Min. Kommentar

90+5.

Wer hätte das nach 20 Minuten gedacht?? Die Eintracht gewinnt durch einen Lucky Punch - ausgerechnet vom Berliner Jungen Kevin-Prince Boatang - dieses unfassbar schwere Auswärtsspiel in Berlin! Nach einer ganz schweren Anfangsphase und dem frühen Rückstand kämpfte sich die Mannschaft von Niko Kovac zurück und schaffte in einem Spiel, das ganz nach Unentschieden aussah, am Ende den Sieg. Unglaublich! Mit 22 Punkten steht die SGE nun auf Platz 8 der Tabelle, mit Tuchfühlung nach oben. Großartig! Ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Sonntag!

90+3.

Wechsel Abpfiff

Schluss, aus, vorbei!!!! Der reine Wahnsinn!!!

90+2.

Noch 60 Sekunden!

90+1.

Wechsel Auswechslung

Haller verlässt das Feld, für ihn kommt Jovic.

90+1.

Plattenhardt bringt eine Flanke, Langkamp erwischt die Kugel in der Mitte nicht richtig, Hasebe bannt die Gefahr.

90.

Die Hertha kommt jetzt noch mal auf... es wird drei Minuten Nachspielzeit geben.

88.

Wechsel Auswechslung

Rebic verlässt das Feld, Tawatha kommt rein. Noch ein paar Minuten!!

87.

Auf der Gegenseite zieht Lustenberger aus 22 Metern ab und trifft den Querbalken! Puh, Glück für die SGE.

87.

Boateng schickt Wolf auf rechts auf die Reise, der Plattenhardt aussteigen lässt und Haller in der Mitte sucht. Doch der Franzose kann den Ball nicht kontrollieren.

86.

Flanke von Weiser, am langen Pfosten kommt Leckie mit dem Kopf an den Ball - vorbei, keine große Gefahr.

86.

Willems zieht den Freistoß aus 35 Metern direkt auf den Kasten, Jarstein sicher.

85.

Boateng hält klasse den Ball gegen drei Gegenspieler und zieht dann des Foul. Das bringt wichtige Sekunden.

84.

Knapp 39.000 Zuschauer sehen heute dieses Spiel.

82.

Noch gut zehn Minuten muss die Eintracht durchhalten!

81.

Eigentlich eine ungefährliche Situation: Einen langen Schlag aus dem Mittelfeld scheint Hertha im Strafraum unter Kontrolle zu haben. Doch irgendwie fällt der Ball vom Bein von Weiser Boateng vor die Füße, der aus 15 Metern direkt mit links abzieht und traumhaft schön in den linken Torwinkel trifft. Sahnetor! Und das ausgerechnet von dem Berliner Jungen!

80.

Nicht zu fassen!!!! Was für ein Traumtor von Kevin-Prince Boateng!!

80.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR

Torapp boateng

79.

Heißes Laufduell zwischen Lazaro und Abraham an der Sechzehnergrenze, der Berliner fällt, aber das war zu wenig für einen Strafstoß.

78.

Ganz gefährlicher Konter der Hertha: Weiser hat viel Platz auf rechts und passt scharf in den Strafraum, wo Salcedo mit dem langen Bein an den Ball kommt und Hradecky prüft. Der passt auf und nimmt die Kugel sicher auf.

77.

Scharfe Ecke von Willems, im Getümmel kommt Boateng an den Ball - vorbei.

76.

Rebic versucht Haller mit feinem Hackentrick anzuspielen, aber Rekik klärt. Jetzt Ecke für die Eintracht.

72.

Es fehlt weiter an Tempo in den Offensivaktionen - auf beiden Seiten. Und so langsam bricht die Schlussphase an. Man darf gespannt sein, ob diese Partie hier noch mal Fahrt aufnimmt und eines der beiden Teams noch voll auf Sieg geht...

69.

Beide Teams geben sich im zweiten Durchgang nicht viel, klare Offensivaktionen sind Mangelware, die beiden Defensivreihen halten bislang dicht.

