Min. Kommentar

90+4.

Die Eintracht verliert dieses Spiel bei Hertha BSC, das eigentlich ein klares Unentschiedenspiel war. Aber die Hertha machte eben nach einer Standardsituation ein Tor, die SGE nicht. Und insgesamt erspielte sich die Eintracht gegen tief stehende und hochkonzentriert verteidigende Berliner zu wenige klare Tormöglichkeiten. Pech hatte man kurz vor Schluss, als ein ziemlich klarer Strafstoß nach Foul an Jovic nicht gegeben wurde. Kann man nichts machen. Jetzt heißt es alle Kräfte sammeln für Rom und in der ewigen Stadt in der kommenden Woche eine große Europapokal-Party feiern. Danach kommt Leverkusen in den Stadtwald. Ich verabschiede mich von allen Lesern und wünsche noch ein schönes Restwochenende.

90+4.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei.

90+3.

Die Uhr tickt herunter, Hertha ist in Ballbesitz.

90+1.

Willems' Flanke von rechts segelt an allen vorbei - auch an Haller am langen Pfosten. Ecke Eintracht.

90.

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

90.

Wechsel Auswechslung

Letzter Wechsel bei der Hertha: Skjelbred kommt für Maier.

88.

Die Szene führt nicht zum Strafstoß, für mich eine klare Fehlentscheidung.

87.

Jovic kommt im Sechzehner zu Fall, aber es gibt noch keinen Strafstoß. Aber die Szene wird überprüft.

85.

Die Ecke bringt nichts ein. Noch fünf Minuten regulär.

85.

Und die nächste Ecke für die Adlerträger.

84.

Nach der Ecke von Willems geht es wild im Getümmel zu, Salcedo darf schießen, wird aber geblockt, auch Gacinovic kommt nicht zum Abschluss. Es ist wie verhext.

83.

Gacinovic und Müller schaffen auf rechts mal eine der ganz seltenen Überzahlsituationen. Müller findet Jovic in der Mitte, aber wieder können die Herthaner irgendwie klären. Nochmal Ecke SGE.

82.

Eckball Hertha.

81.

Wechsel Auswechslung

Und auch die Eintracht wechselt noch mal: Müller kommt für da Costa.

80.

Wechsel Auswechslung

Nächster Wechsel bei den Gastgebern: Ibisevic geht, Duda kommt.

80.

Willems und Kostic spielen sich mal links am Strafraumeck fest, aber die Box selbst ist komplett zugestellt. Hertha verteidigt tief, die Eintracht findet keine Mittel.

77.

Kostic hängt Lazaro ab, aber seine Flanke bleibt erneut an einem Abwehrbein hängen.

75.

Willems spielt einen feinen Lupfer in den Lauf von Jovic, aber bezeichnend: Lustenberger, Torunarigha und Jarstein sind schon da und klären im Verbund die Situation, bevor sie brenzlig werden kann.

74.

Willems kann von der Grundlinie flanken, aber der Versuch gerät zu weit. Die SGE kommt weiterhin nicht in die klaren Abschlusssituationen.

72.

Wechsel Auswechslung

Doppelwechsel bei der SGE: Gacinovic und Willems kommen für Rebic und Fernandes.

71.

Hasebe setzt mit seinem Steilpass Haller ein, der die Kugel im Sechzehner festmacht und auf Kostic ablegt. Doch dessen flache Hereingabe ist kein Problem für Jarstein. Es hapert bei der Eintracht weiter am letzten Pass.

68.

Auch diese Ecke konnten die Berliner klären. In der Luft scheint für die Adlerträger heute kein Durchkommen.

67.

Und nochmal Ecke hinterher.

66.

Eckball für die SGE.

66.

Wechsel Gelbe Karte

Selke sieht nach taktischem Foul an Kostic die erste Gelbe Karte im Spiel.

64.

Wechsel Auswechslung

Erster Wechsel bei den Hausherren: Mittelstädt kommt für Kalou.

62.

Nach der kurz ausgeführten Ecke flankt de Guzman von links, Ndicka steigt im Strafraum am höchsten, köpft aber eineinhalb Meter über die Latte.

