Min. Kommentar

Schon am Dienstag geht es weiter, dann zu Hause im Pokal gegen Arminia Bielefeld. Dabei dürfen dann auch Mascarell und Abraham wieder mittun, die heute gesperrt gefehlt haben. Dumm gelaufen für die SGE, aber mit einer ersten Hälfte, auf der sich zweifellos aufbauen lässt. Wir lesen uns am Dienstag, euch trotzdem noch ein schönes Wochenende und unseren Schlachtenbummlern eine sichere Heimreise.

Am Ende wird die Eintracht eigentlich unter wert geschlagen, denn in der ersten Hälfte war sie die bessere Mannschaft. In der zweiten sah die Sache dann anders aus, so bleiben die Punkte am Ende verdient in der Hauptstadt.

Ingesamt war das heute eine unglückliche Niederlage für unsere Adlerträger. Letztlich gewinnen die Berliner aufgrund ihrer individuellen Klasse mit 2:0. Begünstigt wird der Sieg durch ein Tor, das man wohl nicht hätte geben dürfen, weil Kalou im Abseits lag. Der bis dahin unsichtbare Ibisevic macht dann eiskalt das Führungstor. Danach schnuppert die SGE am Ausgleich, schwächt sich aber selbst durch einen dummen, unnötigen Platzverweis. Das 2:0 wird dann gut herausgespielt, womit die Messe gelesen ist.

90+1.

Wechsel Abpfiff

Das Spiel ist aus, keine Nachspielzeit.

89.

Der Eintracht fällt offensiv jetzt auch nur noch sehr wenig ein, aber kein Vorwurf an die Mannschaft. Ganz vorne ist kein Abnehmer mehr.

89.

Wechsel Auswechslung

Darida geht, Duda kommt.

88.

Jetzt spielen es die Hauptstädter mehr oder weniger runter.

87.

Wechsel Auswechslung

Lustenberger für Langkamp.

86.

Die Herthaner bestrafen die Frankfurter Unterzahl. Ganz dumm gelaufen.

83.

Die Ecke bekommen die Frankfurter einfach nicht aus der Gefahrenzone. Einen Nachschuss von Plattenhardt kann Hradecky noch parieren, aber die anschließende Flanke des gerade eingewechselten Mittelstädt findet den Kopf von Darida. 2:0.

83.

Wechsel Tor!

Tor Berlin.

83.

Mittelstädt eben im 16er, aber Otsche klärt zur Ecke.

82.

Fast die Chance! Hasebe will Gacinovic schicken, in letzter Sekunde noch einer dazwischen.

81.

Wechsel Auswechslung

Mittelstädt kommt für Kalou.

81.

Wieder schnell auf Kalou, diesmal zurückgepfiffen. Abseits.

80.

Wieder schnell auf Kalou, aber abseits.

80.

Jetzt wird es natürlich brutal schwer: Ein Mann weniger und 0:1 hinten. Kämpfen, Eintracht!

80.

Nächste Chance Hertha, aber der Querpass findet keinen Abnehmer. Glück gehabt.

79.

Es war wohl eine Tätlichkeit von Seferovic gegen Stark. Die SGE nur noch zu zehnt.

78.

Das Spiel war schon weitergelaufen, dann funkt der Assistent Stegemann an. Dieser holt sich den Schweizer und zeigt glatt rot.

78.

Wechsel Rote Karte

Rot Seferovic.

77.

Tarashaj bringt das Ding hoch rein, Jarstein mit einer Faust.

77.

Distanzschuss Hector, der wird abgefälscht. Ecke.

76.

Haraguchi verliert den Ball an der Mittellinie gegen zwei Frankfurter, wieder die Eintracht im Ballbesitz.

75.

Unglückliche Karte für Hector, der hatte im rückwärts laufen einen Abwehrspieler der Hertha unabsichtlich mit dem Arm getroffen.

75.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für Hector.

74.

Eintracht auf der Suche nach der Lücke.

74.

Wieder ein Ball zu lang, diesmal von Hasebe, der auf rechts Blum schicken wollte.

72.

Gacinovic fängt da gut einen Pass der Berliner ab, sein anschließender langer Ball auf Seferovic ist aber deutlich zu weit gespielt. Jarstein holt sich die Kugel.

