Torvorlagen
0
Alter
19
36
Häuser
Mischa Mittelfeld
Nationalität Geburtstag
Deutschland 23.01.2000
Größe Geburtsort
1,84m Bad Homburg

Mischa Häuser: Aufsteiger mit klarem Verstand

Er ist einen Weg gegangen wie so viele andere im Talentschuppen am Riederwald. Von einem ganz kleinen Verein im Heimatdorf, in diesem Fall die TSG Wehrheim, zu einem etwas größeren in der Nachbarschaft, dem KSV Klein-Karben, über einen der größeren Klubs in Hessen, Kickers Offenbach, hin zum größten in der Region, der Eintracht. Schritt für Schritt also. Im Sommer 2016 ist Mischa Häuser vom Bieberer Berg, inzwischen müsste es ja heißen von der Wiener Straße in Offenbach, an den Riederwald gewechselt. Es war der logische Schritt nach einer immer steiler ansteigenden Leistungskurve des 18 Jahre alten Linksaußen.

Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten in seiner ersten B-Junioren-Bundesliga-Saison hat sich das Laufwunder bis zur Rückrunde 2017 an das gestiegene Niveau herantasten können. „Seit Katar bin ich Stammspieler“, sagt er. In Katar am arabischen Golf hatte die U17 ein viel beachtetes Turnier gespielt. Sein damaliger Trainer Steffen Winter lobte seinerzeit: „Er hat sich im Laufe der Saison sehr gut entwickelt und wirklich einen großen Sprung gemacht.“ Seitdem hat sich Häuser zu einem Fixpunkt in seinem Jahrgang entwickelt und neben seiner Vielseitigkeit, teilweise kam er als Zehner oder gar Achter zum Einsatz, schrittweise seine Torgefahr steigern können.

Da lag es nahe, dass er sich, wie so viele, im Grunde wie alle Talente aus den dem Nachwuchsleistungszentrum, irgendwann einmal seinen Wunsch erfüllen wollte, Profifußballer zu werden. Ende August erfüllte sich dieser Traum schneller als gedacht. Dass dem Blondschopf die kometenhafte Entwicklung aus den Niederungen der B-Junioren-Verbandsliga bis in den Kader des deutschen Oberhauses den Kopf verdreht, scheint ausgeschlossen. Parallel zum Trainingsalltag strebt der schussstarke Häuser in seinem letzten A-Jugend-Jahr das Fachabitur an. Dementsprechend eng getaktet sind die Tage. Nach der Schule geht es mit dem Auto an den Riederwald. Als Stress empfindet er das nicht. „Ich wusste ja, was auf mich zukommt, als ich mich für die Eintracht entschieden habe“, sagt er, „ich wollte es ja unbedingt“. Dafür nimmt er die höheren Anforderungen gerne in Kauf.

Mit klarem Kopf schätzt Mischa Häuser auch seine eigene Leistungsfähigkeit ein. Stärken und Schwächen? Da kommen die Antworten schnell und präzise. „Ich bin nicht pfeilschnell, aber ich habe ein ganz gutes Tempo, ich habe Übersicht und kann mich auch im Eins-gegen-eins durchsetzen“, führt er aus, „mein Kopfballspiel muss besser werden, mein Defensivverhalten auch.“ Damit wären neben den fußballerischen auch die charakterlichen Voraussetzungen gegeben, um möglicherweise bald energischer am Tor zum Profibereich anzuklopfen.

Steckbrief:

  • Geburtstag: 23. Januar 2000
  • Geburtsort: Bad Homburg/Deutschland
  • Nationalität: Deutschland
  • Position: Mittelfeld
  • Rückennummer: 35
  • Bisherige Vereine: Kickers Offenbach, KSV Klein-Karben, TSG Wehrheim

180323hbhaisge175

Zu diesem Spieler liegen keine Statistiken vor.