Min. Kommentar

90+4.

Puh, erstmal durchschnaufen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit waren die Leipziger in der zweiten Halbzeit die phasenweise drückend überlegene Mannschaft und hatte vier, fünf riesige Chancen zum Führungstor. Das fiel jedoch in 93 Minuten nicht, weil die Adlerträger um eine exzellente Hintermannschaft mit den herausragenden Hasebe und Hinteregger alles wegverteidigte, was in den Strafraum kam. In der Offensive hatte die SGE kurz vor Schluss nur eine Chance von Gacinovic, aber ein Sieg wäre heute wirklich des Guten zu viel gewesen. Am Ende steht ein hart erkämpfter Punkt für die Eintracht, die weiter auf Platz 5 der Tabelle steht. Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche noch ein schönes Wochenende.

90+4.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei!

90+3.

Nochmal Freistoß für die Eintracht, die noch ein paar Sekunden überstehen muss.

90+3.

Kostic klärt die Ecke von Halstenberg.

90+2.

Nochmal Ecke für RB.

90+1.

Wechsel Auswechslung

Sabitzer geht, Adams kommt bei Leipzig.

90.

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89.

Kostic hat Platz und flankt von links, bleibt aber hängen. Mukiele klärt für Leipzig.

88.

Und auf einmal hat Gacinovic die Riesenchance: Nach einem traumhaften Doppelpass mit Haller steht der Serbe auf einmal frei vor Gulacsi, trifft aber aus spitzem Winkel nur das Außennetz!

87.

Willems mal mit einem seiner langen Einwürfe in den Strafraum, aber weder Haller noch Jovic können den Ball kontrollieren.

85.

Wechsel Auswechslung

Bei Leipzig kommt Cunha für Werner.

84.

Wechsel Gelbe Karte

Auch Willems sieht Gelb nach Foul an Mukiele.

83.

Wechsel Gelbe Karte

Sabitzer hat im Anschluss wegen Meckerns die Gelbe Karte gesehen.

82.

Werner flankt von links vors Tor, wo Poulsen am Fünfmeterraum vor da Costa zum Abschluss kommt, aber zum Glück verzieht. Abstoß vom Kasten von Trapp.

81.

Die Eintracht ist in der zweiten Halbzeit noch ohne Torschuss und allein mit Verteidigen beschäftigt. Noch zehn Minuten.

79.

Freistoß für die Adlerträger aus dem Halbfeld.

77.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei der SGE: Willems kommt für den glücklosen Rebic.

77.

Klostermann hängt Kostic auf der rechten Bahn ab und flankt aus vollem Lauf in die Mitte, wo Poulsen gegen Hasebe zum Kopfball kommt - aber recht deutlich vorbei.

75.

Im Anschluss an die Ecke gibt es ein Offensivfoul von Halstenberg an Haller.

74.

Jetzt gibt es Ecke für Leipzig.

73.

Da Costa schubst Forsberg im Mittelfeld, Freistoß für RB aus zentraler Position, gut 35 Meter vom Tor entfernt.

70.

Halstenberg findet mit seiner Flanke Sabitzer am langen Pfosten, der sofort abzieht - aber Kostic blockt auch diesen Schuss.

68.

Wechsel Auswechslung

Leipzig tauscht zum ersten Mal: Forsberg kommt für Laimer.

67.

Unfassbare Szene! Sabitzer schießt aus 19 Metern an den linken Pfosten, von Trapps Rücken prallt der Ball Poulsen vor die Füße, der den Ball gestört von Hasebe aus kurzer Distanz irgendwie nicht im Tor unterbringt. Unglaublich!!!

66.

Orban kann die Ecke klären, dann läuft der Konter über Laimer, aber Fernandes unterbindet den schnellen Gegenzug mit tollem Einsatz.

65.

Gacinovic mit ganz starkem Antritt gegen Mukiele, der gerade noch zur Ecke klären kann.

64.

Laimer mit einem ganz seltenen Offensivfoul an Hasebe. Die SGE bekommt mal einen Moment zum Durchschnaufen.

61.

