Min. Kommentar

90+8.

Die Eintracht verliert auf Schalke 0:1 nach einer turbulenten zweiten Halbzeit. Die Gastgeber kamen nach einem Ballverlust von Toure zur Führung, verloren dann aber ihren Keeper Nübel mit einer Roten Karte wegen eines groben Fouls an Gacinovic. Doch wie schon gegen Wolfsburg konnte die SGE kein Kapital aus der zeitweisen numerischen Überlegenheit schlagen und kam einfach zu selten zu wirklichen Torchancen. Pech hatte die Eintracht, als es nach einem Foul von Kabak an Dost in der Schlussphase keinen Strafstoß gab. Jetzt muss die SGE alle Kräfte mobilisieren für Mittwoch und das wichtige Heimspiel gegen den 1.FC Köln. Ich verabschiede mich für heute von allen Lesern und wünsche noch einen schönen Sonntagabend!

90+8.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei.

90+7.

Kostic bringt die Ecke, Paciencia kommt zum Kopfball, Torro kann den Ball verletzt am zweiten Pfosten nicht kontrollieren. Keine Gefahr. Das war's wohl.

90+7.

Noch einmal Ecke für die SGE.

90+5.

Die Adlerträger kommen einfach nicht mehr in den Strafraum, alles läuft gegen die Frankfurter.

90+3.

Die wird kurz ausgeführt, Schalke bleibt in Ballbesitz.

90+3.

Und gleich noch mal Ecke für die Gastgeber.

90+2.

Nochmal Ecke für Schalke, die das richtig gut machen in diesen letzten Minuten.

90+1.

Wechsel Gelbe Karte

Ndicka sieht bei einem Schalker Konter Gelb. Zuvor waren Paciencia und Durm mit ihren Schussversuchen am Strafraum hängen geblieben.

90.

Sieben Minuten Nachspielzeit!

90.

Jetzt liegt Matondo bei Schalke am Boden und ruft die Ärzte zu sich. Die Sekunden rinnen davon.

89.

Die SGE zieht immer wieder über die linke Seite auf, Kostic gibt flach in die Mitte, aber es kommt einfach nicht zu den klaren Abschlüssen.

88.

Matondo geht auf und davon, Chandler kann nur schwer folgen, aber Sow rettet im Strafraum stark.

87.

Die wird am kurzen Pfosten geklärt.

87.

Und gleich die nächste Ecke hinterher.

87.

Nach Flanke von Kostic kommt Durm am langen Pfosten zum Schuss - Schubert rettet zur Ecke!

86.

Torró kann nicht weitermachen und muss vom Feld, das Wechselkontingent der SGE ist erschöpft - es herrscht also wieder Gleichzahl auf dem Rasen.

84.

Noch sechs Minuten regulär, der Eintracht läuft die Zeit davon. S04 ist in Ballbesitz.

84.

Torró liegt nach einem unglücklichen Luftduell am Boden, berappelt sich jetzt aber wieder.

83.

Burgstaller zieht aus 24 Metern ab - Außenpfosten! Glück für die SGE.

82.

Der Freistoß der SGE brachte nichts ein, aber Dost wurde in der Mitte von Kabak zu Fall gebracht. Eine Überprüfung der Szene des Videoassistenten gab es wohl nicht.

82.

Eckball Schalke.

82.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel auch bei der SGE: Durm kommt für Toure.

80.

Kamada geht an Burgstaller und Oczipka vorbei und wird von Letzterem nahe der Grundlinie gefoult. Gute Freistoßposition für die Eintracht!

80.

Die SGE ist schon wieder in Ballbesitz und sucht die Lücke gegen jetzt tiefstehende und dicht gestaffelte Schalker.

79.

Sow legt Matondo rund 40 Meter vor dem Frankfurter Tor, das gibt Freistoß und wertvolle Zeit für die Königsblauen.

78.

Nach einem Freistoß der SGE entsteht Gewühl im Strafraum, Sow fällt der Ball vor der Füße, doch die Volleyabnahme aus 17 Metern rauscht am Kasten vorbei.

77.

Wechsel Auswechslung

Bei Schalke kommt Burgstaller für Raman - es ist der letzte Wechsel bei den Gastgebern.

74.

S04 kontert mit zehn Mann: Kenny dreht auf rechts auf, aber am Ende gerät der Pass in die Spitze zu steil, Rönnow nimmt den Ball vor Raman auf.

