Min. Kommentar

Auswärtssieg!

Endstand vfbsge

Glückwunsch auch an Kevin Trapp, der erstmals seit seiner Rückkehr die weiße Weste wahren kann. Adi Hütters Aufstellung mit allen drei Goalgettern macht sich bezahlt, hinten steht man sicher und die Mannschaft zeigt nach der matten Vorstellung in Nürnberg die richtige Reaktion. Jetzt kann man sich guten Gewissens auf das Spiel am kommenden Donnerstag bei Apollon Limassol freuen. Dort kann man bereits das Weiterkommen in Gruppe H klar machen. Allen Adlern ein schönes Wochenende und den Auswärtsfahrern eine gute und sichere Heimfahrt. Wir lesen uns am Donnerstag wieder. Eintracht!

Bärenstarkes Auswärtsspiel der SGE im Schwabenländle. Am Ende gewinnen die Adler nach einer abgezockten Leistung auch in der Höhe verdient mit 3:0 in Stuttgart. Im zweiten Durchgang lässt man fast überhaupt nichts zu, hat aber vorne nach wie vor die eine oder andere gute Chance. Die letzte nutzt Müller kurz vor dem Schlusspfiff zum 3:0-Endstand. Damit tütet die Eintracht den sechsten Sieg im siebten Spiel hintereinander ein und ist weiterhin ungeschlagen, nachdem man in Nürnberg "nur" Remis spielte.

90+1.

Wechsel Abpfiff

Schluss. Auswärtssieg!

90.

Nicolai Müller trifft per Kopf! Die Flanke kam von Willems, der vorher super von Jovic links im Strafraum in Szene gesetzt wurde. Der Niederländer geht noch bis zur Grundlinie und spielt dann Ball dann punktgenau auf Müller. Der steht blank und macht den Deckel drauf.

89.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR! Nicolai Müller

M%c3%bcller

88.

Klasse wie abgezockt die Hütter-Elf das hier runterspielt. Das Spielgerät läuft durch die Frankfurter Reihen, sodass der Gegner gar nicht erst in Versuchung gerät hier noch einmal aufzudrehen. Tadellose Leistung nach der Halbzeit und ein ganz anderes Auftreten als noch am Sonntag in Nürnberg. Chapeau, SGE.

87.

Willems gleich mal mit einer Flanke aus dem Halbfeld, die findet aber keinen Abnehmer.

87.

Wechsel Auswechslung

Willems kommt für Kostic, damit haben beide Trainer ihr Kontingent ausgeschöpft.

86.

Mal wieder ein Einsatz für Castro, der bisher noch nicht so recht angekommen ist im Ländle.

85.

Wechsel Auswechslung

Özcan muss wieder runter, es kommt Castro. Der zur Pause eingewechselte hatte es noch einmal für ein paar Minuten versucht, muss nun aber doch passen.

85.

Ndicka verschätzt sich bei einem langen Zuspiel, sodass plötzlich Gomez frei ist im Strafraum. Trapp hat aber aufgepasst und kann die Chance vereiteln.

84.

Die Stuttgarter schieben den Ball hin und her, wissen im letzten Drittel aber nicht so recht was sie tun sollen. Die Eintracht macht es clever, verschiebt gut und macht die Räume eng.

83.

Akolo setzt sich gegen Ndicka durch und flankt von der Eckfahne aus in die Mitte. Da ist nur Trapp, der beherzt zugreifen kann.

82.

Özcan hat im Zweikampf eben wohl etwas abbekommen und muss an der Seite behandelt werden.

81.

Aogo mit der Hereingabe, aber da ist nur Hasebe. Die nächste Flanke, diesmal von rechts, kann Ndicka per Kopf klären.

81.

Foul von Stendera an Özcan, der bekommt eine Freistoß an der Mittellinie.

79.

Wechsel Auswechslung

Rebic wird unter Applaus ausgewechselt, es kommt Nicolai Müller.

79.

Rebic! Nächste Gelegenheit für die Eintracht. Ndicka greift tief in der Hälfte des VfB an und wird mit dem Ballgewinn belohnt. In der Mitte setzt sich Rebic durch, dessen Schuss denkbar knapp vorbei geht.

78.

Geklärt, aber Frankfurt bleibt dran.

78.

Nächste Chance! Der Ball kommt an den kurzen Pfosten, wo Rebic nach hinten verlängert, wo jedoch Gomez den Kopf rein hält. Fast das Eigentor, stattdessen nun Ecke von der anderen Seite.

