Min. Kommentar

90+5.

Was für ein Wahnsinn!!!! Die Eintracht besiegt Tabellenführer Leipzig, der zuvor 13 Pflichtspiele ungeschlagen war mit 2:0! Im ersten Durchgang war RB die bessere und gefährlichere Mannschaft, da hatte die SGE Glück, dass man mit einem 0:0 in die Pause ging. Doch der zweite Durchgang begann mit dem Traumtor von Toure perfekt. Und dann stand die SGE hinten bombensicher und ließ ganz wenig zu. Am Ende besorgte Kostic gar das 2:0. Das Stadion tobt, was für ein geiler Sieg!! Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche noch ein schönes Wochenende!

90+5.

Wechsel Abpfiff

Und dann ist das Spiel aus!!!!

90+4.

RB verliert den Ball nach eigenem Einwurf, Paciencia ist der Nutznießer und bleibt im Duell mit Upamecano ganz cool, sieht den mitgelaufenen Kostic, der den Ball aus sechs Metern über die Linie drückt!

90+4.

Das ist nicht zu fassen!!!! Was für eine Effektivität!!

90+4.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOR Filip Kostic

90+3.

Kostic bringt den ruhenden Ball herein, aber rausgeköpft von einem Leipziger Verteidiger.

90+3.

Und nochmal Ecke für die Eintracht.

90+2.

Wechsel Auswechslung

Dritter Wechsel bei der Eintracht: Kohr kommt für den nimmermüden Gacinovic, der wieder eine klasse Leistung gezeigt hat.

90+1.

Nkunku bringt den Ball herein, Schick köpft - aber klar vorbei. Vier Minuten Nachspielzeit.

90+1.

Eckball RB.

90.

Die Ecke bringt nichts sein, aber die SGE bleibt in Ballbesitz.

89.

Eckball Eintracht.

88.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei der SGE: Chandler geht, da Costa kommt.

88.

Wechsel Gelbe Karte

Die SGE will kontern, aber Halstenberg lässt gegen Sow an der Mittellinie das Bein stehen und sieht Gelb.

86.

Forsberg zirkelt den Ball aus 18 Metern über die Latte! Abstoß vom Tor von Trapp. Noch vier Minuten regulär.

85.

Gacinovic mit dem Foul an Laimer kurz vorm Sechzehner. Harte Entscheidung, denn Mijat hat auch den Ball gespielt. Gefährliche Freistoßposition für RB.

84.

Man ist das spannend!

83.

6:19 Torschüsse zeigt die Statistik nach 83 Minuten - doch die Eintracht führt nach dem Traumtor von Toure aus der 48. Minute weiter mit 1:0!

82.

Gacinovic erobert kurz vor der eigenen Grundlinie die Kugel gegen Lookman und zieht dann das Offensivfoul - genau das braucht es knapp zehn Minuten vor Schluss bei knapper Führung. Was für eine starke Leistung von Mijat!

80.

Wechsel Auswechslung

Dritter und letzter Wechsel bei Leipzig: Forsberg kommt für Haidara. Volle Offensive bei RB!

79.

Hinteregger mal wieder mit einer Monstergrätsche gegen Poulsen - aber ganz fair den Ball gespielt. Das gibt natürlich Szenenapplaus von den Rängen.

77.

Die offizielle Zuschauerzahl: 50.300 Menschen sehen heute diese packende Bundesligapartie.

77.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel jetzt auch bei der SGE: Dost verlässt das Feld, für ihn kommt Paciencia, der heute seinen Vertrag bis 2023 verlängert hat!

76.

Lookman steht völlig blank im Sechzehner und macht die Kugel mit einem Schuss scharf, in der Mitte aber verzieht Werner völlig freistehend deutlich!

75.

Sow mit dem Offensivfoul an Sabitzer. Die Adlerträger nerven die Leipziger im zweiten Durchgang in den Zweikämpfen so richtig.

73.

Die Ecke wird kurz ausgeführt, Halstenberg kann ungehindert in Richtung Fünfmeterraum flanken, wo Poulsen und Haidara sich selbst behindern - die Kugel segelt über den Kasten. Puh.

73.