73.

Kosic flankt vors Tor - aber auch Schubert kann Strafraumbeherrschung und fängt die Kugel.

71.

Kamada legt den Freistoß aus 28 Metern mit der Sohle ab auf Kostic, der abzieht - einen halben Meter vorbei.

70.

Wechsel Auswechslung

Paciencia kommt für Gacinovic, der ganz schön gezeichnet aussieht nach dem heftigen Zusammenstoß mit Nübel. Die SGE ist die letzten gut 25 Minuten in Überzahl!

69.

Wechsel Auswechslung

S04-Keeper Schubert kommt fürt Harit.

69.

Bei Schalke macht sich Ersatzkeeper Schubert bereit, bei der SGE wird Paciencia kommen.

67.

Kostic schickt Gacinovic mit einem langen Ball auf die Reise, Keeper Nübel kommt ganz weit raus und trifft den Serben aus vollem Lauf mit einem Tritt am Oberkörper. Ganz klar grobes Foul, die Rote Karte ist berechtigt, Gacinovic wird behandelt.

66.

Wechsel Rote Karte

Nübel sieht Rot!

65.

Nach Kostics Ecke köpft Dost - aber klar drüber. Die SGE kann die allerletzte Gefahr für das gegnerische Tor noch nicht heraufbeschwören.

65.

Feiner Doppelpass von Chandler und Gacinovic, letzterer flankt, aus dem Rückraum schießt Kostic, geblockt, Ecke.

64.

Kamada bringt Chandler auf der rechten Bahn ins Spiel, der flankt von der Grundlinie, aber immer wieder kann Nübel die Kirsche locker runterpflücken.

62.

Wechsel Gelbe Karte

Torró begeht das nächste taktische Foul an Serdar und sieht ebenfalls Gelb.

61.

Kostic findet mit der Ecke den Kopf von Hinteregger, doch der Abschluss wird geblockt.

61.

Gacinovic erkämpft gegen Kenny die nächste Ecke.

60.

Timmy Chandler hat nach der Auswechslung von Seppl Rode übrigens die Kapitänsbinde übernommen.

59.

Matondo hat auf einmal ganz viel Wiese vor sich, vertändelt die Kugel aber an der Grundlinie gegen Toure, Rönnow nimmt den Ball sicher auf.

57.

Wechsel Gelbe Karte

Kostic foult Harit an der Seitenauslinie und sieht Gelb.

55.

Die Eintracht kam hier stark aus der Kabine und dann fällt dieses saublöde und unnötige Gegentor! Und S04 kommt schon wieder über Harit und Caligiuri, der zu lange mit dem Abschluss zögert und aus spitzem Winkel am Bein von Ndicka hängenbleibt.

55.

Wechsel Auswechslung

Die SGE hat gewechselt: Kamada ist für Rode in der Partie.

53.

Ganz schlimmer Ballverlust von Toure in der Vorwärtsbewegung, der sinnlos in Matondo und Mascarell reinläuft, dann schaltet der Ex-Frankfurter schnell um, Harit geht mit Tempo auf den Strafraum zu und passt in den Lauf von Raman, der Rönnow mit seinem Linksschuss ins lange Eck keine Abwehrchance lässt.

53.

Wechsel Tor!

Tor Schalke

52.

Kamada macht sich bei den Adlerträgern für seinen Einsatz bereit.

51.

Kostic mit einer guten Freistoßvariante in den Lauf von Hinteregger, doch der kann den Ball im Sechzehner nicht kontrollieren. Keine Gefahr fürs Schalker Gehäuse.

50.

Wechsel Gelbe Karte

Nach der Ecke startet Rode mit Tempo den Konter, Harit rauscht heran und begeht das taktische Foul. Gelb für den Schalker.

49.

Auf der Gegenseite hat Kenny Platz und geht in den Sechzehner, wird an der Grundlinie aber entscheidend an der Hereingabe gestört. Dann der Schuss von Caligiuri aus 25 Metern, Rönnow wieder ganz stark zur Ecke!

48.

Torró erobert ganz stark gegen Serdar den Ball, Nutznießer ist Kostic, der drei Schritte macht und aus knapp 30 Metern abzieht - der satte Fernschuss streicht hauchdünn am rechten Pfosten vorbei! Beste Chance für die SGE im Spiel!