Die Ecke von Halstenberg findet Orban am kurzen Pfosten, dessen Abschluss mit der Hacke Fernandes von der Torlinie kratzt! Dann kommt wieder die Flanke von links, Werner setzt sich im Kopfballduell gegen Fernandes durch und köpft den Ball hauchzart neben den rechten Pfosten. Zwei Riesenchancen für Leipzig!! Die SGE muss dringend für Entlastung sorgen!

60.

Nächste Ecke für RB.

59.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei der Eintracht: Gacinovic kommt für Rode, der leicht angeschlagen scheint.

58.

Die Gastgeber sind jetzt klar die bessere Mannschaft und drängen die SGE weit in die eigene Hälfte. Die Adlerträger können gerade für keine Entlastung sorgen, insbesondere Rebic verliert viel zu viele Bälle.

58.

Die Adlerträger können zunächst klären, aber RB bleibt in Ballbesitz.

57.

Wieder kombiniert sich Leipzig in den Sechzehner durch, aber Fernandes kann Laimers Hereingabe von links zur Ecke klären.

55.

Wechsel Gelbe Karte

Ilsanker sieht Gelb nach einem absichtlichen Handspiel im Mittelfeld.

54.

Leipzig drängt jetzt mit Macht aufs Führungstor, aber noch stehen Hasebe, Hinteregger und Ndicka mit vereinten Kräften ihren Mann im eigenen Strafraum.

53.

Werner kommt nach einem Duell mit Ndicka an der Strafraumgrenze zu Fall, danach klärt Hasebe. Das war zu wenig für einen Elfmeter.

52.

Klostermann flankt von rechts in den Strafraum, wo Halstenberg am höchsten steigt. Trapp kommt aus seinem Kasten, trifft den Ball mit beiden Fäusten aber nicht - zum Glück für die Adlerträger geht der Ball knapp über den Kasten. Leipzig hat jetzt die Chancen.

51.

Rebic verliert den Ball im Mittelfeld, dann läuft der Konter über Werner, doch dessen Querpassversuch auf Poulsen ist zu schlampig gespielt. Fernandes passt auf und gewinnt die Kugel.

50.

Auf der Gegenseite kann Haller nach Flanke von Kostic den Ball mit dem Kopf nicht aufs Tor bringen.

49.

Laimer startet im Mittelfeld durch und hebelt mit einem Pass die Eintracht-Abwehr aus. Werner ist frei vor Trapp, doch der ist ganz schnell da, so dass der Nationalstürmer den Ball nicht mehr richtig trifft - Außennetz. Wäre aber auch ganz knapp Abseits gewesen. Trotzdem die beste Chance für RB und ein Warnschuss für die SGE.

46.

Rode und Kostic versuchen den Doppelpass auf der linken Außenbahn, doch Klostermann und Mukiele können entscheidend stören.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück. Es sieht auf beiden Seiten nicht nach personellen Wechseln aus.

Ein Bild, das die erste Halbzeit sehr gut beschreibt: Hinteregger und Fernandes werfen sich in einen gefährlichen Schuss von Poulsen.

1900209 tg rblsge 304 2

45+1.

Das 0:0 ist der gerechte Zwischenstand zur Pause in einem hochintensiven Bundesligaspiel, in dem es rauf und runter geht, die ganz großen Torchancen jedoch auf beiden Seiten noch fehlen - was vor allem an der starken Abwehrarbeit beider Teams liegt. Die Gastgeber haben einen Tick mehr vom Spiel, machen in der Offensive weniger Fehler und wirken so einen Tick gefährlicher. Rebic, Jovic und Haller auf Seiten der Eintracht kommen dagegen im gegnerischen Sechzehner noch nicht wirklich zur Entfaltung. Aber es ist noch alles drin! Ich bin pünktlich zurück wenn es weitergeht.

45+1.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Hasebe klärt noch mal zur Ecke - doch Schiri Winkmann pfeift zur Pause.

44.

Rebic hat noch einen schweren Stand gegen seine Gegenspieler. Eben bleibt der Kroate an Klostermann hängen.

43.

Noch drei Minuten bis zur Pause.

39.