77.

CHANCE! Schön durchkombiniert bis Jovic ein bisschen Platz hat und abzieht. Der Schuss wird abgeblockt, Ecke.

77.

Wechsel Auswechslung

Akolo kommt für Gonzalez, frische Kräfte im Sturm von Weinzierl.

76.

Die letzte Viertelstunde ist angebrochen und bisher hat man nicht das Gefühl, dass der VfB hier noch mal ein Schlussfeuerwerk abfeuern kann oder will. Was weniger an den Schwaben liegt, als viel mehr an den abgezockten Gästen.

75.

Ball bei Trapp, der sich Zeit lässt bis Gonzalez auf ihn zukommt und die Kugel erst dann aufnimmt. Unsere Adlerträger spielen das hier bis dato souverän runter.

75.

Da Costa klärt einen Angriff, Einwurf VfB.

73.

De Guzman fängt einen Konter ab, direkt geht es wieder in Richtung Zieler. Stuttgart jetzt mit Problemen aus der eigenen Hälfte zu kommen. Viele Fehlpässe im Moment, aber auch bei der SGE kommt nicht jedes Zuspiel zum Mitspieler.

72.

Flanke Da Costa, aber zu weit.

70.

Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es hier zum nächsten Wechsel kommt. 20 Minuten noch regulär.

70.

Abraham lässt hinten nichts anbrennen, dann der Konter über Jovic, der allerdings von Maffeo gestoppt wird.

68.

Schuss Maffeo, der allerdings Aogo anschießt. Der Flügelspieler steht im Abseits, sodass er folgende Nachschuss, der im Eck einschlägt zu Recht abgepfiffen wird.

67.

Haller fast mit dem 3:0, Rebic treibt den Ball voran und legt dann rüber zu Haller. Leider vorbei am Gehäuse.

66.

Ndicka läuft einen Ball souverän ab. Konter...

65.

Jovic im Laufduell mit Baumgartl, dann geht der Frankfurter zu Boden. Alles sauber, das Spiel geht weiter.

65.

Chance Jovic! Fernschuss unserer Nr. 8 nach Zuspiel von Rebic. Der Schlenzer von der Grenze des 16ers geht knapp drüber.

64.

Mittlerweile ist das Stadion akustisch komplett in Frankfurter Hand, die Heimfans hingegen über weite Strecken mit eisigem Schweigen, das nur von ein paar trotzigen Gesängen durchbrochen wird.

63.

Gonzalez am Boden, der Ball wird ins Aus gespielt.

63.

Schöne Kombination zwischen Haller und de Guzman auf engstem Raum, an der Strafraumkante ist dann ist aber doch ein Abwehrbein dazwischen.

61.

30 Minuten noch auf der Uhr, demnächst dürften es die Gastgeber mit etwas mehr Risiko und Offensive versuchen. Bisher hat die Eintracht ihren Gegner in der zweiten Hälfte sehr gut im Griff.

60.

Wieder hoch auf Gomez, aber die Frankfurter Abseitsfalle schnappt einmal mehr zu.

60.

Flanke ins Zentrum, Abraham per Kopf zur Stelle.

60.

Duell der Eingewechselten, Stendera gewinnt den Zweikampf, aber der VfB bekommt einen Einwurf.

59.

Jetzt Rebic am Boden, der wohl unglücklich auf die Seite gefallen ist. Geht aber weiter für ihn.

58.

Chance Jovic. Haller verlängert per Kopf, dann setzt sich der Serbe gut durch, trifft den aufspringenden Ball aber im Steigen, dadurch geht dieser über das Tor.

57.

Maffeo flankt aus dem Halbfeld, aber ins Niemandsland. Ein Frankfurter Verteidiger kann das Leder locker erlaufen.

57.

Eine Flanke ist sicher Beute für Trapp.

56.

Chance Jovic! Tolle Vorlage von Haller, der akrobatisch mit der Hacke verlängert. Außennetz.

56.

Gonzalez spielt etwas zu steil auf Maffeo, der den Ball zwar noch erreicht, dann aber ausrutscht und auf dem Hosenboden landet. Symptomatische Szene für den Abend der Hausherren bisher, denen das Glück abhanden gekommen scheint.

55.

Fernschuss Gentner, drüber.

54.