Eckball Leipzig.

71.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel bei RB: Lookman kommt für Adams.

70.

Werner spielt jetzt hängend und holt sich viele Bälle im Mittelfeld. Eben sucht der Nationalstürmer mit einer Flanke den eingewechselten Poulsen, findet ihn aber nicht. Abstoß vom Tor von Trapp.

69.

Rode mit sensationeller Balleroberung gegen Adams, dann geht wieder Kostic ab und sieht den mitgelaufenen Sow, der aus 17 Metern abziehen will, aber von Upamecano im letzten Moment geblockt wird.

68.

Werner wird steil geschickt und bringt den Ball von der Grundlinie hoch in die Mitte, doch Ndicka und Kostic können im Verbund klären. Noch steht die Hintermannschaft der SGE!

66.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei den Gästen: Poulsen kommt für Laimer als dritter Stürmer.

64.

Kostic erobert in der eigenen Hälfte den Ball und setzt zum Turbo an, verliert dann aber im Zweikampf mit Haidara die Kugel.

63.

Nkunku nimmt es wieder einmal mit drei Gegenspielern auf, zieht von links in die Mitte und aus 19 Metern ab, trifft die Kugel aber nicht richtig, so hat Trapp keine Probleme.

61.

Die SGE schaltet schnell um: Rode spielt Gacinovic frei, der treibt den Ball schnell durchs Mittelfeld und bedient Kostic, der wieder aus spitzem Winkel im Strafraum abschließt - Gulacsi pariert.

60.

Adams flankt von rechts in die Mitte, aber Toure ist zur Stelle und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.

59.

Eine knappe Stunde gespielt und die Eintracht ist in diesem zweiten Durchgang voll da, zeigt sich viel aktiver als in der ersten Halbzeit. Aber natürlich bleiben auch die Leipziger bei eigenem Ballbesitz immer brandgefährlich.

58.

Die Ecke brachte nichts ein.

57.

Eckball für die Gäste.

56.

Halstenberg flankt aus dem Halbfeld auf den Kopf von Schick, dessen Abschluss aber zu zentral, Trapp ist da!

54.

Die Adlerträger legen jetzt eine ganz andere Körpersprache an den Tag und stören die Gäste viel früher im Spielaufbau.

53.

Chandler und Sow spielen sich rechts am Strafraum fest, Sow flankt in den Strafraum, wo Ndicka zum Kopfball kommt, den Ball aber nicht platzieren kann.

52.

Wechsel Gelbe Karte

Sabitzer sieht Gelb nach taktischem Foul an Hinteregger. Die SGE ist mit der überraschenden Führung im Rücken auf einmal da und am Drücker!

51.

Mukiele verliert den Ball gegen Dost, Kostic ist der Nutznießer, geht mit Tempo von links in den Strafraum und zieht aus spitzem Winkel ab - Fußabwehr von Gulacsi!

50.

Wo hat unser Rechtsverteidiger den denn hergeholt??? Irre!!!

49.

Hinteregger macht die Kugel an der gegnerischen Grundlinie fest und sieht den völlig freistehenden Toure an der Strafraumkante, der den hoppelnden Ball volley nimmt und aus 18 Metern in den Torwinkel jagt! Weltklasse! RB-Keeper Gulacsi ist ohne jede Abwehrchance.

48.

WAS FÜR EIN TRAUMTOR VON ALMAMY TOURE!!!!!

48.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Almamy Toure

47.

Sow bringt den ruhenden Ball ganz dicht vors Tor und auf den ersten Pfosten, aber ein Leipziger Verteidiger kann die Gefahr bannen.

46.

Sabitzer mit Steilpassversuch in die Spitze auf Schick, aber Abraham steht stark und fängt den Ball ab. Jetzt Ecke Eintracht.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's! Der Ball rollt wieder.

Beide Teams kommen personell unverändert aus den Kabinen.

Die Mannschaften kommen auf den Rasen zurück! Gleich geht's weiter!

Symbolbild aus der ersten Halbzeit: ganz viel Kampf!

45+1.