Poulsen ist durch und auf dem Weg in Richtung Trapp, aber Hinteregger holt gegen den Dänen auf und hindert den Leipziger Stürmer mit großartigem Einsatz im letzten Moment am Abschluss. Monster-Szene!

38.

Poulsen sucht Werner mit seinem Steilpass, aber der ganz starke Hinteregger ist im Sechzehner vor dem Angreifer am Ball.

37.

Rebic und Jovic behaupten die Kugel auf engem Raum gegen drei Leipziger, doch beim Passversuch von Jovic steht Haller dann knapp im Abseits. Der SGE fehlt es noch an den großen Momenten im gegnerischen Strafraum.

36.

Sabitzer zieht aus zentraler Position und 20 Metern ab, der Ball geht einen Meter rechts am Kasten vorbei.

35.

Langer Schlag von da Costa auf Jovic, der sich von Ilsanker löst und aus sehr spitzem Vinkel volley abzieht. Aber zu unplatziert, Gulacsi packt sicher zu.

34.

Rodes Ecke erreicht da Costa, doch der köpft über das Tor. Abstoß Leipzig.

33.

Kostic setzt sich stark auf links gegen Mukiele durch und flankt, aber geblockt. Jetzt wieder Ecke für die Eintracht.

30.

Im Anschluss an die kurz ausgeführte Ecke kommt Hinteregger aus gut 20 Metern zum Abschluss, doch der Distanzschuss geht letztlich deutlich am Leipziger Kasten vorbei.

30.

Nächster Eckball für die SGE.

28.

Wechsel Gelbe Karte

Fernandes foult Demme im Mittelkreis und sieht ebenfalls Gelb. Jetzt gibt es die Verwarnungen im Minutentakt.

26.

Wechsel Gelbe Karte

Laimer trifft Hinteregger an der Mittellinie unabsichtlich mit dem Fuß im Gesicht. Auch dafür zückt Schiri Winkmann den Gelben Karton.

25.

Der Eckball von Kostic segelt an Freund und Feind vorbei direkt ins Seitenaus auf der anderen Seite.

25.

Kostic schlenzt den Ball über die Mauer und zwingt Gulacsi zu einer echten Glanzparade! Ecke Eintracht.

24.

Wechsel Gelbe Karte

Jovic schleicht sich von der RB-Abwehr davon und zwingt Orban zum gefährlichen Spiel gut 25 Meter vorm Tor. Es gibt Gelb für den Leipziger Kapitän und Freistoß für die SGE.

20.

Auf der anderen Seite verschafft sich Poulsen Platz am Sechzehner und zieht aus 15 Metern ab - doch Hinteregger wirft sich klasse in den Schuss. Danach erobert Hasebe mit Weltklasse-Tackling gegen Laimer den Ball für die SGE zurück. Es geht weiter rauf und runter in einem temporeichen, klasse Bundesligaspiel bislang.

18.

Die Ecke von Halsenberg sorgt für Gefahr, doch letztlich kann Ndicka klären. Dann startet Kostic im Alleingang den Konter und schickt den durchstartenden Rebic - doch der kommt knapp aus dem Abseits.

16.

Sabitzer setzt Werner im Strafraum ein, doch Hinteregger ist sofort zur Stelle und blockt den Abschluss des Nationalstürmers zur Ecke.

16.

Ndicka findet den völlig freistehenden Jovic im Strafraum, der den Ball schnell annimmt und sofort abschließt - doch Gulacsi im Leipziger Tor pariert stark. Danach erst entscheidet der Schiedsrichterassistent auf Abseits.

13.

Nach einem gewonnenen Kopfballduell von Rebic gegen Orban hat da Costa ganz viel Platz im Strafraum. Doch anstatt selbst abzuschließen, entscheidet sich der Flügelspieler für einen Passversuch in die Mitte zu Jovic. Der ist jedoch gut zugestellt, Ilsanker kann klären.

11.

Rebic kann sich auf rechts durchsetzen und flankt in aussichtsreicher Position in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.

10.

Es ist das erwartet wilde Spiel in den Anfangsminuten. Es geht rauf und runter, beide Teams halten sich nicht lange mit Ballbesitz und gemächlichem Spielaufbau auf, sondern spielen den Ball immer direkt nach vorne und warten auf die richtigen Momente fürs Gegenpressing.

