Min. Kommentar

90+6.

Nach diesem Spiel fehlen einem die Worte: Die Eintracht macht eine klasse erste Halbzeit, könnte deutlich höher als 2:1 führen und wollte im zweiten Durchgang einfach so weitermachen. Doch dann drehte Köln plötzlich auf, hatte Glück in den entscheidenden Situationen und nutze seine Chancen eiskalt - und am Ende steht es 2:4. Einfach unfassbar. Die Adlerträger müssen sich ganz schnell sammeln und am Sonntag in Paderborn punkten. Ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend.

90+5.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei.

90+4.

Die Eintracht schmeißt alles nach vorne und Köln kontert: Terodde schickt Modeste auf die Reise, der sieht Jakobs, der allein vor Wiedwald cool bleibt und aus 14 Metern unter die Latte einschießt.

90+4.

Wechsel Tor!

Tor Köln

90+3.

Wechsel Gelbe Karte

Kainz sieht Gelb nach taktischem Foul an Kostic.

90+2.

Wechsel Auswechslung

Und noch der dritte Wechsel beim FC: Modeste kommt für Cordoba.

90+1.

Vier Minuten Nachspielzeit.

90.

Wechsel Gelbe Karte

Kostic bringt die Ecke, Hinteregger köpft drüber. Im Anschluss beschwert sich Hinti, dass es nicht noch eine Ecke gibt und sieht Gelb. Es ist die fünfte, damit feht der Österreicher am Sonntag in Paderborn gesperrt.

90.

Wechsel Auswechslung

Zweiter Wechsel auch bei den Gästen: Drexler geht, Terodde kommt.

90.

Eckball für die SGE.

88.

Chandler flankt aus dem Halbfeld, Dost kommt am zweiten Pfosten zwar ran, kann die Kugel aber nicht scharf machen.

87.

Ndicka treibt die Kugel nach vorne und sieht Kamada, der mit einem Schlenker, dann der Schuss aus 19 Metern - geblockt.

86.

Freistoß Köln von rechts, wieder Kainz, Bornauw mit dem Kopfball - drüber.

85.

50.300 Zuschauer sehen heute diese Partie im Stadtwald.

84.

Es ist einfach nicht zu glauben: Die SGE macht eine klasse erste Halbzeit, führt nur mit 2:1 und im zweiten Durchgang läuft fast nichts mehr zusammen und die Kölner drehen diese Partie. Aber noch sind sechs Minuten plus Nachspielzeit zu gehen.

84.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei der SGE: Silva kommt für Kohr.

83.

Die Adlerträger wirken völlig platt, es spielen nur noch die Kölner.

82.

Kainz' Ecke wird zunächst geklärt, aber wieder kommt die SGE nicht hinten raus, Schmitz bedient wieder Kainz, der flach nach innen gibt, die Kugel geht an vielen Akteuren vorbei - aber am zweiten Pfosten steht Drexkler ganz frei und drückt die Kugel locker über die Linie.

81.

Wechsel Tor!

Tor Köln

81.

Nächste Ecke für Köln. Die Eintracht kommt kaum noch hinten raus.

79.

Kostic geht auf der anderen Seite ins Laufduell mit Jakobs, ist aber nur zweiter Sieger. Abstoß vom Tor der Kölner.

78.

Kainz' Ecke köpft Dost am kurzen Pfosten aus der Gefahrenzone.

78.

Drexler legt ab auf Hector, der zieht aus 20 Metern ab, abgefälscht, wieder Ecke. Köln drängt aufs nächste Tor.

77.

Schmitz hat Platz zum Flanen von rechts, Drexler setzt zum Flugkopfball im Strafraum an - vorbei.

75.

Wieder kommt der ruhende Ball von Kainz auf den kurzen Pfosten, wo Hector ran kommt, aber keine Gefahr. Aber Köln kommt schon wieder.

75.

Eckball für die Gäste.

74.

Wiedwald verhindert gegen einen Schuss von Draxler stark den Rückstand! Was ist hier jetzt los???

73.

Im Gegenzug hat Kamada Platz und geht mit Tempo in den Sechzehner und an Skhiri vorbei und hat freie Schussbahn, aber Horn rettet glänzend zur Ecke. Das war die Riesenchance zur direkten Antwort.

72.

Wiedwald kann die Ecke von Kainz aus dem Strafraum fausten, der Ball landet aber vor den Füßen des Eckenschützen, der die Kugel postwendend zurück bringt, in der Mitte hält Bornauw aus 12 Metern den Fuß hin, von wo der Ball unhaltbar für Wiedwald ins lange Eck einschlägt.

72.

Wechsel Tor!

Tor Köln

71.

Nochmal Ecke Köln.

71.