67.

Rebic erläuft stark einen langen Ball von Falette und flankt postwendend in die Mitte, wo Rekik vor Haller klärt.

66.

Weisers Ecke findet den Kopf von Rekik, aber Rebic köpft den Ball noch vor der Torlinie aus der Gefahrenzone.

65.

Falette und Leckie im rassigen Laufduell, am Ende klärt der Eintracht-Verteidiger klasse zur Ecke.

61.

Wechsel Auswechslung

Hertha wechselt gleich doppelt: Lustenberger und Lazaro kommen für Maier und Mittelstädt.

59.

Wechsel Gelbe Karte

Willems sieht nach Foul an Weiser die nächste Gelbe Karte.

57.

Barkok setzt klasse Wolf im Strafraum ein, der aus spitzem Winkel abzieht und Jarstein zur Glanzparade zwingt. Beim Abpraller hat Rebic Pech und erwischt die Kugel nicht. Gute Chance für die SGE!

53.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit sind geprägt von vielen Nickligkeiten und Fouls im Mittelfeld, eben traf Ibisevic unabsichtlich Abraham mit dem Arm im Gesicht. Die Protagonisten vertragen sich aber schon wieder. Normale Härte.

51.

Wechsel Gelbe Karte

Barkok mit klasse Balleroberung im Mittelfeld und dem schnellen Pass in den Lauf von Rebic, der geht in den Sechzehner und ins Duell gegen Weiser, der leicht fällt. Schiri Storks pfeift Offensivfoul, Rebic beschwert sich zu stark und sieht Gelb wegen Meckerns.

49.

Haller steht wieder und kann weitermachen.

49.

Willems tritt den fälligen Freistoß genau in die Arme von Jarstein.

48.

Wechsel Gelbe Karte

Langkamp sieht Gelb nach Foul an Haller, der im Mittelfeld erst mal angeschlagen liegen bleibt.

47.

Die Berliner kommen wieder mit Power aus der Kabine, Mittelstädt schickt Ibisevic auf die Reise, der kurz vorm Sechzehner Sturmpartner Selke sucht - aber wieder mal passt der starke Abraham auf und klärt mit Körpereinsatz.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Weiter geht's!

46.

Wechsel Auswechslung

Bei der Eintracht gibt es einen Wechsel: Barkok kommt für Gacinovic.

Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück, gleich geht es im Olympiastadion weiter.

45+2.

Wir haben hier eine ganz merkwürdige erste Halbzeit gesehen. 20 Minuten lang war die Eintracht überhaupt nicht auf dem Platz, die Hertha drängte vom Anpfiff weg auf das 1:0 und erzielte es durch Selke gegen eine überraschend wacklige SGE-Abwehr. Doch dann wurden die Adlerträger auf einmal wach und kamen nach einer tollen Eckball-Variante zum überraschenden 1:1 durch Marius Wolf. In der Folge verdienten sich die Kovac-Schützlinge den Ausgleich durch ein viel leidenschaftlicheres Auftreten in den Zweikämpfen und einigen guten Passagen. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit. Hier ist noch alles drin! Ich bin pünktlich zurück, wenn es weitergeht.

45+2.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Schiri Storks pfeift zur Pause.

45+1.

Eine Minute Nachspielzeit.

45.

Noch eine Minute regulär im ersten Durchgang.

44.

Salcedo foult Selke auf Höhe des Mittelkreises.

42.

Die SGE kann die Ecke im Verbund klären, über Haller und Wolf läuft der Konter, aber wieder bleibt der emsige Rebic am gegnerischen Strafraum an einem Berliner hängen.

40.

Gacinovic erobert klasse im Mittelfeld den Ball und treibt ihn nach vorne, Willems sucht mit seiner flachen Hereingabe von links die drei Mitspieler im Sechzhener, findet aber nur das Bein von Langkamp. Auf der anderen Seite jetzt Ecke für die Gastgeber.