71.

Leider ohne Ertrag, gut verteidigt. Aber Ballbesitz Eintracht.

71.

Und hat die nächste Chance nach einer flachen Hereingabe von Tawatha. Plattenhardt klärt zur Ecke.

70.

Vor allem über Konter versuchen es die Gastgeber jetzt, die SGE wird durch Blum noch etwas offensiver.

69.

Wechsel Auswechslung

Blum kommt für Varela, der eine gute Leistung gezeigt hat nach der langen Pause.

68.

Die Hertha jetzt etwas passiver, sie überlässt der Eintracht das Spiel. Jetzt aber Freistoß Berlin, Offensivfoul.

67.

Das Tor der Berliner war übrigens irregulär. Der am Boden liegende Kalou behindert Hradecky beim rauslaufen. Wäre Abseits gewesen. Bitter!

66.

Gacinovic im Abseits nach dem Pass von Rebic. Schade.

66.

Die Eintracht jetzt einen Tick offensiver...

64.

Wechsel Auswechslung

Tarashaj kommt auf den Platz für Besuschkow.

61.

Freistoß Hertha, Hradecky sicher.

60.

Abschluss Tawatha nach Zuspiel von Rebic im Strafraum. Aber abgeblockt.

58.

Wechsel Gelbe Karte

Gacinovic sieht nach einer Grätsche gelb.

57.

Seferovic wäre eben nach Zuspiel von Rebic frei durch gewesen, wird aber wegen Abseits zurück gepfiffen. Ähnlich eng wie eben bei Kalou, naja.

56.

Die Eintracht um eine Antwort bemüht, aber natürlich nicht gerade erfreut über diesen Rückstand.

54.

Kalou startet abseitsverdächtig und läuft auf Hradecky zu, Oczipka geht dazwischen und aus dem Zweikampf heraus fällt Ibisevic das Ding vor die Füße und er schiebt ins kurze Eck ein. Das war dann wohl der viel zitierte Knipser-Instinkt... 50 Minuten unsichtbar, aber im entscheidenden Moment da.

53.

Ibisevic macht das 1:0, der bisher gefühlt 0 Ballkontakte hatte. ganz bitteres Ding!

52.

Wechsel Tor!

Tor Hertha.

52.

Hasebe eben gut im direkten Duell mit Darida. Der Spielmacher ist bisher noch kein Faktor in dieser Partie.

51.

Und wieder die Hertha im Ballbesitz und wieder geht es eher horizontal als vertikal. Die Eintracht stellt die Blau-Weißen gut zu.

50.

Ballgeschiebe am Strafraum von Jarstein, dessen weiter Ball landet bei einem Frankfurter.

48.

Und Gefahr auf der anderen Seite: Chandler verliert in der Nähe der Eckfahne den Ball unglücklich gegen Kalou, Varela muss zur Hilfe eilen und klärt.

47.

Leider ohne Ertrag. Beide Seiten übrigens ohne Wechsel zur Pause.

46.

Erster Ball in den 16er, gleich mal eine Ecke für die SGE.

Wechsel Anpfiff (zweite Halbzeit)

Der Ball rollt wieder.

Kurzes Zwischenfazit: Beide Mannschaften stehen hinten weitestgehend gut, wobei die Elf von Niko Kovac einen Tick konsequenter und wacher wirkt. Das soll nicht darüber hinweg täuschen, dass auch die Gastgeber bisher nur zwei mal wirklich in Gefahr gerieten, nämlich bei der Torchance von Gacinovic und als man um die 38. Minute den Ball nicht weg bekommen hat. Für die ambitionierte Hertha war das bisher trotzdem zu wenig, auf Seiten der Eintracht kann man aber absolut zufrieden sein, nicht nur aufgrund der vielen Ausfälle, sondern auch weil die Jungs, die heute auf dem Rasen stehen, das wirklich gut machen. Wir melden uns zur 2. Hälfte zurück, bis gleich.

45+1.

Wechsel Abpfiff (zweite Halbzeit)

Halbzeit.

45+1.

Fun fact aus unserem Twitter-Department: Hertha hat erst ein Heimspiel diese Saison verloren - und das war ein 18:30-Spiel ;).