Während der Ball bei Zieler ist, der sich nach einer Anspielstation umsieht, zieht es die komplette Stuttgarter Bank zum Aufwärmen hinter dessen Kasten.

54.

Ein Diagonalball auf Da Costa ist zu weit. Abstoß.

53.

Ballgewinn Eintracht an der Mittellinie, beim Versuch schnell umzuschalten dann das Foul an Haller. Freistoß.

52.

Distanzschuss von Gonzalez, über den Querbalken.

51.

Eine Hereingabe fällt Ndicka vor die Füße, doch der trifft den Ball nicht richtig. Dann wird die Szene geklärt.

51.

Rebic mit einer schönen Körperdrehung, vorbei an seinem Gegenspieler. Der zweite Verteidiger klärt zur Ecke.

50.

Gonzalez mit dem Zuspiel auf Gomez, der aber im Abseits.

49.

Chance! Da Costa mit der Flanke aus dem Halbfeld, er hatte gesehen, dass Jovic gestartet war. Der Serbe nimmt die Kugel Volley aus der Luft und schiebt sie gegen die Laufrichtung des Keepers hauchzart neben den rechten Pfosten.

48.

Gentner will sich durchtanken, wird aber gestellt. Abstoß für Kevin Trapp.

47.

Von den Formationen her haben die Wechsel erst mal keine Auswirkungen, beide Trainer tauschen in der Position.

46.

Wechsel Auswechslung

Stuttgart wechselt ebenfalls: Özcan kommt für Thommy.

46.

Wechsel Auswechslung

Stendera kommt für Fernandes zur Pause, der leicht angeschlagen ist.

46.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Und weiter geht das Spiel.

Die Heimfans schicken ihr Team mit einem Pfeifkonzert in die Kabine, die hessischen Gäste hingegen können fast rundum zufrieden sein. Vor dem Tor sind die Frankfurter gewohnt eiskalt und führen durch Tore von Haller und Rebic mit 2:0. Man darf allerdings nicht unter den Tisch fallen lassen, dass Stuttgart hier auch seine Chance hatte (Gomez, Gonzalez) - allein man hat zu wenig daraus gemacht. Problematisch ist für den Tabellenletzten eher die eigene Verteidigung, gerade wenn die Eintracht früh drauf geht und die Pressing-Maschine anwirft. Bisher macht sich die geballte Offensive mit Rebic, Haller und Jovic jedenfalls bezahlt, die drei Angreifer harmonieren gut miteinander und jeder der drei hatte bisher seine Chancen. So darf es nach dem Pausentee gerne weitergehen. Wir melden uns gleich zurück.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Halbzeit.

45+2.

Scheibenschießen und Gestochen im 16er der Schwaben. Als letzter darf es Rebic versuchen, doch der Schuss kommt nicht durch. Dann ist Pause.

45+2.

Freistoß SGE vom linken Flügel.

45+1.

Wechsel Gelbe Karte

Foul an de Guzman, Ascacibar sieht Gelb.

45.

+ 1.

45.

Gomez über den Kasten, davor gut herausgespielt von Thommy und Gonzalez. Der Ex-Nationalspieler verzeiht im Strafraum aber.

45.

Flanke von Abraham aus dem Halbfeld auf Jovic, der per Kopf zurücklegen will. Sichere Beute für Zieler.

44.

Einwurf SGE von links, tief in der Hälfte der Gastgeber.

43.

Flanke Aogo, aber Hasebe ist per Kopf zur Stelle. Der VfB setzt nach, die Frankfurter können aber klären.

43.

Rebic mit dem Stürmerfoul.

42.

Wechsel Gelbe Karte

Haller mit dem Foulspiel, der sich in den Zweikampf mit Gentner wirft, aber zu spät kommt. Gibt Gelb.

41.

Gut nachgesetzt von Da Costa, der den Stuttgartern am eigenen 16er das Spielgerät abluchst. Leider kann die halbhohe Hereingabe geklärt werden.

41.

Chance Stuttgart! Die Ecke kommt auf den Kopf von Gonzalez, dessen Abschluss landet neben dem Pfosten.

40.

Genau das tut Thommy, aber Trapp ist zur Stelle und klärt zum Eckball. Der wäre aber auch so vorbei gegangen.

39.

Gentner kommt im Zweikampf mit Jovic zu Fall, es gibt Freistoß für den VfB aus zentraler Position. Relativ weit vor dem Kasten, kann man aber direkt probieren.