62.

Eckball Eintracht.

61.

Wieder nimmt Rebic einen herunterfallenden zweiten Ball volley - aber wieder geht der Schuss aufs Tribünendach.

59.

Die Adlerträger haben in dieser Anfangsphase des zweiten Durchgangs mehr Ballbesitz, aber Berlin verteidigt bislang richtig gut. Da ist noch kein Durchkommen in der entscheidenden Zone.

58.

Leckie geht im Sechzehner an Ndicka vorbei, flankt dann aber ins Niemandsland. Keine Gefahr.

57.

Haller setzt Rebic ein, der vor Jarstein auftaucht und den Schlussmann der Hertha mit vollem Körpereinsatz trifft. Offensivfoul.

55.

Die nachfolgende Ecke brachte nichts ein.

53.

Wieder hat Selke ganz viel Platz, hängt Hasebe und Salcedo ab, bleibt aber am glänzend mit dem langen Bein reagierenden Trapp hängen. Riesentat vom Eintracht-Keeper!

52.

Kostic setzt sich auf links durch und passt scharf in die Mitte, wo sich Jovic von Torunarigha freistiehlt und vom Elfmeterpunkt abzieht. Aber Jarstein tauchz ganz schnell ab und begräbt die Kugel unter sich. Gute Chance für die Eintracht!

52.

Grujic spielt einen langen Ball in den Lauf von Leckie, aber Trapp spielt gut mit und kann die Kugel im Strafraum aufnehmen.

50.

Der Schiriassistent lässt Selke fast von der Mittellinie aufs Tor laufen, obwohl der klar im Abseits steht. Und erst als der Ball im Netz ist, entscheidet der Schiedsrichter auch auf Abseits. Merkwürdige Regelauslegung, dem Videobeweis zum Trotz. Sei's drum, es bleibt beim 1:0 für die Berliner.

50.

Tor Hertha, aber dann geht die Abseitsfahne hoch.

47.

Kostic schießt in die Mauer, die Hertha gewinnt den Ball und kontert. Fernandes erobert die Kugel mit einem starken Tackling gegen Kalou zurück.

46.

Kalou bringt Haller zu Fall, Freistoß für die SGE aus 25 Metern Torentfernung.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

Beide Teams kommen personell unverändert aus den Kabinen.

Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen, gleich geht's weiter.

45+2.

Die Eintracht liegt zur Pause unglücklich mit 0:1 in Berlin zurück. Die Hertha hatte zwar etwas mehr Spielanteile, die gefährlicheren Abschlüsse in einem sehr umkämpften und selten schönen Spiel hatte aber die SGE. Doch wie schon in der vergangenen Woche Wolfsburg war auch heute der Gegner effektiver: Grujic köpfte eine Ecke von Plattenhardt zum 1:0 ins Tor. Im zweiten Durchgang müssen die Adlerträger einen Gang hochschalten, wenn sie hier noch etwas mitnehmen wollen! Auf geht's, Eintracht!!!

45+1.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Im Anschluss an die Ecke darf de Guzman noch mal vors Tor flanken, wo der Ball zu Haller und Jovic durchrutscht, aber letzter steht im Abseits. Jetzt ist Halbzeit.

45+1.

Kostics Freistoß wird abgefälscht, Ecke für die SGE.

45.

Nochmal Freistoß für die Eintracht, gut 30 Meter vor dem Tor der Hertha.

43.

Wieder verlängert Haller einen langen Schlag mit dem Kopf in die Spitze, aber Rebic steht strafbar im Abseits.

41.

Ganz bitter dieser Rückstand in einem Spiel, in dem die Gastgeber ganz wenige Abschlüsse hatten bis zu diesem Moment - aber eben ganz effektiv das Führungstor machen. Wie reagiert die Eintracht?

40.

Plattenhardts Ecke segelt hoch in den Strafraum, Grujic setzt sich im Kopfballduell gegen Hasebe durch und köpft aus sechs Metern wuchtig ins linke Eck ein. Keine Abwehrchance für Trapp.