47.

Chandler geht bärenstark auf rechts an Miranda vorbei, doch seine Flanke wird von Oczipka entscheidend geblockt.

46.

Kostic geht an der Seitenauslinie an Kenny vorbei und flankt aus vollem Lauf in die Mitte - aber wieder ist Keeper Nübel vor Dost zur Stelle.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's! Der Ball rollt wieder.

Die Teams kehren zurück auf den Rasen. Es sieht so, als würde es auf beiden Seiten keine Wechsel geben. Schalke musste ja bereits ein Mal tauschen und den an der Schulter verletzten McKenne gegen Miranda auswechseln.

45+4.

0:0 steht es zur Pause in einer noch nicht sehr spektakulären Bundesligabegegnung zwischen Schalke 04 und unserer Eintracht. Die Gastgeber hatten in den ersten 45 Minuten mehr Spielanteile, waren das aktivere Team und kamen durch Serdar und Raman zu zwei großen Torchancen, die SGE-Keeper Rönnow vereiteln konnte. Die Adlerträger ihrerseits arbeiten gut gegen den Ball und bieten den Schalkern wenig Räume. Selbst kommen die Gäste aber noch zu selten in gefährliche Umschaltsituationen beziehungsweise spielen diese dann schlecht aus. Erst am Ende gab es durch den emsigen Gacinovic zwei Abschlüsse. Dennoch ist das alles in allem ein ordentlicher Auswärtsauftritt der SGE. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit!

45+4.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Chandler flankt aus dem rechten Halbfeld vors Tor, Gacinovic steigt hoch und köpft aufs Tor - zu zentral Nübel pack sicher zu. Dann ist Halbzeit.

45+3.

Nach Einwurf von Chandler legt Dost am Sechzehner stark ab auf Gacinovic, der aus 15 Metern zum Seitfallzieher ansetzt - technisch schön umgesetzt, aber leider auch knapp am Kasten vorbei.

45+1.

Es gibt nach der Verletzung von Weston McKennie drei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte.

43.

Nach der Ecke der Schalker können Dost und Rode klären.

42.

Schalke spielt sich ganz schnell über Caligiuri und Harit ins letzte Drittel, mit etwas Glück kommt der Ball in den Lauf von Raman, aber Rönnow und Ndicka retten in höchster Not zur Ecke.

42.

Hinteregger will Nübel mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte überraschen, doch der segelt weit drüber.

40.

S04 kontert im eigenen Stadion nach Ballverlust von Gacinovic: Kabak geht einfach mal 50, 60 Meter bis in den Strafraum, verzieht aber aus 14 Metern am Ende deutlich.

39.

Riesenchance für die Eintracht: Kostic chippt den ruhenden Ball in den Strafraum, vier Adlerträger tauchen frei vor Nübel auf - Toure, der zum Kopfball ansetzt, trifft den Ball aber nicht richtig, Nübel packt sicher zu. Wäre aber auch klar Abseits gewesen.

38.

Jetzt foult Matondo Chandler auf der anderen Seite, es gibt Freistoß für die SGE von der rechten Seite.

37.

Miranda darf von der linken Seite flanken, Raman stieht sich am Elfmeterpunkt von Hinteregger frei und köpft aufs Tor - aber zu zentral, Rönnow hat die Kugel sicher.

36.

Sow hat mal Platz und zieht aus 25 Metern ab - klar vorbei.

35.

Kostic nimmt es mit vier, fünf Gegenspielern auf, bekommt aber keine Unterstützung und bleibt schließlich an Kabak hängen.

35.

Oczipkas Freistoßflanke wird von der Eintracht-Hintermannschaft geklärt.

34.

Wechsel Gelbe Karte

Rode sieht nach Foul an Harit die erste Gelbe Karte, es gibt Freistoß für Schalke etwa 40 Meter halblinks vom Tor entfernt.

33.

Sow erobert diesmal klasse die Kugel gegen Serdar, Rode will das Spiel mit einem Steckpass in die Spitze schnell machen, aber das Anspiel gerät viel zu steil für Dost.

32.

Sow foult den durchbrechenden Harit im Mittelfeld, kommt aber noch mal um eine Gelbe Karte herum.

30.