0:0 steht es zur Pause zwischen der Eintracht und Tabellenführer RB Leipzig. Das Ergebnis schmeichelt der SGE ein wenig, schließlich waren die Gäste über 45 Minuten die klar tonangebende Mannschaft und hatten vier, fünf richtig gute Chancen, die Kevin Trapp teilweise stark vereitelte. Erst nach einer halben Stunde schwammen sich die Adlerträger ein bisschen frei, freilich noch ohne in der Offensive selbst gefährlich zu werden. Das muss im zweiten Durchgang definitiv besser werden. Ich bin pünktlich zurück, wenn es hier weitergeht!

45.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Es ist Halbzeit.

43.

Wechsel Gelbe Karte

Freistoß Eintracht aus 45 Metern, aber schnell ausgeführt und schnell ist auch der Ball wieder weg. Dann begeht Rode das taktische Foul an Schick und sieht die erste Gelbe Karte im Spiel.

42.

Haidara zieht aus 22 Metern ab - einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.

40.

Noch fünf Minuten bis zur Pause.

39.

Im Gegenzug bleibt Nkunku nach einem Ausrutscher liegen, die Adlerträger brechen fair den eigenen Spielzug ab - und zack: Schon steht Nkunku wieder. Die logische Folge: ein gellendes Pfeifkonzert von den Rängen.

38.

Kostic bringt die Ecke auf den kurzen Pfosten, Abraham setzt zum Hackentrick an, bringt aber keinen Druck hinter den Ball, Gulacsi ist zur Stelle.

37.

Kostic hat auf der linken Bahn mal Platz, aber nur Gacinovic ist mitgelaufen, der Serbe holt mal eine Ecke heraus.

36.

Die Offensivbemühungen der Adlerträger bleiben gegen gewohnt defensivstarke Leipziger extrem überschaubar. Die SGE ist aber gegen immer wieder schnell nach vorne umschaltende Gäste vor allem in der Defensive gefordert.

33.

Halstenberg darf aus 22 Metern abziehen - knapp am langen Pfosten vorbei.

32.

Werner hat Platz bei der Ballannahme und geht erneut ins Laufduell mit Abraham, der ganz cool bleibt und den Nationalstürmer entscheidend am Abschluss aus 15 Metern stört. Trapp kann den abgefälschten Ball dann sicher aufnehmen.

31.

Nkunkus Ecke wird von Hinteregger geklärt, den zweiten Ball nimmt Haidara aus 20 Metern direkt, aber Gacinovic blockt den Schuss ab.

30.

Eckball Leipzig.

29.

Fast eine halbe Stunde ist gespielt und die Eintracht ist noch ohne Torschuss. Die Gäste haben hingegen schon sieben Mal auf den Kasten von Kevin Trapp geschossen.

28.

Nkunku versucht es aus dieser großen Distanz direkt - und verzieht völlig.

27.

Jetzt Gacinovic mit dem Foul im Mittelfeld am bislang bärenstarken Nkunku. Freistoß für die Gäste aus 35 Metern.

26.

Kostic chippt den Ball in den Strafraum, aber Ndicka verpasst am langen Pfosten. Abstoß Leipzig.

25.

Laimer legt Gacinovic, Freistoß für die SGE 45 Meter vorm Tor.

24.

Die Gäste haben im 3-5-2-System auf den beiden Außenbahnen bislang ein starkes Übergewicht, vor allem Nkunku auf der linken Seite bereitet den Adlerträgern große Probleme.

23.

Nkunku geht mit Tempo an Toure, Chandler und Abraham vorbei und passt von der Grundlinie gefährlich in die Mitte - doch dort verpassen zum Glück alle. Die Gefahr ist gebannt. Dennoch ist Leipzig hier dem Führungstor nahe.

22.

Adams foult Kostic an der Seitenauslinie. Gacinovic führt den Freistoß ganz schnell aus und will die RB-Hintermannschaft überraschen. Problem nur: Auch die eigenen Kollegen sind zu überrascht, keiner reagiert, Gulacsi nimmt die Kugel locker auf.

20.

Langer Ball auf Werner, der sich ein rassiges Duell mit Abraham liefert - der SGE-Kapitän bleibt Sieger und bekommt Szenenapplaus.

19.