40.

Wechsel Tor!

Tor Hertha

39.

Eckball Hertha.

38.

Jetzt geht es mal schnell über Rebic und Jovic, die einen Doppelpass mit hohem Tempo spielen. Am Ende zieht Rebic aus 16 Metern ab, aber zu zentral - Jarstein fängt den Ball.

37.

Haller verlängert einen langen Ball mit dem Kopf in den Lauf von Jovic, aber Lustenberger zieht im Strafraum geschickt das Offensivfoul gegen den SGE-Stürmer.

36.

Die Hertha kann die Ecke von de Guzman im Verbund klären.

35.

Jetzt mal ein starker Angriff der SGE über rechts und da Costa und de Guzman. Am Ende springt die nächste Ecke heraus.

35.

Die Gastgeber erarbeiten sich in den letzten Minuten ein Übergewicht und haben viel Ballbesitz.

31.

Die Adlerträger können die scharf getretene Ecke von Lazaro aus dem Strafraum befördern.

31.

Ndicka verzieht einen Rückpass auf Trapp völlig, der Ball geht ins Toraus. Eckball-Geschenk für die Hertha.

29.

Da Costa darf wieder von rechts flanken und über Umwege landet der Ball bei Kostic. Der hat eigentlich perfekte Schussposition - aber mit dem falschen Fuß. Mit seinem schwächeren rechten bringt er keinen präzisen Schuss aufs Tor, Jarstein pariert sicher.

28.

Kostics Freistoßhereingabe kann keine Gefahr heraufbeschwören.

28.

Grujic foult Haller, wieder Freistoß SGE aus zentraler Position, 40 Meter Torentfernung.

26.

Grujic geht mit einem Wackler vorbei an de Guzman und schließt aus 19 Metern ab, Trapp pariert mit beiden Fäusten.

25.

Fernandes foult Selke im Mittelfeld, jetzt wieder Freistoß für die Berliner. Es gibt viele Unterbrechungen bislang.

23.

De Guzmans Freistoßflanke landet bei Grujic, der den Ball aus der Gefahrenzone befördern kann.

23.

Auf der anderen Seite gibt es Freistoß für die Eintracht aus dem Halbfeld nach einem Check von Plattenhardt gegen Haller.

22.

Leckie sucht mit seinem Steilpass den startenden Selke, aber Hasebe und Trapp lösen die brenzlige Situation mit viel Auge.

20.

Da Costa flankt von rechts flach auf den kurzen Pfosten, wo Haller an den Ball kommt, aber zwei Meter am Kasten vorbeizielt.

19.

Der Respekt beider Mannschaften voreinander ist in dieser Anfangsphase deutlich zu spüren. Noch bekommen beide wenig Tempo in die eigenen Offensivaktionen, weil die Abwehrreihen tief und sicher stehen.

17.

Plattenhardt bringt den ruhenden Ball vors Tor, Trapp kommt aus seinem Kasten, kann die Kugel aber nicht festhalten. Aber Hasebe kann letztlich klären, indem er ein Offensivfoul zieht.

16.

Salcedo legt Torunarigha fast auf Höhe der Grundlinie, obwohl er auch den Ball spielt. Diesmal gibt es Freistoß für die Hertha auf der linken Seite.

15.

Grujic bekommt einen zweiten Ball gut 22 Meter in zentraler Position und zieht per Dropkick ab - zu zentral, Trapp hat den Ball.

14.

Lazaro darf von rechts flanken, in der Mitte köpft Leckie, aber auch der Australier trifft den Ball nicht richtig. Keine Gefahr fürs Tor von Trapp.

13.

Die Eintracht kontert über Rebic und de Guzman, aber letzterer spielt den Vertikalpass in die Spitze am Ende zu steil. Hertha-Keeper Jarstein kann die Kugel aufnehmen.

12.

Kostic holt sich einen verloren geglaubten Ball mit einem ganz starkern Sprint kurz vor der Grundlinie. Doch die Flanke wird dann von Lustenberger geblockt.

11.