44.

Die Flügel machen die Hessen bisher sehr gut dicht. Weder auf der Seite Oczipka/Tawatha, noch auf der Chandler/Varela-Seite bieten unsere Jungs etwas an. Daher hängt auch Ibisevic in der Mitte bisher ziemlich in der Luft.

43.

Flanke aus dem Halbfeld von Hasebe auf Besuschkow, der kommt zum Kopfball, hat sich aber wohl regelwidrig in Position gebracht. Stürmerfoul.

41.

Abschluss Kalou! Nach einer Haraguchi-Flanke kommt der Ivorer zum Kopfball, aber Hradecky ist auf dem Posten.

40.

Wechsel Gelbe Karte

Haraguchi sieht gelb nach einem Zweikampf.

38.

Gegenpressing per exellence! Die Eintracht schnürt die Hausherren gerade richtig stark am eigenen 16er fest und ist bei einigen Abspielen gedankenschneller. Mit viel Mühe kriegen die Herthaner die Sache wieder in den Griff. Aber auch das sah wieder richtig stark aus, weil einmal Varela und einmal Chandler gut nachsetzen.

37.

Keine Gefahr, auch nicht durch den zweiten Ball.

36.

Auf der anderen Seite klärt Hector vor Darida. Ecke Hertha.

36.

Rebic mit der Flanke, in der Mitte war Gacinovic gut in Position gelaufen, aber der Ball kommt einen guten Meter zu hoch.

35.

Die Gastgeber versuchen jetzt wieder die Oberhand zu gewinnen, aber so richtig Druck bekommen sie nicht hinter ihre Aktionen.

33.

Nächste Chance! Rebic setzt sich gut durch auf dem linken Flügel, der Querpass wird geblockt. Ecke SGE, aber wieder der Keeper der Hausherren auf dem Posten.

31.

Das wär es gewesen eben. Ein toller Spielzug und sofort ist es brandgefährlich. Die Berliner können sich bei Jarstein bedanken, der das überragend macht.

30.

Die Ecke kommt gut und Hasebe köpft im rückwärts laufen auf das Tor, aber Jarstein wieder sicher.

30.

Plötzlich geht es ganz schnell: Seferovic schickt den gut gestarteten Rebic. Der ist frei durch vor Jarstein, aber der Norweger siegt im Eins-gegen-Eins. Ecke.

29.

FAST!!!

28.

Eben wäre Rebic am 16er fast mal durch gekommen, aber im letzten Moment bekommen die Herthaner noch einen Fuß dazwischen. Schade, er wäre frei durch gewesen.

24.

Ein all zu großes Risiko geht bisher keine der beiden Mannschaften. Die Hertha hat zwar gefühlt mehr Spielanteile, aber auch die Eintracht hat ihre Momente. Was bisher fehlt, sind Torraumszene.

23.

Die Ecke kommt von Tawatha, aber geklärt, Neuaufbau in der eigenen Hälfte für unsere Jungs.

23.

Mal ein Abschluss von Seferovic, der eigentlich kein freies Schussfeld hat. Wollte wohl die Ecke, und die bekommt er auch.

21.

Aufschrei beim Publikum, weil Hector den Körper gegen Plattenhardt rein stellt. Die Proteste bringen aber nichts, gibt Abstoß.

21.

Die bringt nichts ein.

20.

Hertha gerade wieder länger im Ballbesitz, aber kein wirkliches Durchkommen. Jetzt trotzdem die Ecke für die Berliner.

18.

Abgefangen, Konter Eintracht! Gacinovic ist auf links zwar gut unterwegs, dann aber zu isoliert und verliert den Ball im Zweikampf. Aber gute Szene nach dem schön verteidigten Standard.

17.

Foul Tawatha an Haraguchi, Freistoß Hertha aus dem rechten Halbfeld.

16.

Kurze Gefahr im Frankfurter Strafraum, weil Kalou von Skjelbred in Szene gesetzt wird. Mit vereinten Kräften klären die Roten aber, bevor es zu brenzlig werden kann.

15.

Unser Nr. 33 steht wieder an der Seitenlinie und kommt gleich zurück.

15.