Wieder bringt Nkunku die Ecke gefährlich vors Tor, Halstenberg köpft - vorbei. Die Gäste sind hier klar tonangebend und hatten schon vier, fünf richtig gute Abschlusssituationen. Kevin Trapp im Eintracht-Tor ist definitiv schon warm.

18.

Nkunku zieht von links in die Mitte und zieht aus 20 Metern ab, wieder ist Trapp zur Stelle, Hinti klärt zunächst, dann schießt Schick aus 19 Metern, Trapp zur Ecke.

14.

Im Gegenzug kommt die SGE über die rechte Seite, Toure flankt, aber Mukiele köpft die Kugel aus der Gefahrenzone. Dann kontert RB ganz schnell über Nkunku, doch die flache Hereingabe von links kann Hinteregger klären.

13.

Halsstenberg bringt den ruhenden Ball auf den langen Pfosten, wo Upamecano verpasst. Aber der Ball bleibt heiß, Haidara kann von rechts flanken, Upamecano köpft aufs Tordach.

13.

Chandler foult Sabitzer, es gibt Freistoß für Leipzig aus halbrechter Position, etwa 40 Meter Torentfernung.

11.

Gacinovic und Mukiele stoßen unabsichtlich gegeneinander, der Leipziger bleibt erst einmal liegen, kann aber wohl weitermachen.

9.

Die Gäste übernehmen hier direkt das Kommando und drängen die Adlerträger erst mal weit in die eigene Hälfte.

8.

Adams treibt den Ball schnell durchs Mittelfeld, Nkunku bedient den links im Sechzehner freistehenden Werner, der postwendend aus spitzem Winkel abzieht - aber Trapp ist im Nachfassen zur Stelle! Gute Tat unseres Schlussmanns.

7.

Hinteregger schickt mit einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte Chandler auf die Reise, doch der Versuch gerät zu steil, RB-Keeper Gulacsi kann den Ball sicher aufnehmen.

7.

Nkunkus Ecke findet Schick am zweiten Pfosten, doch der köpft im Luftduell mit Hinteregger deutlich am Kasten vorbei.

6.

Erster Eckball für Leipzig.

3.

Werner presst gegen Abraham am Eintracht-Strafraum, danach schlägt Trapp eine Kerze, aber Hinteregger bereinigt 17 Meter vorm Tor die Gefahr.

2.

Ein erster starker Ballgewinn von Gacinovic gegen RB-Verteidiger Mukiele im Mittelfeld, doch das Gegenpressing der Gäste funktioniert und die Kugel ist schnell wieder weg.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Eintracht-Kapitän David Abraham gewinnt die Seitenwahl gegen Leipzigs Marcel Sabitzer, die Gäste werden anstoßen.

Die Mannschaften laufen ein!

Jetzt wird die Aufstellung der Eintracht verlesen.

Darf natürlich auch 2020 nicht fehlen: "Im Herzen von Europa" vom Polizeichor Frankfurt!

Unser neuer Torwarttrainer Zimbo bei der Arbeit.

Vorm Anpfiff noch eine tolle Nachricht: Goncalo Paciencia hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert! Das wurde gerade bekanntgegeben!

Noch gut zehn Minuten bis zum Anpfiff! Die Spannung steigt!

Die Commerzbank-Arena füllt sich allmählich, wir erwarten heute ein annähend ausverkauftes Haus bei winterlichen Bedingungen - und ein tolles, spannendes Bundesligaspiel zwischen unserer Eintracht und den Leipzigern.

Eine Veränderung gibt es ab heute auch im Trainerteam: Jan Zimmermann ist neuer Torwarttrainer und schießt Kevin Trapp und Frederik Rönnow aktuell schon auf dem Rasen warm, der Vertrag mit Moppes Petz wurde einvernehmlich aufgelöst. Danke Moppes für neun tolle Jahre!

Auf der Bank der Eintracht nehmen nach ausgestandener Krankheit bzw. Bänderverletzung auch wieder Routinier Makoto Hasebe und Daichi Kamada Platz. Die Bank der SGE heute: Rönnow (Tor), Hasebe, Durm, da Costa, Kohr, Kamada, Joveljic, Silva, Paciencia.