9.

Hinteregger schlägt einen langen Ball in Richtung Sechzehner, Jovic stiehlt sich von Ilsanker frei, kommt aber auf Höhe des Elfmeterpunktes nicht an den Ball, der ins Toraus segelt. Abstoß Leipzig.

8.

Rebic geht ins Laufduell mit Mukiele, der Leipziger bleibt Sieger. Im direkten Gegenzug kocht Ndicka auf Höhe des Eintracht-Strafraums ganz stark Poulsen ab.

7.

Halstenberg schlägt den ruhenden Ball vor den zweiten Pfosten, wo sich Ilsanker mit Körpereinsatz gegen Hasebe durchsetzt und knapp über das Tor köpft. Erste Chance für RB.

6.

Es gibt die erste Ecke für die Gastgeber.

6.

Haller räumt Mukiele im Mittelfeld ab. Das gibt eine erste Ermahnung von Schiedsrichter Winkmann.

5.

Leipzig hat das erste Mal Platz auf der rechten Außenbahn und flankt in Person von Klostermann scharf in den Strafraum. Doch Ndicka passt aus und befördert den Ball aus der Gefahrenzone.

2.

Jovic sucht Rebic mit einem hohen Ball in die Spitze, doch der Kroate kann das Leder mit dem Rücken zum Tor gewandt nicht kontrollieren. Orban erobert die Kugel für RB.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Fernandes gewinnt die Seitenwahl gegen Leipzigs Kapitän Willi Orban, die Hausherren werden anstoßen.

Die Mannschaften laufen in der Red Bull Arena ein. Die Eintracht wird in Abwesenheit des weiter wegen Wadenproblemen fehlenden David Abraham wieder von Gelson Fernandes als Kapitän aufs Feld geführt.

Gude, Hinti!

190209kv0315

Die Adlerträger sind zum Aufwärmen auf dem Rasen - in knapp 20 Minuten geht's los!

190209kv0423

Die Bank der Eintracht ist ebenfalls ganz genauso besetzt wie in der Vorwoche: Rönnow (Tor), Russ, Falette, Willems, de Guzman, Gacinovic, Paciencia.

Die Aufstellung der Eintracht ist da: Coach Adi Hütter vertraut extakt derselben Startelf, die vor einer Woche gegen Borussia Dortmund ein ganz starkes Spiel machte. Das heißt auch: Die Drei-Mann-Büffelherde bestehend aus Ante Rebic, Sébastien Haller und Luka Jovic steht wieder gemeinsam auf dem Feld! Top-Torschütze Jovic hat seine Magenprobleme überwunden und brennt auf seinen Einsatz!

Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Guido Winkmann aus Kerken. Ihm assistieren Christian Bandurski und Arno Blos an den Seitenlinien, 4. Offizieller ist Florian Heft. Die Videoassistenten in Köln sind Robert Hartmann und Matthias Jöllenbeck.

Wir erwarten heute eine hoch intensive, spannende Partie zweier Bundesligamannschaften, die aktuell auf Platz vier (Leipzig) und fünf (SGE) der Tabelle stehen. Beide Teams stehen für aggressives Angriffspressing, schnelles Umschaltspiel und hohe Laufbereitschaft. Wenn sowohl RB als auch die Adlerträger mit offenem Visier ins Spiel gehen, kann das ein richtiges Fußballfest werden!

Die Eintracht will im noch jungen Fußballjahr 2019 weiter ungeschlagen bleiben und auch heute im schweren Auswärtsspiel in Leipzig punkten. Bei RB hat man noch nie gewinnen können und in beiden Bundesligaspielen eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen müssen. Das soll heute definitiv nicht passieren, die Mannschaft von Cheftrainer Adi Hütter strotzt nach der ganz starken Leistung beim 1:1 gegen Tabellenführer Borussia Dortmund vor einer Woche nur so vor Selbstbewusstsein.

Ab ca. 15 Uhr melden wir uns mit dem Live-Ticker vom Auswärtsspiel unserer Eintracht bei RB Leipzig.

Teilen
Funktionen