Tawatha liegt am Boden und hat die Hände vorm Gesicht. Der Israeli wird auf dem Platz behandelt. Währenddessen regt sich Pal Dardei kurz an der Seitenlinie auf. Worüber ist allerdings von hier nicht ersichtlich.

14.

Also bisher sieht das, was die "improvisierten" Adlerträger hier zeigen nicht schlecht aus. Man steht hinten endlich wieder gut, ohne sich jedoch in der eigenen Hälfte einzugraben. Zurück zu den Stärken der Hinrunde! ;)

12.

Freistoß Eintracht an der Mittellinie nach einem Luftzweikampf eines Frankfurters mit Brooks. Der setzt den Ellenbogen etwas zu sehr ein und bekommt das Foul gegen sich gepfiffen. Der Herthaner hat bekanntlich bereits gelb.

11.

Torchancen: Bisher Fehlanzeige, das Spiel ist vor allem im Mittelfeld in den ersten zehn Minuten sehr eng.

9.

Seferovic und Rebic setzen auf dem linken Flügel gut nach und holen sich einen Einwurf. Ballbesitz Eintracht.

8.

Seferovic fängt einen Berliner Pass ab und erobert das Leder zu Gunsten der Hessen. Zuvor hatte die Hertha für einen längeren Moment das Spielgerät, fand aber kein Durchkommen gegen die bis dahin kompakt stehende SGE.

7.

Oczipka und Chandler spielen übrigens tatsächlich neben Hector im Abwehrzentrum. Die Flügel besetzen die bereits erwähnten Tawatha und Varela.

6.

Hertha eben mit einem Konterversuch nach Ballverlust eines Frankfurters im Mittelfeld, aber auf unserer rechten Abwehrseite kommt Kalou gegen zwei Gegenspieler nicht durch.

5.

Besuschkow direkt, neben das Tor.

4.

Rebic wollte Seferovic schicken, doch der wird umgerissen. Freistoß SGE, geschätzte 35 Meter zum Tor.

4.

Wechsel Gelbe Karte

Gelb für Brooks, der einen Frankfurter umreißt.

3.

Sicheres Ding für Jarstein.

3.

Jetzt ein ruhender Ball für die SGE, nach gestrecktem Bein eines Berliners.

2.

Keine Gefahr nach dem Freistoß, der folgende Angriff wird zurückgepfiffen, Kalou auf dem linken Flügel klar im Abseits.

1.

test

1.

Erster Freistoß Hertha im Mittelfeld, Chandler hatte Kalou gelegt.

1.

Wechsel Anpfiff

Anstoß!

-2.

Das Spiel wird geleitet von Sascha Stegemann (35 Bundesliga-Spiele). Ihm assistieren Christian Fischer und Frederick Assmuth. Vierter Offizieller ist Harm Osmers.

-2.

Gut gefüllte Gästekurve: Knapp 3.700 Frankfurter(innen) haben die Reise nach Berlin angetreten.

-3.

Die Teams kommen auf den Platz. Auf geht's Eintracht!

-3.

Varela steht heute zum ersten mal seit dem 2. Spieltag, als er sich in Darmstadt schwer verletzte, wieder in der ersten Elf.

-5.

Die Teams sind auf dem Weg in Richtung Spielertunnel. Die SGE tritt in den roten Auswärtstrikots an, Hertha in den traditionell weiß-blau gestreiften Heimtrikots.

-5.

Ausbaufähige Bilanz: In den letzten 5 Duellen mit der Hertha blieben die Adlerträger sieglos (4 Remis, 1 Niederlage).

-6.

Nach abgesessener Sperre ist heute auch Mijat Gacinovic wieder mit von der Partie, der wohl im zentralen Mittelfeld seinen Platz finden wird.

-7.

-8.

Wie sich das dann taktisch alles genau darstellt, werden wir erst sehen, wenn die Mannschaften auf dem Platz stehen. Es sieht allerdings danach aus, als würden Oczipka und / oder Chandler in der Innenverteidigung aushelfen. Ihre potentiellen Alternativen stehen mit Varela (willkommen zurück!) und Tawatha jedenfalls ebenfalls in der Startaufstellung.

-11.