Gude aus dem mit gut zwei Grad Außentemperatur ziemlich kaltem Stadtwald! Die Aufstellung der Eintracht ist da und heute schnell erzählt, denn Cheftrainer Adi Hütter nimmt im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg vor einer Woche bei der TSG Hoffenheim keine Veränderung in seiner Startelf vor. Warum auch? Die neu formierte Viererkette mit Kapitän David Abraham, Martin Hinteregger, Almamy Toure und Evan Ndicka funktionierte gleich richtig gut und auch die Offensivreihe mit Timmy Chandler und Filip Kostic auf den Außen, Mijat Gacinovic als hängende Spitze und Bas Dost in vorderster Front wirkte gut eingespielt und zeigte immer wieder schnelle Angriffe in die Spitze. Nicht zu vergessen die beiden lauf- und zweikampfstarken Sechser Seppl Rode und Djibril Sow, die gegen Hoffenheim stark aufräumten. Heute gegen Tabellenführer RB Leipzig um Nationalstürmer Timo Werner soll das Team vor allem auch gegen den Ball wieder gut und kompakt stehen.

Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter kann bis auf die Langzeitverletzten Gelson Fernandes, Marco Russ und Lucas Torró aus dem Vollen schöpfen. Makoto Hasebe hat seine Erkrankung auskuriert und steht wieder zur Verfügung. Auch sein japanischer Landsmann Daichi Kamada könnte nach auskurierter Bänderverletzung wieder im 20-Mann-Kader stehen.

Die Gäste aus Sachen haben aus den vergangenen neun Bundesligapartien 25 von 27 möglichen Punkten geholt, in welchen immer mindestens drei eigene Treffer gelangen - selbst beim 3:3-Unentschieden gegen Borussia Dortmund. Ohnehin hat Leipzig erst eins von neun Auswärtsspielen verloren und stellt mit 20 Zählern die erfolgreichste Truppe in der Fremde.

Nach dem hart erkämpften, verdienten und wichtigen 2:1-Auswärtserfolg bei der TSG Hoffenheim wollen die Adlerträger im ersten Heimspiel 2020 den positiven Trend fortsetzen und sich weiter von der unteren Tabellenregion distanzieren. Doch der Gegner hat es in sich: Tabellenführer Leipzig, der die Bundesliga nach dem jüngsten 3:1-Heimsieg über Union Berlin mit vier Punkten Vorsprung auf den FC Bayern München anführt, ist seit 13 Pflichtspielen ungeschlagen und holte in dieser Zeit zehn Siege und drei Remis. Die SGE braucht am Samstagnachmittag eine ganz starke Leistung, um gegen RB zu punkten.

Wenn die Eintracht und Leipzig aufeinandertreffen, gibt es fast immer enge Duelle: 1:2, 0:0, 1:1, 2:1, 1:2 und 2:2 lauteten die Ergebnisse der vergangenen sechs Bundesligabegegnungen aus Sicht der Eintracht. Einzig das allererste Duell konnten die Leipziger nach einer frühen Rote Karte gegen den damaligen Frankfurter Keeper Lukas Hradecky deutlicher mit 3:0 für sich entscheiden. Nach der trotz überzeugender Leistung knappen Hinspielniederlage will die Eintracht wieder gegen den Tabellenführer punkten und auch im vierten Heimspiel gegen die Roten Bullen ungeschlagen bleiben. Bislang sprangen im Stadtwald ein Sieg und zwei Remis für die SGE heraus.

Schiedsrichter der Begegnung am Samstag ist Daniel Siebert aus Berlin. Dem 35-Jährigen assistieren Lasse Koslowski und Holger Henschel an den Seitenlinien, 4. Offizieller ist Patrick Alt. Videoassistent in Köln ist Deniz Aytekin, ihm zur Seite sitzt Christian Dietz.

Am Samstag empfängt unsere Eintracht um 15.30 in der Commerzbank-Arena den Tabellenführer RB Leipzig. Mit dem Live-Ticker auf eintracht.de und in der Adler App seid ihr wie gewohnt hautnah dabei.

Teilen
Funktionen