Kainz zum Dritten, diesmal entsteht keine Gefahr.

71.

Wieder kommt der ruhende Ball direkt aufs Tor, Wiedwald rettet klasse zur nächsten Ecke.

70.

Wiedwald klärt die Hereingabe von Kainz zur nächsten Ecke.

70.

Auf der Gegenseite flankt Kainz, Chandler klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Jakobs zur Ecke.

69.

Dost setzt sich nach einem langen Schlag im Laufduell gegen Bornauw durch und schießt aus 18 Metern - aber zu zentral, Horn packt zu.

69.

Kainz schickt Schmitz, der den Ball vor der Grundlinie erreicht und flankt, aber Hinteregger passt in der Mitte auf und befördert das Leder aus der Gefahrenzone.

68.

Sow verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, Köln kontert, am Ende schießt Drexler etwas optimistisch von der Strafraumkante, Wiedwald hat den Ball sicher.

65.

Kainz flankt von der rechten Seite, aber der Ball landet auf dem Tordach. Dennoch haben die Gäste jetzt mehr Spielanteile, die SGE nicht mehr so überzeugend wie noch im ersten Durchgang.

62.

Bei den Adlerträgern rückt Hasebe jetzt vor ins defensive Mittelfeld.

62.

Wechsel Auswechslung

Auch Köln wechselt: Kainz kommt für Thielmann.

61.

Wechsel Auswechslung

Paciencia ist angeschlagen und muss raus, Ndicka kommt für ihn.

59.

Der Kölner Angreifer kann weitermachen.

58.

Cordoba muss behandelt werden.

58.

Nach einer Unzulänglichkeit von Hasebe und Toure kommt Drexler aus 18 Metern frei zum Schuss - aber klar vorbei.

56.

Dost verlängert einen Kopfball geschickt in den Lauf von Kamada, der passt auf Kostic, doch dessen Flanke misslingt völlig und wird zur Bogenlampe, die Horn vor keine Probleme stellt.

52.

Dost bleibt nach einem Zweikampf mit Czichos liegen und wird behandelt, es sieht aber so aus, als könne der Eintracht-Stürmer weitermachen.

51.

Chandler mit einem weiten Einwurf in den Strafraum, Hinteregger streckt sich im Duell mit Czichos, kann den Ball aber nicht mehr scharf machen, Horn nimmt die Kugel locker auf.

47.

Katterbach geht zu leicht an Kohr vorbei und versucht den Schlenzer mit Rechts aus 19 Metern - aber Wiedwald taucht sicher ab.

47.

Der Kölner Verteidiger steht wieder und kann weiterspielen.

46.

Paciencia mit Offensivfoul an Czichos, der erst einmal liegen bleibt.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's! Keine weiteren Wechsel auf beiden Seiten.

Die Mannschaften kehren zurück auf den Rasen.

45+2.

Die Eintracht führt verdient mit 2:1 gegen den 1. FC Köln. Über ganz lange Zeit machten die Adlerträger ein prima Heimspiel, gingen verdient mit 2:0 in Führung und hatten noch weitere gute Chancen, die ungenutzt blieben. In den lezten Minuten vor der Pause kamen die Gäste aber auf einmal auf und nicht unverdient zum Anschlusstreffer von Hector. Jetzt nicht nachlassen und in der zweiten Hälfte weiter Gas geben! Ich bin pünktlich zurück, wenn es weitergeht!

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Es ist Halbzeit.

45+1.

Köln führt die Ecke kurz aus, wieder bekommt Hector zu viel Platz und schlenzt die Kugel aus 20 Metern aufs Tor - ganz knapp über den Querbalken!

45+1.

Und es gibt noch mal Ecke.

45.

Eine Minute Nachspielzeit.

45.

Eckball für Köln.

45.

Im Gegenzug geht Kostic auf und davon und zieht aus spitzem Winkel ab, knapp am langen Pfosten vorbei.

44.

Hector hat im Zentrum zu viel Platz und zieht aus 25 Metern einfach ab, Toure fälscht den Ball dann unhaltbar für Wiedwald ins Tor ab. Unglückliches Ding.

44.

Wechsel Tor!

Tor Köln

43.

Thielmann dreht sich nach Pass von Katterbach um Sow und schießt aus 20 Metern, zu zentral, Wiedwald packt wieder sicher zu.

42.

Thielmann flankt von rechts scharf vors Tor, aber Wiedwald kommt gut raus und pflückt die Kirsche.

41.

Noch vier Minuten bis zur Pause.

38.

Die Eintracht hat ganz viele Chancen: Kostic zieht mit Rechts aus 17 Metern ab, Horn lässt prallen, Kamada verzieht den Nachschuss aus spitzem Winkel aber deutlich.

36.