In Sachen Aufstellung hat sich Niko Kovac einiges ausgedacht, in die erste Elf haben es heute folgende Spieler geschafft: Hradecky, Varela, Oczipka, Seferovic, Gacinovic, Hector, Rebic, Besuschkow, Hasebe, Chandler, Tawatha.

-13.

Hallo aus dem kühlen Berlin, in nicht mal einer Viertelstunde geht es hier los. Ob es wieder so ein Spektakel wird wie im Hinspiel, als Hector per Kopf das 3:3 in der Nachspielzeit gelang?

-995.

Ein wenig Kreativität ist aber definitiv gefragt, sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld, wo Mijat Gacinovic nach Gelbsperre zurückkehrt und die Auswahl generell deutlich größer ist. Die Vorzeichen könnten trotzdem besser sein, nicht nur weil es gegen die spielstarke Hertha geht. Nach dem viel diskutierten 1:1 Ausgleich „kurz vor Mitternacht“ am letzten Spieltag, werden die Spieler der Alten Damen mächtig Wut im Bauch haben und sich die Punkte gegen unsere Eintracht holen wollen, die ihnen gegen den FC Bayern durch die Lappen gegangen sind. Aber Vorsicht, Hertha! Auch die launische Diva hat nach dem Seuchennachmittag gegen die Schanzer etwas gut zu machen und ist trotz oder vielleicht gerade wegen der vielen Ausfälle und Baustellen vor allem eines: Unberechenbar. Forza SGE! Eure Eintracht

-996.

Genau genommen ist unsere englisch-jamaikanische Frohnatur Michael Hector sogar der einzige einsatzbereite Innenverteidiger. An dessen Seite könnte Makoto Hasebe auflaufen, oder aber man zieht Timothy Chandler (wie in der Saisonvorbereitung) oder Bastian Oczipka (wie in der zweiten Hälfte in Hannover) von der Außenbahn in die Mitte und bringt dafür Taleb Tawatha auf links, respektive Guillermo Varela auf rechts. Theoretisch könnte auch Nachwuchsadler Furkan Zorba auf dem Spielberichtsbogen landen, völlig ohne Optionen ist unser Coach also nicht. Vielleicht hat Niko Kovac aber auch eine komplett andere Idee im Kopf, oder er kramt seinen alten Spielerpass noch mal raus und sagt sich „komm her, ich mach’s selbst!“.

-997.

Und dabei gilt es für unseren geschätzten Trainer Niko Kovac, eine Gleichung mit mehreren Unbekannten zu lösen. Also dann: Stifte raus, Klassenarbeit! Unser Thema heute ist das „Puzzle SGE, Edition Berlin“. Was bzw. wer fehlt denn überhaupt alles? Unpässlich sind: Omar Mascarell (10. Gelbe), David Abraham (Rot-Sperre), Jesus Vallejo (verletzt), Andersson Ordonez (verletzt), Marco Russ (Trainingsrückstand), Marco Fabián (verletzt), Marc Stendera (Aufbautraining). Allein die Auflistung dieser Namen macht deutlich, dass der Schuh vor allem hinten drückt.

-998.

Gude Eintracht-Fans!

Am kommenden Samstag treten unsere Adlerträger zum Topspiel (18:30 Uhr) auswärts in Berlin an. Dabei soll das besagte Auswärtsspiel, wenn es nach den Herzen von Fans, Verein und Mannschaft geht, nicht die letzte Dienstreise nach Berlin in dieser Saison sein. Um diesen Traum lebendig zu halten, muss in der kommenden Woche aber erst einmal Arminia Bielefeld im Viertelfinale des Pokals geschlagen werden, doch dazu in ein paar Tagen mehr. In der Gegenwart liegt der absolute Fokus noch auf dem Kräftemessen mit der Alten Dame.

-999.

Um eure Wartezeit zu überbrücken, könnt ihr auch noch mal unseren Spieltags-Newsletter nachlesen, den ihr jederzeit hier kostenlos bestellen könnt: http://www.eintracht.de/info-newsletter/ .

-1000.

Gude und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Gastspiel unserer Mannschaft bei Hertha BSC Berlin. Wir sind ab ca. 18:15 für euch ganz nah dran am Geschehen!

Teilen
Funktionen