Gacinovic hat Platz auf halblinks und geht mit Tempo in den Sechzehner und an Kabak vorbei, der zieht leicht, Gacinovic geht schnell zu Boden - das reicht leider nicht für einen Strafstoß.

29.

Die Ecke brachte nichts ein, der eigentlich aussichtsreiche Konter der SGE allerdings auch nicht.

28.

Harit geht leicht an Torró vorbei und bedient Serdar, der aus 20 Metern in die rechte Ecke schlenzt, aber Rönnow taucht klasse ab und lenkt die Kugel zur Ecke.

27.

Harit zieht aus 22 Metern ab, drei Meter über den Kasten.

26.

Chandler flankt von rechts in Richtung Elfmeterpunkt, wo Nübel die Kugel fängt, dabei aber vom Knie von Mitspieler Kabak am Kopf getroffen wird. Der Schalker Schlussmann wird kurz behandelt, kann aber weiterspielen.

22.

Die Freistoßhereingabe wird von Rode an der Sechzehnerkante geklärt.

22.

Sow und Torró nehmen Caligiuri in die Mangel, es gibt Freistoß für S04 aus dem Halbfeld.

21.

Chandler will im Laufduell am eingewechselten Miranda vorbei, doch der ist einen Tick schneller und zieht das Offensivfoul gegen den Frankfurter Flügelmann.

18.

Wieder hat Kenny zu viel Platz auf rechts und kann ungehindert flanken, Rode steht aber am Fünfmeterraum gut und legt ab auf Kostic, der den Ball rausdrischt. Die Eintracht steht jetzt hinten drin, Schalke mit einer ersten echten Druckphase.

17.

Wieder geht Matondo mit Tempo bis zur Grundlinie und passt zurück, aber Hinteregger ist zur Stelle und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.

16.

Auf der anderen Seite machen die Gastgeber Dampf mit Kenny über rechts, die scharfe Heringabe landet über die Kopfballabwehr von Toure bei Caligiuri, dessen Schuss aus 15 Metern von Torró geblockt wird.

15.

Kostic flankt aus dem Halbfeld vors Tor, Dost setzt sich im Luftduell gegen Oczipka zwar durch, kann die Kugel aber nicht richtig drücken. So wird der Ball zur sicheren Beute von S04-Keeper Nübel.

13.

Wechsel Auswechslung

McKennie wird mit der Trage vom Feld gebracht, das sieht gar nicht gut aus. Gute Besserung von dieser Stelle! Juan Miranda kommt für den jungen US-Amerikaner in die Partie.

11.

McKennie bleibt nach einem Luftduell mit Dost mit Schmerzen in der Schulter liegen und muss behandelt werden. Es sieht so aus, als könne der der Schalker nicht weitermachen.

9.

Harit lässt 30 Meter vor dem Tor Gacinovic und Sow aussteigen, bleibt dann aber an Toure hängen - fairer Einsatz vom Innenverteidiger, kein Foul, das Spiel läuft weiter.

7.

Hinteregger mit einem klasse Flügelwechsel auf die rechte Seite zu Chandler, der Rode steil schickt, doch der begehrt ein leichtes Offensivfoul an Serdar, das man nicht unbedingt abpfeifen muss. Schiedsrichter Felix Zwayer tut es trotzdem. So ist die Chance für die SGE dahin.

6.

Ex-Adlerträger Oczipka bringt die Ecke flach in Richtung Elfmeterpunkt, aber Hinteregger und Ndicka riechen den Braten und können die Situation im Verbund bereinigen.

5.

Toure klärt gegen den sprintstarken Matondo zur Ecke.

3.

Schalke baut ruhig auf und verlagert dann über Kabak das Spiel auf die rechte Seite und Kenny, der aber am Strafraum vom aufmerksamen Sow gestoppt wird. Danach erobert Rode den Ball und Gacinovic wird im Spielaufbau gefoult.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Eintracht-Kapitän ist heute in Abwesenheit von David Abraham und Makoto Hasebe wieder Sebastian Rode. Seppl verliert die Seitenwahl gegen Schalkes Alexander Nübel, die Gastgeber werden anstoßen.

Die Mannschaften kommen auf den Rasen!

Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen wird heute mit 62.271 Zuschauern ausverkauft sein.

Timmy Chandler steht heute übrigens das erste Mal seit gut drei Monaten in der Anfangself, Lucas Torró feiert sogar sein Startelf-Comeback nach acht Monaten. Haut alles raus, Jungs!