Nach der Ecke von de Guzman fällt Rebic der zweite Ball vor die Füße. Doch der Kroate trifft die Direktabnahme nicht richtig und verzieht klar. Abstoß Hertha.

10.

Jetzt die erste dicke Chance für die SGE: Haller setzt sich stark gegen Torunarigha und Plattenhardt durch und zieht aus 14 Metern ab - abgefälscht und Außenpfosten. Erster Eckball für die Eintracht.

9.

Gemächlicher, abwartender Beginn von beiden Teams. Das war so nicht unbedingt zu erwarten bei der Offensivpower auf dem Rasen.

6.

Kalou und Salcedo liefern sich auf der linken Außenbahn ein rassiges Laufduell, am Ende fällt der Berliner zu theatralisch und will so einen Freistoß herausholen. Schiri Schlager lässt zurecht weiterlaufen.

4.

Da Costa hat Platz auf rechts und sucht mit seiner Flanke aus dem Halbfeld den durchstartenden Rebic. Doch Lustenberger kann im Sechzehner gerade noch mit dem Fuß klären und bereinigt so die Situation, bevor Rebic an den Ball kommt.

2.

Lazaro bringt die Ecke von rechts in den Strafraum, Grujic kommt im Getümmel mit dem Kopf an den Ball - aber klar drüber. Abstoß vom Tor von Kevin Trapp.

1.

Die Hertha bekommt den ersten Eckball nach 30 Sekunden.

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's!

Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic gewinnt die Seitenwahl, die Adlerträger werden anstoßen.

Die Mannschaften laufen ins Olympiastadion ein! Makoto Hasebe führt die Eintracht heute als Kapitän aufs Feld.

Die Adlerträger haben das Aufwärmprogramm hinter sich gebracht, in knapp zehn Minuten geht's los!

181208kv0516

Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Schlager, der sein viertes Bundesligaspiel pfeifen wird. Ihm assistieren Sven Waschitzki und Frederick Assmuth an den Seitenlinien, Norbert Grudzinski ist Vierter Offizieller. Videoassistentin in Köln ist Bibiana Steinhaus.

Mit der SGE und der Hertha treffen zudem zwei der größten Überraschungsmannschaften in dieser jungen Bundesligasaison aufeinander. Die Adlerträger rangieren mit 23 Punkten auf Platz 5, die von Pal Dardai gecoachten Herthaner liegen mit 20 Zählern auf Platz 7 in Schlagdistanz. Beim 2:0-Auswärtserfolg in Hannover haben die Berliner zuletzt viel Selbstvertrauen getankt und sind traditionell heimstark. Die Hütter-Schützlinge müssen deswegen heute alles in die Waagschale werfen und einen Top-Tag erwischen, um drei Punkte aus dem Olympiastadion entführen zu können.

Für die Eintracht bedeutet das Gastspiel in der Hauptstadt heute eine Rückkehr zum Ort des großen Triumphs aus dem Mai 2018: Vor 203 Tagen gewann man im Berliner Olympiastadion den DFB-Pokal gegen den FC Bayern. Viele Spieler kommen also mit besten Erinnerungen zurück nach Berlin. Wir hoffen, dass das ein gutes Omen für das Duell gegen die Hertha ist.

Die Ersatzbank der SGE heute: Rönnow (ETW), Russ, Falette, Willems, Tawatha, Gacinovic, Müller.

Die Aufstellung der Eintracht liegt uns bereits vor: Coach Adi Hütter ändert seine Startelf im Vergleich zur knappen 1:2-Niederlage gegen Wolfsburg auf einer Position: Carlos Salcedo feiert nach drei Monaten sein Comenack in der Innenverteidigung neben Makoto Hasebe und Evan Ndicka. Dafür rotiert Marco Russ auf die Bank.

Noch eine gute halbe Stunde bis zum Anpfiff in Berlin - ich begrüße alle Leser ganz herzlich zum heutigen Live-Ticker!

Ab ca. 18 Uhr melden wir uns mit dem Live-Ticker vom Bundesliga-Auswärtsspiel unserer Eintracht bei Hertha BSC.

Teilen
Funktionen