39.

Plattenhardt zieht mal aus 25 Metern ab, kein Problem für Hradecky.

36.

Aktuell neutralisieren sich beide Teams im Mittelfeld. Das war nach der Anfangsphase, in der die Hertha klar tonangebend war, nicht unbedingt zu erwarten.

35.

Wolf ist zurück auf dem Spielfeld.

33.

Wolf ist im Strafraum ausgerutscht, hat sich am Knöchel wehgetan und muss behandelt werden. Das sieht nicht so gut aus.

30.

Und auf einmal ist die SGE die aktivere Mannschaft. Rebic setzt sich gegen Weiser durch, seine eigentlich gute Hereingabe findet aber in der Mitte keinen Abnehmer.

26.

Die SGE ist auf einmal wieder da: Erst scheitert Rebic noch aus guter Schussposition an Jarstein, der zur Ecke klärt. Die Ecke führt die SGE brillant aus: Gacinovic spielt flach auf Wolf, der völlig blank an der Strafraumkante lauert, direkt aus 17 Metern abzieht und das Ding unhaltbar für Jarstein in die Maschen haut! Geile Bude!!

25.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR

Torapp wolf

24.

Willems versucht es mal mit einer scharfen Hereingabe von links. Aber wieder ist Jarstein zur Stelle.

23.

Gacinovic setzt mal Rebic auf der linken Flanke ein, der Kroate geht in Richtung Strafraum, bleibt dann aber an Langkamp und Weiser hängen.

22.

Haller kommt an die Gacinovic-Flanke heran, kann den Ball aber nicht drücken, die Bogenlampe wird zur sicheren Beute für Hertha-Schlussmann Jarstein.

21.

Wieder Freistoß für die SGE nach Foul von Skjelbred an Rebic. Diesmal aus dem rechten Halbfeld.

20.

Rekik foult Haller, es gibt nach 20 Minuten den ersten Freistoß für die SGE, mehr als 40 Meter vor dem Tor.

19.

Nächste Flanke Mittelstädt, Ibisevic setzt sich im Luftduell gegen Abraham durch, einen Meter am Tor vorbei. Die SGE lässt weiter viel zu viel zu!

16.

Was ist nur mit den Adlerträgern los? Bisang ein völlig verschlafener Auftritt der Eintracht.

15.

Das hat sich abgezeichnet: Leckie chippt den Ball aus 20 Metern auf Selke, der an der Strafraumkante viel zu viel Platz hat, allein auf Hradecky zuläuft und dem Keeper aus 11 Metern keine Abwehrchance lässt.

15.

Wechsel Tor!

Tor Hertha

13.

Weiser bringt den ruhenden Ball in die Mitte, Maier steigt am höchsten, köpft die Kugel aber deutlich am Kasten vorbei.

12.

Selke setzt sich gegen Falette durch und ist frei vor Hradecky. Aber der Winkel ist zum Glück zu spitz, Hradecky klärt wieder zur Ecke.

11.

Die Eintracht lässt den Herthaner auf den Außenbahnen bislang viel zu viel Platz, Mittelstädt und Plattenhardt konnten im Zusammenspiel schon zwei, drei gefährliche Flanken in den Sechzehner schlagen.

9.

Wechsel Gelbe Karte

Boateng sieht nach Foul an Mittelstädt die erste Gelbe Karte im Spiel.

8.

Die Berliner verzeichnen nahezu 90 Prozent Ballbesitz in dieser Anfangsphase, die Adlerträger verlagern sich bislang völlig aufs Verteidigen in der eigenen Hälfte. Jetzt darf Selke mal aus 19 Metern schießen - zu zentral, Hradecky wieder sicher.

6.

Diesmal gelingt der Steckpass von Leckie auf Ibisevic, der den Ball in aussichtsreicher Position 20 Meter vor dem Tor bekommt und fast durch ist. Aber Abraham passt klasse auf und erobert den Ball zurück. Die SGE ist hier mächtig gefordert, die Hausherren erwischen klar den besseren Start in diesen ersten Minuten.