Die Mannschaft ist aktuell zum Aufwärmen auf dem Rasen.

Die Adlerträger sind in der Veltins-Arena angekommen.

Die Bank der SGE heute auf Schalke: Wiedwald (Tor), Falette, Hasebe, Durm, da Costa, Kamada, Joveljic, Silva, Paciencia.

Die Aufstellung der Eintracht liegt vor. Cheftrainer Adi Hütter wirft nach der 2:3-Heimniederlage gegen Guimarães vom Donnerstag heute die Rotationsmaschine an. Es gibt sechs Änderungen in der Startelf - und dabei gibt es einige Überraschungen: Toure, Ndicka, Chandler, Torró, Gacinovic und überraschend auch Bas Dost nach ausgestandenen Leistenproblemen kommen neu ins Team, dafür müssen Abraham (Rotsperre in der Liga), Hasebe, da Costa, Kamada, Silva und Paciencia (alle Bank) weichen. Gelson Fernandes steht heute wegen eines Infekts nicht im Kader.

Apropos David Wagner: Den Schalker Cheftrainer verbindet mit der Eintracht eine ganz besondere Beziehung. Der 48-Jährige ist nicht nur in Frankfurt geboren, sondern absolvierte für die Adlerträger auch sein erstes Bundesligaspiel. Am 16. März 1991 wurde er von Trainer Jörg Berger im Spiel gegen den VfL Bochum für Anthony Yeboah eingewechselt. Allerdings blieb es bei der einen Profipartie von Wagner im Frankfurter Trikot, ehe er zum 1. FSV Mainz 05 und später zu Schalke 04 weiterzog. Außerdem gibt es am Sonntag ein neuerliches Wiedersehen mit den ehemaligen Eintracht-Akteuren Bastian Oczipka (2012 bis 2017) und Omar Mascarell (2016 bis 2018).

Im Vergleich zur vergangenen Saison findet das Aufeinandertreffen am Sonntag unter veränderten Vorzeichen statt. Während die Adlerträger in der Spielzeit 2018/19 bis zum Schluss um die Europapokalplätze mitspielten und am Ende auf Tabellenrang sieben einliefen, kämpfte Schalke im unteren Mittelfeld darum, nicht in akute Abstiegsnot zu geraten. Nach 34 Spieltagen stand schließlich ein enttäuschender 14. Platz. In der laufenden Saison stehen die Könisgblauen mit ihrem neuen Coach David Wagner viel besser da und rangieren nach 14 Spieltagen mit 25 Punkten auf Platz vier. Die SGE ist nach zuletzt vier sieglosen Bundesligapartien Elfter und will in Gelsenkirchen unbedingt punkten, um wieder in die obere Tabellenhälfte vorzurücken.

Die Gesamtbilanz vor dem Duell der beiden Traditionsvereine am Sonntagabend könnte ausgeglichener nicht sein. Stolze 90 Mal trafen die beiden Clubs in der Bundesliga bereits aufeinander, sowohl Schalke als auch die SGE gewannen jeweils 33 Spiele, 24 Mal stand am Ende ein Remis. Das Torverhältnis spricht mit 132:130 leicht für die Eintracht.

Beim aktuellen Tabellenvierten wollen die Adlerträger ihre positive Serie gegen die Königsblauen ausbauen. In der vergangenen Saison konnte das Team von Cheftrainer Adi Hütter nämlich beide Partien gegen Schalke gewinnen: vor heimischer Kulisse klar mit 3:0, in der Veltins-Arena gab es einen viel umjubelten 2:1-Sieg. Das Siegtor erzielte Luka Jovic per Handelfmeter in der neunten Minute der Nachspielzeit. Überhaupt blieben die Hessen gegen den Revierklub in sieben der vergangenen acht Aufeinandertreffen ungeschlagen.

Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. Dem Berliner assistieren Thorsten Schiffner und Marco Achmüller an den Seitenlinien, vierter Offizieller ist Dr. Martin Thomsen. Videoassistent ist Bastian Dankert, ihm zur Seite steht Christian Gittelmann.

Am Sonntagabend um 18 Uhr ist unsere Eintracht zum 15. Spieltag der Bundesligasaison 2019/20 beim FC Schalke 04 zu Gast.

Teilen
Funktionen