintracht sein erstes Spiel als Profi gemacht hat.

Damit starten bei der Eintracht Sébastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic gemeinsam. Im Hinrundenspiel hatte Adi Hütter erstmals das Trio gemeinsam in der Startelf gebracht. Wir haben in Stuttgart 3:0 gewonnen. Hoffentlich ein gutes Omen!

... und auch er ist wieder dabei: David Abraham ist für eine Einwechslung eine Option für Adi Hütter.

190331pssgevfb014

Willkommen in der Commerzbank-Arena! Auf dem Videowürfel werden grade BIlder von einem Sieg gegen den VfB mit Yeboah, Kruse und Weber gezeigt. Wir widmen uns dem aktuellen Personal. Adi Hütter nimmt im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Nürnberg drei Änderungen an seiner Startelf vor: Touré und Gacinovic sind verletzt, Paciencia sitzt auf der Bank. Ndicka, Jovic und Haller sind dafür von Beginn an auf dem Platz. Erstmals im Kader steht Tuta.

Wir melden uns rechtzeitig vor dem Spiel wieder und können euch dann auch mehr über die Aufstellungen der beiden Mannschaften verraten. Bis später, Adler.

Unabhängig davon, welcher Spiele heute letztlich die Kapitänsbinde tragen wird, so lohnt sich dennoch ein Blick an den Oberarm des entsprechenden Frankfurters. Die Eintracht wird heute nämlich mit einer besonderen Kapitänsbinde auflaufen, um ein Zeichen für Europa und die europäischen Werte zu setzen. Schönes Zeichen in unruhigen Zeiten.

Sgeuropa binde

"Wir benötigen eine gute Verteidigungshöhe und möchten schnell umschalten. Der VfB hat gerne den Ball und steht kompakt, aber wir müssen auf uns schauen und dem Gegner mit unserer Spielweise wehtun", analysierte Coach Adi Hütter die Partie im Vorfeld auf der Pressekonferenz. Natürlich könnt ihr euch die komplette PK noch einmal im Video ansehen.

Zum Schiedsrichter: Dr. Felix Brych leitete schon 38 Begegnungen mit Beteiligung er Eintracht. Zuletzt am 15. Spieltag gegen Bayer Leverkusen (2:1). Der 43-jährige Jurist aus München erhält Unterstützung von den Linienrichtern Christian Leicher und Thomas Stein. Vierter Offizieller ist Daniel Schlager, Videoassistent Benjamin Brand.

Brych

Beim heutigen Gegner hofft man auf die ersten Zähler gegen ein Team aus den Top-7. Bisher ging man in dieser Spielzeit nämlich gegen Teams von den oberen Plätzen komplett leer aus. Trotzdem hat man in Schwaben an Trainer Markus Weinzierl festgehalten, der das Vertrauen zuletzt zurückgezahlt und sein Team langsam aber sicher stabilisiert hat. Wie es sonst so um den heutigen Gast bestellt ist, erfahrt ihr in unserem Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/konzentration-statt-rotation-gegnercheck-vfb-stuttgart-71698/ .

Das Hinspiel gewann die Hütter-Elf mit 3:0, heute soll am Ende nach Möglichkeit wieder ein Sieg stehen. Neben den drei Punkten war das Hinspiel übrigens auch so etwas wie die Geburtsstunde unseres "magischen Dreiecks", denn erstmals in dieser Spielzeit entschied sich unser Coach Adi Hütter dazu Haller, Jovic und Rebic gemeinsam wirbeln zu lassen. Eine gute Idee, wie sich im weiteren Verlauf der Saison herausstellen sollte. ;) Noch mehr Geschichten zu diesem Duell bietet unsere Vorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/ursprung-des-angriffspakts-vorschau-auf-den-vfb-stuttgart-71681/ .

Gude und Hallo zum Live-Ticker zu unserem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Gegen die Schwaben erwartet uns ein volles Haus, die Commerzbank Arena ist ausverkauft.

Teilen
Funktionen