38.

Ballgewinn Rebic, Konter SGE. Dann Kostic mit einem Fernschuss aus knapp 30 Metern. Das Ding flattert ganz schön, daher geht der Torwart auf Nummer sicher und faustet die Kugel sicherheitshalber weg.

36.

Bemerkenswert ist bisher, dass die SGE quasi alle brenzligen Situationen spielerisch löst. Das sieht schon verdammt gut aus, was Adi Hütter seiner Mannschaft in den letzten Wochen und Monaten eingeimpft hat.

36.

Foul von Abraham an Gomez, Freistoß VfB.

35.

Schmissiger Gassenhauer aus der Gästekurve: "Deutscher Pokalsieger SGE!"

34.

Wieder wird Druck auf Zieler gemacht, der den Ball erneut nur ins Seitenaus schlagen kann.

33.

Die Szene war fast schon vorbei, denn Zieler hatte einen Schuss von Haller nach Zuspiel von Kostic gut pariert. Doch Jovic geht hinterher und macht die Nummer noch mal scharf. Seine Flanke ist gut und landet genau bei Rebic, der per Kopfball ins lange Eck auf 2:0 stellt. Yes!

32.

DA IST DAS ZWEITE TOR!

32.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOR! Ante Rebic

Rebic

32.

Thommy läuft sich fest, Konter über de Guzman.

31.

Halbe Stunde gespielt, verdiente Führung für unsere Jungs, die das hier gut machen und den Gastgebern wenig Räume zugestehen.

31.

Thommy zieht das Foul gegen Fernandes.

30.

Gegenstoß: Rebic im Duell mit Maffeo, dann verspringt dem Kroaten der Ball ein wenig und sein Gegenspieler kann zum eigenen Keeper klären.

29.

Im Nachsetzen geklärt von Ndicka.

29.

Freistoß Thommy aus dem Halbfeld von rechts.

29.

Foul von Haller gepfiffen, der Baumgartl unglücklich mit dem Arm im Gesicht trifft.

28.

Ein Seitenwechsel des VfB geht ins Seitenaus.

28.

Versuch von Rebic Da Costa links mitzunehmen, aber das Zuspiel ist nicht weit genug. So ist ein Abwehrspieler zur Stelle.

26.

Kopfballduell von Haller mit Baumgartl nahe dem Stuttgarter Strafraum. Sieht ein wenig seltsam auf, aber der Verteidiger behauptet das Spielgerät und bekommt dann das Foul zu seinen Gunsten.

25.

Die Schwaben haben jetzt wieder etwas mehr Ballbesitz, und kommen auch mal wieder gefährlich vor das Tor. Aogo mit der Hereingabe auf Gonzalez, der am kurzen Pfosten allerdings neben den Kasten zielt.

25.

Abraham geht auf Nummer sicher und schlägt einen Ball auf die Tribüne.

23.

Rebic mit einer schönen Bewegung vorbei am Gegenspieler, dann die Flanke von links zu Haller, der die Kugel mit der Hacke auf Jovic weiterleiten will. Etwas zu ungenau, der Keeper ist aufmerksam und als erster am Ball.

23.

Thommy mal über rechts, aber Da Costa und Abraham haben die Situation im Griff.

22.

Stuttgart jetzt mal am Ball, aber die Schwaben kommen trotzdem kaum aus der eigenen Hälfte. Die Eintracht läuft gut an bietet dem Gegner nichts an.

21.

Pfiffe von den Heimfans, weil binnen weniger Minuten mehrere Pässe bei Zieler landen, der den Ball unter Bedrängnis weg schlagen muss.

20.

Fast die nächste Chance für Haller, aber der kommt nicht zum Abschluss. Da wäre Platz gewesen.

19.

Laufduell zwischen Hasebe und Gomez, aber der Frankfurter steht gut zum Ball und ist frühzeitig zur Stelle, um die Situation zu entschärfen.

19.

Rebic versucht den gelupften Pass auf Da Costa, aber das Leder landet beim Gegner.

18.

Beste Laune jetzt natürlich im Auswärtsblock. Frankfurt hüpft ;).

18.

Aogo mit einer Flanke ins gegenüberliegende Seitenaus.

17.

Da Costa und Rebic über rechts, dann die zu scharfe Flanke auf Kostic, der links gestartet ist. Leider zu weit, Abstoß.