Im Anschluss an die zunächst geklärte Ecke hält die Eintracht den Ball, Dost legt ab auf Kohr, der direkt aus 18 Metern hart abzieht - aber Horn hat den Ball.

36.

Jede Standardsituation der SGE ist gefährlich: Kostic bringt den ruhenden Ball, Paciencia köpft, Czichos klärt zur Ecke.

35.

Wechsel Gelbe Karte

Skhiri sieht Gelb nach Foul am bärenstarken Kostic.

34.

Auf der anderen Seite macht Jakobs einen ungefährlichen freien Ball im Eintracht-Strafraum wieder scharf, aber Cordoba in der Mitte ist zum Glück zu überrascht und kann kein Kapital aus der unverhofften Gelegenheit schlagen.

34.

Kohr spielt klasse Chandler auf rechts frei, doch dessen flache Hereingabe findet nur das Bein von Czichos.

33.

Wechsel Auswechslung

Die Eintracht muss wechseln: Rode ist angeschlagen, Sow kommt für ihn. Gute Besserung, Seppl!

32.

Hector tritt den Ball direkt auf den Kasten - aber einen halben Meter drüber.

32.

Wechsel Gelbe Karte

Chandler sieht Gelb nach Foul an Cordoba, es gibt Freistoß für die Gäste 20 Meter zentral vorm Tor.

31.

Kostic mit der nächsten ganz starken Ecke, diesmal auf den kurzen Pfosten, wo Paciencia sich ein heißes Luftduell mit Hector liefert, aber am Ende höher steigt und großartig ins lange Eck einköpft! 2:0 für die SGE!

30.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOR Goncalo Paciencia

30.

Nächster Eckball für die Adlerträger.

28.

Kostic flankt zum gefühlt 15-ten Mal von links vors Tor, in der Mitte legt Dost gekonnt ab auf Paciencia, der sieht Kamada - doch der steht sträflich im Abseits.

25.

Kamada mit Steilpass in die Spitze auf Paciencia, aber der gerät einen Tick zu weit, Horn kommt aus seinem Kasten und hat die Kugel.

23.

Diesmal kommt Toure nach der Ecke von Kostic zum Kopfball, bringt die Kugel aber nicht vors Tor.

23.

Kostic stellt Schmitz immer wieder vor Probleme, doch die Flanke des Serben wird von Bornauw zur Ecke geklärt.

21.

Hector tritt den Eckball - genau in die Arme vom gut mitspielenden Wiedwald.

20.

Die Kölner kommen über Hector und Jakobs leicht in den Sechzehner, doch die flache Hereingabe des Linksverteidigers klärt Hinti zur Ecke.

18.

Paciencia mit schöner Verlagerung auf die rechte Seite zu Chandler, der zieht nach innen und mit dem schwächeren linken Fuß aus 21 Metern ab - klar drüber.

17.

Hector flankt aus dem Halbfeld vors Tor, wo Cordoba vor Hasebe zum Kopfball kommt, die Kugel aber nicht drücken kann - Wiedwald packt sicher zu.

16.

Kohr mit ganz starkem Tackling im Mittelfeld gegen Jakobs, die SGE ist hier voll im Spiel!

14.

Auf der Gegenseite kommt Köln wieder mit Drexler, Cordoba kann die Kugel nach einem Flachpass im Sechzehner annehmen, wird aber von Toure entscheidend gestört, es kommt nicht zum Abschluss.

13.

Chandler hat Platz auf rechts und flankt flach und scharf in die Mitte, wo Czichos den Ball abfälscht und mit etwas Glück klären kann.

12.

Rode bleibt nach einem Zweikampf mit Bornauw erst einmal liegen.

10.

Erstmals kommen die Gäste in den Strafraum der Eintracht, aber Jakobs' Flanke wird im Verbund von Toure und dann Paciencia geklärt.

8.

Wieder kommt Kostic gegen Schmitz zur Flanke, aber im Fünfmeterraum begeht Dost das Offensivfoul an Horn.

7.

Paciencia geht ins Laufduell mit Bornauw und kann am Ende flanken, aber Czichos klärt in der Mitte. Die SGE ist am Drücker!

6.

Kostic tritt die Ecke in Richtung Elfmeterpunkt, wo Hinteregger viel zu viel Platz hat, die Kugel mit dem Oberschenkel locker annehmen kann und dann volley aus elf Metern ins kurze Eck einnetzt! Horn ist ohne Abwehrchance! Die Eintracht führt früh!

6.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR Martin Hinteregger

5.

Kamada will den Freistoß direkt aufs Tor bringen, doch der Versuch misslingt und segelt deutlich über den Kasten der Kölner.

4.