4.

Die Hertha startet hier mit mächtig Dampf in diese Partie, die Eintracht muss gleich richtig aufpassen.

3.

Weiser mit dem Versuch des Schnittstellenpasses auf Ibisevic - aber zu steil, Hradecky nimmt die Kugel sicher auf.

2.

Der Eckball ist bereits ausgeführt und brachte für die Gastgeber nichts ein.

1.

Riesenchance für die Hertha nach 45 Sekunden: Gacinovic mit einem katastrophalen Fehlpass vor dem Strafraum in die Füße von Ibisevic, der Falette umkurvt und aus 13 Metern abzieht - zum Glück rettet Hradecky in höchster Not zur Ecke. Puh!

1.

Wechsel Anpfiff

Los geht's. Der Anstoß ist erfolgt.

-1.

Eintracht-Kapitän David Abraham verliert die Seitenwahl gegen Herthas Vedad Ibisevic, der Berliner Kapitän lässt überraschenderweise die Seiten tauschen - eher ungewöhnlich für ein Heimspiel. Die SGE wird anstoßen.

-2.

Die Mannschaften laufen ins Stadion ein, gleich geht's los!

-4.

Schiedsrichter ist heute übrigens Sören Storks aus Velen in seinem erst dritten Bundesligaspiel.

-5.

Noch wenige Minuten bis zum Anpfiff in Berlin. Im Olympiastadion werden heute viele Plätze frei bleiben. Das muss man aus Frankfurter Sicht nicht unbedingt verstehen.

-17.

Beim Aufeinandertreffen dieser zweier defensivstarken Mannschaften wird es vor allem auch spannend sein zu sehen, wer wie in der Offensive auftritt. Taktisch verspricht diese Partie hier und heute richtig spannend zu werden.

-21.

Allerdings muss man gegen Hertha immer auf der Hut sein. Das Team von Trainer Pal Dardai ist traditionell extrem heim- und abwehrstark, lässt mit einem massierten Deckungsverbund immer ganz wenig zu und braucht nur wenige Torchancen für seine Siege. Dazu hat Berlin 12 seiner 18 Saisontore nach Standardsituationen erzielt. Es gilt für die Jungs von Niko Kovac heute also unter anderem, möglichst wenige Standards im letzten Drittel zuzulassen.

-24.

Die Adlerträger wollen hier und heute in der Hauptstadt eine lange Serie von sechs Auswärtsspielen in Folge ohne Sieg beenden. Den letzten Erfolg in Berlin in der Bundesliga feierte man vor ziemlich genau acht Jahren - damals schlug die SGE die Hertha durch Tore von Patrick Ochs, Maik Franz und Alex Meier mit 3:1. Dieses Ergebnis würden wir heute natürlich auch nehmen.

-27.

Die Aufstellungen liegen bereits seit einigen Minuten vor. Eintracht-Cheftrainer Niko Kovac wechselt im Vergleich zur unglücklichen Heimniederlage gegen Leverkusen vor einer Woche ein Mal: Makoto Hasebe kehrt in die erste Elf zurück, dafür ist Marc Stendera heute nicht im Kader. Auf der Bank der SGE sitzen heute: Zimmermann (Tor), Russ, Tawatha, Fernandes, Barkok, Hrgota, Jovic.

-30.

Es ist 15 Uhr an diesem ersten Advent, in Frankfurt schneit es seit den frühen Morgenstunden und auch in Berlin soll der Schnee gleich kommen - interessante Bedingungen für das Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und der Eintracht. Ich begrüße alle Leser ganz herzlich zum heutigen Live-Ticker!

-999.

-1000.

Am Sonntag ab ca. 15 Uhr meldet sich das Online-Team von eintracht.de mit dem Live-Ticker vom Gastspiel unserer Eintracht bei Hertha BSC.

Teilen
Funktionen