16.

Eben fast die nächste Chance mit Jovic und Haller im Zentrum, aber letztlich ist ein Abwehrbein dazwischen.

15.

Jetzt läuft die Kugel prima durch die Frankfurter Reihen, der VfB läuft dem Gast erst einmal hinterher.

14.

Laufduell Da Costa mit Pavard, der französische Weltmeister geht volles Risiko bei der Grätsche und ist zuerst am Ball. Schmerzhafte Kollision für unsere Nr. 24, aber alles sauber.

14.

Erneut Abraham, diesmal mit der Rettungstat am eigenen Strafraum.

13.

Wieder die SGE im Vorwärtsgang mit Abraham, der sich mit nach vorne einschaltet. Dann Seitenwechsel nach links, leider landet die Kugel letztlich im Seitenaus.

12.

Thommy versucht es direkt mit einer Antwort, sein Distanzschuss geht aber über das Gehäuse.

11.

Rebic setzt sich gut durch und spielt dann kurz auf Jovic. Dessen beherzten Flachschuss kann Zieler noch parieren, doch den Abpraller versenkt der Franzose ohne Probleme.

11.

NA ALSO! Jetzt doch die Führung für die SGE! Seb macht's!

11.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOR! Sebastien Haller

Haller

10.

Völlig offene Partie bis hierher mit guten Ansätzen auf beiden Seiten.

10.

Gomez im Abseits, aber Trapp wäre da gewesen.

8.

Gomez dribbelt mit dem Ball über einige Meter, hat aber keine Anspielstation. Dann gibt es doch rechts eine Lücke und die Flanke auf besagten Gomez. Dessen Kopfball ist zum Glück zu ungenau und geht neben den Pfosten.

7.

Konterversuch SGE, aber ein Stuttgarter dazwischen. Dann bleibt Ascacibar liegen. Aber kein Foul, er war selbst in Rebic hineingesprungen.

7.

Jovic klärt.

7.

Freistoß VfB von rechts.

6.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für Kostic, der Maffeo ungestüm an der Eckfahne abräumt.

5.

Eigentlich toll gespielt von der Eintracht. Thommy hatte das Leder verloren und die Frankfurter schnell gekontert. Rebic hatte dann auf Jovic rüber gelegt, der zwar abgeblockt wurde, doch die Kugel war dennoch zu Rebic gekommen. Der stand dann leider einen Schritt im Abseits. Mist!

4.

Wechsel Video-Assistent

Nix war's, der Videoassistent nimmt das Tor zurück.

4.

TOOOR FÜR DIE SGE! REBIC MACHTS!

3.

Wechsel Tor Eintracht!

TOOOOOR! Ante Rebic

Rebic

3.

Fehlpass Gomez ins Seitenaus, Einwurf für die SGE.

2.

Ballgewinn SGE. Dann geht es in Richtung VfB Strafraum, doch eine Flanke von links kann geklärt werden. Es folgt die nächste Hereingabe, die Aogo in die Arme von Keeper Zieler köpft.

1.

Ball erst mal in den Reihen des VfB, der über Zieler aufbaut.

1.

Wechsel Anpfiff

Die Partie läuft...!

David Abraham gewinnt die Platzwahl und lässt direkt mal die Seiten tauschen.

Kurze Shakehands, dann geht es hier gleich los.

Ex-Adler Marc-Oliver Kempf ist heute übrigens nicht im Kader des Gastgebers, nach einer Verletzung kommt die Partie für ihn noch zu früh.

Die Mercedes-Benz Arena ist bestens gefüllt, gleich kommen die Mannschaften auf das Feld. Mehrere Tausend Frankfurter Fans machen sich hier lautstark bemerkbar.

Dass beide Mannschaft heute dieses Freitagsspiel bestreiten, hat auch damit zu tun, dass man frühzeitig aus dem DFB-Pokal ausschied und unter der Woche spielfrei hatte. Während die Eintracht bekanntlich am SSV Ulm scheiterte, musste auch der VfB in der ersten Runde die Segel streichen. Die damals noch von Tayfun Korkut trainierte Truppe scheiterte an Hansa Rostock.

Die Hausherren ändern ebenfalls wenig im Vergleich zur Vorwoche: Einzig Dennis Aogo kommt neu in die Partie und wird sich um die linke Außenbahn kümmern. Dort ersetzt er Insua, der eine Rotsperre absitzt. Folglich erwarten wir die Schwaben in einem 3-5-2 mit der Doppelspitze Gomez / Gonzalez.