Kostic geht auf der linken Bahn leicht an Schmitz vorbei und flankt, zunächst geblockt, aber dann foult eben jener Schmitz Paciencia auf der linken Seite kurz vorm Sechzehner. Gute Freistoßposition!

3.

Drexler begeht weit in der gegnerischen Hälfte ein Offensivfoul an Hasebe und wird ein erstes Mal von Schiri Aytekin ermahnt.

2.

Kostic bringt die Ecke scharf in die Mitte, Hinteregger steigt am höchsten und köpft mit seinem Aufsetzer ganz knapp am langen Pfosten vorbei - die erste dicke Chance für die SGE!

1.

Erste Ecke für die Eintracht.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Hasebe verliert die Seitenwahl gegen FC-Kapitän Jonas Hector, die SGE wird anstoßen.

Die Mannschaften kommen unter der Führung vom Schiedsrichterteam um Deniz Aytekin auf den Rasen. Kapitän der Eintracht ist heute wieder Makoto Hasebe.

Die Aufstellung der Eintracht wird verlesen. Gleich geht's los!

Jetzt gibt es wieder den Klassiker: "Im Herzen von Europa"!

Die Adlerträger sind aktuell zum Aufwärmen auf dem Rasen.

Noch eine gute Viertelstunde bis zum Anpfiff, die Commerzbank-Arena füllt sich, die Spannung steigt!

Adi Hütter nimmt heute übrigens zum 50. Mal in der Bundesliga auf der Trainerbank Platz. Was gäbe es Schöneres zu diesem Jubiläum als ein Sieg der SGE?!

Die Bank der SGE heute: Zimmermann (Tor), Ndicka, Falette, Fernandes, Durm, da Costa, Sow, Gacinovic, Silva.

Die Aufstellung der Eintracht ist da! Cheftrainer Adi Hütter nimmt im Vergleich zur 0:1-Heimniederlage auf Schalke vom vergangenen Sonntag fünf Veränderungen in seiner Startelf vor: Frederik Rönnow (Sehneneinriss im Oberschenkel) und Lucas Torró (Innenbandriss im Knie) fehlen mit ihren schweren Verletzungen, für das Duo dürfen heute Felix Wiedwald und Dominik Kohr nach abgesessener Rot-Sperre ran. Zudem rotieren Makoto Hasebe, Daichi Kamada und Goncalo Paciencia wieder ins Team, dafür nehmen Evan Ndicka, Djibril Sow und Mijat Gacinovic auf der Bank Platz. Nur drei Tage nach seiner schweren Rippenprellung steht Mijat also schon wieder im Kader. Das nennt man wohl gutes Heilfleisch!

Wenn der 1. FC Köln und die SGE die Klingen kreuzen, liegen fast immer Tore in der Luft. Im Schnitt fallen über drei Treffer bei diesem Duell, die Gesamtbilanz führt der kommende Gast mit 143:133 an. Besonders heiß her ging es dabei erst vor wenigen Jahren in den beiden Spielzeiten 2014/15 und 2015/16. Die Resultate aus Sicht der Frankfurter Eintracht: 3:2, 2:4, 6:2, 1:3. Die jüngsten beiden Duelle in der Kölner Abstiegssaison 2017/18 konnten die Adlerträger mit 4:2 zuhause und 1:0 auswärts für sich entscheiden.

Allerdings kommt mit dem 1. FC Köln ein Gegner in den Stadtwald, der zwar auf Tabellenplatz 17 steht, zuletzt aber vier Punkte aus zwei Spielen ergattern und Spitzenklub Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende verdient mit 2:0 bezwingen konnte. Unter dem neuen Coach Markus Gisdol ist der Aufsteiger also definitiv im Aufwind. Die Eintracht ist definitiv gewarnt.

Die Adlerträger wollen das außergewöhnliche und erfolgreiche Fußballjahr 2019 mit einem Sieg im letzten Heimspiel beschließen. Es wäre ein ganz wichtiger Dreier nach zuletzt fünf Ligapartien ohne Sieg, mit dem das Team von Cheftrainer Adi Hütter den Abstand zu den unteren Tabellenplätzen vergrößern und wieder Tuchfühlung zur der oberen Tabellenhälfte gewinnen würde.

Am Mittwoch, 18. Dezember um 20.30 Uhr empfängt unsere Eintracht zum letzten Heimspiel des Jahres den 1. FC Köln. Wir versorgen euch wie gewohnt mit allen Infos von der Bundesligapartie.

Schiedsrichter des Spiels heute Abend ist Deniz Aytekin. Ihm assistieren Christian Dietz und Eduard Beitinger an den Seitenlinien, vierter Offizieller ist Tobias Reichel. Videoassistent in Köln ist Benjamin Brand, ihm zur Seite sitzt Christian Leicher.

Teilen
Funktionen