Zurück an alter Wirkungsstätte: Filip Kostic kehrt heute erstmals mit dem Adler auf der Brust zurück zu seinem Ex-Klub nach Stuttgart.

Kostic vfbsge

Davon abgesehen gibt es keine Überraschungen: Die defensive Dreierkette bilden Ndicka, Abraham und Hasebe. Durch den Ausfall von Torró außerdem damit zu rechnen, dass heute wieder de Guzman und Fernandes das Zentrum bilden werden. Die Flügel werden Da Costa und Kostic beackern. Nicht im Kader stehen kurzfristig Marco Russ und Mijat Gacinovic, die beide angeschlagen passen müssen.

Und da sind wir wieder, inzwischen haben Vereine ihre heutigen Aufstellungen bekanntgegeben. Eine der drängendsten Fragen bei den Fans unserer SGE war, wen Adi Hütter in der Spitze draußen lassen würde? Haller, Rebic oder Jovic? Die Antwort: Keinen der genannten, alle drei stehen heute in der ersten Elf! Wie sich das dann genau auf dem Spielfeld gestaltet, werden wir später sehen, wenn die Partie läuft.

So viel erst einmal von uns, wir melden uns rechtzeitig vor dem Anpfiff noch einmal bei euch und versorgen euch mit den letzten Infos zur Aufstellung. Bis später, Adler.

Zum Schiedsrichter der Partie: Sven Jablonski kommt seit der Saison 2017/18 in der Bundesliga zum Einsatz. Die Eintracht bekam es bereits am fünften Spieltag bei der 1:3-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach mit dem 28-jährigen Bankkaufmann aus Bremen zu tun. Als Linienrichter werden Florian Badstübner und Johann Pfeifer assistieren, Vierter Offizieller ist Marco Achmüller.

Ref jabolonski tw

"Uns erwartet ein heißes Spiel und eine Mannschaft, die vor eigenem Publikum die negative Serie der letzten Spiele durchbrechen möchte. Wir wiederum wollen ein besseres Auswärtsspiel als in Nürnberg abliefern", ließ unser Cheftrainer Adi Hütter auf der gestrigen Pressekonferenz wissen. Diese könnt ihr euch hier noch einmal in voller Länge ansehen:

Für unsere Mannschaft bedeuten Reisen ins Ländle traditionell ein eher schwieriges Unterfangen. Gerade einmal acht Siege konnte man in 46 Gastspielen erringen. Dem stehen zehn Remis und satte 28 Heimsiege gegenüber. Höchste Zeit also, diese Statistik ein wenig aufzubessern und nach 2015 mal wieder einen Sieg am Neckar zu landen. Unsere Spielvorschau: https://www.eintracht.de/news/artikel/zu-gast-beim-schlusslicht-vorschau-auf-stuttgart-68313/

Die Vorzeichen vor diesem Duell sind durchaus unterschiedlich. Zwar hatte unsere Mannschaft am Sonntag in Nürnberg nicht ihren besten Tag erwischt, konnte am Ende aber spät jubeln und dank Sébastien Haller zumindest noch einen Punkt entführen. Damit sind die Frankfurter seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen, von denen man die ersten fünf allesamt gewinnen konnte. Der VfB wiederum ist nicht wirklich gut aus den Startlöchern gekommen und hat kürzlich Tayfun Korkut durch Markus Weinzierl ersetzt. Doch auch der ehemalige Schalker und Augsburger Trainer hatte bisher kein Glück und verlor seine ersten beiden Spiele mit dem VfB. Dabei traf man mit Leipzig und Hoffenheim allerdings auch auch zwei Clubs aus der Champions League. So oder so: In Stuttgart herrschen aktuell unruhige Zeiten. Wie es sonst so um den heutigen Gegner steht, lest ihr in unserem Gegnercheck: https://www.eintracht.de/news/artikel/kleine-schicksalsgemeinschaft-gegnercheck-stuttgart-68311/

Gude und Hallo zu unserem Live-Ticker vom Auswärtsspiel unserer Adler beim VfB Stuttgart. Das Duell heute ist eines mit jeder Menge Tradition und Geschichten, insgesamt treffen die Schwaben und die Hessen bereits zum 93. Mal gegeneinander an.

Teilen
Funktionen